Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 472 mal aufgerufen
 Motorrad
Schotte Offline




Beiträge: 20.551

02.11.2017 20:08
Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

In letzter Zeit bekommen ja immer mehr neue Kradmodelle ein separates Tagfahrlicht. Meist als LED Ausführung. (wie gerade die neu vorgestelle Monster 821 als 2018-er Modell)

Nun frage ich mich, wie das dann mit der Umschaltung auf Abblendlicht funktioniert. Mit Sensor automatisch oder haben diese Kräder wieder einen extra Ein-/Ausschalter fürs Fahrlicht?

Weiß das zufällig jemand oder gibt es gar beide Lösungen?

Würde mich schon mal interessieren.

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

02.11.2017 20:17
#2 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Lichtsensor.
Du kannst im Menu vorwählen, ob du mit Abblendlicht oder mit Tagfahrlicht fahren willst. Wählst du das Tagfahrlicht, brennt es so lange, bis durch die Lichtverhältnisse auf Abblendlicht umgeschaltet wird. Wählst du Abblendlicht, wird das Tagfahrleicht nicht genutzt. Das Rücklicht brennt immer mit. Du kannst aber jederzeit auf Fernlicht umschalten, das Tagfahrlicht erlischt dann. Lichtschalter sind nach wie vor unzulässig.

Grüße
Falcone

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

02.11.2017 20:20
#3 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Ahhhhhh ja! Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Zitat
Lichtschalter sind nach wie vor unzulässig.





Das wusste ich gar nicht. Ich dachte bislang man hätte die aus Kostengründen einfach weggelassen, seinerzeit.

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

02.11.2017 20:27
#4 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Nein, das war eine EU-Richtlinie, ab 2004 wenn ich nicht irre.

Grüße
Falcone

d-back20 Offline




Beiträge: 1.422

03.11.2017 12:27
#5 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Aha, schau an. Ich dachte auch die wären aus Kostengründen weggefallen. Man lernt ständig dazu.

- 1.Korinther 13 -

Serpel Offline




Beiträge: 40.957

03.11.2017 13:09
#6 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Übrigens: das Tagfahrlicht bringt (bei Motorrädern) genau nichts. Also bleibt weiterhin das Fahrlicht in Betrieb. Auch am Tag.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

03.11.2017 17:13
#7 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Dem muss ich widersprechen. Das kommt ganz auf das Motorrad bzw die Bauart und die Gestaltung des Scheinwerfers an. Ganz extrem ist es bei Projektionsscheinwerfern. Da siehst du als anderer Verkehrsteilnehmer genau nichts, wenn du nicht genau von vorne in den Scheinwerfer schaust. Schon von leicht schräg erscheint so ein Scheinwerfer dunkel.

Dazu kommt noch, dass das reinweiße Licht am Tage und insbesondere bei Sonnenschein viel mehr auffällt als das leicht gelbliche Licht einer H4-Lampe. Kommt dann noch hinzu, dass auch ein Freiflächenscheinwerfer ungünstig gestaltet oder klein ist, sieht man das Tagfahrlicht deutlich besser.

Gilt halt nicht für jedes Motorrad. Für die derzeitigen KTM z.B. aber ganz sicher. Achte mal im Verkehr drauf.

Aber auch der schmale senkrechte Streifen bei den BMW S1000R fällt mehr auf als deren Licht - die Form spielt wohl auch noch eine Rolle.

Grüße
Falcone

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

04.11.2017 13:47
#8 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Also ich denke mal, das die Motorradentwickler die Lichtwirkung sicher vor dem Serienstart aufgiebig getestet und mit Abblendlicht verglichen haben.

Aber auf was man bei der Kradwahl heutzutage alles zu achten hat! Echt anstrengend! Das war bei der HuFü noch anders! Da konnte man nur zwischen hohem und tiefem Lenker sowie zwischen Standard und "de luxe" (mit Drehzahlmesser und verchromten Tankseitenblenden!) wählen ...

Übrigens: ich stehe ja total auf diese schicken bunten TFT Displays, die gerade aus der Ober- in die Mittelklasse einziehen ...

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Serpel Offline




Beiträge: 40.957

04.11.2017 13:56
#9 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

@Falcone: Bei uns im Tal gibt es viele elendlange Geraden, wo ich das Tagfahrlicht aus großer Distanz jeweils kaum wahrnehme. Das Fahrlicht hingegen fällt auch dann noch auf. Muss aber zugeben, dass ich dabei noch nie auf die Bauart oder Gestaltung des Scheinwerfers geachtet habe.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

04.11.2017 13:57
#10 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Mit der Sichtbarkeit aus großer Distanz magst du recht haben. Da habe ich wiederum noch nicht drauf geachtet. Mir fällt halt hier im kurvigen Geläuf auf, das Tagfahrlicht durchaus auffällt.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 40.957

04.11.2017 14:05
#11 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #10
Mir fällt halt hier im kurvigen Geläuf auf, dass Tagfahrlicht durchaus auffällt.



Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

EL LOBO Offline




Beiträge: 3.190

04.11.2017 14:52
#12 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Ich hatte im Oktober eine Begegnung der besonderen Art.
Ich mußte mit PKW+Anhänger in der Dämmerung eine Bundesstraße kreuzen,
von rechts kommt ein Fahrzeug, welches ich als "PKW = weit weg" einordne und anfahre.
Es war aber eine BMW-GS mit Tagfahrlicht auf beiden Zylindern ...
Kommt er von links, sind wir eventuell beide tot.

Gruß LOBO

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.508

04.11.2017 18:48
#13 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

@EL LOBO das Gleiche ist mir auch schon mal passiert in der Dämmerung, ich dachte es kommt ein Mega Suff, dabei wars eine moderne GS BMW

Manchmal schaun die aus wie Lokomotivdn.
Früher war das sogar verboten, oder Falcone?

"Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen"

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

04.11.2017 19:53
#14 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Das ist es auch heute noch. Je nach dem, wie und wieviele Scheinwerfer angebaut sind.
Es ist z.B. nach StVZO nur eine zusätzliche Nebelleuchte unterhalb des Hauptscheinwerfers erlaubt, die nur mit Abblendlicht brennen darf. Ebenso ist auch nur ein zusätzlicher Fernscheinwerfer erlaubt. §§ 50 und 52 StVZO
Bei EU-Zulassung sind aber zwei Nebelscheinwerfer erlaubt. Ebenfalls aber nur ein zusätzlicher Fernscheinwerfer, falls das Motorrad nicht schon zwei Fernscheinwerfer hat.
Viele blicken da nicht mehr durch.
Wenn einem also am Tage so eine GS entgegenkommt mit zwei angeschalteten Nebelscheinwerfern (Breitstrahlern) auf den Sturzbügeln, so ist deren Anbringung zwar zulässig, die Benutzung aber nicht. Denn dazu müssen schlechte Sichtverhältnisse gegeben sein.

Ich frage mich halt manchmal, ist es reiner Egoismus, nur Blödheit oder übertriebene Geltungssucht? Genauso bei den Motorradfahrern, die meinen, sicherer unterwegs zu sein, wenn sie dauerhaft mit Fernlicht fahren.

Grüße
Falcone

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

12.11.2017 12:37
#15 RE: Mal ne Frage zum Tagfahrlicht ... antworten

Zitat
Ich frage mich halt manchmal, ist es reiner Egoismus, nur Blödheit oder übertriebene Geltungssucht?



Nöh - das ist halt bei dieser Marke irgendwie normal - achte mal im Autobereich drauf! Was meinste wohl, was die meisten dieser Nebelscheinwerferkutscher da für ein Fabrikat bewegen ....

Zitat
Das ist es auch heute noch. Je nach dem, wie und wieviele Scheinwerfer angebaut sind.
Es ist z.B. nach StVZO nur eine zusätzliche Nebelleuchte unterhalb des Hauptscheinwerfers erlaubt, die nur mit Abblendlicht brennen darf. Ebenso ist auch nur ein zusätzlicher Fernscheinwerfer erlaubt. §§ 50 und 52 StVZO



War zu DDR Zeiten auch schon so - genau so hab ich ja Anno 89 die Emma aufgerüstet - die war ja ursprünglich (in Ermangelung eines überdachten Vierrades) für den täglichen Weg zur Arbeit gedacht. Wer konnte denn damals auch ahnen, das es kurz nach Fertigstellung des damaligen Neukradumbaus zu einer Wende, verbunden mit Betriebsschließung und somit Arbeitsplatzwegfalls kommen würde ....

Die Emma ihrerseits sieht heute noch genauso aus wie damals ... und ist in zwei Jahren auch schon ein waschechter Oldtimer (und hat inzwischen über 77.000 km auf dem Buckel) ... wo ist nur die Zeit geblieben ...

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCI0089.JPG  DSCI0484.JPG  SAM_0045.JPG  SAM_4440.JPG 
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen