Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 3.246 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
woolf Offline




Beiträge: 10.908

24.05.2022 09:41
#61 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Dann geh einfach Fahrrad fahren. 80 ist schon sehr nervig, da brauchts kein Motorrad mehr. 120 auf BAB kann ich mir vorstellen.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

Caboose Online




Beiträge: 10.642

24.05.2022 09:52
#62 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Die 80 km/h bezogen sich, wie ich eindeutig schrieb, auf Land-
und Bundesstraßen. Auf Autobahnen würde ich 120 - 130 km/h
bevorzugen.

Zum Thema Fahrrad: Ich bin in 17 Jahren etwa 70 - 80.000 km
mit dem Rad gefahren und in dieser Zeit dreimal auf beinahe
identische Art von Autofahrern abgeschossen worden. Die Folgen
des letzten Unfalls sind bis heute nicht völlig ausgestanden.
Ein neues Rad habe ich mir nicht mehr gekauft, es sind zu viele
Rücksichtslose unterwegs.

Motorrad bin ich seitdem kaum noch gefahren. Das war daher in
meinen Überlegungen gar nicht mehr enthalten.

Gruß, Caboose

woolf Offline




Beiträge: 10.908

24.05.2022 10:14
#63 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Ja, das ist sicher bedauerlich.
Allerdings betrachte ich in einem Motorradforum die Dinge auch aus Motorradfahrersicht.

Und da sind mir die 80 km/h auf Landstraßen definitiv zu wenig. Ich fürchte, da wäre nicht einmal mehr ein Wechsel ins Harleylager hilfreich.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

d-back20 Offline




Beiträge: 1.954

24.05.2022 10:39
#64 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #60
Bei der Mentalität des guten deutschen Durch-
schnittsbürgers ist wohl auch nichts anderes
zu erwarten.

Umgesetzt wird von (allzu) vielen, was ,man'
sich irgendwie leisten kann, notfalls auf Kredit.
,Man' will ja möglichst viel mitnehmen, vor
seinen Mitmenschen renommieren.

Unser ganzes Wirtschaftssystem ist auf dieser
unkritischen Denk- und Verhaltensweise auf-
gebaut. Umweltbewusstsein überlässt man gerne
anderen.

Maßvolles Verhalten - wozu denn?

Interessant waren allein schon die Reaktionen
auf meinen eher harmlosen Vorschlag, auf Land-
und Bundesstraßen nur noch 80 km/h zu fahren.

Bei meinem Mix aus Land-/Bundesstraße/Stadt-
verkehr 4,8 l/100 km, bei reiner Land-/Bundes-
straßenfahrt auf längeren Strecken 3,9 l/100 km,
erzielt mit einem kleinen Mitsubishi.



Ich bezweifel manche Dinge in Ihrer Aussage was die vorgegebene Begründung betrifft.

Tempo 30 in der Stadt wegen Lärmminderung. Der Lärm ist doch nicht bedingt durch die Geschwindigkeit sondern von der Motordrehzahl. Wenn ich 50 km/h,tendenziell untertourig fahre bin ich nicht lauter als mit Tempo 30 und tendenziell hochtourig unterwegs bin.

Tempo 80 auf der Landstraße zwecks eines angeblichen geringeren Kraftstoffverbrauches. Das hängt doch von der tempounabhängigen Fahrweise der Leute ab. Es gibt genügend Fahrer die es hinbekommen bei max. Tempo 80 (vorausgesetzt gleiches Fahrzeug) mehr Kraftstoff zu verbrauchen als andere bei max. Tempo 100.

Ich will ja die Motivation dieser Vorschläge nicht diskreditieren, aber oftmals kommt ganz schöner Murks bei den vorgeschlagenen Mitteln dazu heraus. Das fördert halt in der breiten Masse der Bevölkerung nicht die Akzeptanz wenn die Mittel in ihrer Wirksamkeit an Plausibilität zu wünschen übrig lassen, was ja wiederum schade ist denn der Umweltschutz funktioniert ja nur effektiv wenn viele Menschen druch Einsicht am Umweltschutz beteiligen, dazu müssen die Menschen aber auch den Eindruck haben dass die gewählten Mittel wirklich sinnvoll wirksam sind. Sonst fühlen sich zu viele einfach nur gegängelt.

- 1.Korinther 13 -

woolf Offline




Beiträge: 10.908

24.05.2022 10:42
#65 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Och, 30 in der Stadt könnte ich fast auch noch mit Leben.
Da ist man ja eh nicht mehr erwünscht.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

Caboose Online




Beiträge: 10.642

24.05.2022 10:57
#66 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

@d-back20

Tempo 30 in manchen Stadtgebieten dürfte vor allem
im Hinblick auf eine Reduzierung von Unfällen bzw.
ggfs. deren Folgen sinnvoll sein. Hinsichtlich der
Geräuschemission und der Spritersparnis wohl kaum,
da man je nach Situation ein bis zwei Gänge herunter-
schalten muss und dadurch höhere Drehzahlen auf
gleicher Wegstrecke benötigt.

Bei Tempo 80 auf Land- und Bundesstraßen verbraucht
man nicht nur angeblich, sondern definitiv weniger,
vorausgesetzt, man fährt möglichst vorausschauend
und schaltet zeitig hoch.

Im übrigen sollte keine Vorschrift, sondern Einsicht
zu solcher Fahrweise führen, auch im eigenen Inter-
esse. Mit Gängelei hat das nichts zu tun.

Gruß, Caboose

Hans-Peter Offline




Beiträge: 25.309

24.05.2022 12:21
#67 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #66
Im übrigen sollte keine Vorschrift, sondern Einsicht
zu solcher Fahrweise führen...


Vergiss' es...

Gruß
Hans-Peter
"Zwei Dinge sind unendlich...das Universum und die Dummheit der Menschen..." Albert Einstein, wie wir alle wissen...

Soulie Offline




Beiträge: 28.984

24.05.2022 12:28
#68 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Nachdem wir jetzt bereits abgedriftet sind:
Auch durch den Preisschock bei Treibstoffen motiviert
war ich diesmal von HH nach Italien langsamer unterwegs,
was mich etwa eine Stunde gekostet hat.
Immerhin kam ich mit 5.0 l auf 100 aus und habe so
etwa 12 Liter Sprit gespart. Was mehr als 24 € bedeutet.
Ob ichs noch mal mache? Die Hauptmotivation war wohl
die Machtlosigkeit gegen Putins Krieg und der Versuch,
von seinem Öl unabhängiger zu werden.
Auch Kleinvieh macht Mist ...

Caboose Online




Beiträge: 10.642

24.05.2022 14:13
#69 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Sinn macht es auf jeden Fall. Es sollte nur
stärker praktiziert werden.


Zitat von Hans-Peter im Beitrag #67
Zitat von Caboose im Beitrag #66
Im übrigen sollte keine Vorschrift, sondern Einsicht
zu solcher Fahrweise führen...


Vergiss' es...


Eben! Das ist das Traurige.

Da wird überholt und 500 Meter weiter
abgebogen oder derjenige steht an der
nächsten Ampel zwei Autos vor mir.

Das hat es dann voll gebracht. Aber bloß
nicht nachdenken ...

Man könnte auch ein wenig eher losfahren
und ganz entspannt seinem Ziel entgegen-
rollen. Aber das wäre ja zu einfach.

Gruß, Caboose

Soulie Offline




Beiträge: 28.984

24.05.2022 14:22
#70 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Gleiten statt Rasen

Meine Devise
auch auf'm Wasser ...

Caboose Online




Beiträge: 10.642

24.05.2022 14:24
#71 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Genau das!

Gruß, Caboose

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

24.05.2022 21:05
#72 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #69
Sinn macht es auf jeden Fall. Es sollte nur
stärker praktiziert werden.


Zitat von Hans-Peter im Beitrag #67
Zitat von Caboose im Beitrag #66
Im übrigen sollte keine Vorschrift, sondern Einsicht
zu solcher Fahrweise führen...


Vergiss' es...


Eben! Das ist das Traurige.

Da wird überholt und 500 Meter weiter
abgebogen oder derjenige steht an der
nächsten Ampel zwei Autos vor mir.

Das hat es dann voll gebracht. Aber bloß
nicht nachdenken ...

Man könnte auch ein wenig eher losfahren
und ganz entspannt seinem Ziel entgegen-
rollen. Aber das wäre ja zu einfach.



Nicht nur zu Einfach,es macht auch manchmal keinen Spass!
Wir leben aber in einer Spassorientieten Egoistischen Gesellschafft.
Ich z.B. fahre manchmal auch wie die wilde Sau.
Aber nur manchmal.Meistens habe ich mehr Spass am ruhigen gleiten und Sprit sparen ...
Und diese Freiheit zu machen was mir gerade Spass macht,die lasse ich mir nicht nehmen ...

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Caboose Online




Beiträge: 10.642

24.05.2022 21:54
#73 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Und wer will dir diese Freiheit nehmen?

Denn wie ich schon schrieb:

Zitat von Caboose im Beitrag #66
Im übrigen sollte keine Vorschrift, sondern Einsicht
zu solcher Fahrweise führen...

.
Zuvor hatte ich nur meine Fahrweise beschrieben
und damit einen entsprechenden Vorschlag gemacht.
Es ist nur interessant und bezeichnend, wie reflex-
artig manche schon darauf reagieren.

Gruß, Caboose

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

24.05.2022 22:14
#74 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Ja,was denn sonst?

Wenn ich (mit dem Auto) schnell fahre,weil ich es Ausnahmweise mal eilig habe.
Sieht das jeder und das Klischee vom rasenden VMW Fahrer wird bedient.
Alle schimpfen ...
Wenn ich aber,wie meistens,immer schön Rechts fahre,Platz lasse,vorrausschauend fahre,werde ich wild überholt,
mit Stinkefinger beschimpft o. angehupt.
DER ALTE SACK IN SEINEM ZU GROSSEN AUTO.

Aber worauf ich eigentlich hinnaus wollte:

Keine zu strickten Regelungen bitte.
Möge doch jeder so fahren dürfen,wie er kann,oder gerade jetzt in seiner Situation für richtig hält!

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Caboose Online




Beiträge: 10.642

25.05.2022 06:09
#75 RE: Jahresfahrleistung in 2021 Antworten

Nicht von Vorschriften, sondern von Einsicht habe ich
gesprochen - zum dritten Mal.

Gruß, Caboose

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz