Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 3.251 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Brundi Offline



Beiträge: 32.864

25.05.2022 09:20
#76 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #75
sondern von Einsicht habe ich
gesprochen - zum dritten Mal.


Zwar geschrieben und nicht gesprochen, aber davon wird es auch nicht besser!

Grüße
Brundi

d-back20 Offline




Beiträge: 1.955

25.05.2022 10:06
#77 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Also ich schätze dass ich hier bei einem Forumsvergleich, was die Fahrweise betrifft, eher in der Kategorie Blümchenpflücker gehöre. Nur weil ich eine Temporeduzierung auf Landstraßen ablehne heißt das doch nicht automatisch dass ich hirnlos durch die Gegend rase.
Ich passe stets mein Tempo der Situation an, ich fahre regelmäßig schneller als erlaubt wenn ich keine "Gefahr" sehe und fahre auch sehr häufig langsamer als erlaubt wenn ich denke dass die Situation das erfordert.

Also, wenn ich eine freie Landstraße habe dann mag ich schon Tempo 100 fahren können ohne illegal unterwegs zu sein und wenn dann eine Straße eigentlich Tempo 120 ermöglicht, mir dort aber Tempo 100 reicht, aber die StVo Tempo 80 vorgibt dann fühle ich mich sehr wohl gegängelt.

- 1.Korinther 13 -

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

25.05.2022 10:30
#78 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

So isses,und das sollte auch in einem Motorradforum so sein.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Caboose Offline




Beiträge: 10.643

25.05.2022 10:32
#79 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Fortsetzung geschenkt, da ich hier permanent
fehlinterpretiert werde, warum auch immer.
Manche Leute kennen halt den Unterschied
zwischen Vorschrift und Einsicht nicht.

Gruß, Caboose

d-back20 Offline




Beiträge: 1.955

27.05.2022 09:20
#80 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Mag sein dass ich irgendwas an Deinen Aussagen nicht richtig interpretiert habe. Irgendwer, ich weiß jetzt noch nicht mal ob Du (Caboose) das gewesen bist, schrieb dass eine Temporeduzierung nichts mit Gängelei zu tun hätte, daraufhin wollte ich nur konkretisieren WIESO ich eine generelle Temporeduzierung als Gängelei empfinde.

- 1.Korinther 13 -

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

27.05.2022 10:05
#81 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Und ich denke das es den wenigsten an Einsicht fehlt.
Aber die momentane Situation gerade was anderes gebietet.
Warum wohl fahre ich z.B.(kann ja nur für mich schreiben)
mit dem Auto/Motorrad,und nicht mit dem Fahrrad/Öffis?
Weil es schnell gehen soll/muss o. weil das Wetter schlecht ist.
Oder was großes/schweres tranportiert werden soll.
Wenn es meine Situation zulässt,dann fahre ich gerne mit den Öffis.
Wir haben Monatkarten im Abo.(seit Jahren)
Das rechnet sich eigentlich nicht,weil wir wenig damit fahren.
Aber wenn es möglich ist nutze ich das gerne.

Nur eine weitere reduzierung des Tempolimits ist Gängelung!

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz