Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 3.768 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Ulf Offline




Beiträge: 12.618

06.11.2017 18:26
Royal Enfield 650 antworten

Kommt mir bekannt vor.
Aber soll 270 Grad Hubzapfenversatz haben.

https://i.ndtvimg.com/i/2017-11/royal-en...81509969313.jpg

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

06.11.2017 18:28
#2 RE: Royal Enfield 650 antworten

Jo.

Enfield

Die Jungs konnten mal wieder keine Ordnung im Forum halten.

Grüße
Falcone

Hobby Online




Beiträge: 33.611

06.11.2017 18:40
#3 RE: Royal Enfield 650 antworten

Ich hab die halt unter Retro einsortiert ... 😄

.
.
Gruß Hobby

Ulf Offline




Beiträge: 12.618

06.11.2017 19:34
#4 RE: Royal Enfield 650 antworten

Ich kuck ja prinzipiell nicht in 175er Freds

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.211

06.11.2017 22:21
#5 RE: Royal Enfield 650 antworten

Warum auch?

Gruß,
Mattes

EstrellaMax Offline




Beiträge: 797

06.11.2017 22:27
#6 RE: Royal Enfield 650 antworten

Zitat von Ulf im Beitrag #4
Ich kuck ja prinzipiell nicht in 175er Freds


Verstehe ich jetzt nicht ganz.
Was ist "schwul" an der Enfield?

Ist doch reine Geschmacksfrage - sagte der Bulle, als er der Kuh am Arsche leckte - bzw. ob echt Alteisen (Enfield) oder Retro wie W 650/800.

Beides hat etwas für sich.

Manfred

w-paolo Offline




Beiträge: 22.145

06.11.2017 23:37
#7 RE: Royal Enfield 650 antworten

Scheint ja doch zumindest aufgrund der Schräge der Krümmer (hoffentlich)
auch der Schräge der Rahmenrohre zu folgen.......
Würde dann ein wenig an die gute alte COMMANDO erinnern ?!

Warum das aber nun kein Parallel-Twin zu sein scheint, erschliesst sich mir aber überhaupt nicht !

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

decet Offline




Beiträge: 6.596

07.11.2017 07:10
#8 RE: Royal Enfield 650 antworten

Zitat von w-paolo im Beitrag #7
Warum das aber nun kein Parallel-Twin zu sein scheint, erschliesst sich mir aber überhaupt nicht !
Ich kann nur vermuten, daß die Vermarktungsfachleute (glauben zu) wissen, daß Motorradfahrer heimlich alle eine Harley wollen. Und das grobe Geklöter des Harley-Motors. Das saubere Schnurren eines Paralleltwins mit 360° Hubzapfenversatz wird da nicht als verkaufsfördernd angesehen. Deshalb diese furchtbaren 270°-Motoren.

Gurgel mal nach "xs650 rephasing", da kriegst Du einen Kropf - da werden schöne, kernige 360er Paralleltwins mit erheblichem Aufwand in 270er Krüppel umgewürgt, es ist nicht zu glauben.



Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

07.11.2017 08:03
#9 RE: Royal Enfield 650 antworten

Ja, hier kann man es sehr schön sehen, das Trauerspiel. Es ist eine Schande!

Grüße
Falcone

neuernick Offline




Beiträge: 1.931

07.11.2017 11:15
#10 RE: Royal Enfield 650 antworten

ist es wirklich nur klang? der zu dem versatz greifen laesst? oder gibt es technische gruende ?

--
volki

Helm ab zum ...

https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/.../helm-abnehmen/

Falcone Offline




Beiträge: 96.127

07.11.2017 11:22
#11 RE: Royal Enfield 650 antworten

Reduzierung der Massenkräfte und Drehkraftspitzen. Die Leistungsabgabe soll gleichförmiger sein. Die Abgasgeräuschdämpfung wird einfacher, Auspüffe kommen mit geringerem Volumen aus.
Vor allem letzteres dürfte wegen der Abgasgesetzgebung ausschlaggebend sein.

Grüße
Falcone

Roadmaster Offline




Beiträge: 586

07.11.2017 11:33
#12 RE: Royal Enfield 650 antworten

Die Abgasgeräuschdämpfung wird einfacher, Auspüffe kommen mit geringerem Volumen aus.

Das genau hätte ich jetzt nicht erwartet. Dachte so hat jeder Zyl. den Auspuff 360° 1 Umdrehung für sich zum Auspuffen und damit die längere Zeit.

Gruß Martin
W650 SilberBlau
Seit2000

Männer kennen nur eine Problemzone:
Zu kleine Garage!

decet Offline




Beiträge: 6.596

07.11.2017 17:06
#13 RE: Royal Enfield 650 antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #11
Reduzierung der Massenkräfte und Drehkraftspitzen.
Massenkräfte sollten kein Problem mehr sein, da ist ja sowieso eine Ausgleichswelle drin.

Zitat
Die Leistungsabgabe soll gleichförmiger sein.

Leuchtet mir gar nicht ein, zuerst kommen zwei Arbeitstakte um 270° versetzt, und dann muß die Schwungmasse den Motor über die verbliebenen 450° wuchten und für beide Zylinder Ansaug-, Auspuff- und Kompressionsarbeit liefern, das ist weniger gleichförmig als mit gleichmäßigem Zündabstand.

Zitat
Die Abgasgeräuschdämpfung wird einfacher, Auspüffe kommen mit geringerem Volumen aus.

Das überrascht mich jetzt genau so wie den Roadmaster.

Dieter (und es klingt sch... - nein, nicht schön )

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Silence Offline




Beiträge: 897

07.11.2017 17:22
#14 RE: Royal Enfield 650 antworten

Gruß,

Chris

Silence Offline




Beiträge: 897

07.11.2017 17:26
#15 RE: Royal Enfield 650 antworten

Von der Eicma:

1.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß,

Chris

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen