Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 2.572 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

05.10.2013 20:53
#31 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat
Ebensogut könnte ich anführen, dass ich auf 160'000 mit diesem Bremssystem nur allerbeste Erfahrungen gemacht habe - und keinen interessiert es.



das würde mich schon interessieren ... die r1100rs hatte jedenfalls noch nicht das system mit dem Bremskraftverstärker und meines wissens die R1100S auch nicht (da bin ich aber nicht sicher) oder hattest du die R1200S? die hatte es jedenfalls nicht und die S1000RR schon mal gar nicht

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

decet Offline




Beiträge: 7.579

05.10.2013 21:09
#32 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #30
Siehst du. Die Akzeptanz schleicht sich durch die Hintertüre ein.
Irgendwann in gar nicht ferner Zukunft wird es nur noch Fahrzeuge mit dem ganzen Teufelszeug auf unseren Straßen geben. Schöne neue Welt. Und der High-Tech-Schnickschnack wird den Verkehr sicherer machen. Und uns in ein Gefühl der Sicherheit einlullen. Für den einen von 100000, dem die Chose dann unterm Hintern versagt, ist das genau so ein schwacher Trost wie die zweifellos richtige Feststellung, daß Flugreisen - statistisch gesehen - die sicherste Art sind, sich von A nach B zu begeben. Die Busladung von Fluggästen, die in dem einen runtergefallenen Flieger sitzt, wird das sehr beruhigen.

Ich will nur sagen, daß das "Restrisiko Null" eine Illusion ist, und es keinen Ersatz gibt für umsichtiges und verantwortungsbewußtes Verhalten im Straßenverkehr.

Dieter (und ich hab da selbst auch keine 100% saubere Weste )

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

05.10.2013 21:09
#33 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #31

Zitat
Ebensogut könnte ich anführen, dass ich auf 160'000 mit diesem Bremssystem nur allerbeste Erfahrungen gemacht habe - und keinen interessiert es.

das würde mich schon interessieren ... die r1100rs hatte jedenfalls noch nicht das system mit dem Bremskraftverstärker und meines wissens die R1100S auch nicht (da bin ich aber nicht sicher) oder hattest du die R1200S? die hatte es jedenfalls nicht und die S1000RR schon mal gar nicht


Die R 1150 RS kam wie die R 1150 RT 2001 auf den Markt mit dem damals neu entwickelten Integral-ABS an Bord. Und das funktionierte an meiner Maschine von Anfang bis Ende perfekt. Absolut störungsfrei (alles mit der ersten Batterie) und von der Wirkung her über jeden Zweifel erhaben. Das kann selbst die S 1000 RR nicht besser. Nur jetzt halt ohne den el. BKV, was ich durchaus begrüße. Bei gleichzeitig nochmals deutlich reduziertem Gewicht.

Falls mein Eindruck nicht täuscht und hier tatsächlich über Sinn und Unsinn von ABS beim Motorrad diskutiert werden soll, dann versteh ich die Welt nicht mehr. Dann bleibt mir nur festzustellen, dass es die junge Generation schlicht nicht interessiert, was wir alten Säcke davon halten. Die fahren einfach ABS-Motorräder und fertig.

Gruß
Serpel

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

05.10.2013 21:17
#34 RE: Älter fährt besser ! Antworten

die Probleme gab es bei diesen BMWs:

Zitat
Rückrufaktion

Weltweit 90.000 BMW-Motorräder mit Integral-ABS des Typs K 1200 S, K 1200 R, R 1200 GS, R 1200 RT und R 1200 ST, waren ab März 2006 Gegenstand einer den Kunden angebotenen technischen Aktion, in deren Rahmen die Hohlschraube der Handbremspumpe gegen eine mit eingesetzter Lochblende getauscht wurde. Druckspitzen in der Bremshydraulik sollen so verhindert werden, die bei extrem schneller Betätigung des Bremshebels auftreten konnten und in Kombination mit geringer Batteriespannung in Einzelfällen zum Ausfall des ABS führten.



ich will sicher nichts gegen ABS sagen - nur das BMW integral System war ein irrweg aus dem die ja inzwischen auch raus sind - das die bremsleistung rapiede abnimmt wenn es ein problem im system gibt ist einfach unzumutbar, zumal es ja auch anders geht (und auch schon vorher besser ging)

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

05.10.2013 21:29
#35 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Ums nochmals klar und deutlich zu sagen: Es gab keine Probleme. Die von dir erwähnte Rückrufaktion war eine Folge dieser Massenhysterie unter den Motorradfahrern, nachdem nach unsachgemäßer Behandlung der Motorräder (mit eingeschalteter Zündung abgestellt) bei einer Testveranstaltung die Bordspannung unter den für das einwandfreie Funktionieren des Bremssystems erforderlichen Wert gefallen war.

Und das Integral-ABS war und ist von der Wirkung und vor allem dem extrem raschen Druckaufbau her nach wie vor ungeschlagen. In diesem Punkt gar haben die mechanischen Systeme bis heute nix Vergleichbares entgegenzusetzen. Man hat davon nur deswegen auch mit einem lachenden Auge Abschied genommen, weil rascher Druckaufbau der Dosierbarkeit nicht unbedingt zuträglich ist. Außerdem verlangt eine solch aggressive Bremse zwingend eine Vorderradführung mit Nickausgleich (Telelever, Duolever).

Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.488

05.10.2013 21:30
#36 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #24
..Selbst der Technikfortschrittsverweigerer Wänna wird mir sicherlich zustimmen, dass eine heizbare Heckscheibe, eine Servolenkung, Bremskraftverstärkung, etc. nicht gerade Teufelszeug sind.....Axel


Wer wollte bei dieser Aussage auch widersprechen . . . . ? Aber geschickt rhetorisch kombiniert. Jetzt stehe ich in Ecke der ewig gestrigen - muß ich wohl mit leben ?

Wenn Du mir aber jetzt sagtest, daß man Unfälle von Unerfahrenen vermeiden kann, weil man die Lenkkräfte durch eine Servolenkung reduziert und damit der Fahrer dann besser z.B. einem Hinderniss ausweichen kann, dann bekommt es schon eine andere Note. Die heizbare Heckscheibe kann mittelbar helfen, Unfälle zu vermeiden, weil man damit besser nach hinten sieht.


Apropos Fortschritt: die Anti-Blockiersysteme kommen aus dem Flugzeugbau und sind dort schon in den 50er Jahren installiert worden. Sie heißen dort Anti-Skid. Entwickelt wurden diese Systeme, weil nach dem Aufsetzen auf kurzen Rollbahnen das Flugzeug mit einem bestimmten Bremsweg auskommen muß. Dabei kommt erschwerend hinzu, daß die Maschine nach dem Aufsetzen zunächst gar nichts wiegt und dann allmählich schwerer wird. Der Pilot stünde also ohne Anti-Skid vor der Herrausforderung, die Bremsleistung ständig dem zunehmenden Anpreßdruck anzupassen, und das bei verschiedenen Bodelbelägen, naß oder trocken, sowie wechselnden Beladezuständen des Flugzeugs.

Ein Pilot übt nicht jeden Tag das Bremsen, schon gar nicht unter stärkeren Bedingungen. Er hat keine Chance, beim Losfliegen mal eben eine Probebremsung zu machen. Dazu kommt, daß er - anders als wir Straßenfahrer - sich die Strecke nicht einteilen kann. Er muß am Anfang aufsetzen und dann mit der Rollbahn irgendwie auskommen, langsamer fliegen geht nicht, dann fällt er herunter. Ohne Anti-Skid wären bestimmte Plätze für bestimmte Maschinen gar nicht anfliegbar.

Das war damals wirklich ein Fortschritt ! Den Umbau auf billig und passend für Autos nenne ich jetzt weniger deeen Fortschritt


Gruß

Wännä

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

05.10.2013 22:50
#37 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat
nachdem nach unsachgemäßer Behandlung der Motorräder (mit eingeschalteter Zündung abgestellt)



Motor aus mit eingeschalteter Zündung an einer Baustelle mit Ampel halte ich (und nicht nur ich) nicht für unsachgemäß - das hat manchmal schon gereicht das nach dem starten erstmal nicht genug saft für den Bremskraftverstärker da war.

Zitat
Man hat davon nur deswegen auch mit einem lachenden Auge Abschied genommen, weil rascher Druckaufbau der Dosierbarkeit nicht unbedingt zuträglich ist



hier in BS gibt es mindestens eine R1150RT die bei fast jeder Bremsung, egal ob vor einer Ampel, leichte korrekturbremsung vor einer kurve mit einem Finger, oder tatsächlich vollbremsung, das Hinterrad abhob weil ein dosieren überhaupt nicht möglich war - alles oder nichts. Das war gerade bei der RT kein einzelfall.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

05.10.2013 22:54
#38 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von Wännä im Beitrag #36
... Das war damals wirklich ein Fortschritt ! Den Umbau auf billig und passend für Autos nenne ich jetzt weniger deeen Fortschritt ...


das magst Du nicht so nennen, aber es soll sogar auf Strassen unterschiedliche Reibwerte geben, bei denen ABS gerade für nicht erfahrene Fahrer segensreich ist (genauso wie ESP) und Unfälle verhindern hilft. In dem Zusammenhang: die elektrohydraulische Lenkung hält auch auf schräger Fahrbahn die Spur, ist das nicht hilfreich? Von den seit vielen Jahren unbemerkt integrierten Bremsasisteneten wollen wir mal lieber nicht reden. Hat Dein Sirion sicherlich auch, zumindest ist das im 12 Jahre alten Micra meiner Frau drin, und zwar so, dass es auffällt - ein Zeichen für unperfekte Implementierung. Die haben inzwischen mindestens soviel Menschenleben gerettet wie das viel gerühmte Anti Skid bei den Fliegern.

Also, nicht alles, was sich Ingenieure ausdenken, ist überflüssig. Und da gibt's im Pkw Bereich noch massenhaft Beispiele.

Axel

-

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

05.10.2013 22:58
#39 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #37
.. Motor aus mit eingeschalteter Zündung an einer Baustelle mit Ampel halte ich (und nicht nur ich) nicht für unsachgemäß -


nö, Jörg. Da muß ich Dir widersprechen: Motor aus, dafür Licht, Griffheizung und sonstiger Kram an, das halte ich für unsachgemäß, sachgemäß ist es mit ausgeschalteter Zündung.

Axel

-

Axel J Offline




Beiträge: 12.991

05.10.2013 23:02
#40 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von decet im Beitrag #32
.. Ich will nur sagen, daß das "Restrisiko Null" eine Illusion ist, und es keinen Ersatz gibt für umsichtiges und verantwortungsbewußtes Verhalten im Straßenverkehr...


dagegen kann man nun wirklich nix sagen, das galt immer und wird (hoffentlich) auch immer so bleiben. Selbst mein Parkassistent macht mich auf meine "Aufsichtspflicht" aufmerksam, jedesmal, ob ich mich dran halte oder nicht


Axel

-

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

05.10.2013 23:06
#41 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #39
Zitat von der W Jörg im Beitrag #37
.. Motor aus mit eingeschalteter Zündung an einer Baustelle mit Ampel halte ich (und nicht nur ich) nicht für unsachgemäß -


nö, Jörg. Da muß ich Dir widersprechen: Motor aus, dafür Licht, Griffheizung und sonstiger Kram an, das halte ich für unsachgemäß, sachgemäß ist es mit ausgeschalteter Zündung.

Axel


aber es kommt vor und zwar gerade dann wenn man sich an der schlange vorbeischummelt und vorne dann nicht erst zündung an machen will und damit die überholten ausbremsen würde, sondern man bei grün mit einem knopfdruck starten will und wenn BMW 35 Stromverbraucher anbietet und auch an die maschine schraubt müssen sie für mehr saft sorgen gerade wenn die Bremse ohne genug saft so viel schlechter wird.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

05.10.2013 23:10
#42 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Für wie blöd hältst du eigentlich die Herren Ingenieure bei BMW, Jörg?

Wenn ich von Zündung ein bei abgestellter Maschine rede, sind damit mehr als fünf Minuten gemeint. Ich meine einen echten Bedienungsfehler.

Gruß
Serpel

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

05.10.2013 23:24
#43 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #42
Für wie blöd hältst du eigentlich die Herren Ingenieure bei BMW, Jörg?




willst du das wirklich wissen?

ich erfinde das doch nicht, das mit dem an der Baustelle mit eingeschalteter zündung stehen und nach dem starten des motors ist erst mal nicht genug saft, ist genau so von einem Tester bei der MOTORRAD selbst erlebt worden (oder erfunden? aber dafür sind die in den letzten Jahren nun wirklich viel zu "pro BMW" in ihren tests)

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Serpel Offline




Beiträge: 46.901

05.10.2013 23:33
#44 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Was erzählst du da für Geschichten, Jörg? Als ob BMW ein Motorrad auf den Markt bringen würde, bei dem die Batterie bei eingeschalteter Zündung nicht mal für eine Ampelphase an der Baustelle langt!

Soll ich dir erzählen, wie lange das blaue Dickschiff für diese Fotosession mit eingeschalteter Zündung insgesamt gestanden hat und wie lange der Bremskraftverstärker dabei gefiept hat? Wie viele Startvorgänge (48 mal) die Batterie klaglos mitgemacht hat, wie oft ich dabei ohne den Elektronikcheck losgefahren bin (48 mal) und welche und wie viele Probleme (null an der Zahl) es dabei gegeben hat?

Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.488

06.10.2013 10:16
#45 RE: Älter fährt besser ! Antworten

Zitat
Von den seit vielen Jahren unbemerkt integrierten Bremsasisteneten wollen wir mal lieber nicht reden. Hat Dein Sirion sicherlich auch, zumindest ist das im 12 Jahre alten Micra meiner Frau drin, und zwar so, dass es auffällt - ein Zeichen für unperfekte Implementierung. Die haben inzwischen mindestens soviel Menschenleben gerettet wie das viel gerühmte Anti Skid bei den Fliegern.



Moin Axel,

Du lehnst Dich sehr weit aus dem Fenster. Wo gibt es eine Statistik, die zweifelsfrei erklärt, daß das Menschenleben gerettet hat? Ich hab noch keine gesehen und Du bist nicht in der Lage, eine vorzulegen. Mein Siri hat keinen Bremsassistenten, weil er ein absoluter Billigkarren ist. Er hat auch noch kein E-Gas, weswegen ich diesen Dreizylinder mit seiner knackigen Gasannahme liebe . Aber das sind keine Vorteile, sondern das ist einfach nur das Geld, was ich nicht ausgeben wollte. Und die Flugzeuge haben das System auch nicht aus Sicherheitsgründen, sondern als technische Hilfe. Mir ist nur ein einziger Fall bekannt, wo einmal ein Flugzeug von der Bahn abkam, wegen blockierter Reifen - und das hatte ABS, welches aber nicht ansprach. Der Pilot der unbesetzten Geschäftsreisemaschine gab ehrlicherweise später an, daß er nicht wisse, ob mit Antiblockiersystem sich diese Landeunfall hätte vermeiden lassen können. Vielleicht hat er sich auch nur herausgeredet, auf jeden Fall war schon vorher klar, daß er diesen Platz nicht hätte anfliegen dürfen.

Mein Anliegen war die Fahrsicherheit und nun stürzt sich alles auf das ABS und noch lieber aufn Wännä . Ich wäre genau so sauer gewesen, wenn im Bericht gestanden hätte, andere Reifen könnten Abhilfe schaffen.

ABS hin oder her, ich vermisse in der Fahrausbildung den menschlichen Faktor. Ich kenne nur eine Sportart, in der zumindest ansatzweise auch mal über die Wechselwirkung Natur/Wetter/Mensch offiziell referiert wird, und das ist beim Tauchen. Bei den anderen Ausbildungen lese ich nur : "keine Drogen, gut ausgeschlafen " usw.


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Neuling
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz