Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 7.774 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schalli ( Gast )
Beiträge:

21.05.2003 09:15
Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten
Moin, also mich würde doch mal brennend interessieren, wie mir diejenigen die Super oder höheroktanigen Kraftstoff tanken,technisch die Verbrauchssenkung bzw. die evt. höhere Leistung erklären[frage] Das manche Motoren die mit Normal zum klingeln neigen, mit dem nächst höheroktanigem Kraftstoff dann Ruhe geben ist jedenfalls auch technisch verständlich. Der-immer-wieder-gern(@willi[wink])-dazulernende-Schalli !!!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 09:24
#2 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Tja, nachdem ich das selbst festgestellt hatte -und auch auch nicht glauben wollte- hier der Versuch einer Erklärung:
Super und Superplus haben tatsächlich einen etwas höheren Brennwert (siehe Anhang), und dadurch das unsere Wehs sehr mager abgestimmt sind haben die bei der Verbrennung einen relativ hohen Sauerstoffüberschuß. Dieser kann, bei höherem Brennwert, eine höhere Leistung erzeugen. Da Du nun schneller fährst als Du gerade möchtest, nimmst Du also ein wenig Gas weg. Und das bischen hast Du eingespart.

Werner2

Angang: (aus Motorad/Benzin FAQ)

- Am interessantesten ist immerhin noch der unterschiedliche Energiegehalt
der verschiedenen Kraftstoffe:

Normal 40.000 kJ/kg
Super 41.000
Super Plus 40.500
Super verbleit 41.000

- Die Dichte der verschiedenen Benzine liegt bei:
Normal 735-755 kg/m^3
Super 750-770
Super Plus 755-780
Super verbleit 740-755

- Auffallend ist weiterhin bei der Zusammensetzung der Alkane,
dass Super verbl. und Super Plus einen hohen Pentananteil haben
(um 20%) im Vergleich mit Normal/Super (12%).

- Normal/Super dagegen einen hohen Octananteil von 15% (Gew.-%) zu 2% bei
Super verbl./Super Plus.

- Bei der Zusammensetzung der Benzine im Bereich der Alkene faellt Normal
mit leicht erhoehten Werten gegenueber den drei anderen auf (Buten,
Penten, Hexen). Im Super bleifrei/Super Plus sind die Anteile der Alkene
am geringsten.

- Bereich der Aromate:
Auffallend ist bei Super der erhoehte Anteil von Toluol, bei Normal der
geringe Anteil an Xylol.

- Der Siedebeginn unterscheidet sich wie folgt:
Normal 26-33*C
Super 30-35
Super Plus 28-35
Super verbleit 30-38

- Das Siedeende:
Normal 195-215*C
Super 190-210
Super Plus 190-205
Super verbleit 190-210

- Benzine enthalten als Additive:
Antiklopfmittel
Detergentien/Dispersanten
Korrosionsinhibitoren
Vereisungshemmstoffe
Rueckstandsumwandler
Alterungsstabilisatoren
Metalldeaktivatoren
Verbrennungsverbesserer
Metallverbindungen

- Als Bleiersatz wird eingesetzt:
Ethanol, Methanol oder Ether, wie Methyltertiaerbutylether (MTBE)
MTBE ist, im Vergleich zu den drei anderen Kraftst., in Super Plus
mit hoeheren Anteilen vertreten.

Wer früher stirbt ist länger tot !

Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 09:57
#3 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Also das mit der Energiedichte ist ja schon richtig, aber diesen Unterschied merkt man nicht da er nur marginal ausfällt.
Solange man nicht einen Motor hat der über einen Klopfsensor verfügt und der somit über die Regelung immer knapp an die Klopfgrenze heranfährt, wird der Leistungszuwachs und der niedrigere Verbrauch sich in einme Bereich befinden, der sich vielleicht noch auf Messprotokollen nachweisen lässt.
Wenn man allerdings ohne Klopfsensor von normal auf super oder höher umsteigen möchte und dementsprechend auch die Zündung nachstellt (soweit möglich!) hat dann eine höhere Leistungsaubeute und dann auch einen niedrigeren Verbrauch, wenn man dann wie vorher fährt.
Zu dem Thema gab es mal einen interessanten Test in der OldtimerMarkt, der aufgrund vieler Meinungen,das man mit höheroktanigen Kraftstoff mehr Leistung und niedrigeren Verbrauch habe,gestartet wurde.
Dort hat man festgestellt, das der MB 123, 230 erst dann mehr Leistung durch super plus bzw. Shell"superhochoktan" bekommt wenn man auch die Zündung nachstellt.
Einfach nur rein in den Tank und zack mehr Leistung konnte leider nicht nachgewiesen werden.
In meinem Fall klingelt mein Motor nicht bei Normal weshalb ich auch dabei bleibe, denn ich muss nicht unnötig mehr für Kraftstoff ausgeben.
Wär doch mal n netter Test, zwei gleich gute Fahrer mit zwei identischen Maschinen, in der einen Normal in der anderen Shell " supergeilopower" Kraftstoff und dann mal auf der Meile ausprobieren.
( Der Verlierer sollte aber dann aufrecht dazu stehen und nicht den Spengemann mit dicker Nase und Achgottzigmal gebrochenem Arm machen!!!)
?

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 10:52
#4 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Also bei mir sind das etwas über 5%.
2,5% höherer Brennwert je Gewichtseinheit und 2,7% schwerer je Volumeneinheit.
Da ein Benzinvolumen vergast wird, also 5,2 % mehr.
Oder wenn obige Annahme stimmt, gehts von 4l/100km auf 3,79l/100km runter.
Also merklich.

Werner2

Wer früher stirbt ist länger tot !

Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 10:59
#5 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Ok,
anders gefragt, warum empfiehlt Kawa denn Normal, wenn höheroktaniger Kraftstoff spürbar mehr Leistung und auch weniger Verbrauch verspricht?
Damit kann man doch prima werben!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 11:05
#6 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

A: Weil die 5% Ersparniss mehr als 5% Aufpreis kosten.
B: Weil die Weh vielleicht auch in Bananenstaaten verkauft werden soll wo es nur billigen Fusel gibt?
C: Weil ....

Oder auch: Trag ich Latschen, seh ich aus wie Jesus ?

Werner2
Nach fest kommt ab!

Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 11:11
#7 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Die antwort mit Jesus fand ich plausibel !!!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 11:41
#8 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Ich hab noch was vergessen. Höherer Brennwert bedeutet natürlich nicht automatisch niedriger Verbrauch. Wenn das Gemisch eh schon richtig ist oder gar zu fett, brauchst Du bei höherem Brennwert eher mehr Sprit, weil die Verbrennung nun schlechter wird. Also sagt ein Test mit dem DB auch nichts aus.
Probiers doch selber mal mit einer Tankfüllung aus und berichte uns.

Werner2
Nach fest kommt ab!

Axel J Offline




Beiträge: 11.187

21.05.2003 12:34
#9 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Also,

da haben wir ihn wieder, den Irrglauben, daß in Super bzw. Superplus mehr drin wäre

Ich empfehle bei einem Hersteller, z.B. ARAL (sorry Willi) nachzulesen

http://www.aral-forschung.de/forschung/h...08.content.html

So, jetzt streitet mal schön weiter

Axel

Axel J Offline




Beiträge: 11.187

21.05.2003 12:44
#10 Zurück, marsch, marsch antworten

Muß ich meine Aussage von eben doch einschränken

http://www.aral-forschung.de/forschung/homepage/faq/02.html

Da wir ja keinen Kopfsensor haben, ist die gesamte Diskussion müßig, für die W reicht allemal Normal, klingel hin oder her

Axel, der gaaanz früher mal ELF getankt hat, weil er sich dadurch schneller glaubte

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 12:47
#11 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Na scha mal: Andere Quellen andere Brennwerte.
Wie gut das ich Shell tanke.
Jetzt bitte noch die Dichten denn ich tanke immer Liter und nicht KG!
Und jetzt auch nicht Vol% und Gewichts% verwechseln. (Vol% gibts nur bei Allohol der unter die gesetzliche Brandweinsteuer fällt).
Aber trotzdem ich hab ja bis vor einiger Zeit auch noch so gedacht. Mit eben dieser Begründung. Hab dann aber wegen leichtem Klingeln beim Beschleunigen Super+ getankt und immer schön den Verbrauch aufgeschrieben. Und wie soll ich sagen Mit Super+ brauchte ich nun 0,2l weniger. Verglichen letztes Jahr zu diesem. Ich kann mir das nur Erkären durch plötzliche Veränderung meines Fahrstiles oder Erdstrahlen, gutes Zureden, defekte Zapfsäule, defekter Taschenrechner, oder was weiß ich...
Es war halt so. Übrigens nur bei der Weh. Bei der Dose machte das keinen Unterschied, und die hat nen Klopfsensor???
Werner2

Nach fest kommt ab!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 12:52
#12 RE:Zurück, marsch, marsch antworten

Schau an, da sind ja meine 5% wieder:
Welchen Energiegehalt haben Kraftstoffe?

Der Energiegehalt in kWh/l hängt von der jeweiligen Dichte sowie dem unteren Heizwert des Kraftstoffs ab. Legt man für die jeweiligen Kraftstoffsorten typische Kennwerte zu Grunde so ergeben sich für

Normal ca. 8,2 kWh/l
Super ca. 8,6 kWh/l

Nach fest kommt ab!

Axel J Offline




Beiträge: 11.187

21.05.2003 12:53
#13 RE:Normal/super/Super Plus/Shell mit 100 Oktan(?)/Flux-Kompensator etc. antworten

Na ja, 0,2 l/100km, das würde ich eher auf den Fahrstil (immerhin bist du 1 Jahr ruhiger geworden ) bzw. das Streckenprofil schieben.

Ansonsten siehe meinen letzten Beitrag

Axel, bei dem der Verbrauch stark schwankt

Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 15:13
#14 Subjektivität und ihre Folgen antworten

Also noch mal was nettes zum subjektiven Gefühl.
Ich habe nen '89 Seat Marbella seit ca. 2 Jahren und betankte ihn stets mit Super.
Seit etwa Herbst letzten Jahres bin ich den endlich in dem Besitz von einem Do-it-yourself Buch über dieses Auto und siehe da,
was musste ich dort lesen? Die Kiste sei mit Normal zu betanken. Ich dachte klasse Geld sparen und tankte von nun an Normal.
Ich stellte dann zur Verblüffung fest das der Wagen irgendwie besser durchzieht, bei gleichbleibendem Verbrauch.
Wie ist das zu erklären?

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.05.2003 15:20
#15 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

Na hab ich doch schon geschrieben.

Wiederholung von oben:
Höherer Brennwert bedeutet natürlich nicht automatisch niedriger Verbrauch. Wenn das Gemisch eh schon richtig ist oder gar zu fett, brauchst Du bei höherem Brennwert eher mehr Sprit.

Weil dann die Verbrennung schlechter ist.

Werner2

Nach fest kommt ab!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen