Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 3.708 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
martin58 Offline




Beiträge: 3.908

06.03.2021 12:27
Motobatt?? Antworten

Weil's im Nachbarthread aufgekommen ist: Was ist das Besondere an Motobatt-Batterien? Warum sollte man die kaufen?

3-Rad Online



Beiträge: 34.400

06.03.2021 12:29
#2 RE: Motobatt?? Antworten

Auch für dich, mein Sohn.

ein wenig scrollen.

Batterie-Empfehlung

Der Maggi ist damit auf den Eisarsch Touren immer der King.

Maggi Offline




Beiträge: 47.323

06.03.2021 13:21
#3 RE: Motobatt?? Antworten



Norbert beliebt zu übertreiben.

Aber, ich habe meine jetzt seit Januar 17 im Gespann und die war schon dreimal im Winter in Norwegen, bisher kann ich noch kein schwächeln erkennen.
Zu beziehen bei mot-teile-borken mit 5% Rabatt für W650 Forumsteilnehmer.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Online




Beiträge: 111.844

06.03.2021 15:48
#4 RE: Motobatt?? Antworten

Meine ist (sind) sogar tw. noch älter, dazu ist sie kleiner und etwas leichter bei gleicher Leistung und müssen deutlich seltener nachgeladen wedren.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.323

06.03.2021 22:30
#5 RE: Motobatt?? Antworten

Die mussten aber nicht die harten Bedingungen im norwegischen Winter durchstehen.(auf die Brust trommel)

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.814

21.03.2021 22:09
#6 RE: Motobatt?? Antworten

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob es eine passende Motobatt Batterie für mein Wintermopped Suzuki DR 125, Ezl. 2004 gibt?
Habe selber recherchiert, blicke aber nicht durch.
Viele Grüße


Katzenklo

Einer muß den Job ja machen!

Falcone Online




Beiträge: 111.844

22.03.2021 11:32
#7 RE: Motobatt?? Antworten

Zumindest mal die Größe (breite, Länge,Höhe) und am besten mal die Bezeichnung der jetzigen Batterie solltest du dafür aber durchgeben.

Grüße
Falcone

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.814

22.03.2021 13:03
#8 RE: Motobatt?? Antworten

Gern.
Länge 11,5, Breite 7 und Höhe 13 cm.
Aufschrift: "Yuasa Super MF Pafecta YTX7L-BS 12V 6Ah"
Gekauft vom Suzukihändler. Vorher war eine vom Louis oder so drin, die hielt noch kürzer. Der Suzukihändler meinte dazu, daß das daran lag, daß sie nicht genau die richtige Spannung hatte (wenn ich das richtig verstanden habe), die müsse genau stimmen, sonst geht es nicht lange gut.
Ich bin auf der Suche nach einer Batterie mit langer Standzeit, da ich leider in letzter Zeit mit dem Ding nur noch ab und zu fahre - und die Suzuki blöderweise die Version mit Elektro- und ohne Kickstarter ist und entpr. kräftigen Strom braucht.
Grüße

Katzenklo

Einer muß den Job ja machen!

Falcone Online




Beiträge: 111.844

22.03.2021 13:42
#9 RE: Motobatt?? Antworten

MBTX7U ist die richtige Größe (114 lang, 70 breit, 128 hoch - 8 Ampere).

Und die Spannung muss tatsächlich stimmen. 13.8 bis 14.7 Volt muss der Regler bei laufendem Motor liefern. Drunter wird sie nie richtig voll (Batterie geht davon aber nicht kaputt) und drüber geht sie kaputt. Motor starten, Spannungsmesser an der Batterie anschließen und dann langsam Gas geben und den Spannungsmesser beobachten. Die Spannung muss oberhalb vom Leerlauf steigen und irgendwann bei einem Wert unter 14,7 Volt abriegeln und darf auch bei weiter steigender Drehzahl nicht mehr steigen.

Grüße
Falcone

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.814

22.03.2021 19:21
#10 RE: Motobatt?? Antworten

Hallo Falcone, danke für die Info! Einen Spanungsmesser kann ich mir ausleihen und das probieren.
Noch eine blödes Frage am Rande: mit der alten Batterie kann ich das ja nicht mehr machen, weil die ist ja platt, mit der springt der Motor ja nicht mehr an. Wenn ich eine neue kaufe und es damit probiere und die Spannung stimmt nicht, kann ich sie wohl nicht mehr zturückgeben. Also am besten die alte wieder einbauen und fremdstarten/überbrücken, oder?
Grüße

Katzenklo

Einer muß den Job ja machen!

Falcone Online




Beiträge: 111.844

22.03.2021 19:24
#11 RE: Motobatt?? Antworten

Ja, das empfehle ich dir auch so.

Grüße
Falcone

truwi Offline




Beiträge: 2.478

23.03.2021 07:22
#12 RE: Motobatt?? Antworten

Hallo Herr @Falcone

welche passt für die Guzzi V7 Special? 2014, die Du ja auch hast
Bei Maggis Link sind nur die V7 bis 2011 mit dem alten Motor wie bei deiner Cafe Classic.

Das Batteriefach ist da ja anders und der Zugang von links auf rechts gewandert

Danke

martin58 Offline




Beiträge: 3.908

23.03.2021 08:35
#13 RE: Motobatt?? Antworten

Wenn die alte Batterie aber so richtig platt ist, kann das mit dem Fremdstarten auch schwierig werden.
Hatte neulich den Fall bei einer Big, da tat sich auch mit Fremstarthilfe von der Autobatterie nix. Mit einer tauglichen Batterie versehen, ist der dicke Single ganz unspektakulär einfach angesprungen.
Erschwerend kommt bei den späten Bigs allerdings hinzu, dass sie über einen elektromagnetischen Dekompressionsmechanismus verfügen. Das wird deine 125 sicherlich nicht haben.

Falcone Online




Beiträge: 111.844

23.03.2021 08:36
#14 RE: Motobatt?? Antworten

@truwi

MBYZ16HD

Grüße
Falcone

Falcone Online




Beiträge: 111.844

23.03.2021 08:38
#15 RE: Motobatt?? Antworten

Martin, mit einer Starthilfe-Batterie kannst du sogar starten, wenn gar keine Batterie eingebaut ist. Man muss dann aber darauf achten, dass sich die Kontakte bei laufendem Motor keinesfalls (!) lösen können, sonst verraucht der Regler.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz