Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 3.703 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Mattes-do Online




Beiträge: 5.881

22.02.2018 09:34
#16 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Also ich finde ja so groß ist die Gefahr des Überdrehens der Ölablaßschraube doch gar nicht. Man sollte allerdings auch ein paar Spielregeln einhalten:

1. Keine Ölablaßschraube mit Magnet aus dem Zubehör verwenden. Die Dinger haben fast immer ein zu kurzes Gewinde mit zu wenigen Gewindeumgängen.

2. Keine schmalen Kupferdichtringe verwenden. Immer die orignale Dichtscheibe aus Aluminum verwenden. Aluscheiben aus dem Zubehör gehen natürlich auch. Sie müßen allerdings einen sehr viel größeren Aussendurchmesser als die Kupferringe haben (ca. 20mm).

3. Auf ungefähr gleiche Temperaturen von Ölwanne und Ablaßschraube achten. Das Aluminium der Ölwanne speichert die Motorwärme deutlich länger als die Ölablaßschraube. Wenn die kalte Ablaßschraube in den warmen Motor geschraubt wird gibt es Verzug und es ist nur eine Frage der Zeit bis sich Ablaßgewinde der Ölwanne verabschiedet.

4. Wenn möglich die Ablaßschraube mit einem vernünftigen Drehmomentschlüssel anziehen. Meistens werden Schrauben, grade in Aluminium zu fest angezogen. Unter "vernünftig" verstehe ich einen Drehmomentschlüssel der von den einstellbaren Werten auch zu der Ölablaßschraube passt. Also nicht so einen Prügel von 20 - 200 Nm. Diese Dinger sind im unteren Bereich so ungenau - da kann man es auch direkt lassen. Ein Drehmo von 5 - 50Nm passt da schon wesentlich besser. So teuer sind die Dinger nicht mehr.

Sorry wenn es jetzt doch etwas mehr Text geworden ist.

Nebenbei: Das oben ausgeführte gilt z.B. auch, bis auf die Geschichte mit dem Dichtring, für Zündkerzen.

Gruß,
Mattes

ingokiel Offline




Beiträge: 8.931

22.02.2018 10:07
#17 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Kaufen und benutzen kann das ja ein jeder aber ob man das Teil braucht?

Ich wechsel seid 1976 M-Öl in Autos/Mofas/Mopeds/Roller/Motos und ehrlich? Ich hab es noch nie geschafft, der Ablassschraube das Genick ab zudrehen.
Kraft dazu wäre da aber auch etwas techn. Verstand.

Zündkerzengewinde sind auch sehr gefährdet, gibt es da auch was von der Fa.?

OldStyler Offline




Beiträge: 920

22.02.2018 10:51
#18 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat von ingokiel im Beitrag #17
Kaufen und benutzen kann das ja ein jeder aber ob man das Teil braucht?


Brauchen... brauchts überhaupt einen Ölwechsel

Ich selbst habe bisher auch kein Gewinde ruiniert, aber es gibt halt 'depperte' Ablasschrauben-Positionen wo so ein Ventilchen durchaus praktisch ist.
Der Ablassvorgang ist damit auch einfacher (sauberer) und wenn man bei mehrere Fahrzeugen nacheinander einen Ölwechsel macht auch durchaus flotter.

Gru0 OldS

Easywind Offline




Beiträge: 489

22.02.2018 12:11
#19 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Mir gefallen die vermeintlichen Vorteile des Stahbusventils und
ich möchte mir für meine W800 Bj.2011 gern so etwas kaufen!

Nun weiß ich leider nicht die Maße der orig W800-Ablassschraube?

Easywind

ingokiel Offline




Beiträge: 8.931

22.02.2018 12:28
#20 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

https://www.louis.de/artikel/stahlbus-oe...435572b1d814196

Ohne Gewehr aber ich denke, das ist alles eine W....

Im/am Auto finde ich die Dinger praktisch, grad bei den ganzen Verkleidungen da unten an der Ölwanne.

Noch mal abgesichert, W800+W650 haben vermeindlich eine Größe der Ablaßschraube:
https://www.ebay.de/itm/Olablassschraube...U-/310957873674


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
pvsigi Offline




Beiträge: 830

22.02.2018 13:03
#21 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

warum manche immer gleich so negativ auf dinge reagieren, die man sicher nicht unbedingt braucht aber halt einfach spass machen oder praktisch sind, das werd ich vermutlich nie verstehen.
das artet gleich in fast religiöse dimensionen aus!

ist doch ganz einfach oder?

braucht man es unbedingt - nein
schadet es - nein
ist es praktisch oder sieht der anwender für sich darin eine praktischen nutzen - ja
ist es teuer - ist doch völlig egal, zahlt eh der der es haben will
werde ich gezwungen es zu kaufen - nein, nein, nein und nochmals nein

also wo liegt das problem? das muss vermutlich irgendwas mit rechthaberei zu tun haben.......

ps. ich entschuldige mich schon mal vorab, dass ich dinge kaufe die andere aber sowas von überhaupt nicht brauchen

PepPatty Offline




Beiträge: 6.314

22.02.2018 13:07
#22 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat von pvsigi im Beitrag #21
warum manche immer gleich so negativ auf dinge reagieren, die man sicher nicht unbedingt braucht aber halt einfach spass machen oder praktisch sind, das werd ich vermutlich nie verstehen.
das artet gleich in fast religiöse dimensionen aus!

ist doch ganz einfach oder?

braucht man es unbedingt - nein
schadet es - nein
ist es praktisch oder sieht der anwender für sich darin eine praktischen nutzen - ja
ist es teuer - ist doch völlig egal, zahlt eh der der es haben will
werde ich gezwungen es zu kaufen - nein, nein, nein und nochmals nein

also wo liegt das problem? das muss vermutlich irgendwas mit rechthaberei zu tun haben.......

ps. ich entschuldige mich schon mal vorab, dass ich dinge kaufe die andere aber sowas von überhaupt nicht brauchen



Perfekt auf den Punkt gebracht!
Besonders Dein letzter Satz, vor dem PS, gefällt mir gut!!

Grüße PepPatty

Easywind Offline




Beiträge: 489

22.02.2018 13:09
#23 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Weiß jemand von Euch bitte die Maße der W800-Öl-Ablass-Schraube?

M... x ...?

Danke?

Easywind

pvsigi Offline




Beiträge: 830

22.02.2018 13:10
#24 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

würde meinen M12 x1,5

Brundi Online



Beiträge: 30.875

22.02.2018 13:14
#25 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Da W650 und W 800 in diesem Bereich identisch sind, stimmt M12 x 1,5

Grüße
Brundi

ingokiel Offline




Beiträge: 8.931

22.02.2018 14:06
#26 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Tja.

Und was wäre es langweilig wenn alle immer nur Schulterklopfen und keine würde meckern.

thomasH Offline




Beiträge: 5.630

22.02.2018 14:56
#27 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat von pvsigi im Beitrag #21
warum manche immer gleich so negativ auf dinge reagieren, die man sicher nicht unbedingt braucht aber halt einfach spass machen oder praktisch sind, das werd ich vermutlich nie verstehen.
das artet gleich in fast religiöse dimensionen aus!



Das geht mir genauso!

Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass mir Blödheit bewiesen werden soll...

Viele Grüße

thomasH Offline




Beiträge: 5.630

22.02.2018 15:01
#28 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Wenn denn jemand ein Argument gegen dieses Teil hätte: OK!
Also so einen echten Nachteil. Kommt nix! Aber klar: Alle
die über eine Anschaffung nachdenken oder schon gekauft
haben, sind eigentlich nur zu blöd, gescheit eine Schraube
einzudrehen.

Viele Grüße

Falcone Online




Beiträge: 100.287

22.02.2018 16:59
#29 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Es gibt einen klitzekleinen Nachteil: bei manchen Motorrädern schaut dieses merklich längere Ventil zu weit nach unten raus. Man könnte ggf. damit aufsetzen. Bei der W dürfte das kein Grund sein.
Und natürlich kostet so ein Ventil auch Geld.

Grüße
Falcone

pvsigi Offline




Beiträge: 830

22.02.2018 20:37
#30 RE: stahlbus ölablasschraube antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #29
Es gibt einen klitzekleinen Nachteil: bei manchen Motorrädern schaut dieses merklich längere Ventil zu weit nach unten raus. Man könnte ggf. damit aufsetzen. Bei der W dürfte das kein Grund sein.
Und natürlich kostet so ein Ventil auch Geld.


stimmt, ich hab einen unterfahrschutz montiert um ein „einhacken“ zu verhindern. aber richtig aufgesessen bin ich ohnehin noch nie.
€34,- sind nicht sooo schlimm, da wird deutlich mehr geld für noch unnötigeres zeug ausgegeben

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen