Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.137 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
ingokiel Offline



Beiträge: 9.862

11.04.2019 14:14
#16 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Vielleicht ist das noch ein Tip?
Bei der Thunderbird Sport hänge ich die Züge nicht am Vergaser aus sondern am GasGriff und dann fädel ich den Vergaser mit dem Kabel aus. Einbau umgedreht, ist 10000x einfacher, jedenfalls bei der Triumph.

Serpel Offline




Beiträge: 44.612

11.04.2019 14:25
#17 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Zitat von ingokiel im Beitrag #16
Einbau umgedreht,

Moin Ingo,

umgedreht oder umgekehrt?

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Enzo Offline




Beiträge: 173

11.04.2019 19:00
#18 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Hey Maggi,

hier mein Tipp, allerdings fürs nächste Jahr...
Nachdem meine 20 Jahre alte W und meine 45 Jahre alte Honda CB500Four die letzten Jahre genauso rumgesponnen haben wie deine, hat es heuer mit folgender Methode wieder stressfrei geklappt:
Man nehme für die letzte Tankfüllung im Herbst "Profi-Fuel-Max"-Vergaserreiniger (gibt's bei Polo) und kippt nach Anleitung was davon in den Tank. Ich bevorzuge allerdings E5-Sprit oder zur letzten Tankfüllung auch mal Super-Plus. Und dann fährst du noch die letzten 50km vorm Einmotten damit. Das pustet den Vergaser durch. Dann den Tank volltanken und wenn du sie einmottest die Vergaser leeren. Kein großer Aufwand.

Und für deine akuten Probleme taugt das Zeug höchstwahrscheinlich ebenso.
Entweder mit dem Infusionstrick von Falcone (Vergaserreiniger über Nacht pur in die Kraftstoffleitung spritzen und einwirken lassen - hat Falcone schon mal beschrieben und hat bei mir auch einmal geklappt) oder nach meiner Faulpelz-Methode mit einem alten T-Shirt eingeklemmt zwischen Vergaser und kaltem Motor. Das Mittel in den Tank und dann etwa 5km im Kreis um deinen Standort fahren. Bevor der Motor zu heiß wird das verseuchte T-Shirt bitte entfernen . Und wenn's nicht beim ersten Mal klappt, dann eben nochmal machen. Mit einem neuen alten, trockenen T-Shirt... Wichtig ist die Aktion mit kaltem Motor zu starten - damit ein paar Kilometer gefahren werden können und nix abfackelt. Ich weiß das macht man normalerweise so nicht weil es gefährlich werden kann. Aber was soll's, es hat jedes Mal geklappt und kostet nur ein T-Shirt oder einen Lappen...
Danach war bei mir der Spuk vorbei und ich bilde mir ein meine W nimmt wieder besser Gas an, dieselt nicht mehr nach wenn man das Gas schnell schließt und der Leerlauf bleibt konstant, egal ob bei kaltem oder heißem Motor.
Ich hasse es einfach die Vergaser auszubauen und ich bin faul und es nervt einfach.
Das Mittel hat mich jetzt schon 4x vor der teuren Fachwerkstatt gerettet. Einen Versuch ist's auf jeden Fall wert. Und was die in der Werkstatt wirklich machen - keine Ahnung ob die nicht genauso mit Vergaserreinigern tricksen und nächstes Jahr ist sowieso die miese Spritqualität wieder schuld...

Gutes Gelingen euch allen !

Enzo

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

11.04.2019 19:08
#19 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Meine W springt gar nicht mehr an, also mit dem Fahren wird es daher schwierig;-)

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

woolf Offline




Beiträge: 8.275

11.04.2019 19:32
#20 RE: Koi ist inkontinent Antworten

E10? Um es mit der philosophischen Interlektuellencombo Tic-tac-toe zu fragen: „Und warum?“

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

11.04.2019 19:58
#21 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Darum.
Weil es heißt, daß E10 vor dem Winter randvoll getankt den Tank vor Rosterei schützt, weil der Alkohol nunmal Wasser bindet.
Rost habe ich bisher auch keinen im Tank...

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Enzo Offline




Beiträge: 173

11.04.2019 20:30
#22 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Okay Maggi, dann ist sie wohl voll abgesoffen. Da würde ich erst mal alles trockenlegen.
Auch mal Luftfilter checken, da war bei mir auch mal alles nass und voller Sprit. Schwimmerkammer mit Schlauch versehen und schauen ob ewig Sprit nachfließt. Links oder Rechts oder beidseitig... Wenn ja, hilft evtl. die Infusionslösung von Falcone: Bei entferntem Tank die Öffnung des Benzinschlauchs nach oben fixieren und mit einer Spritze Vergaserreiniger (Vorsicht mit dem Zeug. Ist sehr aggresiv) reinspritzen und entweder wirkt das schnell und das Ventil schließt wieder, oder man muß die Ablassschraube des Vergasers schließen und das muß über Nacht "einweichen". Bei meiner Honda hab ich durch reinpusten in den Benzinschlauch feststellen können ob und welches der Ventile spinnt. Wird bei der W ähnlich sein. Schmeckt halt grauslich. Am nächsten Tag wieder Vergaser leeren, in die Leitung pusten (muss dicht sein), trockene Zündkerzen rein, Tank drauf, Benzinschlauch wieder an den Benzinhahn und schauen ob sie startet oder immer noch spinnt oder ob es das war. Man muß den Benzinhahn nicht unbedingt (versehentlich zu lange) auf "PRI" stellen, das geht alles nur auf "ON" genauso, dauert nur 5 Sekunden länger.

Falcone ist da viel fitter wie ich im Erklären und Schrauben. Das wurde auch hier schon mal von ihm beschrieben. Er tut sich leicht wenn er sagt "Vergaser ausbauen" (er hat es schon viel zu oft gemacht )

Enzo

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

11.04.2019 22:28
#23 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Ja, ich werde mich übernächste Woche mal damit beschäftigen, im Moment bin ich auf dem Sprung, vielleicht ist sie bis dahin wieder getrocknet.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Skinny Offline




Beiträge: 1.478

11.04.2019 23:29
#24 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Hatte ich letzte Woche auch. Min einen Liter herausgesifft bevor ich es gemerkt habe.
Mit dem Gummihammer dann aber losgedengelt.
Nur nicht so zaghaft.

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Falcone Offline




Beiträge: 104.143

12.04.2019 09:26
#25 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Zitat
Lies nochmal, was ich oben geschrieben habe.



Das hatte ich getan. Deswegen habe ich "trotzdem" geschrieben. Auch in der Voraussicht, dass - wie jedes Jahr - die Tipps kommen, die beinhalten: "Bei mir ist das noch nie passiert, weil ..."
Das ist genauso sinnfrei, wie zu schreiben, bei mir ist noch nie ein Rücklichtbirnchen durchgebrannt, weil ich morgens immer Nutella esse.
Es ist diese das ewige Problem zwischen Kausalität und Korrelation.

Man kann die immerwiederkehrende Diskussion zusammenfassen.
E10 bindet Wasser, schützt also den Tank vor dem Verrosten, solange das Motorrad nicht länger als etwa ein halbes Jahr steht.
Die Schwimmernadeln verkleben nicht, sondern korrodieren. Sie haben vier Stege, auf denen sie im Vergasergehäuse gleiten. Die Korrosion verhindert das Gleiten. Das Ventil kann nicht mehr schließen, denn der Gummikegel, der die eigentliche Aufgabe des Schließens bewältigt, kann den Ventilsitz nicht mehr abdichten.



Auch wenn man durch Vergaserreiniger und/oder Klopfen ein hängendes Ventil noch mal frei bekommt, ist das Problem damit nicht gebannt. Die Korrosion setzt sich fort und nach der nächsten Standzeit hilft das dann nicht mehr.
Neue Ventile einzubauen ist sicher kein Fehler, die alten aber zu reinigen und zu glätten sollte auch ausreichen. Der Sitz der Ventile im Vergasergehäuse wird nach meinen Erfahrungen nicht angegriffen.

Das Ablassen des Sprits (darüber ist man sich einig) schützt davor, dass sich - bedingt durch den modernen Sprit - Säuren in der Schwimmerkammer bilden.

Es stellt sich nun die Frage, warum die Kanten der Nadelventile korrodieren.
- Es kann schlichtweg am Material liegen.
- Es kann das Alter eine Rolle spielen.
- Es kann eine Kontaktkorrosion zwischen Nadel und Gehäuse stattfinden.
- Es können feinste Ablagerungen sein, die diese Korrosion begünstigen.
- Die Korrosion kann durch den Restsprit in der Schwimmerkammer während der Standzeit gefördert werden.
- Die Korrosion kann aber auch schleichend während dem Betrieb des Motorrades stattfinden.

Obwohl ich jetzt schon ziemlich häufig mit dem Problem konfrontiert war, vermag ich keine Lösung zu benennen, die das Problem dauerhaft beseitigt.
E10-Sprit die Schuld zu geben, ist meines Erachtens zu kurz gesprungen. Ich fahre schon immer E10 und manche W haben das Problem und andere nicht.
Die Vergaser zu leeren ist auf jeden Fall gut. Aber keine 100%ige Garantie, dass Korrosion nicht doch schon stattgefunden hat. Die Ventile sind ja während der Standzeit auch nicht in direktem Kontakt zum Sprit, sondern sitzen oberhalb. Sprit und Luftfeuchtigkeit schaffen aber vermutlich ein Säureklima in der Schwimmerkammer. Deswegen lautet meine Empfehlung trotzdem: Sprit im Herbst ablassen.

Spritzusätze wie Baktofin erscheinen mir immer noch wie modernes Voodoo. Ich weiß nicht ob sie was schaden und ich weiß nicht ob sie was nützen. Könnte sein, dass auch ohne einen solchen Zusatz nix passiert wäre (die Rücklicht-Nutella-Korrelation). Man kann sicher eine Portion davon vor dem Winter in den Tank geben. Aber auch wenn im Frühjahr dann die W gut anspringt, ist das noch kein Beweis für irgendwas.

Dauerhaft Sprit ohne Alkohol zu tanken, erscheint mir durchaus eine gute Lösung. Das Problem ist nur, auch Super Plus enthält Alkohol - wir hatten das schon.
Einzig bei Shell V-Power Racing und Aral Ultimate (beide 100 Oktan) kann man wohl davon ausgehen, dass sie kein Alkohol enthalten - laut Herstellerangaben. Aber die sind natürlich auch richtig teuer. Und einmal vor der Winterpause tanken dürfte nix bringen, wenn man sonst das Jahr über Benzin mit Alkohol getankt hat. Dazu kommt die Gefahr der Tank-Korrosion.

Wir stehen also vor einem doppelten Problem: Alkohol-Sprit im Tank verhindert dort Korrosion, wenn das Motorrad nicht länger als einen Winter steht. E10 ist hierbei besser als E5. Alkohol-Sprit steht aber unter dem Verdacht, eben diese lästige Korrosion an den Schwimmernadelventilen zu fördern.

Vermutlich hilft folgendes: Dauerhaft nur Shell V-Power Racing und Aral Ultimate tanken, vorm Winter den Tank randvoll tanken, die Vergaser ablassen und das Motorrad in einem gut temperierten Raum aufbewahren, in dem keine Temperaturwechsel stattfinden - oder die Tankbelüftung dicht verschließen. Aber ist das realistisch?

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

24.04.2019 19:01
#26 RE: Koi ist inkontinent Antworten

So, Vergaser ist ausgebaut, während das rechte Schwimmernadelventil gut aussah, keine Ablagerungen und schön silberne Laufflächen, das linke Ventil allerdings hatte Ablagerungen und nachdem ich diese entfernt habe sah das so aus:
schwimmerventil.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Die Laufflächen sind angegriffen und ich denke das Ding muß ersetzt werden, ich nehme an dann gleich beide.

Könnte es sein, daß die unterschiedliche "Abnutzung" damit zu tun hat?
einlassstutzen.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wie ist denn die genaue Bezeichnung von dem Ding, bzw. wo bekommt so ein Ventil?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

neuernick Offline




Beiträge: 2.901

25.04.2019 00:07
#27 RE: Koi ist inkontinent Antworten

ich glaube das obere Bild zeigt eine Schwimmernadel haengt auf jeden fall an den schwimmern undwir in ein ventiel eingefuehrt das, wenn genug sprit ind er kammer ist, dieselbe verschliesst

(die gummidichtung von dem ding wird durch deine Schwarzen finger "getarnt", und der aufhaenge klapperatismus ist auch weg.)


Zitat von Maggi im Beitrag #26

Wie ist denn die genaue Bezeichnung von dem Ding, bzw. wo bekommt so ein Ventil?


genauer weis ich das auch nicht, aber das gibt es einzeln, und im zweifel, Firma doetsch anrufen, die Koennen mit dem Bild was anfangen

das untere Bild zeigt eine gummimuffe zwischen vergaser und Luftfiltergehaeuse
(haben die doetschens auch meist da

--
volki

Hesse aus Überzeugung.
Frankfurter von Gottes Gnaden.

Falcone Offline




Beiträge: 104.143

25.04.2019 07:44
#28 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Maggi, das steht alles in der Datenbank.
Schau doch mal rein: W springt nach Winterpause nicht an - Schwimmernadelventil lösen

Und ja, genau diese Korrosion am Schwimmerventil (das auf dem Foto ist das Ventil) ist der Grund für die Inkontinenz. Wenn das Ventil nicht sauber an seinen Kanten entlang in seiner Führung gleiten kann, kann es auch die Spritzufuhr nicht steuern bzw. nicht schließen. Im Grunde musst du nur die Kanten wieder glätten, was z.B. mit eine Messerklinge sehr gut gelingt. Aber beide Ventile zu ersetzen ist sicher nicht verkehrt.
Ersatzteilnummer 16030-1057

Den Gummistutzen (Gummibalg) zwischen Vergaser und Luftfilter solltest du auf jeden Fall ersetzen, denn die Stutzen verhärten mit der Zeit und lassen sich immer schlechter montieren. Und wenn sie dann während der Fahrt mal gänzlich runterrutschen, läuft die W wie ein Sack Nüsse. Teile-Nr. 14073-1413

Der defekte Stutzen hat aber nicht mit der Korrosion am Ventil zu tun.
Warum vorwiegend das linke Ventil korrodiert, habe ich auch noch nicht rausgefunden. Ob es am Seitenständer liegt?

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 41.303

25.04.2019 09:34
#29 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Zitat
Maggi, das steht alles in der Datenbank.


Nein, das was ich wissen wollte steht nicht in der Datenbank und das habe ich oben auch geschrieben.("Die Laufflächen sind angegriffen")
Ich habe das Ventil mit dem Messer abgezogen, aber es hat noch recht tiefe Korrosionen, die ich auch durch Abziehen mit dem Messer nicht beseitigt bekomme.
Ich wollte da aber jetzt auch nicht mit Schmirgelpapier drangehen...

Zitat
das auf dem Foto ist das Ventil


Ähh, ja, das habe ich ja auch geschrieben.

Zitat
Im Grunde musst du nur die Kanten wieder glätten, was z.B. mit eine Messerklinge sehr gut gelingt.


Ähm, das habe ich oben auch geschrieben.("das linke Ventil allerdings hatte Ablagerungen und nachdem ich diese entfernt habe sah das so aus")

Drücke ich mich eigentlich wirklich so unverständlich aus?

Edith meint gerade, man das Ventil kostet als Originalteil 31,50€.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 18.800

25.04.2019 10:10
#30 RE: Koi ist inkontinent Antworten

Dat is ja auch ein jabbanisches Präzionsdeil.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

Niedersachsen first!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz