Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 216 Antworten
und wurde 4.771 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 17:13
#16 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Danke, Chris, beide Links werde ich mir genauer anschauen!
Vor allem den ersten, denn der Unterhalstkostenunterschied zwischen WoMo-Landy und normalem Landy ist wohl tatsächlich deutlich.
Es muss halt wirklich einiges bedacht werden.

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 17:35
#17 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Zitat
Gibt es doch auch als Pickup


Ganz einfach: Zu teuer.

Zitat
warum eigentlich nicht die Variante von Trutze oder Keule ??
"Kastenwagen mit variablen Elementen"



Das wäre ja zu einfach! Ne, im Ernst - das will Falconette nicht. Aus mir unerfindlichen Gründen will sie nicht im Bus reisen.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 34.434

21.03.2018 17:39
#18 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Zitat
Aus mir unerfindlichen Gründen will sie nicht im Bus reisen.



😄

Dann mach noch einfach ein anderes Typenschild hinten drauf ! 👀
Tabbert oder so...

.
.
Gruß Hobby

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 17:48
#19 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Bus bleibt Bus. Unterschätze Falconette nicht!

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 38.199

21.03.2018 18:14
#20 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Mal ne doofe Frage, ist so ein Defender nicht fürchterlich unbequem als Langstreckenfahrzeug?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 18:25
#21 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Ja.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 34.434

21.03.2018 18:30
#22 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Zitat
ein Defender



die sind hier in WI eins über X5

.
.
Gruß Hobby

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.654

21.03.2018 18:31
#23 RE: An die Wohnmobilisten antworten

So langsam habe ich ja den Eindruck Du solltest die ganze Geschichte, so a la Mutti Merkel, versuchen auszusitzen.

Hoffentlich liest Henny hier jetzt nicht mit (wenn doch löscht Du besser meinen Post)

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 18:59
#24 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Nö, sie liest nicht mit (glaub ich).
Es kann sein, dass sich die Sache im Sande verläuft, aber wie ich Falconette kenne, wälzt sie so was lange, bevor sie damit raus kommt und dann sitzt es ziemlich fest. Sie denkt es - á la Mutti Merkel - vom Ende her: Was will ich erreichen? Wie bekomme ich das hin?
Ich habe mich also schon so halb damit abgefunden, möglicherweise in absehbarer Zeit mit der Beschaffung eines Landys oder Toyotas beauftragt zu werden.
Ich habe ihr vorgeschlagen, erst mal zur Allrad-Messe nach Bad Kissingen zu fahren und sich mal umzusehen. Das kann sie davon abbringen oder die Sache erst richtig anfachen.

Chris, die QUQUQ-Box ist so ziemlich genau das, was mir als "Ausbau" vorschwebte. Klasse Tipp!

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 38.199

21.03.2018 19:12
#25 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Zitat
Ja.


Ahja.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.196

21.03.2018 19:18
#26 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Ich kann nur davon abraten, sich in in einem VW-Bus, Landy oder sonstigem einen Komplettausbau zu montieren.
Erster Nachteil ist, dass man den Rest des Jahres den ganzen Kram mit transportiert.
Zweiter, dass man dadurch an Liegefläche verliert.
Dritter, man kann die Schlafmöglichkeit nicht verschieben um evtl. noch Moppeds im Innenraum zu transportiern.
Viertens, wer einmal im Fahrzeug gekocht hat, hat die Karre nass und der Wagen riecht wie der FIAT der örtlichen Pizzaversorgung.

Ich habe meinen VW T4 Caravelle auf Multivan-Schlafsitzbank umgebaut. So passt zB. ein Roller,oder zwei W`s hinten rein.
Im Jahr bin ich ca. 10-15 x damit auf Tour. Da die Scheiben schwarz sind, sieht man nicht ob jemand darin übernachtet oder nicht. Ich stehe fast immer an den Strandparkplätzen. Dort gibt es Duschen und Toiletten. Und essen will ich eh nicht im Fahrzeug. Der Wagen beschlägt auch nicht nachts. Dafür gibt es Lüftungsgitter.
Das hat alles den Vorteil, das ich den Wagen im Alltag auch als Nutzfahrzeug benutzen kann.

Er verbraucht auch lange nicht so viel Sprit wie der Landy und ist Pflegeleicht.

Gruß Andy

Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

Rolf Offline




Beiträge: 657

21.03.2018 19:45
#27 RE: An die Wohnmobilisten antworten

In dieser Richtung haben wir (also ich eher nicht) auch schon überlegt.

Für einen Defender sind wir zu arm, daher Kangoo mit einem Minimalausbau (leicht entfernbar) und Heckklappenzelt.
Für die Fenster gab es so Isolierfolie und Saugnapfbefestigung.

Funktionierte alles ganz prima (aber nur auf Campingplätzen getestet, da ohne WC).
Irgendwie dann doch nur seltenst genutzt. Motorrad (oder Fahrrad) mit Hotel war schöner. Das Zeug müsste irgendwo noch herumliegen.

Einen Test haben wir auch mit einem Wohnmobil gemacht (3 Tage) und fast autark. Das Ding hatte sogar Solarzellen und einen Sat-Fernseher.
Ich mach das nie wieder.

Auf dem letzten Campingplatz gab es auch eine ganze Gruppe mit Defendern und mit Zelt oben auf dem Auto und Klappspaten und Sandbleche und so, alles ganz dekorativ.
Mein Gott wie furchtbar. Das muss die Alterspubertät sein.

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 19:50
#28 RE: An die Wohnmobilisten antworten

VW-Bus kommt ja sowieso nicht in Frage. Da würde ich mich scheiden lassen und Falconette mag den zum Glück auch nicht.
Ansonsten hast du natürlich recht, Andy, deswegen gefällt mir dieser QUQUQ-"Ausbau" so gut. Motorrad muss ich ja nicht transportieren, aber ein Festeinbau wäre zumindest für den Anfang zu viel des Guten, weil wir ja gar nicht wissen, ob das was für uns ist.
Sollten wir überzeugte Landy-Camper werden, kann man da immer noch drüber nachdenken, genau wie über ein Hubdach.
Was für einen Festeinbau spräche, wären die geringeren Unterhaltskosten eines WoMo. Aber ich war gerade mal am rechnen, bei 22% Versicherung und Saisonkennzeichen 8 Monate ist das halb so wild auch ohne WoMo-Zulassung.

Rolf, der Wagen sollte von außen möglichst unauffällig bleiben, weil wir auch keinen Bock auf Campingplätze haben. In Nordeuropa ist das wohl bedingt auch noch möglich. Also kein Pseudo-Wüstenfahrzeug mit Sandblechen an der Seite ...

Zitat
Motorrad ... mit Hotel war schöner.


Für Sommer und Süden soll das auch so bleiben.

Grüße
Falcone

Soulie Offline




Beiträge: 25.973

21.03.2018 19:50
#29 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Zitat
mit Defendern und mit Zelt oben auf dem Auto und Klappspaten und Sandbleche und so, alles ganz dekorativ.


Tja, das isses wohl ...
Dekorativ!
Weshalb so ein Defender?
Was hat der, was kann der, außer dekorativ?
Für eure Zwecke würde ich ganz klar einen Kastenwagen à la Trutz nehmen.
Bzw. den habt ihr ja bereits.

Falcone Offline




Beiträge: 98.680

21.03.2018 19:52
#30 RE: An die Wohnmobilisten antworten

Falconette will nun mal keinen Bus. Da geht kein Weg dran vorbei.
Warum sollte man auch gerade auch im Alter noch vernünftig werden - das ist doch widersinnig, oder?

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen