Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4.451 Antworten
und wurde 96.639 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 297
kaempi Offline




Beiträge: 383

09.06.2011 22:13
#16 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

@piko

Besorge Dir für das TomTom die aktive Halterung, dann bleibt das Gerät immer an.

Willst Du es billiger haben, nimm die passive Halterung und modifiziere sie etwas,
so dass ein Standard Mini USB-Kabel ins TomTom eingesteckt werden kann. Man muss dazu ein bischen Plastik rausknipsen.
Dann baust Du dir eine Steckdose irgendwo an und besorgst Dir einen Adapter auf die erforderlichen 5 Volt Ladespannung.
Diese Adapter gibt es in einer Miniausführung, steht nicht soweit raus. Kosten ca. 5 - 10 Teuros.

Diese (die billigere) Lösung hatte ich zuerst am Moppet, irgendwann hat mich dann das Kabelgewirr gestört
und ich habe mir dann die aktive Halterung besorgt, die direkt an 12 VDC angeschlossen werden kann.

Ich habe für die Versorgung den freien Platz am Sicherungskasten benutzt, so ist die Halterung gleich abgesichert.

Gruß

kaempi

piko Offline




Beiträge: 15.838

09.06.2011 22:29
#17 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Besorge Dir für das TomTom die aktive Halterung, dann bleibt das Gerät immer an.

In welche Regionen befördert so eine "aktive Halterung" den Anschaffungspreis denn?
Wieso sind Halterungen eigentlich noch nicht im Lieferumfang enthalten(?) ... wie sieht's eigentlich mit den Ohrstöpseln aus ... sind die wenigstens schon dabei?!

piko, der sich das irgendwie einfacher vorgestellt hat ...

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

kaempi Offline




Beiträge: 383

09.06.2011 22:42
#18 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Die aktive Halterung hat - so glaube ich mich zu erinnern - ca. € 60,00 gekostet.

Kann allerdings nicht nachgucken, bin in Italien auf Dienstreise.

Habe ich bei Louise gekauft, kannst ja mal im Online-Katalog blättern.

Die passive Halterung war - bin mir aber auch da nicht 100%ig sicher - im Lieferumfang dabei.

Ohrstöpsel sind IMHO bei keinem Navi dabei, ich mache das mit Blauzahn in den Nolan.
Hat den Vorteil, dass ich, wenn ich ohne Navi fahre, das Handy mit dem Helm verbinden kann.
Dummerweise muss ich erreichbar sein, Kunde könnte ja mit Auftrag drohen.

Gruß

kaempi

Taugenix Offline




Beiträge: 2.220

09.06.2011 22:43
#19 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat von piko
In welche Regionen befördert so eine "aktive Halterung" den Anschaffungspreis denn?



http://www.polo-motorrad.de/de/aktive-mo...rid=Z2Jhc6dkZac

kaempi Offline




Beiträge: 383

09.06.2011 22:50
#20 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Oops, war wohl doch teurer.

Ich glaube aber, Louise machte damals, als ich gekauft habe, eine Sonderaktion.

Wenn das heute wirklich ´nen Hunderter kostet, bietet sich wohl doch die Bastelaktion
(passiv zu aktiv) an.

Edit: Habe gerade gesehen: http://www.louis.de/_308426083514e1c9b5cd99f449e35e8c4a/index.php?topic=artnr&artnr=10001498

und:http://www.louis.de/_308426083514e1c9b5cd99f449e35e8c4a/index.php?topic=artnr&artnr=10001585

Die passive Halterung ist also beim TomTom Rider dabei.

kaempi

Maggi Online




Beiträge: 36.803

10.06.2011 01:18
#21 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Wieso sind Halterungen eigentlich noch nicht im Lieferumfang enthalten(?)


Also bei meinem Garmin zumo 550, war sowohl eine RAM Mount Halterung mit Stromversorgung für`s Mopped als auch eine Halterung für's Auto (einmal mit Saugnapf oder zum kleben) dabei.
Außerdem gibt's eine sehr schöne Software um Routen am PC oder Mac zu planen und das ohne Internet.
Wenn ich das mit dem TomTom hier so alles lese, bin ich froh mir ein Garmin gekauft zu haben, da kann ich die "kurvige Strecken" Option ganz gut verschmerzen.
Eine preiswerte Alternative für Leute die gerne ein bißchen basteln wollen ist sicher auch das Becker Crocodile, daß es hier und da schonmal als Restposten gibt, da wird sich bestimmt Axel noch zu melden.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Serpel Offline




Beiträge: 41.083

10.06.2011 06:54
#22 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat von Maggi
Wenn ich das mit dem TomTom hier so alles lese, bin ich froh mir ein Garmin gekauft zu haben, da kann ich die "kurvige Strecken" Option ganz gut verschmerzen.

Aber: Du hast sie nicht!

Gruß
Serpel

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

10.06.2011 07:32
#23 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

"Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht!?"


Vielen Dank für euer Plädoyer zugunsten der analogen Strassenkarte!

Wer braucht so ein mangelbehaftetes Navi eigentlich?

Analog rules!


Gruß vom altbackenen
Monti

"Die Komplexität meiner Beiträge erschliesst sich Kleingeistern niemals! Trivial, oder?"

Falcone Online




Beiträge: 96.632

10.06.2011 08:02
#24 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
das einzige Gerät, welches halbwegs meinen Vorstellungen entspricht ist untauglich wegen eines schwergängigen Ein/Aus-Schalters ...


Also manchmal wundere ich mich über die Lebensfähigkeit mancher Zeitgenosen
Piko, den Einschaltknopf brauchst du überhaupt nicht, denn wenn du das Navi auf dem Schreibtisch an die Stromversorgung anschließt oder in den den aktiven Halter am Motorrad oder im Auto steckst, geht es von selbst an.
Damit man es nicht versehentlich beim Transport an- oder ausschaltet, ist der Schalter unter einer flachen Gummikappe. Drückt man auf den richtigen Punkt, geht es ganz leicht an oder aus. Auch mit dicken Handschuhen beim Fahren. Ich hatte Serpels Bemerkung über den schwergängigen Schalter eigentlich für einen Scherz gehalten.
Das Navi über irgendein USB-Kabel direkt mit Strom zu versorgen ist eine ziemlich kurzsichtige Lösung, denn das zerschüttelt sich. Für solche Belastungen auf dem Motorrad ist der filigrane USB-Anschluss nicht ausgelegt. Wasserdicht ist dann auch nichts mehr.
Ich hatte vor zwei Wochen (ich glaube, ich erzählte dir davon) mal die Preise von Zumo 200 und TomTom verglichen - bei gleicher Ausstattung nehmen die sich nix. Man kann sich also ganz allein darauf konzentrieren, welche Ausstattung, Bedienbarkeit etc. einem mehr zusagt.

Bei Louis kostet der Urban mit den Karten von Zentraleuropa, mit Autohalterung und mit der aktiven Motorradhalterung 313,95 Euro.
Für das zweite Motorrad brauchst du dann noch einen weiteren RamMount-Knopf, je nach Ausführung zwischen 19,- und 29,- Euro und noch ein zweites Kabel mit dem speziellen TomTom-Ladestecker (9,95)
Preiswert ist das nun nicht gerade, aber eine dauerhafte und wirklich stabile, wetter- und wasserfeste Lösung.
Den TomTom bekommst du bei Ebay oft auch um 50 Euro günstiger, auch Louis macht immer mal Sonderaktionen (so habe ich meinen gekauft. Da gibt es dann ggf. noch des Bluetooth-Gerät für den Helm dazu).
Das volle TomTom-Paket inklusive aller europäischen Länder und mit der kompletten Bluetooth-Ausrüstung kostet bei Louis 399,- Euro zzgl 64,95 für die Aktiv-Halterung mit der integrierten Stromversorgung, nennt sich Urban Rider Pro.
Auch das wird im Internet günstiger angeboten, meist um 349,- Euro

Das Zumo 220 mit der Zentraleuropakarte kostet 299,- Euro mit Motorrad und Autohalterung. Soweit ich das durchschaue, ist die Stromversorgung für das Motorrad da schon mit drin. Der Preisunterschied ist also 15 Euro zugunsten des Zumo. Bluetooth geht extra.

Ich würde ja zu gerne mal beide Systeme parallel ausprobieren, um mir mal wirklich ein Bild über die Vor- und Nachteile zu machen, aber leider hat hier ja niemand einen aktuellen Zumo.
Und mir jetzt mal einen Zumo statt einem Urban zu kaufen (Neukauf steht demnächst sowieso an), werde ich nicht machen, denn dazu ist mir das Risiko einfach zu groß, dass der Zumo halt doch nicht das kann, was der Urban kann. Zumindest meine ich das immer besonders bezüglich der Bedienbarkeit aus den Tests rauszulesen.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.083

10.06.2011 08:08
#25 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat von montcorbier
Wer braucht so ein mangelbehaftetes Navi eigentlich?

Meins hat sogar einen eingebauten Monti-Warner, damit der großräumig umfahren werden kann.

Grün bedeutet: im Umkreis von 100 km von Monti keine Spur,
gelb: Monti geortet,
orange: Monti kommt näher,
rot: der Zusammenstoß steht unmittelbar bevor,
violett: die Kontrahenten haben den Aufprall nicht überlebt



Gruß
Serpel

Hobby Online




Beiträge: 33.772

10.06.2011 08:24
#26 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Eine Stromversorgung halte ich für unabdingbar - dann kann das Gerät die Ganze Zeit angeschaltet bleiben



und nur so werden auch die Standzeiten ermittelt !!!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

10.06.2011 08:32
#27 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Ja, sinnvolles "Feature"...


...was soll ich damit?

Um BMWs schlag ich immer einen grossen Bogen, da braucht's kein Navi zu!



By the way, aber gestern wurde eine Gegensprechanlage in der Hausruine montiert.
Das elektronische Klingelgefiepse kann man zum Glück ganz abschalten!
Nächster Gedanke: Wozu brauch ich dann bitte eine Gegensprechanlage?

Am Hauseingang hängt auch noch eine altbackene Türglocke, die sollen Besucher gefälligst benutzen, denn die "klingt" nach Glocke und ich verwechsel sie bestimmt nicht mit dem Gefiepse von Spülmaschine, unzähligen "Handys, Haustelefon, Computerlauten, Herd, Kühlschrank, Backofen, Ladegerätschaften...

Das Witzige dabei, denn scheinbar ist der Gebrauch einer Glocke (am Seil ziehen bis Glocke ertönt) im Computerzeitalter eine zu hohe Anforderung. Is halt kaa Knöppche dran...

Was eine verrückte Welt.



Gruhuuuß
Monti

"Die Komplexität meiner Beiträge erschliesst sich Kleingeistern niemals! Trivial, oder?"

Falcone Online




Beiträge: 96.632

10.06.2011 08:32
#28 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Standzeiten sind allerdings auch extrem wichtig beim Navigieren

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 15.838

10.06.2011 09:36
#29 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Danke Falcone, für deinen ausführlichen Bericht ... so habe ich mir das gewünscht ...

Da die "Kurvenreiche-Strecke-Funktion" der eigentliche Grund für die Anschaffung eines Navi sein soll ... bleibt wohl tatsächlich nur das TomTom Urban Rider ... oder hatte der Vorgänger auch schon diese Funktion und funktioniert die auch zuverlässig?

Sind die Karten-Updates eigentlich kostenlos? Dann würde sich ja evtl. auch ein Gebrauchtkauf lohnen?? Oder ist davon generell abzuraten - wegen fehlender Produktunterstützung z.B.???

Daß sich die Neu-Preise der "Komplettausstattungen" letztlich nicht deutlich unterscheiden macht die Sache für mich jedenfalls leicht ... ich werde den "TomTom-Markt" sondieren und im Auge behalten ...

... aber die Anschaffung auf's nächste Jahr verschieben ...

grüße piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Hobby Online




Beiträge: 33.772

10.06.2011 09:46
#30 RE: NAVI reloaded (2011) antworten

Zitat
Da die "Kurvenreiche-Strecke-Funktion" der eigentliche Grund für die Anschaffung eines Navi sein soll ...



ist bestimmt ne feine Sache !!
aber:
willst Du wirklich immer am Gerät planen ????
am PC mit ner gescheiten Ansicht und sämtlichen Infos ist das schon um Welten besser !!
ich hätte ja gerne auch mal die verschiedenen Lösungen im direkten Vergleich nebeneinander...
und mich würde auch mal interessieren wie lange die "Mitbewerber" so brauchen um eine Route zu erstellen !!
manchmal habe ich das Gefühl die brauchen im Vergleich zu mir so lange
das die Route schon fast auswendig dabei gelernt wird !!
so eine Runde rum um Tambach Dietharz zB. ist bei MapSource (Garmin Software) in ca. 10min im Kasten !!
wobei es in Thüringen natürlich sehr sehr einfach ist was feines zu finden...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 297
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen