Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 5.488 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
seeräuber Offline




Beiträge: 1.025

10.08.2021 01:05
Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Die W-Situation:
Seit 12 Jahren fahre ich nun meine W.
Nicht so viel und intensiv wie der eine oder andere hier - das ist mit 4 Kindern auch inzwischen eine logistische Herausforderung - aber wenn es sein muß / will , dann richtig.
Die Alpen sind nah und mal 10 Stunden mit möglichst vielen Pässen (Stilfser Joch etc.) sind schon mal drin.

Aber:
Wie in der besten Ehe wird dann doch manchmal zur Nachbarin hinübergeschielt und es bildet sich ein Fragezeichen überm Kopf.
Weil der besten aller Ehefrauen aber mein Motorrad so ausnehmend gut gefällt, kommt ein Totalverlust eigentlich nicht in Frage ....aber der Trend geht ja eh zum Zweitmoped....

Butter bei die Fische:
Es gibt ein paar Dinge die mich bei meiner W stören
- mindest. 10 -20 PS zu wenig
- kein ABS
- das Fahrwerk ist etwas indifferent.....

was suche ich / was gefällt mir :
- ein langstreckentaugliches Moped
- Druck und Drehmoment
- bequeme , lässige Sitzposition die trotzdem aktives Fahren von Serpentinen rauf und runter ermöglicht
- ABS und durchaus angesagte moderne Features... (smarte Fkt. kann, muß aber nicht)
- ein Moped das mich entspannt und trotzdem Spass macht!

Also hab ich mich mal aufgemacht um zu schauen was sich motorradmäßig 22 Jahre nach meiner 1999er W so getan hat


Der Mythos

Harley Davidson.
Das ganze Brimborium um diese Marke geht mir so ziemlich sonstwo vorbei, und trotzdem gibt ein paar Sachen die mir gefallen.
Wie auch immer
Es ist die aktuelle Heritage Softail die mir aufgrund ihrer klassischen Anmutung gefiel und von ihren fahrdynamischen Specs interessant erschien.
Also hab ich Montag vor einer Woche mir die Maschine für ca 3 Std ausgeliehen.

PXL_20210802_073618686.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Und ?
eine coole Maschine die einem beim ersten Aufsitzen ein unglaublich souveränes Gefühl gibt....
aber
großes Kopfschütteln nach einer ausgiebigen Probefahrt in kurvenreichem Terrain des Donautals.

- die Größe des Windschildes passte überhaupt nicht. Bei 180cm Größe hatte ich ab 80km/h extrem starke Verwirbelungen um den Helm die ein entspanntes Fahren schlicht nicht möglich machen

- Ich hab noch selten so viel die Gänge rauf und runter geschalten um ein entspanntes Fahren möglich zu machen.
6 Gänge und keiner passt so richtig.
Von meiner W bin ich es gewohnt, dass ich im 5ten Gang 50 fahre und Gas geben kann
die HD hackt und schlägt da,
ein niedertouriges Fahren im 5ten (geschweige denn im 6ten) ist nicht möglich und auch zwischen 50 und 90, also das was oft so im Landstrassenbereich fährt, ist man immer am Suchen welcher Gang jetzt passen könnte...
von und wegen auf einer Drehmomentwelle surfen wie es immer wieder in den vielen Tests heißt...

- die Sitzposition passt nicht....wie sowas als Tourer durchgehen soll versteh ich nicht. Man sitzt zwar in den ersten Minuten sehr cool mit den Füßen vorne auf den Trittbrettern, aber das ganze Gewicht ist auf dem Steiß und der ist nach 1 Stunde aber sowas von pelzig und taub.

- in 3 Stunden hab ich es nicht geschafft einmal zuverlässig den Leerlauf zu finden

- beim Gaswegnehmen gibt es einen ganz unschönen heulenden Ton der irgendwo von vorn, Motor oder Gabel, kommt. Das hörte sich einfach nur kaputt an...

- die ganze mechanische Anmutung wirkt sehr archaisch - es kracht und schlägt.....manch einer mag das authentisch finden, mich hats in dieser Ausprägung nur noch gestört

Trotzdem hat es Spass gemacht mit dem Teil unterwegs zu sein. Die Stabilität in Kurven ist souverän, die Schräglagenfreiheit einigermassen ok, alles fühlt sich wertig und unkaputtbar an...
aber die Vorstellung, damit einen Tag lang unterwegs sein zu müssen bereitet eher Schmerzen im Geläuf



Die Neue

Der Indian Händler war nicht weit und Zeit hatte ich auch noch...
also dort auch noch fix (und überraschend unproblematisch und freundlich) eine Möglichkeit bekommen ein aktuelles Modell zu fahren.
Interessiert hätte mich die Indian Chief Limited die sie aber nicht da hatten und dann wurde es eine Probefahrt mit einer Indian Chief Bobber

PXL_20210802_115753257.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Vorweg: auch hier wieder eine Sitzposition mit vorverlegten Fußrasten und einem Ape Lenker und einem Sitz der auf Dauer den Steiß malträtiert

Aber
Darüberhinaus war die Indian das absolute Kontrastprogramm zur HD
Ein unglaublich druckvoller Motor (1800ccm, 95 PS) der in fast allen Gängen eine Beschleunigung und Durchzug lieferte, dass es einen nur noch Staunen ließ.
Ein geschmeidiges Getriebe, Schaltvorgänge die einfach und selbstverständlich flutschen und eine Strassenlage die ein sehr souveränes Fahrgefühl vermittelte..mangels entsprechend engen Kurven kann ich über die Schräglagenfreiheit nicht so viel sagen - aber gefühlt auf keinen Fall schlechter als auf der HD

Wenn die Limited mit ihrer anderen Sitzposition touren - und serpentinentauglich wäre, gäb es hier wirklich Stoff zum Nachdenken.

weitere Tests folgen............

Gruß

Günter

Zyklop Offline




Beiträge: 2.490

10.08.2021 12:39
#2 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Wie wäre es mit der Tracer 9 GT , ein sportliches High-Tech-Bike ?
Die Frontansicht und 2er-LCD Display (Taucherbrille) ist nicht so dolle, aber ich finde die vielen Vorzüge des Sporttourer mittlerweile sehr zu schätzen.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.337

10.08.2021 13:29
#3 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Wenn man so ein Motorrad leiden mag oder rundum schwarzgepinselte Amicruiser, steht ihren 'Vorzügen' nichts im Wege, sofern man gemäß der alten Redensart in meinen Augen auf einem Auge blind ist.

seeräuber Offline




Beiträge: 1.025

10.08.2021 13:46
#4 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Wenn ich mit meinem übriggebliebenem Auge auf mein Motorrad schaue will ich da was möglichst klassisch aussehendes erblicken.

Mir geht es ja nicht um das objektiv beste Motorrad sondern um einen bestmöglichen Kompromiss aus Moderne und Klassik.

Gruß

Günter

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.337

10.08.2021 14:06
#5 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Zitat von seeräuber im Beitrag #4
Wenn ich mit meinem übriggebliebenem Auge auf mein Motorrad schaue will ich da was möglichst klassisch aussehendes erblicken.


Das verstehe ich nur allzu gut. Alles andere erzeugt bei mir unweigerlich Augenkrebs bei Motorrädern.

GeorgIV Offline




Beiträge: 442

10.08.2021 14:07
#6 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Zitat von seeräuber im Beitrag #4
einen bestmöglichen Kompromiss aus Moderne und Klassik


Honda CB 1100 und Kawa Z 900 würden mir da einfallen. Für Langstrecken- bzw. Reisetauglichkeit sind die "Cruiser" wohl das falsche Segment...

Grüße,
Christian

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.337

10.08.2021 14:09
#7 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Honda CB1100, ja ja ja, eine nun verschwundene Perle. In der Erstausführung in schwarz am gelungsten. Z900 nur aus den 70ern. Unbezahlbar und mir zu alt als Klassiker. Dafür unschlagbar im Aussehen. Sonst wohl auch ganz 'lustig'. Auch heute noch, wenn man zu solchen Späßen aufgelegt ist.

martin58 Offline




Beiträge: 3.906

10.08.2021 14:42
#8 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Die aktuellen Modelle von Triumph sollten doch passen. Retro-Optik aber State-of-the-art technology.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.337

10.08.2021 14:53
#9 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Das bedeutet 'ne 'schicke' Wasserkühlung mit 'nettem' Hubzapfenversatz, für irgendwas wie einen anderen Klang plus weiteres optisches Gefake. Muss man drauf stehen. Neu bleibt einem bald nichts anderes mehr übrig neben 'hübschem' E-Gemiste. Ob E-Motorräder mit ihren optisch nichtssagend häßlich unförmigen Motoren jemals klassisch oder auch nur annährend nach Retro aussehen können? Ich bezweifele es. Sie sollen es vermutlich als Verkörperung einer 'schönen' neuen Welt auch nicht. Oder man kauft gebraucht einfachere 'überholte' Technik, solange sie noch in der Öffentlichkeit rumgurken darf, falls man das mit ihr will.

seeräuber Offline




Beiträge: 1.025

10.08.2021 15:25
#10 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Das mit der Honda und der Z würde nichts werden.

Ich hab es nicht so mit 4 Zylindern.
Am liebsten 2 von denen und das luftgekühlt oder so gekühlt dass ich das Kühlelend nicht sehen muß

Gruß

Günter

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.337

10.08.2021 15:31
#11 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Kühlelend, obwohl durchaus wirkungsvoll, ist schon sehr gut ausgedrückt. 2Zylinder sind sehr reizvoll.

Andere Bauarten aber ebenso. Muss halt jeder für sich selbst wissen, was ihn anmacht und wie breitgefächert er herumfischt und aufgestellt sein möchte.

Hobby Online




Beiträge: 40.296

10.08.2021 15:32
#12 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Zitat
Die aktuellen Modelle von Triumph



Genau !
inkl. soliden Fahrwerkskomponenten

.
.
Gruß Hobby

Caboose Offline




Beiträge: 10.643

10.08.2021 15:41
#13 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

An dieser Thruxton irritiert mich, dass sie ausschaut,
als würde sie ständig bergab fahren. Mit einer etwas
längeren Gabel ließe sich das leicht beheben.

Wozu soll nur diese abfallende Linie gut sein?

Gruß, Caboose

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.632

10.08.2021 15:50
#14 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Weil die Motoren sonst nicht genug gekühlt würden?

Gruß,
Mattes

Caboose Offline




Beiträge: 10.643

10.08.2021 16:23
#15 RE: Neugierde, Mythen, Erkenntnisse.... Antworten

Hier geht es doch auch!

Gruß, Caboose

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz