Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 2.287 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
woolf Offline




Beiträge: 7.918

16.04.2019 19:05
#16 RE: Notre-Dame ... antworten

Man kann das eine tun ohne das andere zu lassen.
Sollte man eh viel öfter.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

decet Offline




Beiträge: 6.962

16.04.2019 19:12
#17 RE: Notre-Dame ... antworten

Ja, dieser schöne Bau sollte wiederhergestellt werden. Das Geld dafür wird dann wenigstens nicht für Kampfflugzeuge und anderes nutzlose Spielzeug ausgegeben. Und: die Frauenkirche in Dresden, die ebenfalls durch Feuer zerstört wurde, ist ja auch wieder aufgebaut worden, obwohl sie nicht ganz so schön war...

Dieter ()

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Hobby Online




Beiträge: 36.476

16.04.2019 21:19
#18 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat
Das Geld dafür wird dann wenigstens nicht für Kampfflugzeuge und anderes nutzlose Spielzeug ausgegeben



ich spende öfter mal für Kampfflugzeuge !!

.
.
Gruß Hobby

Serpel Offline




Beiträge: 43.795

16.04.2019 22:05
#19 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #15
Alles schön und gut, aber das Gewese was jetzt um den alten Kotten gemacht wird finde ich völlig übertrieben, ...

Du bist und bleibst ein Banause ...
Zitat von Maggi im Beitrag #15
... interessant auch daß ganz schnell für das Gemäuer hunderte Millionen gespendet werden, wo sind diese Leute wenn es um hilfsbedürftige Menschen geht?

... und zweckmoralisch obendrein.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Maggi Offline




Beiträge: 40.673

16.04.2019 22:29
#20 RE: Notre-Dame ... antworten

Achja, wieviel spendet eigentlich die Kirche für den Wiederaufbau?

@Serpel: Kein Grund gleich wieder beleidigend zu werden.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Serpel Offline




Beiträge: 43.795

16.04.2019 22:37
#21 RE: Notre-Dame ... antworten

Mal zur Brandursache. Die "Welt" schreibt:

Laut Heitz werden Zeugen angehört. Dazu gehören auch Arbeiter, die bei den Renovierungsarbeiten in der Kathedrale beschäftigt waren. Laut Heitz suchen rund 50 Ermittler nach der Brandursache. Es habe am Montag zwei Mal Alarm gegeben: Einmal um 18.20 Uhr, dabei seiner aber bei einer Überprüfung kein Feuer entdeckt worden. Der zweite Alarm wurde um 18.43 Uhr ausgelöst – dann sei der Brand im Dachstuhl entdeckt worden. (Quelle)

Zwick mich mal einer! Da gab’s anscheinend einen (ersten) Feueralarm, der nicht ernst genommen wurde, oder wie?! Und das steht dann einfach so lapidar in dem Artikel und keiner wundert sich ...

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Serpel Offline




Beiträge: 43.795

16.04.2019 22:40
#22 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #20
Achja, wieviel spendet eigentlich die Kirche für den Wiederaufbau?

Die Kirche hat in der Vergangenheit bei solchen Anlässen Ablässe verkauft. Ist jetzt kein Scherz.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Caboose Offline



Beiträge: 6.988

16.04.2019 23:10
#23 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #22
... bei ... Anlässen Ablässe ...


Hübsches Wortspiel.
.

Gruß, Caboose

w-paolo Offline




Beiträge: 23.454

17.04.2019 01:00
#24 RE: Notre-Dame ... antworten

Mit Tränen in den Augen betrachte ich dieses grausige Szenario in Paris!

Erinnert mich an die Twin-Towers von New York.
Auf dem einen von beiden stand ich noch kurz vor dem Desaster einmal ganz oben.

Ein bleibendes Erlebnis.

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

decet Offline




Beiträge: 6.962

17.04.2019 06:52
#25 RE: Notre-Dame ... antworten

Brandursache? Da waren Arbeiter oben gewesen, dem Baugerüst nach zu vermuten wahrscheinlich (auch) Dachdecker. Und was machen die heutzutage? Na, früher wurde ein Dach durch kunstreiche Anordnung von Dachziegeln wasserdicht gemacht. Heutzutage macht man das mit schwarzem Heißkleber (=Bitumen und Dachpappe) und der großen Propanfackel. Muß ich das noch weiter ausführen?

Diese Vermutung stützt sich auf eigene leidvolle Erfahrung:

Zitat von decet im Beitrag Heute abend, auf meinem Balkon
...wir hatten die Dachdecker, die haben den Balkon bzw. die Terrasse mit Dachpappe und Bitumen abgedichtet (mit der großen Propanfackel), und heut' abend kam aus den Steckdosen und Steigleitungsschächten der Rauch raus.


Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

gerry Offline




Beiträge: 3.185

17.04.2019 07:43
#26 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von decet im Beitrag #25
Brandursache? Da waren Arbeiter oben gewesen, dem Baugerüst nach zu vermuten wahrscheinlich (auch) Dachdecker. Und was machen die heutzutage? Na, früher wurde ein Dach durch kunstreiche Anordnung von Dachziegeln wasserdicht gemacht. Heutzutage macht man das mit schwarzem Heißkleber (=Bitumen und Dachpappe) und der großen Propanfackel. Muß ich das noch weiter ausführen?


Der Dachstuhl besteht (bestand) aus alten Eichenstämmen und das Dach ist mit Blei verkleidet (belegt).
Blei schmilzt bei ca. 300°C und brennt dann bzw. heizt das Feuer immer wieder an und gibt ihm Nahrung - dumm gelaufen.

Gruß Gerry



zzzz

d.U.s.F. Offline




Beiträge: 214

17.04.2019 07:49
#27 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #15
wo sind diese Leute wenn es um hilfsbedürftige Menschen geht?


vor allem die Menschen, die unter der Kirche leiden
Ich könnte kotzen, wenn ich höre wie wichtig der Kirche Gebäude sind, und wie unwichtig der Mensch. (von wegen Nächstenliebe)

Grüße
vom Underfrangn seiner Fraa

Falcone Offline




Beiträge: 103.088

17.04.2019 09:51
#28 RE: Notre-Dame ... antworten

Notre dame hat ja schon einiges überstanden. Ich zitiere mal aus Wiki:

"1793 stürmten die Verfechter der Revolution das Gotteshaus und zerstörten die Inneneinrichtung, deren metallene Gegenstände im Hôtel des Monnaies eingeschmolzen wurden. Im Gegensatz zu zahlreichen französischen Klöstern wurde die Kirche nicht abgerissen, aber entweiht und zum Tempel des höchsten Wesens, der Vernunft, erklärt. Später diente sie als Weindepot."

und

"Erst Victor Hugos 1831 erschienener Roman Der Glöckner von Notre-Dame rückte die Schönheit des Gebäudes wieder ins Blickfeld und trug zu der 1844 getroffenen Entscheidung für eine umfassende Restaurierungskampagne unter der Leitung von Eugène Viollet-le-Duc bei, die erst zwanzig Jahre später zum Abschluss kam. Unter anderem wurden die beschädigten oder fehlenden Skulpturen ersetzt und ein neuer, einem hohen Dachreiter ähnelnder Vierungsturm aus mit Blei verkleidetem Holz errichtet."

Sie wird also auch dieses Brand überleben.
Dinge kann man wieder herstellen. Menschen nicht.

Grüße
Falcone

neuernick Online




Beiträge: 2.790

17.04.2019 10:00
#29 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von w-paolo im Beitrag #24
Mit Tränen in den Augen betrachte ich dieses grausige Szenario in Paris!

Erinnert mich an die Twin-Towers von New York.
Auf dem einen von beiden stand ich noch kurz vor dem Desaster einmal ganz oben.

Ein bleibendes Erlebnis.

Paule.


das ist aber eine Sehr spezielle Sicht,
das eine war ein Terroanschlag der zu einer Zaesur gefuehrt hat und nachhatig die art und weise wie menschen miteinander umgehen veraendert hat.
9/11 koennte von Historikern eine aehnliche gesellschaftliche auswirkung zugestanden werden wie der Vitnamkrieg.


dort brent nach einem unfall eine Kirche aus

--
volki

Hesse aus Überzeugung.
Frankfurter von Gottes Gnaden.

neuernick Online




Beiträge: 2.790

17.04.2019 10:11
#30 RE: Notre-Dame ... antworten

Zitat von d.U.s.F. im Beitrag #27
Zitat von Maggi im Beitrag #15
wo sind diese Leute wenn es um hilfsbedürftige Menschen geht?


vor allem die Menschen, die unter der Kirche leiden
Ich könnte kotzen, wenn ich höre wie wichtig der Kirche Gebäude sind, und wie unwichtig der Mensch. (von wegen Nächstenliebe)


auch wenn das gerade sehr unpopulaer ist. dem kann ich mich nur anschliessen.


die feuerwehr hat einen "code" den sie bei dem Brand abgearbeitet hat
erst menschen
dann kustgegenstaende
danach moebel
und als letztes das haus

nun darf geraten werden wer gerade in der Kritik steht das zuviel kunst verloren wurde und das die prioritaeten falsch gesetzt wurden

Menschliche schaeden lagen bei drei leichtverletzten, ich denke die fakten Kommentieren sich selber.

--
volki

Hesse aus Überzeugung.
Frankfurter von Gottes Gnaden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Frohe Ostern »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen