Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 2.145 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Falcone Online




Beiträge: 100.238

11.04.2018 19:27
#61 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Fünf Möppis ist natürlich schon sehr wenig
Aber man braucht ja auch noch fünf solche Sensoren. Das wird ein teurer Spaß. Dafür klemme ich dann doch lieber von Zeit zu Zeit das Ladegrät an. So alle sechs Wochen. Das klann ich mir auch gerade noch so merken.
Insofern ist die an sich gute Sache bei Licht betrachtet nicht mehr ghanz so gut. Wenn man ein oder zwei Fahrzeuge hat, die im Winter stillgelegt sind, ist das gut. Aber ein oder zwei Fahrzeuge kann man ja auch noch mittels eigenem Erinnerungsvermögen gut bewältigen. Ist es eine ganze Fahrzeugflotte, ist diese Methode dann doch ziemlich teuer.
Aber als ich das erste mal von so einem Gerät las, bin ich auch drauf angesprungen - hab es aber dann schnell gelassen, als ich realisierte, dass der dadurch entstehende Aufwand ja nur noch größer wird.

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 7.393

11.04.2018 19:49
#62 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Nö, kann ich mir nicht erklären. Habe nicht geladen, aber im Dezember n längere Tour gemacht. Kein USB, nur ne Steckdose. Muß mir mal ein geeignetes Ladegerät besorgen. Und mit der neuen Batterie den Ruhestrom messen,

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

woolf Offline




Beiträge: 7.393

12.04.2018 21:05
#63 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Neue Lion eingebaut. Ruhestrom 20mA. Ich frage mich, wo der herkommt.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Falcone Online




Beiträge: 100.238

13.04.2018 07:40
#64 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Mal eine Sicherung nach der anderen ziehen, bis du es weißt.

Grüße
Falcone

woolf Offline




Beiträge: 7.393

13.04.2018 09:39
#65 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Ja, bei Gelegenheit. Wobei ja doch einiges zusammengefasst ist. Ich könnte mir vorstellen, daß es das Cockpit ist. Da das ja einiges vergisst, wenn die Batterie weg ist, muß es ja etwas Strom ziehen.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

holsteiner Offline




Beiträge: 225

13.04.2018 09:47
#66 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Aber nicht 20mA. Damit ist selbst eine große 20Ah Batterie in 3 Wochen leer.
Klemm mal die Zubehörsteckdose ab, möglicherweise regiert dadrin der Grünspan.

woolf Offline




Beiträge: 7.393

13.04.2018 09:54
#67 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Guter Hinweis, obwohl die ist Neu.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

decet Offline




Beiträge: 6.813

30.05.2018 18:25
#68 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Ja nee. Nun isse hin. Ich fürchte, die vergangene Wintersaison hat ihr wegen zu langer Vernachlässigung durch Tiefentladung den Garaus gemacht. Natürlich hab ich's erst heute Mittag bemerkt. Ersatz kann mir mein örtlicher Moppedpfleger - wegen zu spät - erst am Dienstag bieten. Das geht ja gar nicht. Da hab ich ihm eben eine sofort verfügbare Yuasa abgekauft. Die ist ja, wie man hört, auch nicht schlecht...

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Wisedrum Online




Beiträge: 5.795

30.05.2018 18:37
#69 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Dann dürfte sie über 7 Jahre durchgehalten, oder?

Wisedrum

decet Offline




Beiträge: 6.813

30.05.2018 18:44
#70 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Das zwar schon, und Pflege hat sie keine bekommen. Aber, wie man so vernimmt, hält so eine Erstausrüster-Yuasa auch schon mal über 10 Jahre. Ich würde jetzt nicht sagen, daß die LiFePo eine Fehlinvestition war. Meine Bequemlichkeit ist mir schließlich auch was wert, und ich hätte ja auch wieder eine gekauft - aber das kommende Wochenende ohne Mopped... Nee nee.

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Wisedrum Online




Beiträge: 5.795

30.05.2018 18:49
#71 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

So alt ist die Batterie meiner W auch. Ich pflege sie auch nicht, sondern fahre mit der W. Die weiß am besten, wie Batteriepflege geht.Tiefenentladung rächt sich bitter. Mit Glück erst nach der 2. .

Wisedrum

wwolfi Offline




Beiträge: 115

02.06.2018 23:39
#72 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Habe heute eine Yuasa YTX 14-BS eingebaut, nach fast exakt 10 Jahren.
Die letzte war von POLO, Marke KOYO, und hat seit dem 28.05.2008
vollkommem unauffällig ihren Dienst versehen. Die W sprang jedes Frühjahr
klaglos an, obwohle die Batterie nie Kontakt mit einem Ladegerät hatte.
Ich werde es auch mit der neuen weiterhin so handhaben und hoffe auf die
10 Jahre....

Wisedrum Online




Beiträge: 5.795

03.06.2018 00:51
#73 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

10 Jahre sind eine nette Ausbeute.
Da will ich auch hin. Mindestens.
Bisher blieb der Batterie eine Tiefenentladung erspart. So soll es bleiben, auch im verflixten 7.Jahr. Also immer hübsch in Bewegung halten das Motorrad.

Wisedrum

holsteiner Offline




Beiträge: 225

03.06.2018 08:06
#74 RE: Batterie vermiest Saisonstart antworten

Das Cockpit der W650 zieht im ausgeschalteten Zustand ziemlich genau 1mA Strom dauerhaft aus der Batterie. Der wird zur Stützung der Borduhr benötigt.
Bei einer LiFePo4 Batterie von 48Wh bedeutet das rein rechnerisch, dass diese nach 166 Tagen absolut entladen ist. Ein Bleibatzen von 14Ah wäre rein rechnerisch nach 583 Tagen leer.
In der Praxis ist aber schon vorher das Ende erreicht.
Das heißt für LiFePO4 Besitzer, dass man in der Winterpause, so man dann nicht fährt, lieber den Akku abklemmt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen