Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 978 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2
Zephyr Offline




Beiträge: 9.101

22.03.2018 12:11
#16 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Sponsoren sind Mist.
Man verkauft die Freiheit in einer Serie, die von Freiheit lebt.

Zu den Kleinspenden eine Story:
Lausitzring, so etwa 2007, wir im Rahmenprogramm der IDM, also volles Haus.
Im freien Training brennt ein Loch in einen Kolben, beim Zweitakter nicht eben unüblich.
Den gelochten Kolben haben wir aus Spaß (ich schwöre) auf einen Teller vor unser Zelt gelegt,
Da lagen nachher tatsächlich Münzen drauf.
Man, war mir das peinlich !!!

C4

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

22.03.2018 14:01
#17 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten



Jep, kennen wir: zwischen den Läufen grad mal schnell die Kupplung gewechselt, die alten Teile lagen in einer Schale auf unserem Ersatzreifen (auch nicht mehr so dolle), quasi ein Schrotthuppen. keine Zeit zum irgendwas wegräumen, aufsitzen, Abfahrt. Da lag dann auch Geld drauf, als wir zurück kamen.

Wir hatten auch schon nen 5l-Kanister mit Sprit und der Quittung drauf im Zelt stehen. Das finde ich schon echt süß.

Die Zuschauer sind da echt oft goldig drauf. Da kommt auch öfter mal einer mit ner Lage Bier nach dem letzten Lauf an, oder mit Kuchen zwischendurch. Diese Kleinigkeiten machen das ganze nochmal schöner.

Zitat
Sponsoren sind Mist.
Man verkauft die Freiheit in einer Serie, die von Freiheit lebt.



Jaaaaa, deswegen haben wir das auch sein lassen. Ich freu mich, wenn einer uns unterstützt, aber jetzt diverse Hintern küssen und in Uniform rumlaufen, nur weil das ein anderer Geld dazu gibt, da hört es dann auf. Es wäre was anderes, wenn das mein Job wäre. Quasi mit Rund fahren Geld verdienen. Aber so stehen die Bedingungen, die teilweise gestellt werden, in keinem Verhältnis zu dem, was wir kriegen könnten.

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

23.03.2018 15:26
#18 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Haaaach, die Vorfreude steigt! Ich hab dann jetzt doch schon fast alles außer dem Futter verladen und meine bessere Hälfte hat tatsächlich schon am Gespann angefangen!! Kaum zu glauben! Ist aber nich viel zu machen. Wenn man bedenkt, dass wir einen uralten Schinken fahren, und der Motor seit 2009 über die Strecke gebrannt wird, ist es schon erstaunlich, wie wenig Arbeit der macht. (ok, ist auch fast seriennah, deswegen hält der wohl auch...) Die meiste Arbeit dürfte der Auspuff machen, die muss leiser werden, ohne so zugestopft zu werden, dass die komplett neu abgestimmt werden muss.

Den Motor aufzupumpen ist eigentlich kein Problem, aber das geht auf Kosten der Standfestigkeit und übersteigt die Motivation von hans bei weitem. Er möchte tanken, fahren, tanken, fahren, tanken, fahren..... Schrauben ist da eher ni9cht so erwünscht.

Der Beste Kommentar von einem anderen Fahrer, als Hans dann doch mal die Verkleidung abgemacht hat, um was zu kontrollieren: Ich kenne euch seit 4 Jahren, aber ich wusste nicht, dass diese Verkleidung auch ab geht.......

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

04.04.2018 13:13
#19 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Sooooooo, das war der erste Streich:

Ankunft in Italien bei kühlem, aber gutem Wetter, aufbauen, den ganzen Papierkram erledigen, Party!

Es tat sooo gut, den verrückten Haufen nach dem Winter wiederzusehen! gemeldet waren zu den Trainingstagen 22 Gespanne, von denen allerdings 2 gar nicht erst kommen konnten, weil die Fahrer krank wurden. erstaunlicherweise war der Schwund während der Trainingstage gar nicht sooo groß, so dass wir mit 20 Gespanne in die Qualifyings und mit 19 Gespannen in das erste Rennen gehen konnten. Die Trainingstage waren eher zu Winter aus den Knochen schüteln und technik prüfen, die waren noch recht friedlich. Erst mal locker einrollen und gucken, wie weit ich von Fit weg bin. Hach, wie schön, gar nicht weit, es ging erstaunlich gut, auch die Kombi passte wieder! Insgesamt bin ich mit meiner Vorarbeit sehr zufrieden!!
Samstag sah dann die Welt ganz anders aus, als die Zeiten ziemlich anzogen. Unser Nachwuchsfahrer hat dann doch eingesehen, dass er besser nicht antritt, da die Zeiten- und Geschwindigkeitsunterschiede extrem groß waren. Wir fuhren einen super 6. Plazu raus, das erste 600er Gespann nach den ganzen 1000er Motoren. Doch, nicht schlecht!

Das erste Rennen lief, abgesehen von einem grottigen Start und einer hohen Ausfallquote suoer, Gesamt 5., 1. in unserer Klasse, megagut für uns!!!

Kaum ein paar Tausender später kommen die anderen 600er F2 Fahrer auch an uns heran. Vor allem unser Ablegerteam hat sich nicht lumpen lassen und lauter feine Sachen spendiert, wie nen neuen CR-Vergaser, anere Zündung, angepasste Auspuffanlage usw..... Auf den Geraden sind die inzwischen alle schneller, wir holen viel im Infield raus. Auf so winkeligen Kursen geht das noch. Aber jetzt wird meine bessere Hälfte wohl doch mal bei müssen. So gehts ja nicht! Mit Leistung ankommen ist unfair!!

Dann kam der 2. Lauf......

Sagen wir mal so: Wir fuhren immerhin durch.

Durch einen schweren Sturz in einer Soloklasse mit Hubschraubereinsatz war eh schon ein verkürzter lauf angesetzt und alle etwas nervöser. Und dann ging es richtig los:

Wir fahren immer aus der Box eine Runde in die Startaufstellung, eine Warm-up-Runde mit Flaggenstart und dann der Start mit Ampel. Immer.

Aus irgendeinem Grund hat aber der Fahrer auf Platz 2 nen Haschmich gehabt und die Warmup-Lap schon zum Rennen erklärt. Er hat fast mit Vollgas den Flaggenmann umgenietet, stand dann so 60m hinter der Ziellinie mitten auf der Strecke, während wir uns alle brav für den Start aufgestellt haben, wollte dann erst wieder Rückwärts auf seinen Platz zurück, wurde dann von dem ersten Streckenposten aufgehalten und sollte in die Box, damit er wenigstens von hinten starten kann. Auch das hat er nicht verstanden, er hat dann das ultimative No-Go auf der Rennstrecke gemacht: Er hat gedreht, fuhr gegen die Rennrichtung zurück und wollte auf seinen Platz fahren. Wir standen alle startbereit da und haben das Spektakel angesehen. Der Rennleiter hatte fast schon Schaum vorm Mund, und die Disqualifizierung haben wir in Reihe drei noch klar und deutlich verstanden. Danach war für uns der Wurm drin. Nachdem dann endlich das ganze geklärt war, Das Gespann und die Streckenposten den Kurs verlassen hatten, drehte alles endgültig durch. Alles stand, die Ampel geht an, Hans brummt los. Ein wunderschöner Start, direkt weggekommen, wunderbar. Leider war die Ampel noch tief rot. (Haben auch schon den Tip für die Zukunft bekommen: Wenn schon Jumpstart, dann zieht durch, ist dann auch egal) Wir brummten also einsam und alleine los, Ampel geht dann erst aus und vor Schreck hat das halbe Feld hinter uns seinen Start auch noch verkackt. Hans fand keinen Fluß, eierte ziemlich rum, wir wurden dann noch überholt, alles doof. Der letzte, der uns überholt hat, bog dann mit uns quasi im Hintern steckend auf die Zielgerade ab, Hans zieht auf, der andere auch. Der andere wurden dann allerdings schlagartig langsamer, wollte nach rechts ausweichen. Da waren wir aber schon.... Hans ankert, hoppelt erst über die Curbs, ankert nach, zieht dann nach links, muss wieder ausweichen, bevor uns der Hintermann auch noch reinrauscht. Dabei hab ich mir den Arm übel verdreht, die Schulter gezerrt, die Finger gequetscht und bin fast rausgepurzelt. Aber wir haben es retten können. Nu ja, es waren noch drei Runden zu fahren, wir haben dann nur noch den Platz gerettet, da ich nicht mehr auf Angriff fahren konnte. Den Platz hatten wir eh vergeigt mit dem Frühstart. 20 Sekunden Zeitstrafe, dafür war das Feld zu eng beieinander.

Ellenbogen verdreht, Zerrungen bis in die Schulter rein, Nacken auch noch, Rippen haben auch einen abbekommen. Nu ja, Verschnitt ist immer mal wieder da.

Ansonsten war es ein tolles, erfolgreiches Wochenende: Alles mehr oder weniger ganz heimgekommen, Zielflaggen alle gesehen, viel Spaß gehabt.

Jetzt werden wir aber erst mal gucken, wo wir noch was Geschwindigkeit finden können. Die Sieben ist ziemlich lang übersetzt, damit fangen wir mal an

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

Mattes-do Online




Beiträge: 5.653

04.04.2018 13:20
#20 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Ich sags ja immer wieder: Sport ist Mord!

Gruß,
Mattes

tom_s Offline




Beiträge: 3.659

04.04.2018 16:26
#21 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

.. Hert(h)a, das wilde Schaf!

Ich habs ja nicht so mit der Rennerei, lese aber immer wieder gerne Deine tollen Berichte.

Gute Besserung dem geschundenen Körper....



Gruß
Thomas

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

20.04.2018 10:59
#22 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Nachdem ich mal meine diversen Spione aktiviert habe, stelle ich fest: das wird ein harter Ritt dieses Jahr. Denn, irgendwie haben alle dann doch ein besseres Weihnachtsgeld bekommen, da wurde entweder aufgerüstet oder sogar schlicht ein neuerer, stärkerer Motor verbaut. Inzwischen hab ich es bestätigt bekommen, uns fehlen schlicht mindestens 15 PS auf die anderen. Klingt nicht viel, aber wenn wir alle innerhalb einer Sekunde liegen, dann zählt jedes PS. Und da das der Fall ist, haben wir ein Problem. Im Moment bekommen wir uns noch mit Erfahrung gerettet, aber das wird sich bald ändern, immerhin lernen wir alle (leider) immer wieder dazu. Find ich doof, entweder fahren können oder mehr Leistung haben, beides zählt nicht!
Leider sind wir schlicht monetär nicht in der Lage, da gegenzuhalten.
Bisher ist es noch so, dass wir vor allem mal absolut konstant schnell sind, auch bei längeren Distanzen. Und soweit ich mitbekommen habe, sind die Fahrzeiten wieder verlängert worden. Das ist unser Trumpf, je länger die Distanz, desto weiter kommen wir nach vorne, da wir beide gut damit umgehen können. Wir sehen immer gut, wie viele andere gegen Ende langsamer werden, weil einer von beiden schwächelt. Und wenn wir die letzten beiden Runden angezeigt bekommen, dann geht meine bessere Hälfte erst recht voll auf Angriff und zieht nochmal an. Außerdem bin ich in dem Feld die Älteste Beifahrerin (und die schwerste, und die einzige Frau....), da hab ich immer ne Ausrede: Bin zu alt für so nen Mist!

Nu ja, jetzt wird erst mal etwas gebastelt, vielleicht holen wir ohne großen Aufwand noch etwas Zeit raus.

Wer Interesse hat: https://www.klassik-motorsport.com/klass...nfo/hockenheim/

Wir alle freuen uns über Zuschauer....

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

Maggi Online




Beiträge: 38.181

20.04.2018 14:01
#23 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Zitat
Leider sind wir schlicht monetär nicht in der Lage, da gegenzuhalten.


Vielleicht sollten wir alle mal über ein Forensponsoring nachdenken.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

20.04.2018 16:04
#24 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Ha, der härteste Konkurrent hat eh schon den Forumsmotor, nur etwas aufgeblasen! Dann müsstet ihr alle uns eigentlich kontern helfen....


Die Basis zum kontern ist uns ja auch schon zugelaufen, jetzt fehlt es "nur" noch an den leistungsteigernden Komponenten. Kleinigkeiten haben wir zwar, aber für den großen Wurf reichts dann immer noch nicht. Sind zwar viele Teile im Umlauf, aber leider nicht für ümme. Und im Moment würde Hans auch gar nicht rumbauen können, im Moment passt gar nix mehr in den Hof oder die Werkstatt. Oder nur mit ner Menge Schwung!

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

Maggi Online




Beiträge: 38.181

20.04.2018 16:18
#25 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Zitat
im Moment passt gar nix mehr in den Hof oder die Werkstatt.


Ja, habe ich gesehen, ich bin schon froh, daß er mein Mopped wieder gefunden hat.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

magicfire Offline



Beiträge: 4.499

20.04.2018 16:26
#26 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

... seitdem sind 4 abgeholt und 8 geliefert worden.....

Der ultimative Wahnsinn!!

__________________________________________________
www.motorradscheune-welling.de

Ich mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen.
Steine sind OK.

Maggi Online




Beiträge: 38.181

20.04.2018 18:31
#27 RE: Klassik Trophy, neuer Versuch... antworten

Oops, da kann ich mir vorstellen, daß es da a weng eng ist.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen