Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 1.798 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Luja-sog-i Offline



Beiträge: 9.648

09.11.2017 10:42
#31 RE: tester... antworten

Glykol machte/macht den österreichischen Wein doch erst genießbar!
..und ihr schüttet es in den Motor.



Gruß
Monti (Wuahahahaha)

Laut Statistik sind 98,56 % der Statistiken erstunken und erlogen!

Muck Online




Beiträge: 6.460

09.11.2017 22:49
#32 RE: tester... antworten

Das Glycol war nur im Tankwein für den Export nach Preußen. Den richtichen Sauerwein ohne Glycol hamma seit immer schon selber gesoffen.

thomasH Offline




Beiträge: 5.074

09.11.2017 23:58
#33 RE: tester... antworten

Zitat von mappen im Beitrag #29
tach

sowas in der art...

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40...tester&_sacat=0

wobei es auch da wohl auch gravierende qualitätsunterschiede gibt, bzw die ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen


Jo, hab' ich auch! Nach Vorschrift sollte man jährlich wechseln. Die Fo
fährt jetzt über zwei Jahre mit derselben Flüssigkeit. Die Anzeige zeigt
< 2% an. Wegen ABS kommt die jetzt neu.

Die XBR hat auch den gleichen Wert. Allerdings hat die in jetzt demnächst
zwei Jahren nur 25 % der Laufleistung von der F.

Viele Grüße

mappen Offline




Beiträge: 14.564

10.11.2017 07:28
#34 tester... antworten

tach

ich denke wir kommen mit unseren sportlichen fahrleistungen selten in den bereich wo bremsflüssigkeit dank wassereinlagerung
den siedepunkt schafft, kann mich überhaupt nur an ein einziges mal mit bösem bremsfading erinnern, auf dem eselsteig hinter
pirmasens.... mit der benelli tornado

und kühlwasser, oh ja, hatte mehr als ein auto das den typischen geruch von kühlwasser mit sich führte, und auch bei mehr
als einem immer eine flasche wasser dabei

gas

mappen




Falcone Offline




Beiträge: 96.127

10.11.2017 07:52
#35 RE: tester... antworten

Bremsfading hat aber mit Siedepunkt nun so gar nichts zu tun. Gerät die Bremsflüssigkeit an den Siedepunkt, hast du schlagartig gar keine Bremswirkung mehr.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 40.957

10.11.2017 07:58
#36 RE: tester... antworten

Ich hatte in Misano 2016 mal schlagartig keine Bremswirkung mehr - die Beläge waren für den Straßenbetrieb noch völlig ok gewesen, aber für die Rennstrecke offenbar nicht mehr. Nach dem Wechsel ist das Problem nicht wieder aufgetreten. Die Bremsflüssigkeit kann dabei nicht älter als zwei Jahre gewesen sein, da der Töff Baujahr 2014 ist.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

OldStyler Offline




Beiträge: 526

10.11.2017 08:45
#37 RE: tester... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #35
Bremsfading hat aber mit Siedepunkt nun so gar nichts zu tun.


Naja nicht ganz, bei Fading wirds ja heiss und damit wird der Siedepunkt bei alter Flüssigkeit früher erreicht.

Gruß OldS

mappen Offline




Beiträge: 14.564

10.11.2017 08:54
#38 fading... antworten

gas

mappen




Serpel Offline




Beiträge: 40.957

10.11.2017 08:59
#39 RE: tester... antworten

Zitat von OldStyler im Beitrag #37
Naja nicht ganz, bei Fading wirds ja heiss

Beim Bremsen ohne Fading wird’s auch heiß.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

10.11.2017 09:35
#40 RE: tester... antworten

Danke, Serpel, wollt´s gerade schreiben.

Grüße
Falcone

OldStyler Offline




Beiträge: 526

10.11.2017 09:44
#41 RE: tester... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #40
Danke, Serpel, wollt´s gerade schreiben.


Bei Fading ist die Temperatur offensichlich höher als ohne Fading (sonst würds ja nicht 'faden') und damit hast bei 'alter Bremsflüsigkeit' zusätzlich noch das Dampfblasenproblem je nach Wasseranteil.

Gruß OldS

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

10.11.2017 09:52
#42 RE: tester... antworten

Fading tritt so etwa bei 400° auf. Die Temperatur steigt beim Bremsen bis dahin ja kontinuierlich an. Wasser verdampft aber bei 100° (unter Druck etwa später). Insofern wird auch eine Bremse ohne Fading heiß genug, um bei alter Bremsflüssigkeit kritische Zustände erzeugen zu können.

Fading ist zudem eigentlich eher ein Problem von Trommelbremsen.

Grüße
Falcone

OldStyler Offline




Beiträge: 526

10.11.2017 10:03
#43 RE: tester... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #42
Fading tritt so etwa bei 400° auf. Die Temperatur steigt beim Bremsen bis dahin ja kontinuierlich an. Wasser verdampft aber bei 100° (unter Druck etwa später). Insofern wird auch eine Bremse ohne Fading heiß genug, um bei alter Bremsflüssigkeit kritische Zustände erzeugen zu können.


das leuchtet ein

Zitat von Falcone im Beitrag #42
Fading ist zudem eigentlich eher ein Problem von Trommelbremsen.


d.H. die 1000RR hat Trommelbremsen oder der Fahrer kann nicht gscheit damit umgehen

Gruß OldS

pelegrino Online




Beiträge: 48.043

10.11.2017 10:03
#44 RE: tester... antworten

In

Zitat
...den bereich wo bremsflüssigkeit dank wassereinlagerung den siedepunkt schafft...

bin ich selten bis nie gekommen , weshalb ich früher den regelmäßigen Bremsflüssigkeitswechsel als übertriebenen Blödsinn eingestuft habe.

Einige erlebte übel rostbraune Bremseninnereien haben mich später zu einem Umdenken veranlaßt.

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

10.11.2017 10:49
#45 RE: tester... antworten

Genau, der innere Gammel ist dann doch nicht zu unterschätzen.
Erschwerend kommt inzwischen noch dazu, dass diese neumodischen Motorräder ja auch noch ABS haben , und das mag alternde Bremsflüssigkeit noch viel, viel weniger als herkömmliche Systeme. Der innere Gammel der ABS-Systeme wird in Zukunft noch viel Freude bescheren, befürchte ich. Zumal der Flüssigkeitswechsel ja auch meistens nicht mehr in Heimarbeit zu erledigen ist.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« ktm790
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen