Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 4.878 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Charly Offline




Beiträge: 442

13.11.2008 18:10
#76 RE: Ventile einstellen Antworten

Hallo zusammen,

möchte hier auch noch etwas Senf dazu geben :

http://www.geiwiz.de/shop/catalog/index....stellplaettchen

Ich habs schon hinter mir.
Viel Spaß,

Charly

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

13.11.2008 18:38
#77 RE: Ventile einstellen Antworten

In Antwort auf:
Gleiwitz
4,95 pro shim?
Viel zu teuer.
Das macht nur Sinn, wenn es billiger geht.
Grüße
falcone

Charly Offline




Beiträge: 442

14.11.2008 16:23
#78 RE: Ventile einstellen Antworten

Hallo Falcone,

In Antwort auf:
4,95 pro shim? Viel zu teuer.


wenn ich so überlege, daß mir der örtliche Kawahändler für 2 Shims 24.- € abknöpfen wollte,
ohne die alten in Zahlung zu nehmen, ist das geschenkt.

Gruß Charly

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

14.11.2008 16:27
#79 RE: Ventile einstellen Antworten

Das ist dann aber ein Drecksack.
Mein örtlicher hier (Schotten) sagte mal, der Listenpreis sei 4,95 für neue.

Grüße
falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 50.495

14.11.2008 23:39
#80 RE: Ventile einstellen Antworten

In Antwort auf:
...4,95 für neue...
Das muß lange her sein - ich meine, ich hätte neulich im Prinzip auch 12 bezahlen müssen .

.


"Politik ist die Kunst des Machbaren"

angebl. von Giovanni Agnelli

w-paolo Offline




Beiträge: 25.123

14.11.2008 23:42
#81 RE: Ventile einstellen Antworten

In Antwort auf:
...Das ist dann aber ein Drecksack.
Mein örtlicher hier (Schotten) sagte mal, der Listenpreis sei 4,95 für neue.


Andere nehmen aber auch viel mehr, als nur 4,95 Euro......................................pro Shim?!

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

15.11.2008 10:07
#82 RE: Ventile einstellen Antworten

Pele, das ist ziemlich genau zweieinhalb Jahre her.
Ich weiß es auch noch so genau, weil der Marburger Kawa-Händler 5 Euro im Tusch haben wollte und der Schottener mir dafür neue ohne Tausch verkaufte.

Aber egal, für ein Stückchen Stahl, auch wenn es gehärtet und präzisionsgechliffen ist, ist auch das noch unverschämt viel.

Grüße, Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

15.11.2008 11:43
#83 RE: Ventile einstellen Antworten

In Antwort auf:
Aber egal, für ein Stückchen Stahl, auch wenn es gehärtet und präzisionsgechliffen ist, ist auch das noch unverschämt viel.

Moin,

mal erst: volle Beipflichtung. Wobei wahrscheinlich die Logistik den Preis mehr als auffrißt und die Firmen real nicht dran verdienen (meine Einschätzung).

Aber jetzt mal im Ernst die Frage: was passiert, wenn man sich ein Scheibchen baut und dieses dann einfach härtet? Die Dicke kriegt man - mal angenommen - nicht so ganz genau hin. Wo ist das Problem? Vor dem Einstellen war es ja noch schlimmer, das Ventilspiel.

Den Schliff kriegt man auch nicht so genau. Was passiert? Fräst der Nocken sich daran ab? Fliegen Späne im Ventildeckel umher und zerfransen irgendwann den schönen Kegeltrieb der Nockenwelle?

Die Härtung kriegt man auch nicht so genau. Was passiert? Kriegt der Eigenbau-Shim ne dicke Delle und das Ventilspiel ist zu groß? Totaler Leistungverlust bei 2000/min?


Die Fragen sind nicht ketzerisch gemeint. Wäre es nicht mal einen Versuch wert?


Gruß

Wännä

(der schonmal vorzeitig versucht, Ersatzteile selbst zu produzieren )

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

15.11.2008 11:52
#84 RE: Ventile einstellen Antworten
Wenn man die Möglichkeiten dazu hat, warum nicht.
Irgendwelche Wüstenfahrer schnitzen sich die Teile im Notfall ja unterwegs selbst auch.
Ich vermute aber, dass der Aufwand dann doch wieder in keinem Verhältnis zum Preis steht.
Ich würde lieber versuchen, eine günstigere Quelle ausfindig zu machen.

Wir sollten erst mal eruieren, welche Größen bevorzugt gebraucht werden (ich vernute, das liegt alles um +/- 3,..., oder?) und dann jeweils 50 Stück oder so bestellen und aufteilen. Bei den Stückzahlen müssten dann doch auch realistische Preise zu bekommen sein.

Grüße
falcone
Soulie Offline




Beiträge: 29.107

15.11.2008 12:56
#85 RE: Ventile einstellen Antworten

Zuerst sollten wir rausfinden, ob überhaupt an einer solche Aktion Interese besteht.
Ich hatte jetzt mal einen alten Fred durchgelesen, wo drin stand, dass keiner - wie ich - sechs 'neue' Shims brauchte.
Die meisten kamen mit deutlich weniger Plättchen aus. Wenn ich bei 30.000 wieder nachsehe,
werde ich sehr wahrscheinlich kein einziges Shim brauchen, weil das Spiel jetzt bei allen Ventilen
an der oberen Grenze liegt. Trotzdem habe ich mal nach Herstellern bzw. Lieferanten gegoogelt. Auch im Ausland.
Leider - noch - ohne durchschlagenden Erfolg.
Für die Statistik: Gebraucht hatte ich 4 x 2.9, 2 x 3.1 und je 1 x 3.0 und 2.95
Paaschburg & Wunderlich hat nix im Programm. Bei Matthies müsste ich mal nachfragen.
Jede Mopped-Schrauberwerkstatt braucht so einen Kasten mit Shims.
Und Matthies beliefert mit allem, was das Herz begehrt.

Grüße
Soulie

ziro Offline



Beiträge: 6.705

15.11.2008 16:36
#86 RE: Ventile einstellen Antworten
Ich frage mich gerade, wie groß das Interesse an einer Forums-Shim-Kiste wohl sein soll. Die W-Vielfahrer brauchen Shims jedes oder alle zwei Jahre. Die meißten hier brauchen die Dinger aber sicher alle 4 oder 5 Jahre. Und dann vielleicht 1-3 Stück. Die wenigsten schrauben eh selber...

Wo ist das Problem dann für zwei, drei Shims 5-8 Euro pro Stück zu bezahlen? Wenn es keinen Kawa-Händler um die Ecke gibt, geht man halt zu Yamaha. Die haben die gleiche Größe im Programm.

Ich freue mich meinen Yamaha Händler regelmäßig zu besuchen. Der Kawaladen hat eh schon lange dicht gemacht.

Gruß, ziro
Soulie Offline




Beiträge: 29.107

15.11.2008 17:41
#87 RE: Ventile einstellen Antworten

So sehe ich das auch ziro.
Der einzige Vorteil wäre für diejenigen Selbstschrauber,
die keine Kawa- oder Yama - oder Selbsthilfe-Werkstatt in der Nähe haben.
Aber wer weiß? Noch kann man sich hier äußern.

Grüße
Soulie

Falcone Offline




Beiträge: 109.501

16.11.2008 10:11
#88 RE: Ventile einstellen Antworten

Wahrscheinlich habt ihr recht. Deswegen habe ich ja auch keinen ganzen Shim-Kasten. Den werde ich nie brauchen.
Aber schaun wir mal, ob doch noch Interesse besteht.

Grüße
falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 50.495

16.11.2008 10:56
#89 RE: Ventile einstellen Antworten

Naja, die Idee mit der Forums-Shimkiste hört sich ja ganz nett an - aber wenn man welche braucht, dann ja meist schnell, damit man wieder ans Fahren kommt. Ist sicher nur für Leute wirklich interessant, die weitab von der Zivilisation hausen ...

.


"Politik ist die Kunst des Machbaren"

angebl. von Giovanni Agnelli

Soulie Offline




Beiträge: 29.107

16.11.2008 11:59
#90 RE: Ventile einstellen Antworten

Na ja, ich hab die Einstellerei ins Winterhalbjahr verschoben,
wo ich eh nicht (mit der W) fahren darf.
Auf einen Tag kommts mir dann auch nicht an ...
Manch einer freut sich, wenn er mal wieder
beim Freundlichen vorbeischauen kann.
Für mich warens 20 Stadtkilometer -
keine Lustfahrt.
Erst wenn ich die Stadtgrenze erreicht habe,
den ersten Acker sehe, dann fangen die Lustkilometer an.

Shimmige Grüße
Soulie

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz