Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 1.385 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Zephyr Offline




Beiträge: 8.828

05.06.2017 11:31
#16 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Berlin , Stadtautobahn, jeder Morgen und jeden Abend : Alles dicht, Stopp and Go. Die Autobahn, in den 60ern durch Wohngebiete gesprengt, 2-spurig pro Richtung. Auf weiter Abschnitten auf Stelzen als Brückenkonstruktion. Übrigens noch ohne Ampeln in den Auffahrten, wie im Ruhrgebiet längst normal. Aber voll ist voll.

Mehr Verkehr nur, wenn man die nächsten Straßenzüge wegsprengt und die neuen Spuren da hinstützt.

Neben der Autobahn übrigens die Gleisanlagen, mehrspurig. Dort rollert ab und an mal eine S Bahn über die Geistergleise... .
Aber wegsprengen ist ja auch ganz nett.

C4

Hobby Offline




Beiträge: 33.777

05.06.2017 12:00
#17 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Zitat
Wir sind ein gutes Stück mitverantwortlich für den überbordernden LKW Verkehr auf unseren Straßen




Stimmt !

als ich vor einiger Zeit meine neue Bude eingerichtet habe
und aus Zeit und Kostengründen natürlich vieles aus dem Internet bestellt habe
kam auch ein neuer Kühlschrank...
als die Jungs von einer kleinen Spedition dann bei mir geklingelt haben
und mir erzählten was dieser Kühlschrank für eine Reise hinter sich hat
hab ich auch mal blöd geguckt...
das Ding ist wohl 3-4 x umgeladen worden bis er letztendlich bei mir war !!!
die zurückgelegten Kilometer möchte ich gar nicht wissen... Logistik halt...
für mich waren natürlich Abmessungen Modell und Preis entscheidend !!
und wenn ich vor Ort in WI die Händler abgeklappert hätte wären das für mich bestimmt 4-5Std. "Aufwand" gewesen !!! ob ich dann was gefunden hätte ist dann auch nicht sicher ??
da es halt so ein blödes "Zwischenmaß" war...
bestellt hab ich bei Otto Versand !!

und Onlineware zu "kennzeichnen" was die an Weg zurücklegen wird wohl so schnell nicht kommen !!

.
.
Gruß Hobby

Zephyr Offline




Beiträge: 8.828

05.06.2017 12:23
#18 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Ich glaube nicht, daß die Internetbestellungen ein tiefgreifendes Problem sind.
Denn sie werden, wie bei dem Kühlschrank, sicher auch gesammelt versandt. Bei Otto sicher via Hermes.
Ausgeliefert wird zwar per Kurierdienst vor Ort im Sprinter oder 7,5 t er.
Die Strecke aber läuft zwischen den Verteilzentren über 40 Tonner.

Hier kann man gerne darüber nachdenken, ob man Individualversand weiter in heutiger Form verkraften kann, oder zwei Tage mehr Wartezeit überlebt.

C4

Axel J Online




Beiträge: 11.600

05.06.2017 12:29
#19 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Merde, wohl nur die Vorschau gesehen und nicht abgeschickt, war gestern abend im TV, wahrscheinlich passend zum anderen TV Link.


@Zephyr :

sehe ich gerade in Tagesschau24, ist aus Mai 2017, da fällt einem nix mehr zu ein:


http://www.ardmediathek.de/tv/DokThema/V...mentId=42581008


Axel

ingokiel Offline




Beiträge: 7.559

05.06.2017 12:39
#20 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Im Grunde ja ein alter Hut, ein ganz alter!
Guckt dir die Beklopptheit mit dem Jade Weser Port an und dem HH Hafen.

Axel J Online




Beiträge: 11.600

05.06.2017 12:44
#21 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Zitat von ingokiel im Beitrag #20
Im Grunde ja ein alter Hut, ein ganz alter!
Guckt dir die Beklopptheit mit dem Jade Weser Port an und dem HH Hafen.


Wie jetzt, du hast einen 45 Minutenbeitrag in weniger als 10 Minuten schnellgesehen? Würde ich auch gerne können

Axel

ingokiel Offline




Beiträge: 7.559

05.06.2017 12:46
#22 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Brauch ich nicht gucken, die schwafeln doch eh das, was schon seid 40 Jahren bekannt ist.

Falcone Online




Beiträge: 96.647

05.06.2017 21:01
#23 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Nachdem sich bei den LKW alle recht einig sind (auch ich habe schon seit Jahren gemault, dass die Bahn-Nebenstrecken stillgelegt wurden und meine, dass man das irgendwann bereuen wird), möchte ich doch noch mal nachfragen, womit denn Dienstwagen ein Problem bereiten?
Ganz davon abgesehen, dass ich nicht unterscheiden kann, ob eine Auto eine Dienst- oder ein Privatwagen ist, habe ich noch nie eine Problem damit gesehen.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 36.818

05.06.2017 21:42
#24 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Wenn Dir ein Audi, BMW oder Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit und Lichthupe beim Überholen mit Deinem Panda ins Kreuz gebrettert kommt, kannst Du davon ausgehen, daß es sich um einen Dienstwagen handelt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Hobby Offline




Beiträge: 33.777

05.06.2017 22:12
#25 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Zitat
möchte ich doch noch mal nachfragen, womit denn Dienstwagen ein Problem bereiten?



weil die Dinger nix kosten
und deshalb ohne Ende überall rum fahren... 😋

.
.
Gruß Hobby

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.820

05.06.2017 22:22
#26 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Nur so zum nachdenken in den Ring geworfen:

Jeder der in einem Stau steht ist nicht opfer der Umstände, sondern Teil des Problems ...

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Mr. Retro Offline




Beiträge: 47

05.06.2017 22:55
#27 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Noch ein Denkanstoß dazu. Ein Überholvorgang darf max. 45 sec.dauern und der Überholende muss min. 10km/h schneller fahren als derjenige der überholt wird. Damit sind 99% aller LKW Überholvorgänge nicht rechtens. Würde hier mehr kontrolliert werden könnte​ man auch so einiges verhindern, bzw. Jede Menge Geld in die Kasse spülen. Andererseits wäre wohl ein auf- und abfahren auf deutschen Autobahnen nicht mehr möglich, wenn alle LKW rechts fahren würden
Der Weg zum Bahnverkehr scheint mir auch unumgänglich.
Ein jeder von uns hat es aber anteilig in der Hand. Wie hier schon geschrieben, regional kaufen. Bier wird in so gut wie jedem Bundesland gebraut...usw.
Die Krönung hatte ich bei uns in Niedersachsen: Biomilch bei Rewe aus Dänemark! Wir haben hier an jeder Ecke ne Kuh stehen und dann so was. Oder neue Kartoffeln aus Israel! Kein weiterer Kommentar.

Gruß
Kaschi

Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller

Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.010

05.06.2017 23:42
#28 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Wenn ihr euch die Zeit dafür nehmen möchtet:YouTube-Sascha fährt LKW.
Ich habe davon schon einige Folgen gesehen,ich finde es empfehlenswert dies anzusehen.
Hier bekommt man z.B. auch mal eine Ahnung davon was Bremsassistent usw. in der Praxis bedeuten und taugen.

woolf Offline




Beiträge: 6.188

05.06.2017 23:57
#29 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Nein, ich werde mir nicht von grünen Ökofaschisten vorschreiben lassen, wo ich wohne und wo ich arbeite. Und ausgerechnet durch unverantwortliche Umwelt- und Verkehrspolitik verursachte Staus als "Erziehungsmittel" zu definieren ist an Zynismus kaum zu überbieten.
Genausowenig wie 15 min Rotphasen, angeblich um dem ÖPNV Vorrang zu gewähren oder mir vorzuschreiben, das mir Bäume im Garten Bausubstanz zerstören zu lassen und Allergien hinzunehmen, die durch diese Bäume verursacht werden.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.820

06.06.2017 13:02
#30 RE: Zum LKW Verkehr in D antworten

Zitat von Mr. Retro im Beitrag #27
Noch ein Denkanstoß dazu. Ein Überholvorgang darf max. 45 sec.dauern und der Überholende muss min. 10km/h schneller fahren als derjenige der überholt wird.


Zahlen flößen glaubwürdigkeit ein ... aber woher stammen diese Zahlen???? sicher nicht aus der StVO (https://dejure.org/gesetze/StVO/5.html) da steht nur

Zitat
Überholen darf ferner nur, wer mit wesentlich höherer Geschwindigkeit als der zu Überholende fährt

da wird bewußt kein Wert genannt, 10 km/h können je nach Situation viel zu wenig sein, anderrerseits können 2 km/h mehr durchaus einen Überholvorgang rechtfertigen.

es gilt übrigens auch, dass man auch während eines überholvorgangs die zulässige Höchsgeschwindigkeit nicht überschreiten darf - zusammen mit deinen 10 km/h würde das bedeuten dass man ein 91 km/h schnelles Fahrzeug (egal ob LKW, PKW oder Krad) auf einer auf 100 km/h beschränkten Autobahn unter gar keinen umständen überholen dürfte.


Zitat von woolf im Beitrag #29
Nein, ich werde mir nicht von grünen Ökofaschisten vorschreiben lassen,


nun ist man also schon Faschist, wenn man darauf hinweißt das jeder der im Stau steht teil des Staus ist und vorgeschrieben hat dir schon mal gar keiner irgendwas ... sauber, weiter so!!!!
natürlich darf man anderer Meinung sein als andere, aber ganz aber sicher gehört diese Art Ton, Denkweise und "alternativen Fakten" ehr auf die Bühne einer Pegida oder AfD-Veranstaltung als in dieses Forum.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen