Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.320 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mr. Gummi Offline



Beiträge: 62

14.11.2014 06:52
Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Hi an Alle

Mein Name ist Phil aus der schönen Schweiz und ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer schwarzen W800 (Modell 2013)!

Wunderbares Modell, jedoch grad eine Frage dazu:

Ich fahre zusätzlich noch eine Suzuki GSXR auf der Rennstrecke. Bei dieser Maschine ist die Schaltung gedreht, wie es auf der RS üblich ist, d.h. der 1. Gang ist nach oben, die anderen nach unten. Da ich mich nicht immer umgewöhnen will frage ich mich, ob dies bei der W auch möglich ist...
Hat das jemand schon gemacht und braucht man andere Teile dazu?

Danke und Gruß

Mr. Gummi

mappen Offline




Beiträge: 14.481

14.11.2014 06:55
#2  Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

tach

welcome home... der anfang zur abkehr von den bückstücken

wenn überhaupt könnte es mit einer zurückverlegten rastenanlage funktionieren, bei der
ein "zusätzlicher" umlenkpunkt vorhanden ist... ansonsten schwer, bei direckt verbautem
schalthebel...

gas

mappen




Falcone Offline




Beiträge: 94.928

14.11.2014 07:14
#3 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Herzlich willkommen!

Da hat der Mappen recht. Mit einer zurück verlegten Rastenanlage müsste es gehen, ansonsten hast du eigentlich keine Chance.

Aber andererseits: Der Körper gewöhnt sich. Deine Suzuki und die W sind derart unterschiedlich in allem, dass du ganz schnell im Unterbewusstsein merkst, auf welchem Motorrad du sitzt und ganz automatisch richtig schaltest. Es braucht halt eine gewisse Eingewöhnungszeit. Ich fahre Motorräder mit allen Systemen: oben/unten -links/rechts und habe nie Probleme. Nur nachdenken darf ich nicht drüber, dann wird das nix. Es muss aus dem Unterbewusstsein heraus funktionieren.

Grüße
Falcone

Fondue Offline




Beiträge: 4.090

14.11.2014 07:34
#4 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Die Kollegen habens schon gelöst und schöne Schweizer kriegen das sowieso hin...

Brundi Offline



Beiträge: 29.118

14.11.2014 07:46
#5 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Zitat von Fondue im Beitrag #4
schöne Schweizer
... aha....

Willkommensgrüße aus dem Hohen Norden!

Grüße
Brundi

smiler Offline




Beiträge: 1.862

14.11.2014 07:48
#6 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

...Servus und willkommen,

und hier das passende anschauungsmaterial:


grüsse aus göggelsbuch

smiler

mappen Offline




Beiträge: 14.481

14.11.2014 08:09
#7 Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

tach

Zitat von Falcone im Beitrag #3
Ich fahre Motorräder mit allen Systemen: oben/unten -links/rechts und habe nie Probleme.
Nur nachdenken darf ich nicht drüber, dann wird das nix. Es muss aus dem Unterbewusstsein heraus funktionieren.


jain... als ich vor drei oder vier jahren fast nur mit postino gefahren bin, um dann auf herrn lehmann umzusteigen,
da habe ich an der ersten ecke erstemal gebremst statt rauf zu schalten...

ps: das thema ist ja durch, da wird hier immer abgeschwiffen ab und an auch schon vorher, zumal wir noch auf
der ersten seite sind....


so ein hebel, dann klappt das... man könnte den motor der weh ja auch einfach
umdrehen...

gas

mappen




Wännä Offline




Beiträge: 17.438

14.11.2014 08:10
#8 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Moin Mr. Gummi,

eine W braucht kaum geschaltet zu werden - und wenn, hat man eigentlich alle Zeit, nochmal zu überlegen, was nun unten und was oben war .

Selbst wenn man falsch herum schaltet, geht nicht gleich was kaputt.


Gruß

Wännä

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

14.11.2014 08:54
#9 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Zitat
eine W braucht kaum geschaltet zu werden



Das trifft aber nur für dich zu, da du die W nicht fährst.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 40.339

14.11.2014 08:59
#10 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Hab von Wännäs W noch kein einziges Bild gesehen. In echt sowieso nicht. Selbst auf Ulfs Werkstattpartie war er mit dem Auto (oder Taxi?) angereist. Hatte so schnieke Frisur …

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

14.11.2014 09:03
#11 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Zitat
Wännäs W



Was soll das sein?

Grüße
Falcone

Donki Offline




Beiträge: 497

14.11.2014 09:15
#12 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Grüess Di Mr. Gummi


In welcher Ecke der Schweiz bist Du denn zuhause?

Wir sind nun doch ein paar W-ahnsinnige aus dem Kreis Bern, Luzern, Zürich, Basel und führen jeweils im Sommer ein kleines Treffen in der CH durch: W - Treffen in Laupersdorf 22./23. August 2015
Vielleicht sieht man sich ja mal.

Kämpfe übrigens gerade ähnlich mit Zweitmaschine, die rechts geschaltet ist... Am "Unterbewusstsein" arbeite ich noch...

Grüsse Donki

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

14.11.2014 10:15
#13 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #10
Hab von Wännäs W noch kein einziges Bild gesehen. In echt sowieso nicht. Selbst auf Ulfs Werkstattpartie war er mit dem Auto (oder Taxi?) angereist. Hatte so schnieke Frisur …

Gruß
Serpel

Das kann nicht sein. Du hast doch sonst so ein Spitzengedächtnis. Aber da war sie ja auch sauber.

Im Moment würde ich mich genieren .


Gruß

Wännä

Falcone Offline




Beiträge: 94.928

14.11.2014 13:29
#14 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

So dick eingestaubt?

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

14.11.2014 17:05
#15 RE: Vorstellung und Frage zur Schaltung antworten

Ja,

und das mit neuen Reifen .


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen