Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.916 Antworten
und wurde 109.836 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 128
Hobby Offline




Beiträge: 37.961

03.11.2007 09:43
#31 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

In Antwort auf:
Es war einfach zu grauselig.



hast ja recht !
wollte nur mal testen wie ernst es manchen ist mit der Guzzi...
diese Eicma ist auch wesentlich voller wie Köln oder München !!
Italien halt... ich war da mal Mitte der 90ziger

.
.
Gruß Hobby

Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet
http://www.youtube.com/watch?v=0PzlTGbwRSY



Falcone Offline




Beiträge: 105.566

03.11.2007 09:48
#32 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Damit es ernst ist, muss ich nicht zur Eicma

Ich hab schon jetzt ein ganz schlechtes Gewissen, wenn ich auf unsere kleine treue Breva schaue, denn die müsste ich opfern.

Grüße
Falcone

Nur wer es schafft, auf das Notwendige zu verzichten, kann sich das Besondere gönnen.

Wolli52 Offline




Beiträge: 10.002

03.11.2007 09:58
#33 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat von Falcone
Es war einfach zu grauselig.


Stimmt,
dann warst Du in der falschen Halle


ich war auch hier


Gruß
Wolli

"Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden."
(Nietzsche)

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

03.11.2007 10:05
#34 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Sach ich doch: grauselig!
Elektronischer Sound und Blondchen, die mit ihren Stiefelchen Kratzer in den Lack machen!

Grüße
falcone

Nur wer es schafft, auf das Notwendige zu verzichten, kann sich das Besondere gönnen.

Hans-Peter Offline




Beiträge: 23.476

03.11.2007 10:25
#35 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat von knorri2
Zitat von FalconeDort gibt es haufenweise Dummschwätzer, Labertaschen, Besserwisser,Klugscheißer und vor allem Nixwisser.
Na, die gibt's hier Gott sei Dank nicht!
Guude aus Frankfurt
Hans-Peter
Guten Morgen nach Frankfurt........der kommt jetzt etwas spät. Oder erklärt ihm mal jemand das Wort "ironisch"??
Knorri


...oder dir!
Ich habe das schon verstanden, keine Angst.

Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

Hier hogge die, die wo immer hier hogge...

w-paolo Offline




Beiträge: 24.079

04.11.2007 19:11
#36 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten
In Antwort auf:
...........Ich hoffe, sie hat etwas mehr als 48 PS.

Ich will Dir (bzw. uns) die Hoffnung ja nicht rauben, Martin.

Jedoch: die aktuelle BREVA hat laut einer Messung (in einem Test der Zeitschrift MO ),
von den angegebenen 48 PS leider nur noch 42 Komma Etwas übrig behalten .

Paulle,
dem die neue V 7 auch ausnehmend gut gefällt.

Edith hat grad eben ein noch etwas "schärferes" Bild gefunden................................................................................



Mann oh Mann, ich bin gespannt wie DIE in Natura aussehen wird. ...............................................................................................

So: "Der Nächste bitte!"

Soulie Offline




Beiträge: 27.612

04.11.2007 19:36
#37 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Meine erste Frage:
Wie schwer ist sie?
Bei mir kommt nix Übergewichtiges
mehr in meine Garage.
Leicht ist geil!!!
(frei nach Saturn)

Gruß Soulie

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.11.2007 19:36
#38 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten
Nun ja, Paulle, aber ganz so wenig scheinen es mir nun doch nicht zu sein. Der Unterschied zur W ist jedenfalls gering. Vielleicht hatte die MO da ein schlechtes Exemplar erwischt oder vergessen, die Handbremse zu lösen ...
Soulie, laut Brief hat die Breva 194 kg. Und ich sehe keinen Grund, warum die neue schwerer sein sollte.
Grüße
Falcone

Nur wer es schafft, auf das Notwendige zu verzichten, kann sich das Besondere gönnen.

w-paolo Offline




Beiträge: 24.079

04.11.2007 19:41
#39 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten
O.K. Martin.

Gib uns doch bitte mal Deine Fahreindrücke mit der BREVA wieder.
Wie fährt sie sich denn so, Strassenlage, Kardanreaktionen, Spritverbrauch etc.
Dürfte doch in Anbetracht dessen, was sich da am Horizont in Form der V7 CLASSIC so auftut
für uns alle ganz interessant sein, denke ich.

Gruss Paule.

PS. Ich werde immer kribbeliger, je länger ich auf das Foto gucke..................................

So: "Der Nächste bitte!"

Karma Offline




Beiträge: 313

04.11.2007 19:55
#40 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Zitat von w-paolo

PS. Ich werde immer kribbeliger, je länger ich auf das Foto gucke..................................


Hehehe,
nicht das Du die gute alte Waltraud noch in Rente schickst

Gruß
Franz

...

Soulie Offline




Beiträge: 27.612

04.11.2007 19:55
#41 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Falls du schwach werden solltest,
Paulle, einen Nameen hätte ich schon
für deine: G-INA
Obwohl sie ja nicht gerade Gina-mäßig kurvig ist.

Nen Bindestrich brauchst du ja wohl weiterhin ...

Gruß Soulie

W DCL Offline



Beiträge: 1.182

04.11.2007 20:00
#42 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Auf den ersten blick, ein super geiles moped

gefällt mir noch besser als das original von 1967


----------------------
Gruß aus der Südpfalz
W DCL --der ohne W--
----------------------

Hobby Offline




Beiträge: 37.961

04.11.2007 20:09
#43 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Paule !
biste hier schon angemeldet ?
http://35229.rapidforum.com/topic=100270605380



und hier noch ein Artikel zum Thema
oder hatten wir den schon ??
http://www.motosport.ch/artikel_6369.html

.
.
Gruß Hobby

Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet
http://www.youtube.com/watch?v=0PzlTGbwRSY



Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.11.2007 20:12
#44 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten

Straßenlage ist spürbar besser als bei der W mit Ausnahme der hinteren Stoßdämpfer, die sind eher noch schlechter als bei der W. Bremsen und Gabel sind besser und auch das ganze Fahrgefühl ist exakter und handlicher (allerdings - ich trau mich kaum - sie ist natürlich mit BT45 bereift). Fußratsen schleifen lassen ist möglich, du wirst das also nicht vermissen. Auspuffknallen habe ich noch nicht erlebt. Der Verbrauch ist wie bei der W, je nach Fahrweise so um 4,5 bis 5 Liter. Weniger ist sicher auch machbar, wen man gemütlich unterwegs ist.
Die Sitzposition ist ähnlich, der Lenker schmaler (was ich mag), die Sitzbank uneingeschränkt langstreckentauglich. Der Motor bollert schön guzzimäßig, aber dezent. Legale Tuning-Auspüffe gibt es. Dann klingt sie echt gut. Das typische Quermoment beim Gasgeben ist vorhanden, aber weniger deutlich als bei den großen. Lastwechselreaktionen und Spiel im Antrieb gleich Null. Das ist insofern faszinierend, als Guzzi das bei den neuen großen Modellen nicht geschafft habt. Mich beeindruckt die Unauffälligkeit des Kardan immer wieder.
Die Fahrleistungen sind mit der W vergleichbar, wobei die W spritziger wirkt. Subjektiver Eindruck, denn ich habe die Messwerte nicht verglichen. Die W wirkt sportlicher, vor allem mit kürzerer Übersetzung. Dann ist sie der Breva überlegen. Deswegen mein Wunsch nach mehr Leistung. Die Breva wirkt aber nicht zu lang übersetzt im Gegensatz zur W.
Im Gesamteidruck ist die Breva Fahrwerksseutig eindeutig das modernere Mopped, vom Motor her wären ein paar PS wünchenswert.
Die Zuverlässigkeit ist erstaunlich. Bis jetzt einfach nix dran. Und auch lange Fahrten in starkem Regen machen nix aus, was für Italiener ja eher unüblich ist. Die Verarbeitung ist auch gut, so gut wie die der W allemal, aber nicht auf dem Niveau von Honda z.B. Ventile Einstellen ist auch ganz einfach, wie überhaupt das ganze Mopped sehr pflegeleicht ist. An den Luftfilter unterm Tank kommt man nicht so sehr gut dran.
Die Ersatzteilversorgung hängt sehr vom Engagement des örtlichen Händlers ab, den Teile für die kleine Breva legt sich kaum jemand hin. Und wenn der Händler dann erst die nächste Sammelbestellung abwartet ...
Verschleißteile sind eher billig. (Ölfilter, Bremsbeläge)
Sie hat serienmäßig leider keinen Hauptständer, der kostet 160 Euro, was aber eine lohnende Anschaffung ist. Die doppelten Rund-Instrumente sind schön gezeichnet, aber auch mit einem Digitalfeld.

Alles in allem ein treues zuverlässiges und im Charakter eher unauffälliges Alltagsmopped ohne Allüren, das wie ein treuer Kumpel immer einsatzbereit ist und das ich nicht missen möchte.

Grüße
Falcone

Nur wer es schafft, auf das Notwendige zu verzichten, kann sich das Besondere gönnen.

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.11.2007 20:20
#45 RE: Eine echte Konkurrenz zur W: Retro Guzzi Antworten
Wenn ich den schweizer Artikel lese, sträuben sich mir die Nackenhaare. So viel Falsches in so wenig Zeilen. Die Lichtmaschine auf der Kurbelwelle der BMW soll z.B. identisch sein mit der der V7, die riemengetrieben zwischen den Zylindern sitzt? Na ja ...

Grüße
falcone

Nur wer es schafft, auf das Notwendige zu verzichten, kann sich das Besondere gönnen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 128
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz