Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 5.421 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
olliw Online




Beiträge: 271

31.07.2017 10:53
#31 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Zitat von Nisiboy im Beitrag #30
Zitat von olliw im Beitrag #28
wasabi - scharf und grün. passt perfekt.


und ja-panisch. Passt also sogar noch perfekter. (...)



Yup !

@Thomas: Wollte hier nicht vom Thema ablenken, hast ne pm.

schlachtwerk Offline



Beiträge: 776

26.09.2017 10:13
#32 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

kleines Update:
haben mittlerweile:
-gekürzte W650 Gabel mit LSL Brücken und LSL Stummel (danke an LSL)
-1,60x18" Vorderrad auf KTM Nabe mit Heidenau K40 2,50x18" Reifen
-Titan 2-2 Krümmeranlage
-einen Motor in Bremen beim Wizard of W (danke Ulf)
-Carrillo Pleuel
-3,50x18" Hinterrad mit 4" Vinatge Dragster Slick M&H Tyres
-Dellorto PHF 36 Vergaser mit Trichtern
-Nitrous Express Lachgasanlage mit Controller
-Beringer Bremse vorne mit Braking Bremsscheibe 320mm
-Magura 12mm Radialbremspumpe
-Motogadget Chronoclassic Drehzahlmesser
-Dynojet Quickshifter

Dazu einen haufen Bekloppte die das Projekt gut finden, mit Rat und Tat zu Seite stehen.
Ich glaube mit etwas Glück steht Wasabi zu Weihnachten unlackiert auf Rädern.

es geht weiter...

PepPatty Offline




Beiträge: 5.268

26.09.2017 13:50
#33 RE: W800 Drag race Projekt... antworten



Haueha!

Grüße PepPatty

d-back20 Offline




Beiträge: 1.422

27.09.2017 16:40
#34 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Zitat von schlachtwerk im Beitrag #32

-gekürzte W650 Gabel mit LSL Brücken und LSL Stummel (danke an LSL)
-1,60x18" Vorderrad auf KTM Nabe mit Heidenau K40 2,50x18" Reifen
-Titan 2-2 Krümmeranlage
-einen Motor in Bremen beim Wizard of W (danke Ulf)
-Carrillo Pleuel
-3,50x18" Hinterrad mit 4" Vinatge Dragster Slick M&H Tyres
-Dellorto PHF 36 Vergaser mit Trichtern
-Nitrous Express Lachgasanlage mit Controller
-Beringer Bremse vorne mit Braking Bremsscheibe 320mm
-Magura 12mm Radialbremspumpe
-Motogadget Chronoclassic Drehzahlmesser
-Dynojet Quickshifter



Ey SCHEISSENDRECKE das wird ein krankes Teil !!! Offenbach rulez.......

- 1.Korinther 13 -

schlachtwerk Offline



Beiträge: 776

30.09.2017 09:11
#35 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

so sieht schon mal die skizze des neuen renners aus....



mit dem sitz bin ich noch nicht 100%, aber das kann jederzeit geändert werden

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

30.09.2017 09:19
#36 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Schick, vor allem die Rotweinflasche aus der berühmten Lage "The faster Grandpa" (oder was steht da drauf?)

Grüße
Falcone

Gandalf Offline




Beiträge: 318

30.09.2017 12:46
#37 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Sehr lecker! Hast recht Thommy, Cantilever schaut wesentlich besser aus wie etwa diese elend lange gerade "Stange" mit der Umlenkhebelei bei Mellow...
Was grad auffällt: können die Räder, also speziell das Vorderrad, nicht so klein werden wie möglich (z.B. 16 Zoll), dann kommt noch mehr Gewicht (bzw. Schwerpunkt) nach unten, oder ist das reglementsbedingt verboten?

liegrü
Gandi

Enzo Offline




Beiträge: 101

02.10.2017 12:10
#38 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

So hat Toms Dragster-Yamaha 2014 mal ausgesehen:


Zum Vergleich die aktuelle Version. Viel tiefere und vorverlegte Sitzposition:


Vergleich der Sitzpositionen beim Rennen gegen eine Boxer-BMW:


sieht beides unbequem aus ist aber nur für 6 Sekunden.
Man beachte die Reifen...

Also da ja bei einem Renner alles erlaubt ist was schnell und leicht macht hätte ich schon einige laienhaften Fragen:
- Warum braucht es eine so große Vorderradbremse ? Für den Burnout am Start ? Geht's auch ohne oder sind 2 Bremsen Vorschrift ? Die Hinterradbremse sehe ich als Rettungsanker bei einem Wheelie. Andererseits: ist bei dem Radstand ein Wheelie überhaupt noch möglich ?
- Die Fußrasten sind nicht so weit hinten wie bei der BMW. Besser für den Schwerpunkt und fürs Gewicht der Rastenausleger ? Wären starre Rasten an der Schwinge ohne Schalt- und Bremsfunktion möglich ? Könnte man nicht alles an die Griffe verlegen ?
- kleiner Vorderreifen (es gäbe auch 15 Zoll), leichte, gefräste Felgen und eine Gabel die oben nicht so weit raussteht wären leichter. Also ein Rahmen mit möglichst tief platziertem Lenkkopf...

Und für die Gestaltung bräuchte es meiner Meinung nach einen giftgrünen Gag am Heck, z.B. als Scheibenrad oder das Cantilever-Dreieck in grüner Carbonplatte...
Oder ganz was Verrücktes: wie wär's mit LED-Stripes auf einem Scheibenrad hinten, die bei Bewegung von selbst leuchten. Das gäbe eine Riesenaufmerksamkeit und geile Fotos. The show must go on !

Sorry, wenn ich das aus meiner Laiensicht zu einfach sehe.

Enzo

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

02.10.2017 12:16
#39 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Zitat
Man beachte die Reifen...



Kein Angststreifen!

Grüße
Falcone

neuernick Offline




Beiträge: 1.931

02.10.2017 14:42
#40 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

2014 war das ein Cafe Racer. Mit Licht und Blinker. Und Nummernschild. Und Landstrassen geeignet. Nur schnell weil leicht. und da hilft ein Bremse.


Man haette "damals" den Pokal auf den Rücken schnallen können und Legal heimfahren können, ohne aus dem verkehr gezogen zu werden. Selbst der auspuff war legal. Und ja, die dell ortos sind eingetragen. (die waren bei Kauf auch dabei)

2017 war das gruene ding ein "one trick pony" und nix war mehr legal

zu ein paar von deinen Fragen, ich versuche die nur aus dem gedächtnis zu beantworten, und ich "weis" das auch nicht

-wenn du dir die videos von den rennen ansiehst: einige heben ihren Vorderhuff:)
-die rasten "waren eh da" in einer kiste in Thomies werkstatt.
- die ergonimie hat er sich so gemacht das es ihm "bequem" ist. das schaft vertrauen.
- schalten in die griffe- wieder ergonomie.... und bedenke, ich setzte mich auf die kiste drauf und kann direkt losfahren (mehr so wie ein schnecke......) und muss nix lernen. eine Norton fahren ist da schon mehr "denkarbeit"...
- die raeder sind da ( und TEUER) und am anfang war die gruene ein Caffe racer, gedacht auch fuer die kleine runde durch den vogelsberg..... und sollte schick sein. da ist das "grosse" rad schoener.
- bei der wasabi wird es auch "klassische" rad dimensionen geben, weil die schoener sind,
- die gabel, war auch ein "eh da" teil. auch wenn das so nicht wirkt, der thommie ist ein kleiner Privatfahrer. jemand der ein sehr überschaubares budget hat und an den rennern nur am wochenende schraubt. Keine werksunterstützung. selbst die Reifen muss er selber Zahlen. und eine Drag race w kann er auch nur in Angriff nehmen weil andere "Freunde der W" ( Ulf und Trautmann ) da massiv mithelfen und bock haben das das ding rockt. um Thomie zu zitieren "ohne Ulf und Stefan, wird das nix"

--
volki

Freie Bahn durch Marzipan...

https://www.youtube.com/watch?time_continue=78&v=Hbd1oGFl7sE

neuernick Offline




Beiträge: 1.931

02.10.2017 14:43
#41 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #39


Kein Angststreifen!


aber eckig, so wird das nix mit dem richtigen kippeln ;)

--
volki

Freie Bahn durch Marzipan...

https://www.youtube.com/watch?time_continue=78&v=Hbd1oGFl7sE

schlachtwerk Offline



Beiträge: 776

02.10.2017 16:17
#42 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Ok, ich versuche auch mal die Fragen zu beantworten:

Die Yamaha war tatsächlich als Landstrassenmoped konzipiert worden und hat sich über die Jahre so entwickelt.

-Die große Bremse schafft vertrauen. Die Yamaha hat nach 200m 178kmh auf der Uhr, dass muss wieder eingebremst werden.
Ich hoffe das die Wasabi nicht (viel) langsamer wird. Gewichtsmäßig tut sich eine scheißbremse von einer tauglichen Bremse nur um ein paar gramm unterscheiden, somit kommt nur gutes dran. Zudem ist das eine Custom Drag Rennserie, also auch das Auge isst mit.
Die Hinterradbremsen würde mit der Leistung nicht klarkommen, also als wheelie Verhinderer nicht. Wheelie war mit der TR1 nicht drin, dafür endlos lange schwarze Striche, was mir persönlich lieber ist. Ich finde beides unterhaltsam, aber Wheelspin ist für mich ein nobrainer, da muss ich nicht mal darüber nachdenken, das läuft einfach.

-Fussrasten vorne sind ein Garant für vernünftige Fahrzeugkontrolle, egal was passiert. Wenn du die Rasten nach hinten machst, hast du kein Kontakt zum Moped und somit im Gefahrfall keine Chance einen drift oder was auch immer abzufangen.
Bremse und Schaltung an den Lenker zu legen ist eine Fehlerquelle von Funktion und bedienung her. Um so weniger sachen man außer der Reihe machen muss, um so entspannter läufts.

-Zu den Rädern. Ich will ein schönes Motorrad bauenund ein schnelles Motorrad. 15" Schubkarrenräder sehen erstens scheisse aus, 2. gibts dafür nicht die Reifen die ich will und Bremse geht auch nicht so wie ich will. Ich denke mein vorderes Speichenrad wird um die 3kg wiegen, das ist sehr leicht, dazu noch 3kg an Bremsscheibe und Reifen also ca 6kg. Das ist ca die hälfte eines originalen W Rades. Hinten brauch ich zwingend 18", denn die Dragslicks gibts nur in 18" in schmal. Unser Reglement sagt max. 160mm Breite.

-Eine um 75mm gekürzte W Gabel ist sehr kurz, glaub mir.

Und ja, das Projekt geht wirklich nur weil mehrere W-Freaks das als machbar halten, ohne würde es nicht gehen.
Das Moped kostet deutlich mehr als jede andere W, und das nur an Material. Von den hunderten von Stunden reden wir da noch gar nicht.
Unterstützung von der grünen Marke gibts nicht, denn sie ist kein aktuelles Modell. Egal wie W begeister manche in der Zentrale sind, das ist nun mal ein alter Schinken.

Ich muss auch zugeben das ich mit meinen Helmsponsor ein großes Glück habe, denn ich konnte sie von diesem Projekt überzeugen,
und sie greifen mir/uns etwas unter die Arme.

Serpel Online




Beiträge: 40.957

02.10.2017 16:28
#43 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

Zitat von schlachtwerk im Beitrag #42
Die Yamaha hat nach 200m 178kmh auf der Uhr, dass muss wieder eingebremst werden.

Glemseck-Meter oder Pariser Urmeter? Je nachdem schwankt die Beschleunigung der Yamaha zwischen 6 und 8 m/s^2.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

neuernick Offline




Beiträge: 1.931

02.10.2017 16:34
#44 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

übungsstrecken meter.
die ist ein wenig kürzer als glemseck

--
volki

Freie Bahn durch Marzipan...

https://www.youtube.com/watch?time_continue=78&v=Hbd1oGFl7sE

schlachtwerk Offline



Beiträge: 776

02.10.2017 16:50
#45 RE: W800 Drag race Projekt... antworten

nitro olympics meter, offizielle 1/8 meile und 1/4 meile...

178km/h bei 1/8 und 215km/h beim 1/4

Am Glemseck komme ich auf 160-162 km/h bei 160 m und Zeit um die 4,7-4,8

@ Serpel:

gegen die S1000RR bin ich in Hockenheim beim Public race schon gefahren...
am Ende hat sie auch deutlich mehr speed ... ABER

60Fuss TR1 1,2 sekunden Vorsprung
1/8 Meile TR1 hat immer noch 1/2 sekunden Vorsprung bei 178km/h
S1000RR auch bei 178 km/h

1/4 Meile TR1 10,7 bei 215kmh
S1000RR 10,9 bei 235km/h

also auf den 2. 200m geht das BMW Teil ab wie sau, bis dahin annähernd unfahrbar.
MR Hayabusa war auf der 1/8 Meile ähnlich lahm wie die BMW mit ca 450PS, jedoch auf der langen Distanz ist er wirklich schnell...

Was bei der W fehlen wird ist topspeed, die TR1 lief mit der Übersetzung in der Theorie 260, die W vielleicht 200?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen