Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 136 Antworten
und wurde 5.888 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Soulie Offline




Beiträge: 27.604

27.09.2015 19:32
#16 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Zitat
ganz einfach.


Die Rasten (Füße) gehören unter'n Arsch.
Es sei denn, man will schobbern ...

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

27.09.2015 19:39
#17 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Soulie, alles Blödsinn,
Sitzwurst bringt gar nix und sieht scheiße aus!!!
Wichtig ist das man mit dem Popo nach hinten rutschen kann und somit immer mal wieder die Sitzposition ändert.

Soulie Offline




Beiträge: 27.604

27.09.2015 19:42
#18 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Da biste - bei mir - mal wieder an der falschen Adresse.

Macht aber nix.

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

27.09.2015 19:55
#19 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Weiß ich doch!
Macht mir Spaß auch mal ein bisschen rumzustänkern.
Vor allem wenns gegen die Design-Polizei geht.

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.135

27.09.2015 21:20
#20 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Zitat von Olaf54 im Beitrag #1

Bin ein gemütlicher Fahrer, 80 - 100 km/h reicht für mich.
Nur hätt ich gern gewußt, wie die W 800 auf Langstrecke ist.
Lange sitzen und Rückenschmerzen und so.
Viele Grüße
Olaf


Wenn Du Dich zur W hingezogen fühlst, kauf' sie!

Fahre die 800er jetzt über 4 Jahre mit reichlich Kilometern, auch auf längeren Touren, und finde
die Sitzhaltung aufrecht sehr genehm. Das liegt zum einem am Originallenker und zum anderen,
die Sitzbank behagt mir mehr als die der 650er.

Bin nicht schwer und nicht klein und habe keine Platzprobleme auf der W.

Du wirst es erfahren.

Diesen großen, fetten Yamaha- Ami- Cruiser, den Du hast, finde ich schon ziemlich okay.
Motormäßig. Kann mir allerdings vorstellen, dass die Sitzhaltung, fuhr einst eine VT1100 ,
Hang zum Nerven auf längeren Strecken hat. Dagegen lässt sich auf der W bei Bedarf
problemloser tagelang durchreiten, so man das denn möchte.

Wisedrum

woolf Offline




Beiträge: 8.822

27.09.2015 22:27
#21 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Die Kawa Café Racer Bank ist jedenfalls bequemer als eine gut durchgesessene W650 Bank.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ello Offline




Beiträge: 1.533

27.09.2015 22:33
#22 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Hallo Olaf54,
200 km bei 80 - 120 km/h sind kein Problem. Ich bin nicht so der Champ beim Sitzmarathon aber 350 km am Tag mit Pausen habe ich auch geschafft. Ich finde man sitzt bequem und entspannt.

Zitat
Wichtig ist das man mit dem Popo nach hinten rutschen kann und somit immer mal wieder die Sitzposition ändert


Ja, das hilft auch. Vielleicht sollte ich die Sitzbank aufpolstern lassen, irgendwann fang ich doch an hin und her zu rutschen... Lohnt sich aber, ist ein tolles Motorrad für das was Du dir vorstellst.

Ello, der eine W800 im Originalzustand fährt (das sage ich aber hier nur hinter vorgehaltener Hand.... :-)

W-iedehopf Offline




Beiträge: 6.165

27.09.2015 22:37
#23 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Ich finde die 650er Sitzbank besser wie die von der W800.
Jeder A.... ist anders.

Olaf54 Offline



Beiträge: 88

28.09.2015 01:11
#24 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Hallo Jungs,
ich danke Euch für Euer positives Feedback.

Danke auch für die Angebote aus BS, GS und der Heide.
Ich werde mich, wenns notwendig ist, per PN mit Euch in Verbindung setzen.

Zumindest ist meine Frage somit beantwortet - bin ich erstmal beruhigt.

Ich mache gern so mal nach 1 Stunde Rast auf ne Tass Kaff und/oder schaue mir gern vom Berg die Gegend an.
Mit der W 800 wird das Fahren bestimmt ruhiger, besinnlicher.

Es dauert u.U. lange, bis die Yami wech ist. Isn Exot. Ab morgen steht sie zum Verkauf.
Deshalb habe ich die Absicht, eine W 800 trotzdem gebraucht oder neu zu kaufen und parallel dazu zu fahren, bis die Yamaha weg ist.
Ich würde auch die W 650 kaufen, schönes Krad, habe früher immer gekickt,
weiß aber nicht, wie lange es da noch Ersatzteile gibt,
auch wenn einige davon in der 800 erhalten sind und/aber150 ccm mehr, ist nicht zu verachten.

Es reicht für mich nen Krad, das noch wie ein Motorrad aussieht.

Da gibt’s nicht viele:

Von der Technik her, gibt es keine schlechten Kräder:

- BMW 800, schweinehäßlich (meine Meinung)
- Harley, bin ich 29 Jahre gefahren (ist abgehakt)
obwohl ich ne Option zur XR 1200 Sportster habe,
meine hat 96000km gehalten und habe noch 5000 Okken dafür bekommen,
- Honda, hat nichts
- MotoGuzzi V7 gefällt, kann ich nicht drauf sitzen - Kniewinkel
- Suzuki, V-Strom 650 bin ich gefahren (ist abgehakt)
- Triumph Bonneville...., könnte passen
- Yamaha XV 950, kann ich nicht drauf sitzen - Kniewinkel paßt nicht
und eigentlich nur für Spritztouren,

„bleibt nur noch die W 800, die mir seit 4 Jahren nicht aus dem Kopf geht.“

Honda (Fuchs) muß ich 100 km nach Uslar,
Triumph (Italmoto) 120 km nach Garbsen
Yamaha (Hohls) 130 km nach Bergen
Harley nach Uslar oder Magdeburg
Kawa (Popko) 30 km nach Braunschweig.
Alle anderen Händler sind nichts - eigene Erfahrung.

Bin, wie geschrieben, nun seit 4 Wochen in Rente, hab weniger Euronen zur Verfügung,
altersbeding auch etwas Arthrose, Abnutzungen im Rücken, Kalk im Nacken, Moos auf der Brust - aber noch alle Zähne.

Meine Touren sind zu den örtlichen Treffen und Stammtischen im 100km-Bereich,
gestern Arlten/Lehrte (Motorradkorso zum Motorradgottesdienst (ohne Gottesdienst)),
dann gestern Abend südlich Hamburg, manchmal nach Honda-Fuchs in Uslar über Seesen, Northeim und über Einbeck,
Gandersheim zurück oder Weserbergland oder Land östlich Wolfburg oder Helmstedt.
Schöne Strecke mit vielen Kurven ist auch Goslar - Rhüden – Lamspringe – Irmenseul (wer erfindet solche Ortsnamen) – Alfeld – Diekholzen ....
Dazu würde mir die W 800 genügen.
Will sie auch nicht umbauen, soll so bleiben, wie sie ist.
Vielleicht etwas aufhüpschen und auch passende Packtaschen für Regensachen, Erste-Hilfe-Satz und Verpflegung dran bauen.
Oder vernünftige Dinge, die Ihr mir empfehlen könntet und sich gut bewährt haben.

Das mit der Sitzbank aufpolstern ist nicht meine Idee gewesen,
hab das nur irgendwo bei einem Angebot auf mobile.de gelesen.
Der Biker hat die Sitzbank einige cm aufpolstern lassen.
Dieses sieht bestimmt nicht gut und passend aus.

Ich wiederhole, es gibt keine schlechten Motorräder.
Es gibt aber welche, auf denen kann ich einfach nicht sitzen,
weil der Lenker nicht passt, oder
weil ich, z.B. beim Bremsen, immer nach vorn rutsche
und/oder der Tank oder die Vorderkannte der Sitzbank den „Dödel“ einklemmt.
So geschehen auf der Triumph Tiger, der Yamaha 1200 Tenere oder am Freitag auf der Kawa 650 Versys.
Ich bin gestern zu Kawa, um mir die W 800 anzuschauen
(hab ich vorher auch schon beim anderen Händler in Bad Harzburg gemacht)
Probe zu fahren und u.U. zu kaufen.
1000 Steine schon inne Tasche zum „vielleicht Anzahlen“ dabei.

Ich hatte mir aber schon gedacht: Probe fahren is wieder nicht.

Nachdem die Gesichtsfarbe der Verkäuferin von zart rosa in kreideweiß gewechselt war
und ich irgendetwas wie: Kawasaki hat das Probefahren untersagt oder so hörte, wußte ich, dass auch hier nichts mit Probefahren ist.
Die nette und sehr sympathische Verkaufsleiterin hat mich dann so lange beraten,
bis ich auf einer 650ziger Versys saß und Richtung A2 Probe fuhr.
Der Sitz ist vorn nach unten geneigt.
Nach 500 Metern war das Leder vorn am Dödel straff gerutscht, hinten am A.... ne große Luftfalte,
die Knieprotektoren in Höhe Oberschenkel und ich saß auf meinen „Flintensteinen“, was sehr unangenehm war.
Also die „luftbereifte Sackkarre“ gleich zurück gebracht - Sitz passt nicht.

Das hat nun mal nichts mit „Weichei“ oder „Nicht belastbar“ oder „zu blöd“ zu tun.
Es muß halt passen, drauf setzen und sich wohl fühlen und passen.

Deshalb möchte ich sie einmal Probe fahren.
- Ich möchte keine „Katze im Sack“ kaufen.
- Ich weiß, es wird schon passen, bin 184cm groß / 83 kg.
- Bin 1989 mal mit ner Yamaha DT 175 zum Treffen 400 km nach Schleswig gefahren,
nur um nen Pokal für die weiteste Anfahrt mit dem kleinsten Motorrad zu bekommen.
Hab ich auch überstanden.
- Ich weiß, von 400 kg auf 200kg ist auch ne Umstellung.
- Ich weiß, mein Outfit muß dann dem von 1958 entsprechen:
Springerstiefel, Jeans - unten umgekrempelt, Eierbecher aufn Kopp, Regenjacke,
gestrickte Fingerhandschuhe.

Naja, wird schon noch passen/werden, hab noch einige Optionen.

In Mettman bei Düsseldorf darf ich W 800 Probe fahren,
aber 600 km bis dahin, ist nicht verhältnismäßig.
Mein Wagen braucht 15 Liter Super auf 100 km.

So, sollte eigentlich ein Dreizeiler werden.
Die W 800 ist jetzt mein Ziel.

Nehmt es mir aber nicht übel,
wenns doch irgendwo hakt und ich nicht zum Ziel komme
und es vielleicht doch ne Diesel-Wiesel oder ne Enfield wird.

Viele Grüße vom Rande des Harzes

Olaf

Ello Offline




Beiträge: 1.533

28.09.2015 01:51
#25 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Zitat
- Bin 1989 mal mit ner Yamaha DT 175 zum Treffen 400 km nach Schleswig gefahren,


Hey !
Endlich mal einer der die DT 175 kennt. Damals im Bochumer Stadtverkehr unschlagbar. 400 km? Etwa noch über Autobahn ? Respekt....

Frielinger Offline



Beiträge: 896

28.09.2015 04:34
#26 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Hallo Olaf,

komm nach Frielingen bei Soltau, ist für dich ne nette Runde und Fahr die W bei mir Probe. Danach grinst du vom rechten bis zum linken Ohrläppchen, fährst zum Händler und kaufst.Von Wolfenbüttel bis zu mir dürften es 120-130 Km sein und nicht ganz so weit wie bis Düsseldorf

Gruß aus der wilden Heide vom

Frielinger

Falcone Offline




Beiträge: 105.511

28.09.2015 07:22
#27 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Zitat
Mit der W 800 wird das Fahren bestimmt ruhiger, besinnlicher.



Ich kenn dich ja nicht, aber ich weiß nicht, ob du da recht behältst. Im Gegensatz zu einem Cruiser verleitet die W durchaus dazu, mal recht flott um einige Kurven zu wetzen. Zumindest ist sie dazu in der Lage, im Gegensatz zum Cruiser. Ob du es natürlich ausprobieren wirst, weiß ich nicht. Aber manchmal kommt der Appetit ja beim Essen Und Rentenalter ist da kein Hindernis

Ello, ich hatte eine DT 175 mal als Alltagsfahrzeug:



Es existiert nur noch dieses alte Polaroidfoto. Man beachte aber die gesetzeskonforme Schutzblechverlängerung!
Und dass man den Lenker nicht sieht, liegt daran, dass da leuchtgelbe Stulpen drüber geschoben sind. Sie wurde auch im Winter durchgefahren, Elefantentreffen usw.

Grüße
Falcone

gerry Offline




Beiträge: 3.331

28.09.2015 08:31
#28 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Herzlich Willkommen,

da will ich meinen Senf auch mal dazu geben.

Ich habe vorher auch eine XV gefahren und nach ca. 100 - 150 km immer Rückenschmerzen gehabt. Seit dem ich die W fahre (allerdings W650) habe ich keine Rückenprobleme mehr. 500km am Tag sind völlig Beschwerdefrei.

Gruß Gerry



zzzz

Brundi Offline



Beiträge: 31.820

28.09.2015 09:02
#29 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Zitat
500km am Tag sind völlig Beschwerdefrei.


Ich bin mal 1000 Kilometer, irgendwann mal 1200 Kilometer und dieses Jahr sogar 2200 Kilometer am Stück gefahren. Alles ohne Rückemschmerzen.

Grüße
Brundi

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

28.09.2015 09:06
#30 RE: Probefahrt W 800 Antworten

Und wie gings mit dem Bein?

Gruß
Serpel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz