Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 3.123 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
thomasH Offline




Beiträge: 5.871

19.01.2016 16:49
#16 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #15

Da kann man Geld drin versenken, so viel man will, allein es wird
trotzdem kein richtiges Motorrad draus, hehe ...

Gruß
Serpel


Sag' das nicht! Anfang des Jahrtausends hatte ich eine gelbe SLR.
Das hintere Federbein ist Müll. Also gab's ein neues und Gabelfedern
von Wirth und gut war's. Ein Freund von mir fährt eine mit Flachschieber
und Leistungskrümmer. Er hat zwar etwas Zeit in die Abstimmung investiert,
aber das Teil läuft ordentlich.
Ansonsten hatte ich vor drei Jahren noch eine Vigor. Was mich an beiden
stört, sind die zwei sinnfrei grossen Endschalldämpfer.

Viele Grüße
Thomas

Hobby Online




Beiträge: 37.942

19.01.2016 17:38
#17 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat
Feine Beiträge - danke - bitte weiter.



was natürlich hier nicht gerne angesprochen wird
ist der "Einsatzort" des Freizeitgerätes...
und das ist in den meisten Fällen der öffentliche Straßenverkehr.
und da ist man halt leider nicht alleine unterwegs...
in den 70er 80er Jahren oder davor war das ja noch bisschen günstiger von der Verkehrsdichte her
ich kenne einige Mopedfahrer die genau deswegen nicht mehr mit ihren Supersportlern unterwegs sind !
Okay... das waren auch ganz wilde Hunde und das die heute noch am Leben sind ist eigentlich ein Wunder...
Moped fahren die immer noch ! aber die flotten Kisten bewegen die auf Rennstrecken
und für den Straßenverkehr haben die Mopeds mit max. 250ccm oder halt richtige Oldies...
die werden für schnelle Einkäufe oder für den Weg zur Arbeit genutzt !
zum Spaß haben gehts auf den Rundkurs
trotzdem soll sich jeder das Fahrzeug kaufen was ihm zusagt !!
und wenn es alle zwei Jahre was anderes ist iss auch gut...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

EL LOBO ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2016 18:42
#18 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #17

...und wenn es alle zwei Jahre was anderes ist iss auch gut...




Gruß LOBO

---------------------------------------------------
I´m not old, i´m a RECYCLED Teenager

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

19.01.2016 18:52
#19 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

@Serpel

Zitat

Da kann man Geld drin versenken, so viel man will, allein es wird trotzdem kein richtiges Motorrad draus, hehe ...



Mag schon sein, aber immer noch besser als das womit du im Moment legal unterwegs sein darfst.
Falls du die Karte wiedersiehst, glaubst du auf deiner BMW bringst du genügend Selbstdisziplin auf das du sie behältst?
Wenn nicht bleibt dir nur noch die Moritz Leuenberger Voodoo-Puppe und eine Jahreskarte der SBB.

knorri Offline



Beiträge: 1.567

19.01.2016 19:38
#20 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Es gibt nicht "DAS Motorrad". Sondern verschiedene für verschiedene Zwecke. Genau wie Hobby es schreibt.
Ich weiß, daß es bei euch Schluchtenscheissern wohl ein enger Markt ist. Zu teilweise Mondpreisen.
Hier im Reich freue ich mich im Moment sehr über eine schier unbegrenzter Zahl an Gebrauchtmoppeds
zu ganz kleinem Euro (solange die Mode-Hipster-Fraktion nicht auf die Idee gekommen ist, genau
dieses Modell verschandeln zu müssen....Stichwort CX500......aber die können sie gerne haben...)

Deswegen ist diese Explosion an Neufahrzeugen super......in ein paar Jährchen bleibt der Gebrauchtmarkt
kerngesund, bezahlbar und es gibt immer was neues, was man immer mal fahren wollte........ich freu mich
auf die kommenden Jahre.

Knorri

PeWe Offline




Beiträge: 19.879

19.01.2016 20:02
#21 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Aber man kann sich auch täuschen oder blenden lassen, in meinem Fall mit der kleinen 600er Monster...



Die sah m.E. echt klasse aus, hatte ein tolles Fahrwerk, gute Bremen aber leider einen zu aufgeregten Motor der immer hohe Drehzahlen gebraucht hat. Nach einer Saison und einer sauteuren Inspektion hatte ich die Schnauze voll von Ducati und hab mich nach einer gebrauchten W650 umgesehen...und das war ein Volltreffer für mich.

Ach ja, eine XS 650 hatte ich auch mal eine Zeit lang aber die war sehr unzuvelässig und mit der bin ich öfters mit verstellter Zündung liegen geblieben...Irgend wann hatte ich dann kein Vertrauen mehr in dieses schöne Mopped und weg damit...

url=http://www.fotos-hochladen.net][/url]

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

19.01.2016 20:09
#22 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat
hab mich nach einer gebrauchten W650 umgesehen...und das war ein Volltreffer für mich.



Das stimmt!
Ich hätte den Pewe sonst nie kennengelernt.

PeWe Offline




Beiträge: 19.879

19.01.2016 20:11
#23 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Danke, liebe Irmi....sehr lieb von dir....

Beste Grüße, auch an den badischen Held!
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Revenant Offline




Beiträge: 327

19.01.2016 20:13
#24 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #17

Zitat
Feine Beiträge - danke - bitte weiter.


was natürlich hier nicht gerne angesprochen wird ist der "Einsatzort" des Freizeitgerätes...
und das ist in den meisten Fällen der öffentliche Straßenverkehr.....



Danke. Ich arbeite in der Entwicklungsabteilung eines Motorenherstellers. Früher bauten wir u.A. scharfe Sportmotoren für Motorräder,
die wurden dann naturgemäß nicht nur am Prüfstand, sondern auch auf der Straße getestet, und in Nardo.
Heute ist (nach dem Wegfall der Marke Husqvarna) der 800er BMW das letzte Aggregat, welches wir für Motorräder fertigen, läuft auch aus in Kürze.
Dennoch arbeiten hier, von der Konstruktionsabteilung bis hin zur Entwicklungswerkstätte und den Prüfständen, eine Menge Leute mit einer Menge Benzin im Blut.
Während der Eine sich darauf verlegt hat, alte Rotax- und CanAm Rennmaschinen zu sammeln, und diese zwei - bis dreimal im Jahr bei seltenen Events zu fahren
(Meine Güte, so einen Rotax 605 Einzylinder aus der ehemaligen SOS Klasse, in federleichtem Rohrrahmen und mit 95PS hätte ich auch gerne!) und ansonsten das ganze Jahr
konsequent mit dem Mountainbike zur Arbeit zu fahren, drehen die anderen auf der Rennstrecke am Quirl (Yamaha R1, scharfe KTM's oder Ducatis).
Diejenigen, welche auf öffentlichen Straßen noch scharfe Geräte (1000er BMW,...) bewegen, sind selten.
Heute hatte ich ein Gespräch mit einem bekennenden "Gas Monkey, ist auch Entwickler bei uns, heutzutage für scharfe Schneeschlitten.
Dem habe ich die ganze Story von der Honda CB 350 bis hin zu meinen Guzzi Ambitionen erzählt.
Selber fuhr er bis zu 25.000km pro Jahr nur dienstlich mit dem Motorrad.
Früher.
Er sagte: Lass es! Bei der Verkehrsdichte und der Quantität an Idioten im Verkehr, bei der Rücksichtslosigkeit, welche grassiert - lass' es!
Du hast zwei junge Söhne, lass es.
Ich hab' dann gesagt (klar kommen solche Ausreden dann schnell), dass ich zwischen den Jahren beinahe zweimal von einem Smartphonetippenden Arschloch
beim NORDIC WALKEN überfahren worden wäre und dass ich wenn ich mit 85 km/h mit dem Rennrad den Berg runterfahren zu mir nach Hause, auch nicht sicher lebe.
Er meinte dann, dass ich mir dann aber wenigstens was mit ordentlichen Bremsen und ordentlichem Fahrwerk zulegen soll.
Denn wer einmal gerne, viel und flott gefahren ist, der macht das auch mit übermotorisiertem und unterbremsten Gerät.
Ohne ordenliche Brembo oder sonstwelche Anker auf den Motorrädern, wäre er heute nicht mehr am Leben, ging oft nur um wenige Meter.

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

19.01.2016 20:20
#25 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Lieber Revenant,

das Moppedfahren gefährlicher ist als Hallen-Jojo wußtest du bestimmt vorher.
Probier einfach mal alles aus, schlaf eine Nacht drüber und entscheide dann.
Läuft dir nix weg und gute Angebote gibts immer wieder mal.

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

19.01.2016 20:25
#26 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Zitat von PeWe im Beitrag #21
Aber man kann sich auch täuschen oder blenden lassen, in meinem Fall mit der kleinen 600er Monster...



Die sah m.E. echt klasse aus, hatte ein tolles Fahrwerk,

Stabil schon irgendwie, trotzdem mit extremer Neigung zum Lenkerschlagen. Hätte mich vor 15 Jahren knapp das Leben gekostet.

Gruß
Serpel

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

19.01.2016 20:32
#27 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Haste bei Tempo 200 die Hände vom Lenker genommen und dann kam dieses blöde Schlagloch?
Oder waren die falschen Reifen drauf?

Revenant Offline




Beiträge: 327

19.01.2016 20:36
#28 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Tempo 200 auf der 6er Monster. Guter Witz.
Die 600er Monster war gefährlich. Mit Sicherheit gefährlicher als die 900er.
Je nach Fahrbahnbelag begann die bei Tempo 140 aufwärts plötzlich so zu schlagen, dass man Mühe hatte den Lenker festzuhalten und dringend vom Gas gehen musste.
Trotz Originalbereifung oder alternativ versuchter Pneus.
Hart war sie. Mich hat es einmal von Gosau nach Hallstatt fahrend in einer Kurve einen Kanaldeckel übersehend, gefühlt um 30cm versetzt.

Revenant Offline




Beiträge: 327

19.01.2016 20:42
#29 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Bei aller Liebe (Glemseck Winner Bike 2014), aber man fragt sich mitunter, wovon manche nachts so träumen...
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwa...-350-147522764/

knorri Offline



Beiträge: 1.567

19.01.2016 21:50
#30 RE: Bin ich Motorradfahrer, und wenn ja: wie viele? Antworten

Er meint Schillinge.......ganz sicher.


Knorri

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz