Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 4.390 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

31.12.2008 15:40
#31 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Ist bei mir ähnlich gelaufen.

Übrigens waren einige Fahrzeugkäufe der letzten Jahre in unerfüllten Wunschträumen junger Jahre begründet (Enfield, Harley).

Auch würde ich heute vielleicht sogar das eine oder andere Fahrzeug aus nostalgischen Gründen nochmal kaufen. So ein Heinkelgespann wäre ein gutes Beispiel dafür, eine R5 von Yamaha. Oder eine "Ente" oder ein Audi 60 ....

Hat zwar alles keine Priorität, aber sollte sich die Gelegenheit bieten, könnte schwächeln...

Verkaufen jedenfalls werde ich wohl erstmal mit Ausnahme zweier Rennwagen nichts mehr. Dann lieber einlagern und sich daran erfreuen.

MfG

Kaimann

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

31.12.2008 15:43
#32 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Genauso fing das bei mir auch an. Mit einer Max. Denn damit fing damals alles so richtig an. Und so ziemlich jedes alte Fahrzeug, welches ich jetzt habe, hat irgendeine Verbindung in die persönliche Vergangenheit.

Grüße
falcone

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

31.12.2008 15:54
#33 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Nochmal zur Scheibe:

Ist jetzt alles fertig. Zufrieden bin ich aber nur bedingt. Das kam so:

Es galt ja heute, die Durchführung der Scheibenhalter durch die Plane des Seitenwagens zu machen. Löcher würden reichen, dachte ich, da ja die Plane beim Vorklappen der Scheibe mitbewegt werden könnte.

Also bei montierter Scheibe mittels Spanndrähten die exakte Position der Stäbe im Fahrzustand definiert und vermessen. Scheibe demontiert, Plane montiert. Spanndrähte eingehängt, Position vermessen. Lochstellen der Plane mit Nadeln markiert.
Löcher mittels Kugfelschreiber auf etwa 8 - 10 mm Durchmesser erweitert.

Hier wurde schon der Versprödungsgrad der Plane deutlich.

Scheibenhalter durchgesteckt, Plane reißt geringfügig weiter. Unter der Plane die Halterungen halbblind montiert. Alles sitzt satt und paßt. Die Planenlöcher haben sich zu Langlöchern von rund 3-4 cm Länge geweitet, alles im grünen Bereich.

Gefällt mir aber trotzdem nicht, weil es nicht perfekt ist. So ist zu erwarten, daß sich die Löcher unter Fahrtwind vielleicht ausweiten oder zerfransen. Mit dem vorhandenen Material komme ich da nicht weiter.

Zudem ist die Plane recht hart. Es wäre für den Passagier angenehmer, würde das Material sich geschmeidiger über die Knie legen lassen.

Werde wohl irgendwann eine Plane aus grobem Gewebe oder Leder zukaufen oder anfertigen lassen müssen.

Zunächst aber steht eine Probefahrt mit Frau Kaimann an, die sich dann zur Lärmfrage äüßern sollte, auf die 3-Rad verwiesen hat.(Leider kann sie kein Motorrad fahren, sodaß ich mir selber kein Bild im SW machen kann).

7 Grad minus aber empfindet sie nicht eben als motivierend für Test mit ihrem bekloppten Ollen und seinem beknatterten Spielzeug....

Weiber eben !

MfG

Kaimann

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

31.12.2008 15:56
#34 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Zitat von Falcone
Und so ziemlich jedes alte Fahrzeug, welches ich jetzt habe, hat irgendeine Verbindung in die persönliche Vergangenheit.
Grüße
falcone


Haha, glücklicherweise gelingt es mir jedesmal, iregndeine Verbindung herzustellen....

Zu irgendwas müssen meine vier Jahre Grundschule doch getaugt haben .

MfG

Kaimann

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

31.12.2008 16:01
#35 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

In Antwort auf:
gelingt es mir jedesmal, iregndeine Verbindung herzustellen...


Psssssst!
Du verrätst ja die geheimsten Verfahrensweisen gegenüber der holden Weiblichkeit

Grüße
falcone

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

01.01.2009 14:29
#36 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Heute war erste Testfahrt mit Frau Kaimann im SW. Näßliches Frostwetter, recht ungemütlich.

Mit dem Seitenwagen ist sie, anders als beim Enfieldgespann, sehr zufrieden. Keine Vibrationen, ausreichend Platz.
Die Scheibe wurde als gut bewertet, guter Wetterschutz, kaum Turbulenzen.

Dafür zeichnet sich ein ganz anderes Problem ab: Starke Zugluft greift von rechts (im Einstiegsbereich) unter die Plane, hebt sie und kühlt den Beifahrer aus. Da die Plane recht zäh ist, ist sie schwer zu greifen und festzuhalten. Die Finger kühlen dabei aus.

Nun wird es doch notwendig sein, eine Tür zu bestellen, notfalls auch in grün. Und vielleicht doch eine Gewebeplane. Werde Montag dort anfragen.

Zusätzlich werde ich an der Plane bzw am Seitenwagen Befestigungsmöglichkeiten für Gummizüge (z.B. aus Gepäckspinnen) schaffen, die die Plane in ihrer Stellung fixieren, sodaß sie Zugluft abhält und Frau K. die Hände frei hat.

Es ist mir wichtig, daß sich Frau K. im Boot wohlfühlt. Das ist die Voraussetzung für gemeinsame Fahrten. Allein ist auf Dauer öde.

Auf der Autobahn waren mit der langen Übersetzung und beiden Scheiben unter Volllast knapp 130 Tacho drin. Ist aber Quälerei für den Motor. Mal schauen, wann die kurze Übersetzung kommt.


MfG

Kaimann

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.805

02.01.2009 14:03
#37 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten
In Antwort auf:
Sowas hätte ich heute zu gerne als kurioses Dreirad in meiner Halle!
Schon zu Heinkelzeiten war das Rollergespann ein Wunsch.


Aaalso - das Zugpferd dafür hätte ich schon - musst Dich nur noch um den Wagen kümmern.

Im Ernst - ich habe noch einen:

Heinkel Tourist 102-A1 EZ 06.06.55, neu aufgebaut 1991/3, km 74.500, Farbe rot
Stillstehend seit 1998, mit Wertgutachten von 1994

Wenn wer Interesse - bitte PM

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Heinkel hinten.JPG  Heinkel vorn.JPG 
Falcone Offline




Beiträge: 112.699

02.01.2009 19:52
#38 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Hmmm, mein Baujahr ...
Da könnte ich ja schwach werden.
Was kostet denn so was wohl ...

Grüße
falcone

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.805

02.01.2009 20:01
#39 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Du bekommst PM ...

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Falcone Offline




Beiträge: 112.699

02.01.2009 20:33
#40 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

... und nun habe ich ein Problem mehr ...

Grüße
falcone

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

03.01.2009 14:57
#41 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten
Hier drei Bilder von heute mit Seitenwagenscheibe und Windschutzscheibe (auf meine 2 Meter eingestellt, hier ausgefahren).

Jetzt fehlen noch die Beinschutzschilder, die kleine Übersetzung und die Lösung der Reifenfrage.

MfG

Kaimann
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC00325.JPG  DSC00340.JPG 
Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

03.01.2009 15:01
#42 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Hier Nr. 3

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC00329.JPG 
PeWe Offline




Beiträge: 21.702

03.01.2009 15:22
#43 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten
Sehr schön.....uns scheint dir richtig Spaß zu machen...

Martin, darf man gratulieren?

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

3-Rad Online



Beiträge: 34.538

03.01.2009 16:17
#44 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Geht doch nix über ein schönes Winterrmopped.

Die Plane scheint ein Eigenbau zu sein.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

03.01.2009 16:50
#45 RE: Seitenwagenscheibe für Chinesen - oder Russen SW? Antworten

Zitat von 3-Rad
Geht doch nix über ein schönes Winterrmopped.
Die Plane scheint ein Eigenbau zu sein.
Gruß Norbert


Habe heute mit dem Russenshop telefoniert und dann die "Wehrmachtsplane" bestellt. Zu dieser Version gehört eine Tür. Befestigungsmaterial (Laschen und Pins ) werden mitgeliefert. Tür und Plane in schwarz. Tür soll deutlich besser sein als das Olivangebot.

Und Spaß macht das wirklich, wie PeWe ja schon vermutete !

Schwachpunkt sind derweilen noch die fehlenden Beinschilder. Die Füße kühlen zu schnell aus (nein, ich bin kein Mädchen! ). Die in der Ukraine bestellten sollen mittlerweile versandt und innerhalb von 14 Tagen hier sein...




Habe heute mal kurz über Heizgriffe nachgedacht. Und überlegt, ob es z.B. auch "Stromsocken" gibt. Also gewissermaßen Miniheizdecken, die man in die Stiefel baut und dann auf dem Moped einfach ans Bordnetz anstöpselt....


Das wäre dann aber erst was für später, hat nicht die Priorität wie Bleche oder Reifen.

Macht jedenfalls auch mächtig Spaß, daß Ding "hinzubauen"


An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Tippgeber!

MfG

Kaimann

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
MZ verkauft? »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz