Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 2.049 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schotte Offline




Beiträge: 20.843

20.07.2018 11:50
Imagefrage antworten

Ich zerbreche mir derzeit bischen den Kopf über das Image der verschiedenen Kradmarken - angefangen bei den Japanern. Fasst man dieses extrem, also auf ein bis zwei Sätze zusammen so kommt ja folgedes dabei heraus:

Honda gilt als besonders wertig gemacht und als langlebig und solide.
Kawasaki gilt als besonders sportlich und hat aber immer noch ein gewisses Bad-Boy-Image.
Suzuki dagegen steht in dem Ruf immer etwas (bis deutlich) günstiger zu sein als die übrigen Japaner ... aber:

wofür steht eigentlich Yamaha? Sollte ich jetzt auch in ein, zwei Sätzen die Marke charakterisieren, ich vermöchte es nicht ... kann da jemand weiterhelfen?

Also konkret gefragt: wofür steht (kurz auf den Punkt gebracht) Yamaha?

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Skinny Offline




Beiträge: 1.357

20.07.2018 11:57
#2 RE: Imagefrage antworten

xx.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Schotte Offline




Beiträge: 20.843

20.07.2018 12:02
#3 RE: Imagefrage antworten



Also bis auf die deutliche Aussage zu diesen Harald Detleffsen Krädern gibt mir der Rest der Bilder ziemliche Rätsel auf ...

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Falcone Offline




Beiträge: 100.816

20.07.2018 12:50
#4 RE: Imagefrage antworten

Japaner haben doch gar kein Image!

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 15.899

20.07.2018 13:03
#5 RE: Imagefrage antworten

Stimmt, die fahren ihre GP-Siege seit Jahrzehnten komplett ohne ein ...

... grüße piko

PS: @Yamaha = 46 ... mehr Image brauchts nicht ...

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Hobby Offline




Beiträge: 35.603

20.07.2018 13:07
#6 RE: Imagefrage antworten

Ich tippe mal mit Mappens Zündapp
zieht man Sonntags am Bikerstammtisch
mehr Blicke auf sich
als wie mit so einer aktuellen Ducati KTM etc.

👀👀😋

.
.
Gruß Hobby

mappen Offline




Beiträge: 14.753

20.07.2018 14:06
#7 RE: Imagefrage antworten

tach

Zitat von Hobby im Beitrag #6
Ich tippe mal mit Mappens Zündapp



sagen wir mal so, der zahnlose klaus ist sehr dichte dran, am imagekönig... aber da ich aufmerksamskeitsdefizit habe,
irgendwas aus meinem fuhrpark gefällt jedem.... lach

gas

mappen




3-Rad Offline



Beiträge: 31.873

20.07.2018 14:12
#8 RE: Imagefrage antworten

Zitat
Ich tippe mal mit Mappens Zündapp
zieht man Sonntags am Bikerstammtisch
mehr Blicke auf sich
als wie mit so einer aktuellen Ducati KTM etc.



Auf jeden Fall.

Nur fahren will keiner damit.

Hobby Offline




Beiträge: 35.603

20.07.2018 14:15
#9 RE: Imagefrage antworten

Zitat
Auf jeden Fall.

Nur fahren will keiner damit.





aber hier geht es ja ums Image !!

.
.
Gruß Hobby

martin58 Offline




Beiträge: 3.063

20.07.2018 14:16
#10 RE: Imagefrage antworten

.. ich weiß was .. :-)

yamaha ist langweiliger als die übrigen japanischen marken, weil die marke auf keiner wahrnehmungsdimension vorn liegt.


generell stimmt martins aussage: alle 4 japanischen marken haben ein weniger ausgeprägtes profil als die europäischen marken.
was aber auch kein wunder ist, da das image einer marke unter anderem sehr stark vom (historisch gewachsenen) produkterleben geprägt wird.
und über jahrzehnte waren bmw, ducati, guzzi oder die engländer marken, die lediglich einen einzigen motorradtyp angeboten haben, in jeweils unterschiedlichen ausformungen (kleinere / größere hubräume, lenker etc.).
die vergleichsweise jüngeren japanischen marken haben eine deutlich stärker innovationsgetriebene produktpolitik betrieben.

Joggi Offline




Beiträge: 2.350

20.07.2018 16:43
#11 RE: Imagefrage antworten

Oh mein Gott, ich fahre auch eine Yamaha und die hat hier bisher nicht mal ein schwaches Image.

Der Schotte häd gern mol e brobleem.

Gruß
Joggi

Grisi Offline




Beiträge: 787

20.07.2018 18:00
#12 RE: Imagefrage antworten

Lt. Motorradpresse Verlag Stuttgart Umfrage 2016 ist Yamaha im Imagesegment "gutes Preis Leistungsverhältnis" an der ersten Stelle.

Image und so Zeug ist doch eh nur Mumpitz, für mich als absoluten Nichtkenner und blutigen Motorradlaien, der sich null komma null für Schrauberlatein interessiert, steht Yamaha für solide Moppeds ohne großen Schnickschnack.
Also absolut brauchbare Fahrzeuge.
ohne dass ich selbst je eine Yamaha hatte, hätte ich grundsätzlich keinerlei Bedenken eine Yamaha zu kaufen.

Und es gab von denen auch wirklich schöne und innovative Moppeds, z.b. die 750er die der Falcone letzens verkauft hat, und natürlich SR, XT und die RDs haben mich in meiner Jugend auch angemacht.

Grüße
Grisi

martin58 Offline




Beiträge: 3.063

20.07.2018 22:08
#13 RE: Imagefrage antworten

im grunde bestätigst du das yamaha-image mit deinem statement.
yamaha ist so ein bisschen die "safe choice", damit macht man nix verkehrt.

wobei es immer wieder einzelne modelle gibt, die gleichsam als ausreißer vom markenimage fungieren. das ist heutzutage durchaus oft bewusst von den produkt- und markenplanern gewollt, um das markenimage zu beeinflussen.
als beispiel aus jüngerer zeit fällt mir die xr1200 von harley-davidson ein. die marke "leidet" unter ihrem alten, fast schon etwas verstaubten image, das sich in einem recht hohen durchschnittsalter der hd-fahrer niederschlägt. mit der xr haben sie einen impuls richtung sportlichkeit und damit verjüngung geben wollen, um auch jüngere zielgruppen verstärkt anzusprechen.
oder denke an die "neue" vmax von yamaha. die ist ja anfangs nur per online bestellung zu einem prohibitiven preis von fast 20000 euro vertrieben worden. neben dem verkaufserlös war es yamaha sicherlich auch wichtig, dass dieses aufmerksamkeitsstarke modell mit seiner extravaganz auf die wahrnehmung der marke yamaha als ganzes positiv abstrahlt.

ein beispiel "unserer" marke kawasaki in bezug auf verfehlte imagepolitik war die unselige kampagne "let the good times roll" mit ihren abstrusen farben. kawasaki hat damals mit gewalt versucht, von ihrem bad boy image loszukommen. man erinnere sich an modelle wie klr 650, tengai oder gtr 1000. heute wissen sie es besser in akashi. sie zelebrieren die "böse" konnotation des markenimages mit aggressivem produktdesign und schärfen damit das markenimage (im sinne von "ist sie zu stark, bist du zu schwach").

mappen Offline




Beiträge: 14.753

21.07.2018 09:09
#14 Imagefrage antworten

tach

mein kumpel ist bekennender yamaha fan, auch wenn er derzeit eine aktuelle a twin fährt... was er damit erlebt
war bei yamaha nie ein problem... bin gespannt wie lange er sie noch fährt.... dem ist image total egal

gas

mappen




Soulie Online




Beiträge: 26.758

21.07.2018 09:19
#15 RE: Imagefrage antworten

Zitat
dem ist image total egal


Mir auch.
Ich freue mich natürlich über das 'langweilige' Honda-Image.
Die Maschinen sind einfach zu perfekt gebaut. Wer schrauben will,
der ist mit Honda schlecht bedient.
Yamaha hatte für mich immer ein mieses Image.
Ich musste meine Fahrstunden auf einer Diversion machen.
Und Kult interessiert mich ebenfalls nicht.
Deshalb konnte Yamaha auch mit der SR bei mir nicht punkten.
Die hatte man mir empfohlen, zum schrauben.
Drei Stück hatte ich davon.
Seit ich die erste XBR unter'm Bobbes hatte (die war für Souline erstanden),
waren die SR abgemeldet. Schlagartig.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen