Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 7.770 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 15:35
#16 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

Und was ist jetzte mit der mehr Leistung?

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.164

21.05.2003 15:46
#17 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

am besten gehst du mit zwei tanks auf den leistungsprüfstand und erzählst uns was rausgekommen ist


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

Schalli Offline




Beiträge: 26

21.05.2003 16:44
#18 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

Wenn man den Vorteil vom höheren Brennwert nutzen will muss man auch dementsprechend die Verdichtung erhöhen, denn erst dann bekommt man auch mehr Leistung bei geringerem Verbrauch.
Geringfügige Änderung ist nur mit Zündungsverstellung Richtung früh zu erreichen (nix anderes macht im übrigen auch die Motronic mit klopfsensor z.b.).
Ohne Diese Änderungen verpufft das Potential von Super und besser.
Das entnehme ich jedenfalls dem damaligen Unterricht und der Kraftfahrzeugtechnischen Literatur.
Interessant ist deshalb die Meinung, ich tanke in einen NormalMotor Super oder höher und habe dann mehr Leistung und geringeren Verbrauch.
Denn nix für ungut, einen Ersparnis von 0,2 Liter kann auch , wie Axel schon geschrieben hat, in der nicht 100% gleichen Fahrweise und dem unterschiedlichen Streckenprofil oder auch unterschiedliche Bekleidungsauswahl etc. begründet sein.
Na sicher soll jeder das Tanken was er möchte, ich finde es halt interessant wie die Meinungen darüber zustande kommen.
Ich selber war auch mal der Meinung nachdem ich an meinem Wagen einen Ölwechsel gemacht und den Scheibenwischer gewechselt habe fuhr er danach gleich schneller.
Hat das alte Öl vielleicht einen höheren Widerstand gehabt und musste der Motor deshalb mehr Kraft aufwenden oder besass alte Scheibenwischer ein zu grossen Windwiderstand und hat das Auto dadurch abgebremst?
Ist doch spannend, oder?

Normal-Schalli !!!

der Underfrange Online




Beiträge: 11.608

21.05.2003 18:59
#19 RE: @ Axel... antworten

Warum "sorry Willi" ??

Mach Dich lieber mal schlau, wem die ARAL gehört....






Mei Houmbäidsch

Frank FD Offline




Beiträge: 1.686

21.05.2003 19:08
#20 Kraftsoff antworten

also ich hab auch schon alles durchprobiert von Normal-99 Oktan,
bei mir brachte der Wechsel des Kraftstoffes keine Unterschiede, weder im Verbauch, noch in einer spürbaren Leistungsänderung oder gar bei den Motorgeräuschen, habe min. immer 2 Tankfüllungen gefahren und bin dann wieder beim Normal gelandet.
Verbauchswerte zwischen 3,6-6 Liter waren realistisch, wobei 3,6 einfacher zu erreichen sind als 6 oder gar mehr.

Gruß vom
Frank

Die Zeit ist das Feuer
in dem wir verbrennen !

Axel J Offline




Beiträge: 11.184

21.05.2003 19:15
#21 RE: @ Axel... antworten

Ich weiß, ich weiß, merkwürdigerweise werden die grünen alle blau, verstehe wer will(i)

Axel

Heizer Offline



Beiträge: 66

21.05.2003 20:17
#22 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

Hallo Schalli,

das kenne ich von meiner Puch Jet 1974.
Normalbenzin entzündet sich schneller und der Verbrennungsdruck baut sich etwas schneller auf. Wenn Du mit Super den gleichen Durchzug haben willst, musst Du den Zündzeitpunkt um 3-5° früher stellen. Wie das dann aber bei den oberen Drehzahlen passt weiss ich nicht.

mfg

Gerhard

hum Offline




Beiträge: 1.185

21.05.2003 23:10
#23 RE:Flux-Kompensator antworten

Moin,
meine "alte" hab ich nach ca 220km auf Reserve drehen müssen, die "neue" W ist nach ca 200 dran und...
seit die Konis dran sind ist der Verbrauch höher(aber das hat andere Gründe:-)

Uli
Entropie erfordert keine Wartung!

mappen Offline




Beiträge: 14.313

22.05.2003 08:23
#24 v-power... antworten

tach!

..haueha is das ne diskkusion hier also mal angenommen man braucht 5% weniger, wie oben erwähnt ca. 3,79ltr statt derer 4, macht eine ersparnis von 0,21 ltr, bei einem mehrpreis von rund 10ct - satan habt ihr da richtig was gespart! die hintergrundinfo si sicherlich gut, führt aber zu nix da die leistung wechbleitb also normal tanken und liber mal drauf achten wann die höchstleistung anliegt! kaum einer von uns hier dreht seine w auf dauer so weit das die maximalleistung anliegt!

gap

markus mit genutzten ca.35-40hp

keulemaster Offline




Beiträge: 4.751

22.05.2003 08:24
#25 RE:Flux-Kompensator antworten

also bei meinem saugdiesel empfinde ich es auch so, daß nach dem ölwechsel mein motor ein zeitlang drehzahlfreudiger ist. ich weiß nicht, subjektiv ?
_________________________________________________
W650
BJ:1999 / mitte Mai'03 ca. 9000 km
Fahrgestellnr.: 3623

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

22.05.2003 08:34
#26 RE:Subjektivität und ihre Folgen antworten

Ich versteh es immer noch nicht. Der höhere Brennwert heist mehr offene Kohlenwasserstoffe. Entweder die verbrennen, oder nicht. Wenn nicht sind die im Abgas, d.H entweder erheblich mehr CO ( nicht CO2 dann wären sie ja verbrannt) oder erheblich mehr Russ oder wesentliche mehr Patschen (weil jetzt 2,5PS der 50PS bei Vollgas im Auspuff nachverbrannt werden - da fliegt dir glatt das Blech weg ). Wo ist die Energie denn jetzt hin nach Deiner Fachliteratur. Vielleicht ein simmlper Fall von Massendefekt, oder mit dem oben erwähnten Fluxkompensator einfach raus .... .
Wenn Du übrigens Diesel in nem Ölofen verbrennst muß der dann wohl kälter werden, der hat nähmlich zu wenig Verdichtung. Ich behaupte mal, ohne Fachliteratur, daß der Punkt der Selbstentzündung des Gemisches überhaupt nichts mit dem Brennwert zu tun hat. Aber andersherum, wenn Du mehr Leistung willst, kannst Du die Verdichtung erhöhen, dann must du auch einen späteren Punkt der Selbstentzündung haben. Der Umkehrschluss gilt jedoch nicht.

Werner2
Nach fest kommt ab!

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.164

22.05.2003 08:35
#27 RE:v-power... antworten

V-power kostet bei uns 15 ct mehr als normal ... ein kolege von mir (ducati) hat gestern das zeug getankt ... die guzzi von nem freund von ihm soll mit dem zeug 2 km/h schneller laufen ... ich hätte mich fast auf den boden geschimissen vor lachen. shell kann sich wohl das sponsoring von Ferrari nicht mehr leisten und macht deshalb das v-power so teuer weil 10 ct je lieter diereckt zu schumi in die gehaltsklasse fließen ... na ja solang die armen irren die soviel für das zeug abdrücken dabei glücklich sind


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

22.05.2003 08:39
#28 RE:v-power... antworten

Der Preis wiegt den Energievorteil bei weitem nicht aus. Normal hat definitiv das Beste Preis/Energie Verhältniss.
Der Vorteil der Schwefelfreiheit, ist ja auch nicht mehr vorhanden. Da hätte es sich ja vielleicht noch gerechnet.

Werner2
Nach fest kommt ab!

mappen Offline




Beiträge: 14.313

22.05.2003 08:40
#29 v-schleicher... antworten

tach!

...vorwech, hau ja heute mal wieder ne menge tippfehler hier rein, man möge mir verzeihen.
wenn die guzz nun 2km/h schneller ist, könnte man doch anhand der zeitersparnis und der mehrzeit die er dann fürs geldverdienen aufwenden kann, ganz klar den geldwerten vorteil errechnen
neee, hier sind mir die 10ct die es bei uns mehr kostet doch falsch angelegt, und ich spare bestimmt nicht was mein moped angeht, wie ihr aus älteren themen wisst.

gap

markus mit 92kg eh langsamer

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

22.05.2003 08:43
#30 RE:v-schleicher... antworten

Ich hab übrigens immer Schwefelfrei getankt, d.h. bis Anfang Jan. war das ja nur Optimax und DEA Suppenplus.
Jetzt können das wohl alle. Also Normal rein.
Werner2
Nach fest kommt ab!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen