Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 216 Antworten
und wurde 6.670 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 12:05
Gespannbau Antworten

Moin liebe Gemeinde!
Trage mich mit dem Gedanken einen Beiwagen an die W zu stricken.
Sehr viele Gespannbauer logieren leider im Süden der Republik.
Bei uns in Niedersachsen gibt ja den Jörg Warnke.
Hat da jemand Erfahrung mit?Er bietet ja viele Low Budget Umbauten an.
Mein Gedanke ist ja nach u. nach zu investieren.
Brauche auch kein Fernreise SUV.Sonder was gemütliches für den Sonntag Vormittag.
Bin für jeden Tip,Gedanken und Erfahrungsbericht Dankbar!

edit sagt noch: Es soll erstmal bei der Originalgabel bleiben.
Später kann dann die Nachlaufverkürzung von "LÖW" nachgerüstet werden.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

Falcone Online




Beiträge: 109.075

13.04.2021 13:25
#2 RE: Gespannbau Antworten

Ganz generell: Ein komplettes, gebraucht gekauftes Gespann ist in der Regel billiger als ein nachträglicher Umbau - es sei denn, du bist schon im Besitz eines Seitenwagens.

Grüße
Falcone

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 13:29
#3 RE: Gespannbau Antworten

Habe einen Velorex 562!

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

Maggi Online




Beiträge: 45.235

13.04.2021 13:33
#4 RE: Gespannbau Antworten

Verkauf den am besten schnell wieder.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 13:34
#5 RE: Gespannbau Antworten

Warum?

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

highlandgreen Offline



Beiträge: 1.773

13.04.2021 13:39
#6 RE: Gespannbau Antworten

Moin,

in der anderen Richtung findest du den hier:

https://www.walter-motorradgespanntechnik.de/

Hab ich persönlich kennengelernt, sehr kompetent und hilfsbereit !!!

Ich glaube dem Tom_S W800 Gespann ist von Walther

Gruß Stefan

"If it has tits or wheels, it will give problems"

Maggi Online




Beiträge: 45.235

13.04.2021 13:47
#7 RE: Gespannbau Antworten

Die W ist für den Velorex zu schwer, da ist der Beiwagen ständig in der Luft oder Du fährst mit Ballast. Außerdem ist der Velorexrahmen sehr filigran und sollte noch verstärkt werden. Aber gerade, wenn man noch nicht so geübt im Gespann fahren ist, ist das ständige Hochkommen des Beiwagens sehr ätzend, zumindest war es das für mich.

Das Boot finde ich auch unpraktisch, weil man nur über die Rückenlehne an den Kofferraum kommt, aber das mag für Dich nicht relevant sein.

Mein Gespann hat ja einen Velorex, ich habe mir dann ein MZ Boot auf den Velorexrahmen gebastelt, weil es etwas schwerer ist, das ging aber auch nur, weil mein Rahmen bereits verstärkt war.

Der einzige Vorteil beim Velorex, das Teil lässt sich auch mit einer Telegabel noch relativ mühelos bewegen.

Der Warnke, soweit ich weiß, baut in der Regel China- und Russenboote an, frag mal 3-Rad, der kennt sich mit den Umbauten aus.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 14:02
#8 RE: Gespannbau Antworten

Danke Maggi,ja an 3Rad hab ich schon gedacht und PM geschrieben ...

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

tom_s Offline




Beiträge: 5.315

13.04.2021 14:03
#9 RE: Gespannbau Antworten

Moin,
echte "Erfahrungen" mit Warnke habe ich nicht, daher kann ich eigentlich zur Frage wenig beitragen.
Ich hatte den auch auf dem Schirm als ich 2014 mit dem Gespannthema begann. Damals kostete das "all-in-low-budget" Paket noch 4500, heute sind es 5700 mit dem hier beschriebenen Umfang. (So ein bißchen wie Henry Ford: "Sie können jede farbe haben, solange sie schwarz ist".)

Ich habe das dann nicht weiter verfolgt, weil mir der Ural-SW mit ohne Bremse nicht gefallen hat und alles zusätzliche kostet dan sowieso mehr und dann war er auch nicht mehr soo günstig. (Hauptargument bei mir war aber die Entfernung von Frankfurt aus.)

Walther ist sicher eine gute Empfehlung, aber ich weiß, dass die nicht bereit sind, alles zu machen. Ob das hier zutrifft weiß ich nicht, aber die haben sich schon mal geweigert einen untauglichen (vorhandenen) SW an ein ungeeignetes (vorhandenes) Motorrad zu montieren. Im Endeeffekt wären sie für das Endprodukt verantwortlich und da sie die Bücher für bis zu einem Jahr voll haben, müssen sie sich das nicht antun.

Edit ergänzt noch:
Ich habe allerdings "Erfahrungen" mit dem Velorex an der Leihmaschine von prosidecar. Das war eine BMW-Einzylinder (R25/3 glaube ich)
Wie Maggi schreibt, war das Ding selbst an der leichten BMW eine Katastrophe, wenn kein Beifahrer oder Balast drin war. Mit dem Gespann bin ich auch in die Botanik abgeflogen. Ich wollte nicht haben an der W.



Gruß
Thomas

Carpe diem

highlandgreen Offline



Beiträge: 1.773

13.04.2021 14:39
#10 RE: Gespannbau Antworten

Moin Tom,

wenn du "Beule" das Leihgespann meinst, ist es eine BMW R45 ...

Das mit der "Leichtigkeit" des Velorex kann ich ebenfalls aus eigener Erfahrung bestätigen ...

Gruß Stefan

"If it has tits or wheels, it will give problems"

tom_s Offline




Beiträge: 5.315

13.04.2021 14:41
#11 RE: Gespannbau Antworten

oops, da war mein Gedächtnis wohl schlecht.
Richtig, ich meinte Beule. (Den Namen hatte sie aber schon, bevor ich....ähm....)



Gruß
Thomas

Carpe diem

Maggi Online




Beiträge: 45.235

13.04.2021 14:41
#12 RE: Gespannbau Antworten

Ist halt Übungssache, nach ein paar Jahren konnte ich einigermaßen damit umgehen.

Ich war aber auch beim ersten Ausritt öfter in der Botanik.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 15:12
#13 RE: Gespannbau Antworten

Ihr macht mir ja Mut!
Ballast ist kein Problem.
Brauche nur ein wenig Platz für den Hund ....

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

Maggi Online




Beiträge: 45.235

13.04.2021 16:25
#14 RE: Gespannbau Antworten

Mein Hund passte in den Velorex, aber mit dem reinspringen war immer etwas schwierig.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 19.960

13.04.2021 16:53
#15 RE: Gespannbau Antworten

Das glaube ich gerne.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

make Niedersachsen great again!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz