Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 3.127 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
ingokiel Offline




Beiträge: 10.338

20.01.2016 19:45
#61 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zet Punt Be Punkt Büschen zu schnell und ab ging er.

Axel J Offline




Beiträge: 12.227

20.01.2016 19:48
#62 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Biker im Beitrag #49
... Als Beweismaterial dient dieses Video:

https://www.youtube.com/watch?v=bbCixfcRhP4


was mich jetzt ernsthaft erstaunt ist das Weiterlaufen des Motors bei einigen Ducs, haben die keinen Unfallsensor (oder wie das Ding heißt)??

Axel

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

20.01.2016 20:30
#63 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Anscheinend nicht.

Das war das erste, was mich der freundliche Ducati-Händler damals zur Unfallmaschine fragte: ob die Monster in der Horizontalen noch weitergelaufen sei. Als er hörte "ja", war er gar nicht beglückt. Das sei meist der Kapital-Exitus für Ducati-Motoren.

Und als ich ihm erzählte, dass der Motor mitsamt seiner Verankerung aus dem Rahmen gerissen worden war, hatte er schlagartig kein Interesse mehr.

Gruß
Serpel

Revenant Offline




Beiträge: 327

20.01.2016 20:38
#64 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #63
Anscheinend nicht.

Das war das erste, was mich der freundliche Ducati-Händler damals zur Unfallmaschine fragte: ob die Monster in der Horizontalen noch weitergelaufen sei. Als er hörte "ja", war er gar nicht beglückt. Das sei meist der Kapital-Exitus für Ducati-Motoren.


Was soll dabei Ducati anders sein als bei anderen 4T - Motoren?

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

20.01.2016 20:42
#65 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Dass Ducati-Motoren dabei vielleicht schneller Schaden nehmen als andere.

Nei, gang mer äwäg mit Ducati ...

Gruß
Serpel

Revenant Offline




Beiträge: 327

20.01.2016 20:49
#66 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Wie gesagt: Desmo wird überbewertet

Biker Offline




Beiträge: 696

20.01.2016 22:37
#67 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Mit einem Motorrad sollte man keine Bodenproben nehmen!
BMWs und Roller hingegen sind extra für Bodenproben und Klippen entwickelt worden.

Beste Grüße

Biker

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

20.01.2016 22:51
#68 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Biker im Beitrag #67
Mit einem Motorrad sollte man keine Bodenproben nehmen!
BMWs und Roller hingegen sind extra für Bodenproben und Klippen entwickelt worden.

Beste Grüße

Biker




Und Biker? Was kann man mit denen so anstellen?
Gut zu haben, aber zu nichts zu gebrauchen?

Viele Grüße
Thomas

Biker Offline




Beiträge: 696

20.01.2016 23:16
#69 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Der Kenner genießt und schweigt!

Mir hat bisher jedes Motorrad Spaß gemacht.
Besonders gut jedoch die Ducati.

Grüße

Biker

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

20.01.2016 23:19
#70 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Biker im Beitrag #69

Der Kenner genießt und schweigt!



Gut! Ich bin ja schon ruhig!

Viele Grüße
Thomas

Biker Offline




Beiträge: 696

20.01.2016 23:40
#71 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat aus einem anderen Forum:

ALSO - der DUC- Dealer sagte zum Kunden - nee, er kann ihm nun wirklich keinen guten Grund sagen, warum der auf eine DUC umsteigen solle - wirklich und echt nicht !!! Es gäbe ABSOLUT nix, was für die DUC spreche - ER, der Kunde also, möge doch bitte zum Sushi- Dealer gehen und sich besser einen zudem ggf. günstiger zu finanzierenden Reisbrenner kaufen. Nicht mal ansatzweise irgendwas in Sicht, so was total Vernünftiges eben, was er über die DUC sagen könnte. Einfach gar nix gebe es da halt. Vor allem die alten hausbackenen Farben, und die mittlerweile schon angejahrte Optik. Nein, die könne Frau/Mann auch nicht mit einem guten, reifer werdenden vino vergleichen - nö. So, da steht er also der liebe Kunde - schlauer noch wie vorher, weil DUC fahren ist - KLAR DER FALL - ja nicht vernünftig !!! Nicht rational. Die Moneten kann Frau/Mann sich also sparen. Allerdings, könnte Frau/Mann die gesparten Mäuse auch in ein Top- Fahrwerk und einen Lenkungsdämpfer beim Fernost- Herbrenner stecken ...

Der Kunde sieht den Händler noch ein wenig ungläubig an, will schon gehen, da sagt der Händler noch die entscheidenden Worte: Junge, wenn DU dann mit Deinem superzuverlässigen Allerwelts- Japaneisen an einer Ampel stehst - UND neben Dir hält dann so eine italienische Edeldiva mit dem Sound einer Göttin und bollert mit Engelstönen dann vor oder hinter Dir los (ist ganz egal !!!), da lässt der V2 Dein Blut in Wallung geraten und - DANN mein FREUND: IST DEIN TAG AM ARSCH !!!

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

21.01.2016 00:21
#72 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

So jetzt weiss ich das auch! Dankeschön!
Ich will jetzt mal versuchen, deinen Horizont zu erweitern:
Mir persönlich geht es beim Motorradfahren nicht so sehr um
das Motorrad, auf dem ich sitze, sondern um das Erleben des
Motorradfahrens. Im Frühling durch Felder mit blühendem
Löwenzahn fahren und den Geruch der Rapsfelder einsaugen.
Das Erkunden neuer Gegenden wird zum Genuss pur. Ein toller
Ausblick? Einfach anhalten und schauen. Dabei geniesse ich
die Leichtigkeit des Fahrens, das Kurvenschwingen, das der
Umwelt-Ausgesetztein!

Das alles lässt mein Blut in Wallung geraten und ich freu
mich schon jetzt auf die nächsten warmen Tage (im Lauf der
nächsten Woche).

Und dafür brauche ich ein superzuverlässiges Allerweltseisen,
es muss kein japanisches sein. Bequem muss es sein, damit
mir die Knochen nicht wehtun und ich am nächsten Tag wieder
auf die Piste kann.

Und wenn das Gebollere der italienischen Edeldiva Engelstönen
gleich sein soll, muss ich noch ein bisschen sündigen, um auf
keinen Fall in den Himmel zu kommen!

Das ganze Edeldiva-Geschwafele, das überhebliche "IchfahrDuc"-Getue
und das "Da kannst du ja sowieso nicht mitreden"-Gehabe geht mir
dermassen was am Allerwertesten vorbei, du glaubst es kaum. Da ist
so viel Trafic, ich könnt' 'ne Ampel aufstellen!

Viele Grüße
Thomas

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

21.01.2016 00:27
#73 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Nicht, dass ich falsch verstanden werde:
Ich habe weder was gegen Ducatis noch gegen ihre Fahrer.
Auch nicht gegen Menschen, denen Optik und Sound über
alles andere gehen. Kein Problem.

Aber: Es gibt einen Tellerrand, selbst wenn manche den
nicht erkennen können!

Viele Grüße
Thomas

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

21.01.2016 07:09
#74 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Biker im Beitrag #71
italienische Edeldiva mit dem Sound einer Göttin und bollert mit Engelstönen dann vor oder hinter Dir los (ist ganz egal !!!), da lässt der V2 Dein Blut in Wallung geraten

Engelstöne? Für mich tönen Ducati eher nach rostiger Luftpumpe, die ein paar Nägel verschluckt hat.

Gruß
Serpel

Revenant Offline




Beiträge: 327

21.01.2016 07:38
#75 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #74
Zitat von Biker im Beitrag #71
italienische Edeldiva mit dem Sound einer Göttin und bollert mit Engelstönen dann vor oder hinter Dir los (ist ganz egal !!!), da lässt der V2 Dein Blut in Wallung geraten

Engelstöne? Für mich tönen Ducati eher nach rostiger Luftpumpe, die ein paar Nägel verschluckt hat.

Gruß
Serpel


Eben! Geiler Sound ohne rostige Nägel geht so: https://youtu.be/nH7YB4FFKRw

(Wobei zugegeben der "Test" für A & F ist).

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz