Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 3.703 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Wisedrum Online




Beiträge: 5.819

22.02.2018 22:14
#31 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Wie oft wechselt ein W-Fahrer eigentlich das Öl, einmal pro Jahr oder alle 6.000km, bei der W800 alle 2 Jahre oder nach 12.000km? Das kann dauern.....

Lohnt sich so ein Ablassschraubenventil?
Wenn man das Gewinde der Ölwanne mal geschasst hat, vielleicht. Ich hab's, nicht an einer W. Teures Lehrgeld, danach schraubt man dort vorsichtiger, kauft kein solches Ventil und kommt trotzdem hin.

Wisedrum

Ello Offline




Beiträge: 864

25.02.2018 19:04
#32 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat
Es gibt einen klitzekleinen Nachteil: bei manchen Motorrädern schaut dieses merklich längere Ventil zu weit nach unten raus. Man könnte ggf. damit aufsetzen. Bei der W dürfte das kein Grund sein.
Und natürlich kostet so ein Ventil auch Geld.


Allein die leichtere Handhabung macht es interessant. Aber wie sieht es bei der W aus mit dem nach unten herausragen? Die Wahrscheinlichkeit aufzusetzen ist zwar gering aber es wäre schon ärgerlich wenn man sich die Ölwanne ruiniert. Oder sind da immer noch die Unterzugrohre des Rahmens vor? Hätte jemand vielleicht ein Foto?

Gruß Ello

Falcone Online




Beiträge: 100.287

25.02.2018 19:54
#33 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Bei diesem Foto geht es zwar um den Unterfahrschutz, du kannst aber die Ablassschraube erkennen. Sie sitzt doch einigermaßen geschützt zwischen den Aufnahmen des Ständers, der auf dem Foto nicht montiert ist. Auch wenn du beispielsweise einen Bordstein runterfährst und das Motorrad durchfedert, setzt erst der Ständer auf, nicht die Ablassschraube. Es müsste also schon einiges an Pech zusammenkommen, dass du mittig auf einem Stein aufsetzt, um das Ventil, das ja kaum weiter rausschaut und eine Kappe trägt, zu beschädigen. Dann wäre aber auch die originale Schraube beschädigt. Ich denke, da musst du dir keine Sorgen machen.

Grüße
Falcone

Ello Offline




Beiträge: 864

25.02.2018 20:05
#34 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Danke für die Antwort. Das sieht doch gut aus. Beim nächsten Ölwechsel werde ich das Teil montieren. Dieser schräg austretende Ölstrahl, wenn man da die Auffangwanne nicht genau stehen hat.....

PepPatty Offline




Beiträge: 6.314

26.02.2018 09:27
#35 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

ausserdem kannst Du den Ablassschlauch direkt in einen Kanister stecken
und dann erst das Ventil ankoppeln.
Keine Sauerei und Ölflossen mehr und die Schraube ist auch nicht weg.

Grüße PepPatty

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.996

26.02.2018 09:28
#36 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Das angesprochene Problem mit der herausschauenden Ablaßschraube und dem Aufsetzen hab' ich eh nicht, dazu müsste ich die W fahren.
So einen Ölwechseleinsatz von Stahlbus hat meine W trotzdem verpasst bekommen, dies wegen Peles positiven Berichten hier im Forum.


Gruß
Monti

"In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr als in einer übertrieben genauen Rechnung."
Carl Friedrich Gauß (1777 - 1855) deutscher Mathematiker, Astronom und Physiker ..und wenn der das sagt, dann!!!

ingokiel Offline




Beiträge: 8.931

26.02.2018 18:02
#37 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Ich kauf mir jetzt auch so ein Teil!

Ach Mist, ich hab ja gar keine W!

PepPatty Offline




Beiträge: 6.314

26.02.2018 18:26
#38 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Plötbommel

Grüße PepPatty

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

27.02.2018 11:33
#39 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Ja, ich hab' solche Ölablaßventile an allen meinen Fahrzeugen. Muß man nicht haben, ist aber angenehm (also so ähnlich wie Löffel und Gabel beim Essen - braucht man auch nicht unbedingt, erleichtert die Nahrungsaufnahme dennoch ... ).

Früher gab es die auch unter der Bezeichnung "Rölex-Ventil", mittlerweile hat sich aber anscheinend der Firmenname geändert.

Zyklop Offline




Beiträge: 1.964

27.02.2018 13:29
#40 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

W800 Ölablassschrauben (Original): Gewinde: M12 x 1.5 / Länge 12mm, ist das so korrekt ?

Zyklop

Falcone Online




Beiträge: 100.287

27.02.2018 14:26
#41 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Nein.
Länge 15mm

Grüße
Falcone

Zyklop Offline




Beiträge: 1.964

27.02.2018 14:47
#42 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #41
Nein.
Länge 15mm

DANKE !

Soweit so gut
Zyklop

OllZ Offline



Beiträge: 777

27.02.2018 15:58
#43 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Hallo

habe diese Dinger an beiden W's und kann es nur empfehlen. Vor allem für Ölwechsel in der Tiefgarage.

Gruss OllZ

--------------------------
2004'er Modell nun nicht mehr mit KAT

harde Offline




Beiträge: 40

28.02.2018 18:24
#44 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Hallo

Im online shop von Stahlbus wird die Länge des Gewindes für die 650 er aber mit 12 mm angegeben

Gruß harde

Schwätz Mir Kein Rost Ans Moped

Falcone Online




Beiträge: 100.287

28.02.2018 19:15
#45 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Es wurde nach der Länge der Originalschraube gefragt.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen