Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 123 Antworten
und wurde 3.675 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Rookie83 Offline



Beiträge: 200

08.07.2018 21:46
#16 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Aaaalso dem ganzen entnehme ich, dass Mann nie genug Motorräder haben kann und ich beruhigt ein zweites dazu holen kann!!

Also ich finde die Duke‘s ziemlich ansprechend sowohl optisch als auch von der Technik her. Ein Eintopf und geringes Gewicht. Laut den gewälzten Testberichten sollen beide kleine Kurvendiebe sein. Die kleine noch mehr als die Große aber die Große hat mit 73 PS mehr Durchzug. Und das ist etwas, was mir hin und wieder auch bei der W fehlt. Also lieber gleich die „größere“, um nicht später nochmal nachkaufen zu „müssen“?
Sportler sagen mir ehrlich gesagt nicht... Naked Bikes wäre für mich also kein Kompromiss
Ich werd morgen mal nen KTM Händler aufsuchen (Bin eh gerade in Österreich ) und versuchen beide Maschinen probezufahren.

Oder hat von euch schon jemand Erfahrungen mit den Duke‘s gemacht?

truwi Offline




Beiträge: 1.978

08.07.2018 22:29
#17 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Zitat von Rookie83 im Beitrag #16
Aaaalso dem ganzen entnehme ich, dass Mann nie genug Motorräder haben kann...


So ist es

Wisedrum Online




Beiträge: 5.969

09.07.2018 00:44
#18 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Zitat von woolf im Beitrag #14
Demnächst fliegt mir eine CB 250 K von 73 zu.


Hatte mir nach der Lehrerausbildung die größere Schwester CB350 damals gekauft, die als Gebrauchte einladend an der Straße bei einem Autohändler stand. Sie hatte als Paralleltwin einen wahrlich guten Sound.

Du kannst durchaus gespannt sein.

Eigentlich müsste man nochmal all' die Kisten fahren, die man mal besaß, um die Erinnerung aufzufrischen. Nur auf die Suche nach ihnen gehen und sie nochmal kaufen, wäre too much of a good thing, abgesehen von dem damit verbunden finanziellen Aufwand und dem logistischen Problem, das dadurch zwängläufig entstünde. Dennoch ein faszinierender Gedanke.

Wisedrum

mappen Offline




Beiträge: 14.753

09.07.2018 08:42
#19  2. Motorrad rentiert sich das? antworten

tach

zwei mopeds sind schon ein minimum, und wie anderweitig getippt, wichtig halt das sie grundverschieden sind...
kosten kann man bei zweien vernachlässigen, versicherung und steuer, sowie tüff... je nach krad... um die 100oi
im jahr... und auch die verschleißteile greifen da nicht, da man dann weniger mit den/dem anderen fährt...

die entscheidende frage, WAS für eins soll es weden... habe nur überflogen, aber habe ich was von der 390er
duke gelesen? gute wahl was preis leistung angeht... ansonsten, schau nach einem gebrauchten triumph street triple,
sind inzwischen auch bezahlbar, und was sportlichkeit, bzw vielseitigkeit angeht, der hammer...

gas

mappen




Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 2016-10-13 14.10.02.png 
Brundi Offline



Beiträge: 30.946

09.07.2018 09:05
#20 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Zitat von mappen im Beitrag #19
zwei mopeds sind schon ein minimum, und wie anderweitig getippt, wichtig halt das sie grundverschieden sind....

JA! Das sehe ich auch so. Deswegen erschließt es sich mir immer noch so ganz, wenn sich Leute mehrere Ws in die Garage stellen.

Meine beiden sind doch schon sehr verschieden und machen mir beide Spaß - die ER6 wenn es mal wieder etwas flotter sein darf oder für längere Autobahnstrecken, die W zum durch die Gegend juckeln.

Grüße
Brundi

Serpel Offline




Beiträge: 42.494

09.07.2018 09:06
#21 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Mathematik für Anfänger ...

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Wisedrum Online




Beiträge: 5.969

09.07.2018 09:06
#22 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Zitat von mappen im Beitrag #19

kosten kann man bei zweien vernachlässigen, versicherung und steuer, sowie tüff... je nach krad... um die 100oi
im jahr...


Bei klein(er)volumigen Motorradmotoren mag man mit der Summe knapp hinkommen, hängt stark von den herausgefahrenen Prozenten in der Versicherung ab und ob das Motorrad ein Saisonkennzeichen trägt oder ganzjährig bewegt wird. Fällt der Hubraum größer aus und bleibt es da ganze Jahr über angemeldet, wird man schnell die Summe allein für die KFZ-Steuer aufwenden müssen.

Hält man sich ungefähr an die Herstellervorgaben liegen verschleißende Flüssigkeitswechsel beispielsweise unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Kilometer turnusmäßig an und deren Anzahl verdoppelt sich, selbst wenn man kaum gefahren ist. Ausgaben für Pflegemittel erhöhen sich, ist einem am Erhalt der Optik gelegen. Der Wertverlust mehrerer Motorräder wird in der Summe höher ausfallen, als führe man nur eins.

Hat man mehrere Motorräder, die alle angemeldet und gefahren werden, kostet der Spaß nicht ganz so easy vernachlässigbar. Beim Motorradfahren über Geld nachzudenken wird man zwar müssem, aber auf keinen grünen Zweig kommen in der wirtschaftlichen Kosten Nutzen Analyse. Es sei denn, man rechnet mit der Größe Freude an ihnen, die sich nicht mit Geld aufwiegen lässt.

Wisedrum

Maggi Online




Beiträge: 39.621

09.07.2018 09:20
#23 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Zitat
Deswegen erschließt es sich mir immer noch so ganz, wenn sich Leute mehrere Ws in die Garage stellen.


Muß es ja auch nicht.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Wisedrum Online




Beiträge: 5.969

09.07.2018 10:03
#24 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Mir erschließt sich schon, dass es Motorradfahrer/besitzer gibt, für die es nur ein Modell sein kann und das gleich mehrfach. Is' nicht mein Ding aus dem Wunsch nach der vorher beschriebenen Abwechslung heraus. Obwohl, hier wird öfters betont, dass sich Ws nicht über einen Kamm scheren lassen und nicht alle gleich sind, von daher ist vielleicht Abwechslung gegeben....

Wisedrum

martin58 Offline




Beiträge: 3.061

09.07.2018 11:00
#25 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

fang gar nicht erst an, dir eine 2. kiste in die garage zu stellen. das ufert sonst aus ..

die w taugt doch auch zum sportlicheren fahren. bau dir hinten längere federbeine rein und noch bessere gabelfedern, dann geht das doch auch ganz gut. und du ersparst dir den einstieg in eine karriere als moped-messi!!

Serpel Offline




Beiträge: 42.494

09.07.2018 11:08
#26 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Eine Rennmaschine mit hochwertigen Fahrwerkselementen genügt. Die Summe mehrerer mittelmäßiger Motorräder zusammen macht jedes einzelne nicht besser.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Wisedrum Online




Beiträge: 5.969

09.07.2018 11:19
#27 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Aber unterhaltsamer als es so eine vermeindliche 'Perfektionsmaschine' je zu sein vermag. Obendrein ist viel mehr erfreulich und erbaulich Anzuschauendes vorhanden bei gewissen 'Mittelmaßkisten', als es derart plastikzugekleisterte Hightechhäßlichschüsseln aufzubieten vermögen.

Wisedrum

Soulie Offline




Beiträge: 26.756

09.07.2018 11:20
#28 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Jeder wie er mag ...
Ich mag keine meiner Mittelmäßigen missen.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.871

09.07.2018 11:34
#29 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Ich hab 3 W´s in der Garage.

Die sind schon heftigst unterschiedlich.

Wer das nicht glaubt, kann gerne mal probefahren.

Wisedrum Online




Beiträge: 5.969

09.07.2018 11:37
#30 RE: 2. Motorrad rentiert sich das? antworten

Ne, nich' nötig, kennst Du eine, kennst Du alle....

Wisedrum

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen