Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 1.146 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 18:55
#16 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
Äh ... Moment mal:
In Antwort auf:
Dann habe ich die kleine Schraube auf der linken Seite wieder reingedreht

Meinst Du die Hülse mit dem Inbusloch?
Dann war das ja schon die halbe Miete (wenn ich es recht verstanden habe) und es steckt nur noch die Achse selbst fest?
Schlag mit einem Eisenrohr/alten Schraubenzieher auf der Gegenseite (dort, wo Du die Hülse rausgeschraubt hast) die Achse raus.

Oder meinst Du die Klemmschraube an der Gabel ganz unten unterhalb der Achslöcher?
Dann löse diese Schrauben auf beiden Seiten.

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

12.09.2005 19:00
#17 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Die sitzen wirklich manchmal gottserbärmlich fest.

Im Zweifelsfall hilt nur noch:

"Unheimlich ist des Schlossers Kraft,
wenn er mit Verläng'rung schafft"

Zwei Rohrstücke über die Inbus-Schlüssel geschoben - dann geht das.

Aufpassen das der Schlüssel gut sitzt - mit ner ordentlichenHebelwirkung is auch ruckzug was vermurkst.

Willi



dieter-w Offline



Beiträge: 311

12.09.2005 19:01
#18 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Falsch herum drin gibt es nicht.

Die Schrauben haben Rechtsgewinde, d.h. wenn man vor der Schraube/der Mutter steht und sie im Uhrzeigersinn dreht, wird sie angezogen. Wenn man sie entgegen dem Uhrzeigersinn dreht, wird gelöst.

Und: wenn's schwer geht: Gewaltig ist des Meisters Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft.


mfg
Dieter


der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

12.09.2005 19:03
#19 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Meinst Du die Hülse mit dem Imbusloch?

Ich glaub eher, sie meint die Klemmschrauben..

Und bitte nicht auf's Gewinde kloppen - zum Lösen die Mutter wieder 3-4 Gewindegänge draufdrehen und auf die Mutter kloppen.
Das Gewinde dankts.


bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 19:09
#20 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
Was auch immer ... sie wird's schaffen, sie wird's schaffen.
Und dann singen alle gemeinsam: "Claudia hat ein Rad ab, ja die Claudia hat ein Rad ab!"

Aber bis es soweit ist, weiterhin Gehirn- und Muskelschmalz bemühen.

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

12.09.2005 19:17
#21 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Falsch herum drin gibt es nicht.

In gewisser Weise schon.
Natürlich nicht bei der Drehrichtung.

Aber die Mutter bei geklemmter Achse zu lösen ist etwas einfacher als andersrum.
Und wenn sie "andersrum" eingebaut war, wollte der Gute wohl bei geklemmter Mutter die Achse lösen.

Das wird er wohl gemeint haben.


wolle Offline




Beiträge: 256

12.09.2005 19:29
#22 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

hi claudia
-
Bitte für Doofe antworten.
-
es gibt ne werbung die da endet: dann klappts auch mit dem nachbarn!
versuchs doch mal
grüße
vom teutonen

Berndi Offline




Beiträge: 2.522

12.09.2005 19:45
#23 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Handschuhe anziehen!
Ich hau mir bei solchen Aktionen regelmäßig die Knöchel blutig...

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 19:47
#24 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
Die Hilfesuchende meldet sich seit geraumer Zeit nicht mehr....
Offenbar hat sie tatsächlich Hilfe in Gestalt eines einsamen Joggers (oder des Nachbarn) gefunden.

Aber ob die beiden in der Garage, und vor allem, ob sie an der W zugange sind - kann man nun ernsthaft bezweifeln.

--- Schrauben macht eben Spaß. So oder so. ---

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

srtom Offline




Beiträge: 5.727

12.09.2005 19:49
#25 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Schrauben heißt doch im Englischen: to screw

iMac Offline



Beiträge: 754

12.09.2005 19:59
#26 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Ja ja,

mit so einem Hebel, kann mann so einiges knacken, nicht wahr Tom..... (Schraubstöcke zum Beispiel..)


Aber du schaffst das Claudia, wir drücken dir alle Hebel....

Und wenn's nicht klappt, kannst du ja immer noch mit dem Motorrad zum Reifenhändler fahren

Ach übrigens gibt es noch eine Mechanikerweisheit............

Nach fest............ kommt los......

Ciao

Rainer

claudia Offline




Beiträge: 16.034

12.09.2005 20:26
#27 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

Danke, Euer Mitgefühl ehrt mich
Ich hab mich so lange nicht gemeldet, weil ich erst meinen Nachbarn verarzten muste, nachdem er erfolglos ebenfalls versucht hat, das Scheissding wenigstens einen Millimeter zu bewegen . Hat nicht funktioniert. Aber gut, dass ich einen Verbandskasten habe

Wir haben alles versucht. Längerer Hebel, Hammer, Fluchen, Betteln, ziehen, drücken, Schmierfett,.... Geht nicht! Muss ich also jetzt umorganisieren und mit der W zum Händler fahren.

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.09.2005 20:56
#28 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Muss ich also jetzt umorganisieren und mit der W zum Händler fahren.

Ja Scheißndreck. Jetzt haben alle hier das Vorderrad schon x-Tausend mal abgebaut - und nix iss mit Hilfe.

Ich glaub, nächstes Mal werde ich nach den mannigfaltigen Erkenntnissen und Betrachtungen hier auch erstmals scheitern.

--- Naja, aber Gottseidank gibt's ja auch Damen, die joggen --

---------------------------------------------------------------------------------
Wer zum Toiphl isst Khokhakholah?
---------------------------------------------------------------------------------

srtom Offline




Beiträge: 5.727

12.09.2005 21:35
#29 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten
In Antwort auf:
...schon x-Tausend mal abgebaut

Vielleicht dreht ja mal einer ein Video

Könnte man auch für andere Wartungsarbeiten bei denen rechts/links usw...

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.375

13.09.2005 07:21
#30 RE: Sie schraubt schon wieder und braucht Hilfe........ Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht dreht ja mal einer ein Video

was soll das helfen ???

wenn wir mal davon ausgehen das richtig rum gedreht wurde und trotz verlängerung und aller gewalt nichts gehollfen hat hilft nur noch ESSEN (auchtung das war ein kleiner Wortwitz) ... mit ca. 100 kg lebendgewicht hatte ich noch nie probleme das vorderrad raus zu bekommen (allerdings habe ich mein Gewicht dazu noch nie wirklich einsetzten müssen - das nutze meist nur um die Räder beim PKW zu wechseln) ....

im moment hilft wohl nur rohe Gewalt - aber für das nächste mal : Kupferpaste besorgen und das Achsgewinde einschmieren (natürlich jetzt schon vor dem zusammenbau !), damit das ganze nicht wieder fressen kann (was offensichtlich passiert ist)




ein Raucher, man glaubt es kaum,
verpestet einen ganzen Raum.
ein Säufer schafft, soviel ich weiß,
nur zwei Meter im Kreis

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz