Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 321 Antworten
und wurde 21.313 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 22
morinisti Offline




Beiträge: 1.306

25.12.2010 22:10
#16 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Am besten erst mal eine positive Verknüpfung über Leckerli zum Gespann schaffen. Erst mal den Hund in die Näche des Motorrades bei laufendem Motor bringen bis er lernt, dass das toll ist. Meine Cora fährt seitdem total auf den MZ-Sound ab. Dann genau so in den Beiwagen. Hunde können lernen, die Bordwand des Beiwagens zu respektieren und nicht rauszuspringen. Ich binde meine Labbi Hündin nicht an. Wenn ich losfahre kriecht sie in den Fussraum. Wenn ich halte,klettert sie meist auf den Sitz. Rausspringen ist nicht, basta! Macht aber Arbeit, bis das konsequent sitzt. Brille ist nicht nötig, da sie wie gesagt während der Fahrt nach unten kriecht. Da kann ich sie jetzt im Winter auch schön einpacken.
Gruß
Jürgen

wastl Offline




Beiträge: 4.907

01.01.2011 17:47
#17 RE: Hund im Beiwagen Antworten

so ?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 faak-10-3-a22355068.jpg 
morinisti Offline




Beiträge: 1.306

01.01.2011 21:34
#18 RE: Hund im Beiwagen Antworten

das müssen wir auch noch mal üben. Hunde mögen ja grundsätzlich nicht so gerne was aufm Kopf.

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

02.01.2011 09:48
#19 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Ich habe es leider auch noch nie geschafft, einen Hund zum Tragen einer Brille zu überreden.

Grüße
falcone

Serpel Offline




Beiträge: 45.034

02.01.2011 12:23
#20 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Ich tät einfach nen Blindenhund nehmen.

Der braucht keine Brille ...

Gruß
Serpel

Muck Offline




Beiträge: 7.835

02.01.2011 23:38
#21 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Zitat von Serpel
Ich tät einfach nen Blindenhund nehmen.

Bei uns ham die blinden Hunde meistens schwarze Brillen auf. Meistens von Ray Ban.

Sukasta Offline




Beiträge: 17.165

02.01.2011 23:40
#22 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Du meinst Ray Charles, oder ....

 
 
 
Grüße
Sukasta



Et es wie et es, et kütt wie et kütt, et bliev nix wie et wor, drinkste eine met ...

Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

26.01.2011 07:07
#23 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Mein Holländischer Schäferhund ist an das Fahren im Seitenwagen gewöhnt und trägt dabei /Hunde-)Brille und eine Lederhaube.
Die Brille ist obligatorisch, man bekommt sie im Tierbedarf / -versandhandel.
Die Lederhaube ist ein "Umbau", es wurden Ohren aufgesetzt, damit er nicht die ganze Zeit mit geknickten Ohren sitzen muss.

In meinen Velorex 562 habe ich an der linken hinteren Rahmenschraube ein Gurtschloss befestigt, in das ich wiederum einen Hundesicherheitsgurt aus dem Zubehör einraste. Der Hund trägt sein normales Geschirr, das mit dem Gurt per Karabiner verbunden wird. den Sitz kann ich optional durch eine flache Platte austauschen, die nicht mit Gummi oder Antirutsch, sondern mit einem groben Teppich belegt ist.

Klappt gut, der Hund liebt es, die Nase im Wind zu haben


Joy Offline



Beiträge: 87

10.04.2011 08:49
#24 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Guten Morgen zusammen,

Hab gestern die ersten Erfahrungen mit Hund im Boot gemacht, klappte super.
Nach kurzer Eingewöhnung den Kopf am linken Bootsrand, Herrchen im Blick und eingepennt.

LG
Hermann

Maggi Online




Beiträge: 45.340

28.08.2011 18:21
#25 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Letzte Woche habe ich recht intensiv mit dem Hund Beiwagen fahren geübt, das klappt inzwischen schon richtig gut, er springt von alleine in den Beiwagen und bleibt auch schön sitzen, ich habe diverse kleinere Fahrten bei mäßiger Geschwindigkeit gemacht.
Dann habe ich mal eine Brille gekauft, damit der Hund keine Augenentzündung bekommt. Also war die letzten Tage Brille anbehalten üben angesagt, mit Tonnen von Leckerchen hat sich das bis jetzt ganz gut angelassen. Mit dem Erfolg, daß der Hund jetzt zu der Brille geht um anzudeuten, daß er gerne Leckerchen haben möchte.
Und so sieht man aus, wenn man tiefenentspannt ist:



Nächste Woche, wenn das Wetter entsprechend ist, werden wir mal eine längere Ausfahrt machen, mal sehen wie's läuft.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Serpel Offline




Beiträge: 45.034

28.08.2011 20:20
#26 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Sehr geiles Bild, Maggi!

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

28.08.2011 20:25
#27 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Falconette ist davon auch ganz begeistert - und will jetzt auch wieder einen Hund.
Zum Glück hält sie nix vom Gespann fahren ...

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 45.034

28.08.2011 20:30
#28 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Ich finde Motorradfahren auch besser ...

Gruß
Serpel

Brundi Offline



Beiträge: 32.879

28.08.2011 20:34
#29 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Zitat von Maggi

Und so sieht man aus, wenn man tiefenentspannt ist:



Nächste Woche, wenn das Wetter entsprechend ist, werden wir mal eine längere Ausfahrt machen, mal sehen wie's läuft.

Tschööö

Maggi


Gib es zu: du hast Kappes statt mit Leckereien, mit irgendwelchen Pillen ruhig gestellt!

Grüße
Monika

piko Offline




Beiträge: 16.462

28.08.2011 20:37
#30 RE: Hund im Beiwagen Antworten

Zitat von Falcone
Falconette ist davon auch ganz begeistert - und will jetzt auch wieder einen Hund.

Wegen des Bildes ...

... und du nicht?! ... dann setz dir halt auch öfters mal sonne Brille auf ... statt deinem J1-Skateboardhelm ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 22
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz