Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 1.480 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
claudia Offline




Beiträge: 16.034

06.06.2005 09:05
Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

So, Kette spannen klappt, Bremsklötze klappt, jetzt kommt mein nächstes Projekt.

Ich brauche eine neue Kette. Hier meine Fragen:

1. Kann ich die selber tauschen?
2. Was muss ich beim Kauf beachten?
3. Kann ich auch selber einen Scotti einbauen und einstellen?
4. Sollte eich nur die Kette oder den gesamten Satz tauschen (14 TKm, Kette völlig kaputt)?
5. Wie geht das in einfachen Worten? Hab schon mal ins Handbuch geschaut aber ein Tip in meiner Sprache wäre hilfreich...

Danke!

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

06.06.2005 09:17
#2 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

1. im Prinzip schon - ist aber schon eine etwas größere Mädchenarbeit (wg. Kraftaufwand beim Lösen der Ritzelmutter.Außerdem mußt Du das Hinterrad und,bei Verwendung einer Endloskette,die Hinterradschwinge aus-,und auch wieder einbauen).
2. Das der Kettensatz für die W ist und kein Billigschrott ist.
3. im Prinzip schon - ist aber etwas Fummelarbeit (Wo und wie anbauen?).
4. immer den gesamten Satz.
5. geht nicht mit einfachen Worten - am Besten mit jemanden zusammen machen,der sich damit etwas auskennt.


Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

claro Offline




Beiträge: 1.009

06.06.2005 09:31
#3 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

Guckst Du auf der Hauptseite unter Rubrik Technisches. Und dann unter Tips&Tricks.
Dort gibt's auch 'ne Beschreibung zum Thema Kettenwechsel.

Rolf
Kurz und knapp: "Ja-ich-Bier"

Tom Offline




Beiträge: 1.435

06.06.2005 09:32
#4 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

Moin Claudia,

1. Ja, aber lass dir helfen.
2. s. Pele
3. Ja sicher, hab ich gerade gemacht, war ganz leicht, DENN der Achim hat Digi-Fotos geschickt, wo alles hin muss (Ganz Wichtig!). Außerdem ist eine ganz gute Anleitung dabei, mit vielen Bildern für uns Laien.
4. Ich will Pele nicht widersprechen, aber ich hab nur Kette und Ritzel getauscht, das Kettenrad (hinten) war noch gut. Übrigens war das bei mir auch bei 14 tkm, das ist aber viel zu früh und bedeutet, zu stramm gespannt und/oder schlechte Pflege! Spricht auch für den Scotti.
5. Mit Bilders.

zum Thema...unter Tips&Tricks der Hauptseite....:
Diese Version des Einbaus halte ich persönlich nicht für optimal und ist m.E. auch nach Auffassung seines Autors (Jörg!! Sach ma Bescheid!) überholt. Die Scotti-Anleitung ist auch dagegen.


Viel Erfolg, Tom
flotsam

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

06.06.2005 10:16
#5 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

In Antwort auf:
...will Pele nicht widersprechen, aber...
Tust Du nicht - ich mach' das auch so... aber wenn ich das so empfohlen hätte,gäb's gleich Saures aus allen Ecken,weil man eigentlich ja immer den ganzen Satz tauschen soll...

Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

micka Offline




Beiträge: 2.867

06.06.2005 10:23
#6 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

Liebe Claudia,

es gibt viele leichtere Arbeiten an der W.

z.B. Bremsbeläge vorne wechseln (hast du ja gemacht)

oder Hinterrad ausbauen, wenn ein neuer Reifen drauf muss (hast du nicht gemacht)

In dem Fall kann nur sagen: "Die Fingers weg vom Schwingenausbau und Kettensatztausch." Das ist echte Knochenarbeit. Kann ich in deinem Fall nur von abraten, dein Ehrgeiz in Ehren.

micka

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

06.06.2005 10:26
#7 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

In Antwort auf:
...Kann ich in deinem Fall nur von a-braten...
Aber wenn Du vielleicht was anderes braten würdest (Spanferkel,Thüringer Roßbratwürstchen oder Ähnliches) macht Dir vielleicht in der Zwischenzeit jemand die groben Arbeiten...?

Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

Tom Offline




Beiträge: 1.435

06.06.2005 10:28
#8 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

.....äh.....wie war das mit gender mainstreaming......
flotsam

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

06.06.2005 10:48
#9 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

In Antwort auf:
...gender mainstreaming...
Den Begriff kann ich nicht mehr hören - da hat mein Sohnemann letztes Semester (Sozialarbeit - ich weiß auch nicht,was aus dem Jungen mal werden soll !) eine Ausarbeitung zu gemacht,und sich mit seinen Eltern deswegen intensiv auseinandergesetzt...

Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

ZoZ Offline




Beiträge: 156

06.06.2005 10:50
#10 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

Hallo Claudia,
das Theme Kette stand bei mir vor kurzem auch an. Meine erste hat gerade mal 15.000 km gehalten.
Ich habe mir nun das Kettenkit (DID 104/15/39 endlos) von http://www.motorraddiscount.com bestellt, was ich für 100,95 EUR ganz günstig fand. Die Lieferung ging bei mir problemlos von statten. 4 Tage nach Bestellung war Sie bei mir im Briefkasten.
Falls Du von der Selbstmontage abstand nehmen willst, musst Du mit etwa 70-80€ Arbeitslohn in der Fachwerkstatt rechnen.
Grüße
Andreas

claudia Offline




Beiträge: 16.034

06.06.2005 10:52
#11 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

OK, hört sich so an, als wäre das eine ARbeit, bei der ich einfach lieber zuschauen werde. Aber Danke für Eure Hinweise. Ich ruf dann mal meinen Händler an, was der dafür haben will....
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

snare5 Offline




Beiträge: 833

06.06.2005 10:52
#12 na ja, Antworten

echte Knochenarbeit ist eigentlich nur das Lösen der Ritzelmutter (fand ich jedenfalls .....), aber wie ich Claudia kenne, macht sie bestimmt 'nen Kaff oder nen Prosecco auf, für den-/diejenigen, die ihr dabei helfen .....


let there be drums
Horst

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

06.06.2005 10:57
#13 RE:Do-It-Yourself, 3. Runde.... Antworten

Ey, Claudia, ich mach Dir nen Vorschlag:
Ich muß das bei meiner Maschine auch kurzfristigst erledigen: Ich mach's Dir vor, Du machst es nach. Wahrscheinlich aber so kurzfristig, dass Du das nicht schaffst: Bis zur TNT will ich fertig sein - ich hab schon im Weserbergland leckeres Konstantruckeln erleben dürfen...
Gruß
Bernd
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

w-paolo Offline




Beiträge: 23.733

06.06.2005 11:00
#14 RE:na ja, Antworten

Vielleicht macht SIE ja noch'n bisschen meer.........
Table-Dance z. B

In Antwort auf:
...aber wie ich Claudia kenne, macht sie bestimmt 'nen Kaff oder nen Prosecco auf...

Jetzt mal im Schbass: Lass' Dir bei der Arbeit von jemandem Deines Vertrauens assistieren.
Wenn die Ritzel-Mutti auf ist, dann geht der Rest schon ohne grössere Probleme.
Ausserdem ist Mann/Frau hinterher mächtig schdolzz drauf, das g-schafft zu haben.

PAULLE,
der mit der 4. Kette unterwegs ist.
______________________________________________________________________________________________
Der Bundesverkehrsminister warnt: "W-Fahren macht süchtig bzw. es erzeugt suchtähnliche Rauschzustände !"
______________________________________________________________________________________________

martin58 Offline




Beiträge: 3.193

06.06.2005 11:02
#15 do it yourself Antworten

im prinzip ist das ganz einfach, aber...
kraft, erfahrung, gutes werkzeug und eine garage sollten vorhanden sein, um die wahrscheinlichkeit des erfolgs zu erhöhen.
bei der ritzelmutter brauchst du ordentlich kraft - wenn diese tätigkeit bereits deine körperlich leistungsfähigkeit übersteigt, passiert es schnell mal, dass du mit dem werzeug abrutschst: verletzungsgefahr und / beschädigung der mutter oder angrenzender bauteile sind nicht auszuschliessen.
zusatz: bei meinem ersten kettenwechsel ist bei der demontage der ritzelabdeckung eine innensechskantschraube abgerissen, weil sie im gewinde festkorridiert war.
der hinterradausbau ist ebenfalls prinzipiell einfach, aber eine sauarbeit: extrem dreckig (kettenfett) und mit kraft verbunden (hinterachsverschraubung).
.. und so weiter, und so weiter.
und dann musst du dich auf das von dir selbst wieder zusammengebaute ding auch verlassen können. sind schwingenachse, ritzelverschraubung und hinterachse wirklich fest? stimmt die kettenspannung?
lass' dir dieses mal noch den job von jemandem in allen einzelheiten zeigen, der das schon mal gemacht hat und entscheide dann, ob's das nächste mal von dir selbst gemacht wird. übrigens stimmt mich die kurze lebensdauer deiner kette stutzig. wie häufig hast du die kette gefettet? wie häufig wurde sie nachgespannt?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz