Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 162 Antworten
und wurde 3.267 mal aufgerufen
 Autos
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
SR-Junkie Offline




Beiträge: 3.794

03.03.2018 10:12
#16 RE: Klassischer Autobau antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15
.. trotz mitten auf dem Gebirge vorhandener Vertrung auf Suzuki Jimny umgestellt, ...


Die Suzi-Vertretung ist aber ebenfalls oben auf dem Berg und sieht zumindest ... aufgeräumter ... aus.

SR-Junkie
get your kicks on B276

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.852

03.03.2018 10:17
#17 RE: Klassischer Autobau antworten

Ihr seid mir schon welche...


Gruß
Monti

"In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr als in einer übertrieben genauen Rechnung."
Carl Friedrich Gauß (1777 - 1855) deutscher Mathematiker, Astronom und Physiker ..und wenn der das sagt, dann!!!

Muck Offline




Beiträge: 6.827

03.03.2018 21:15
#18 RE: Klassischer Autobau antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15
Es hat sich nämlich bei dem Geviehtz herumgesprochen, dass wer bei drei nicht auf dem Baum ist, vom Jäger gefangen und vor den Lada gespannt wird, um ihn wieder aus dem Wald und zur Werkstatt zu ziehen.

Jo. A Kollegin hatte so an Apparat. Die hat auf der Autobahn den Motor verloren.

„Wenn eine Gesellschaft gegenüber offen intoleranten Menschen tolerant ist, geht das nicht gut für diese Gesellschaft aus.“ Sir Karl Popper, „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“

Falcone Offline




Beiträge: 99.664

04.03.2018 10:32
#19 RE: Klassischer Autobau antworten

Obwohl - so was kann so ein Suzuki auch. Ich hab mal auf der Landstraße bei einem Samurai das Getriebe "verloren". Es hing noch an den Wellen. Aber mit festem Gartenzaundraht konnte es wieder eingefangen werden. Klassischer Autobau eben

Grüße
Falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

04.03.2018 12:38
#20 RE: Klassischer Autobau antworten

Das Morganwerk würde ich auch mal gern begucken .

Habe mal vor einigen Jahr(zehnt)en einen Bericht darübergelesen: damals wurden die Rahmen wohl noch vom Erbauer signiert, die Lampentöpfe von Hand gedengelt, und die Farbe mit dem Pinsel aufgetragen ...

PeWe Offline




Beiträge: 19.019

04.03.2018 17:45
#21 RE: Klassischer Autobau antworten

Ja, Pele das lohnt sich wirklich...Ich war schon mal dort...

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

tom_s Offline




Beiträge: 3.761

05.03.2018 18:04
#22 RE: Klassischer Autobau antworten

.. also, wenn schon durchgeknallt, dann aber richtig!

DAS ist es....https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=MUsE4rkfzkc



Gruß
Thomas

Wilwolt Offline




Beiträge: 556

08.03.2018 13:32
#23 RE: Klassischer Autobau antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #15
Monti, hier im Vogelsberg haben all die Waidmänner trotz mitten auf dem Gebirge vorhandener Vertrung auf Suzuki Jimny umgestellt, weil sich alle Hirsche und Wildscheine verkrümeln, sobald ein Lada auftaucht. Es hat sich nämlich bei dem Geviehtz herumgesprochen, dass wer bei drei nicht auf dem Baum ist, vom Jäger gefangen und vor den Lada gespannt wird, um ihn wieder aus dem Wald und zur Werkstatt zu ziehen.


Ich habe seit 2011 einen Niva (aus 2009) und da ist bislang außer einmal ein abgerutschter Kühlschrauch nie etwas kaputt gewesen. Aber man pflegt ja seine Vorurteile...

Falcone Offline




Beiträge: 99.664

08.03.2018 14:16
#24 RE: Klassischer Autobau antworten

Du hast aber schon gemerkt, dass das eine Satire auf ebendiese Vorurteile war?

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 39.084

08.03.2018 14:31
#25 RE: Klassischer Autobau antworten

Zitat
LADA, da bekommt man doch tatsächlich noch einen Geländewagen wie vor vierzig Jahren zu einem wahnsinnig niedrigen Kurs


...mit einem Verbrauch von vor vierzig Jahren...

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 10.852

08.03.2018 19:11
#26 RE: Klassischer Autobau antworten

Sind die heutigen SUV da annerscht? Echt jetzt?





Gruß
Monti

"In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr als in einer übertrieben genauen Rechnung."
Carl Friedrich Gauß (1777 - 1855) deutscher Mathematiker, Astronom und Physiker ..und wenn der das sagt, dann!!!

Falcone Offline




Beiträge: 99.664

08.03.2018 19:16
#27 RE: Klassischer Autobau antworten

Na ja, so ein Niva verbraucht wohl realistisch bei besonnener Fahrweise 13 Liter. Bewegst du einen älteren Range Rover genauso moderat, kommst du mit 9 Litern aus. Aktuelle Modelle dürften vielleicht sogar noch merklich weniger verbrauchen. Unser kleiner Jimny verbrauch auch 8,5 Liter - eigentlich zu viel für das kleine Auto.

Grüße
Falcone

ingokiel Offline




Beiträge: 8.539

08.03.2018 19:27
#28 RE: Klassischer Autobau antworten

verbrauch.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Meiner....

Falcone Offline




Beiträge: 99.664

08.03.2018 20:01
#29 RE: Klassischer Autobau antworten

Sieht schon gut aus, der Verbrauch. Aber dafür musst du Golf fahren. Nix ist umsonst.

Grüße
Falcone

W-eed Offline




Beiträge: 615

08.03.2018 21:28
#30 RE: Klassischer Autobau antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #6
... Jaguar/Land Rover steigt ja jetzt auch groß ein und baut neue alte Autos auf alten Chassis: D-Type, E-Type, Landy und Range Rover - zu fetten Preisen.


Wer 100000€ ausgeben will kann das jetzt auch für einen Mini.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
«« Autofred
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen