Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 303 mal aufgerufen
 Gespanne
Maggi Offline




Beiträge: 47.908

06.03.2023 12:44
Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Tach,

in einem anderen Fred kam die Frage auf, ob man Tuning Light auch bei einer W durchführen sollte, die im Winter bei Salzeinsatz gefahren wird?
Da ja beim "Tuning Light" Löcher unten in die Airboxen gebohrt werden, kann da natürlich sehr schön Salzlake eindringen und von den Vergasern angesaugt werden. Was sicher nicht besonders gut ist, was meint Ihr?

Maggi

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 20.381

06.03.2023 13:07
#2 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Frag doch mal den Ulf dierekt.Vill. kann man/er die Löcher auch anders setzen ...

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

06.03.2023 13:18
#3 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Ich wollte erstmal wissen, ob vielleicht schon jemand im Winter damit fährt und Erfahrungen hat.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 112.621

06.03.2023 14:19
#4 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Natürlich kann man die Löcher beliebig setzen. Sie sollte halt vor dem Lufi-Einsatz sein. Aber das ist ja klar. Und man setzt sie am besten nach unten, weil dann zum einen das Wasser ggf. nicht so leicht eindringt und zum anderen leicht wieder raustropfen kann. Und wenn man dann das ganze noch zum Hinterrad hin abschirmt, sollte es auch im Winter klappen.
Vielleicht dann den Luftfilter etwas öfters reinigen ....

Grüße
Falcone

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2023 14:54
#5 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Maggi, ich würde mir so einen LuFi-Schlauch hochlegen, an den Helm basteln, dann kannste auch bei ca. 1,43m Wattiefe mit fahren.

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

06.03.2023 16:10
#6 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Danke, Martin!

Ich werde dann mal die Lösung vom Ingo ausprobieren.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

tom_s Offline




Beiträge: 6.018

06.03.2023 19:35
#7 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #6
Danke, Martin!

Ich werde dann mal die Lösung vom Ingo ausprobieren.

Wir wollen Bilder sehen...



Gruß
Thomas


Buggy Offline




Beiträge: 20.381

06.03.2023 19:49
#8 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Wie gesagt: mit Ulf sprechen.
Nur wer spricht,dem kann geholfen werden ..

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

06.03.2023 19:51
#9 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Von Ulf kam ja der Hinweis, daß das bei Winterfahrzeigen keine gute Idee ist. Ich würde aber gerne mal praktische Erfahrungen lesen. Das scheint aber wohl keiner gemacht zu haben, also werde ich es wohl wieder selber machen müssen.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 20.381

06.03.2023 19:56
#10 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Immer muß man alles selber machen lassen .,

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 47.908

06.03.2023 19:58
#11 RE: Tuning Light beim Wintergespann Antworten

Da bin ich schon weiter.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

«« Gespannbau
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz