Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 1.154 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
claudia Offline




Beiträge: 16.034

12.09.2005 17:40
Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Diesesmal möchte ich gerne meinen Vorderreifen ausbauen, damit er morgen neue Bereifung bekommt. So weit, so gut. Habe inzwischen alle notwendigen Werkzeuge, die vorderen kleinen Schrauben raus, die beiden 12er Inbus stecken udn nun kommt die Frage:
Wenn ich vor der W knie, in jeder Hand einen Inbus, mit welcher Hand muss ich wohin ziehen oder drücken? Bitte für Doofe antworten. Das ist für mich mindestens so herausfordernd wie nicht über Kassel in den Westerwald zu fahren.....
Danke
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 18:06
#2 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
Entscheidend für den Schraub-Erfolg ist letzlich die korrekte Demutshaltung. Da bist Du offenbar schon auf dem rechten Weg: zunächst knien und richtungsseitig Aug in Aug mit dem Scheinwerfer, obwohl das bei entsprechender Größe auch Stehen möglich ist - nimm Maß und sei ehrlich.
Stehend oder knieend - egal, den rechten Inbusschlüssel ziehst Du, den linken drückst Du.
Falls die Schrauben zu fest angezogen sind, stelle ich den linken Fuß auf den Hebel des linken Inbus (der sitzt natürlich schon in der Schraube) und ziehe mit beiden Händen am Hebel des rechten. Dann sollte es schon gehen.

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

Noch_MZ_Biker Offline




Beiträge: 175

12.09.2005 18:06
#3 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Sofern deine Achse von links gesteckt ist,(meine war falschrum drin..) musst du links drücken und rechts ziehen.Aber kräftig.

Matze.

claudia Offline




Beiträge: 16.034

12.09.2005 18:09
#4 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Sofern deine Achse von links gesteckt ist,(meine war falschrum drin..)

Kann ich das irgendwo dran sehen oder merke ich das nur am Dreherfolg?
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

Noch_MZ_Biker Offline




Beiträge: 175

12.09.2005 18:14
#5 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Kann ich das irgendwo dran sehen oder merke ich das nur am Dreherfolg?

Nee,sehen kannst du es nicht,sieht ja von beiden seiten gleich aus.Wirst du am Schrauberfolg merken,da mann ja immer an der Mutter versucht locker zu schrauben und an der Achse gegenhält.Also versuch dein Glück...

Matze.

wisi Offline



Beiträge: 1.343

12.09.2005 18:16
#6 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

und wenn se andersrum drin ist, ist das anders???

Manne_DD Offline



Beiträge: 686

12.09.2005 18:17
#7 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Man hat mal gesagt

In Antwort auf:
So lange wie wie deutschland lebt,
jede Schraube nach rechts sich dreht

also zum lösen nach links drehen.

Gruß
Manne

Manche Motorräder scheinen so viele Fehler zu haben, daß es besser scheint, den Fahrer zu tauschen.

wisi Offline



Beiträge: 1.343

12.09.2005 18:18
#8 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

daraus könnte sich noch eine interessante diskussion um links und rechts (oh, wen wählt Ihr eigentlich?) entwickeln und um die Frage, wer die Achse eigentlich festhält ....

Noch_MZ_Biker Offline




Beiträge: 175

12.09.2005 18:19
#9 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
Nö,nur man rechnet nicht damit wenn man versucht lt. WHB zu basteln...


Matze.

claudia Offline




Beiträge: 16.034

12.09.2005 18:27
#10 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

So, kleines Update meiner Taten:
Die Sache mit links- und rechtsrum hab ich jetzt begriffen. Da bewegt sich trotzdem nix.
Dann habe ich die kleine Schraube auf der linken Seite wieder reingedreht, damit ich erstmal nur an einer Seite die Achse lösen muss. Tut sich auch nix. Dann hab ich so ein Korrosionsmittel reingesprüht. Wieder nix. Als ich mich dann in einer hier nicht näher beschriebenen akrobatischen Aktion auf den Inbusschlüssel gestellt habe und rumgehüpft bin tat sich auch nix. Ausser dass ich jetzt das Gefühl habe, meine Arme wären tot, meine Füsse voller Blasen und miene Hände auf das doppelte angeschwollen bin ich noch nicht weiter. Hat jemand einen Tip wie Frau ohne Kraft Schraube mit Kraft lösen kann? Und zwar noch heute?

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

12.09.2005 18:27
#11 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

So lange wie wie deutschland lebt,
jede Schraube nach rechts sich dreht

Linksgewinde:

Ausführung von > Gewinden, deren Schraubenlinie anders als beim üblichen >
Rechtsgewinde nach links orientiert ist. Damit verkehrt sich die > Drehrichtung
beim Zuschrauben und Lösen des Gewindes.

Sinn ist die Sicherung gegen > Selbstlösen und findet am Fahrrad bei der rechten
> Lagerschale, dem linken Pedal und dem Konterring des > Freilaufs Anwendung,
s.a.
> Gewinde.
gag
Günter

Ist der Bauer mal nicht satt, fährt er sich ein Hähnchen platt[/small)

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

12.09.2005 18:28
#12  Antworten

claudia Offline




Beiträge: 16.034

12.09.2005 18:30
#13 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Muss man wirklich zwei Inbus benutzen? Wenn die (kniend, natürlich, davor) rechte Klemmung nicht aufgemacht wird, reicht es dann nicht aus, nur links den Inbus anzusetzen?

Dachte ich auch. Hat aber nicht geholfen. Sitzen die denn wirklich so erbärmlich fest oder hab ich einfach nur Pudding in den Armen?
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

Noch_MZ_Biker Offline




Beiträge: 175

12.09.2005 18:31
#14 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Dachte ich auch,meine Achse war bomben fest und zu allem Übel noch falschrum drin...

Matze.

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 18:50
#15 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Sitzen die denn wirklich so erbärmlich fest

Kann schon sein - weitere Geheimnisse gibt's beim Lösen der Schrauben nicht.

Vielleicht mal einen etwaig vorbeirauschenden, gut gebauten Jogger lustvoll anlächeln.

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz