Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 435 Antworten
und wurde 12.580 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 30
thomasH Offline




Beiträge: 5.282

21.08.2013 21:39
Duke antworten

Moin Leute!

Ich hatte heute das Vergnügen, mit zwei östereichischen Herzogen flott ums Eck
zu stechen. Interessant war's!

Zur 390er
Der Motor läuft vibrationsarm und dreht wie der Teufel. Bereits ab 2000 Umdrehungen
kann man ruckfrei beschleunigen. Bergauf muss man ab und an schon mal hochschalten,
wenn es flott voran gehen soll. Das Fahrwerk ist knochentrocken. Von Komfort kann
man kaum sprechen. Während die Gabel auf Kanaldeckel und Teerfugen anspricht,
leitet das Federbein hinten jeden Schlag linear zu den Bandscheiben weiter. Und:
Es gibt eine Sitzposition. Ja! Nur eine! Die Sitzbank und die Anbringung der
Fußrasten zwingen den Fahrer in eine aggressiv vorderradorientierte Position.
Der Kniewinkel ist sehr eng. Ich will mir mehr als 100 km am Tag nicht damit
vorstellen.
Fazit: Der Motor taugt eigentlich zum Bummeln.
Die Ergonomie ruft aber immer: "Gaaaaassss!"

Zur 690er
Der Motor läuft scheiße (sorry, ist aber so!). Bis 3000 U/min hackt der auf die
Kette wie der Bauer im Kartoffelfeld. Das heißt im Ort: Den dritten Gang nicht
unter 40 kommen lassen. Aaaaber: Sollten einmal eine ganze Armada klingonischer
Angriffskreuzer hinter einem her sein: Den Griff am rechten Lenkerende nach
hinten drehen und (sehr) festhalten! Dafür ist das Teil gemacht! Und nicht
für's Blumen pflücken. Und wer jetzt denkt, auch dieses Fahrwerk ist knallhart:
Denkste. Die Federelemente sind zwar straff aber durchaus komfortabel, eigentlich
ähnlich meiner BMW. Und trotzdem hat man nie den Eindruck, das Fahrwerk wäre auch
nur einen Moment durch die Performance des Motors überfordert. Nöö! Und sitzen tut
man auch ordentlich. Es ist viel mehr Platz als auf der 390er und der Kniewinkel
ist auch angenehm.
Fazit: Der Motor ist knallhart und die Ergonomie sorgt dafür, dass man auch länger
als 'ne Stunde Spaß dran hat. Allerdings Vorsicht: Beim Anblick einer Duke mutieren
hinterherfahrende Kradler anscheinend in Sekundenschnelle zum Klingonen und
nehmen die Verfolgung auf.

Gruß
Thomas

Falcone Offline




Beiträge: 96.651

21.08.2013 23:00
#2 RE: Duke antworten

Zitat
Der Motor läuft scheiße



Nur bei Weicheiern und Blümchenpflückern. Das merkt der.

Der beste Einzylinder, den es je gab.
Ich möchte meine Duke nicht mehr missen. Und das ist noch eine von den harten, echten - nicht so eine weichgespülte Mainstream-Duke, wie du sie gefahren hast.

Zitat
Bis 3000 U/min hackt der auf die
Kette wie der Bauer im Kartoffelfeld.


Wer die Duke in diesen Bereichen fährt, gehört vom Motorrad gejagt!

Zitat
Beim Anblick einer Duke mutieren
hinterherfahrende Kradler anscheinend in Sekundenschnelle zum Klingonen und
nehmen die Verfolgung auf.


Irgendwie hast du was falsch gemacht. Bei mir werden die im Rückspiegel immer schnell ganz klein.

Grüße
Falcone

thomasH Offline




Beiträge: 5.282

22.08.2013 12:23
#3 RE: Duke antworten

Zitat
Irgendwie hast du was falsch gemacht. Bei mir werden die im Rückspiegel immer schnell ganz klein.



Na ja, mach mal langsam. Es gibt auf diesem Planeten auch noch andere Möpis, die abgehen wie Schmidt's Katze.
Und außerdem waren wir im Doppelpack unterwegs, die 390er immer vorneweg. Falls es nicht so rüber gekommen ist:

Eine Duke kauft man zum Brennen, Heizen, Gasgeben, Tieffliegen. Für alles andere gibt es bessere Motorräder.
Der Herzog ist kompromisslos.

Seit die 390er auf dem Markt ist, denke ich: "Das könnte was für mich sein!"
Bei der Probefahrt hat die 690er geantwortet: "NEIN"

Eine alte Duke bin ich auch mal gefahren. Für mich wäre das nix. Ich oute
mich als Warmduscher und Weichei.

Gruß
Thomas

Serpel Offline




Beiträge: 41.085

22.08.2013 13:04
#4 RE: Duke antworten

Zitat von thomasH im Beitrag #3
Seit die 390er auf dem Markt ist, denke ich: "Das könnte was für mich sein!"
Bei der Probefahrt hat die 690er geantwortet: "NEIN"

Das will ich aber doch meinen, Thomas. Die 390 mag ein nettes Spielzeug sein, für ne echte Pässefräse ist sie aber doch ein klein wenig untermotorisiert.

Gruß
Serpel

turbine930 Offline



Beiträge: 59

22.08.2013 13:22
#5 RE: Duke antworten

Ich kann dem Gesagten nur beipflichten.

Die 690-er Duke hat ein tolles Fahrwerk, gute Bremsen, man sitzt recht bequem und zudem ist sie sehr, sehr leicht. Man könnte damit prima "Motorradwandern" = Blümchenpflücken.
Aaaber der Motor! Der ist nur zum Reissen gebaut und das macht er hervorragend. Das Ding flutscht mit Drehzahl aus der Kurve, dass es kaum Gegner gibt (wurde in der MO auch mal messtechnisch untermauert).
Die Federung macht das problemlos mit und vor der nächsten Kurve lässt sich die Duke mit einem Fingern am Bremshebel wieder zusammenstauchen, dass es einem fast den Helm von der Rübe zieht. Auch dabei kein Zucken oder Schlenkern des Fahrwerks, soweit alles prima.

Mich hat das aber mit der Zeit gestresst. Immer auf hohem Niveau (Tempo-mässig) am Hahn zu ziehen ist nicht so Meins. Jetzt muss die Duke genau deshalb wieder gehen:

https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeuge.../w/an502366903/

ps: Die W bleibt natürlich, das ist keine Frage!

Herzliche Grüsse
Marcel

Falcone Offline




Beiträge: 96.651

22.08.2013 14:24
#6 RE: Duke antworten

Thomas, mein Augenzwinkern hast du aber schon bemerkt, gelle?

Es ist aber völlig richtig: die Duke ist ein Spielzeug und eigentlich nur als Zweit- oder gar Drittmopped geeignet. Auch wenn die aktuelle deutlich alltagstauglicher geworden ist, ist sie immer noch nix für den Alltag.

Übrigens oute ich mich auch als Weichei: meine Duke hat das Fahrwerk einer Supermoto. Die Duke war mir zu hart gefedert.



Aber verkauft wird die nicht!

Grüße
Falcone

Axel J Offline




Beiträge: 11.600

22.08.2013 15:29
#7 RE: Duke antworten

Zitat von thomasH im Beitrag #1
... Zur 690er... Bis 3000 U/min hackt der auf die
Kette wie der Bauer im Kartoffelfeld...


aha, nutzbares Drehzahlband also wie bei einem guten Diesel, so um die 4000 (obenrum geht ja auch nix mehr, bei 7500 ist Feierabend), das hat doch was . Und komm mir keiner mit aus der Kurve pfeffern, das ist auch so ein Gerücht aus der Steinzeit, es sei denn, die 690er gehen deutlich besser als die 990er in 2000 müNN aus den Serpentinen .

Axel

-

Serpel Offline




Beiträge: 41.085

22.08.2013 15:51
#8 RE: Duke antworten

Zitat von Axel J im Beitrag #7
Und komm mir keiner mit aus der Kurve pfeffern, das ist auch so ein Gerücht aus der Steinzeit, es sei denn, die 690er gehen deutlich besser als die 990er in 2000 müNN aus den Serpentinen .

Das ist kein Gerücht, Axel, ich hab das neulich selbst am Stelvio erlebt. Aber holla ... !

Gruß
Serpel

Axel J Offline




Beiträge: 11.600

22.08.2013 16:16
#9 RE: Duke antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #8
... ich hab das neulich selbst am Stelvio erlebt...


dann müßte die kleine Duke besser gehen als die 990er R (wie ich schrieb), das wiederum kann ich nicht glauben. Der Testbericht seinerzeit ist ja nun inzwischen etwas grauhaarig geworden, die Technik bleibt halt nicht stehen


Axel

-

Hobby Offline




Beiträge: 33.777

22.08.2013 16:26
#10 RE: Duke antworten

Zitat
dann müßte die kleine Duke besser gehen als die 990er R



der Emil war da halt schneller als wie der Manfred !!!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Serpel Offline




Beiträge: 41.085

22.08.2013 16:27
#11 RE: Duke antworten

Der da war’s:



Und das lag nicht nur daran, dass der fahren konnte! Aus den Kehren ist das Ding dermaßen raus geschnalzt, dass die RR nur zweiter Sieger machte.

Gruß
Serpel

Hobby Offline




Beiträge: 33.777

22.08.2013 16:31
#12 RE: Duke antworten

Zitat
Und das lag nicht nur daran, dass der fahren konnte!



das liegt zu einem sehr sehr hohen Prozentanteil daran !!
auch wenn das viele nicht verstehen wollen...
sei den man fährt 50km nur gerade aus !!
und selbst dann bekommt einer von zweien irgendwann mal Schiss...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Axel J Offline




Beiträge: 11.600

22.08.2013 16:34
#13 RE: Duke antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #11
... dass die RR nur zweiter Sieger machte...


hin und wieder passiert so etwas , nur ist meine Frage nicht beantwortet: die kleine Duke geht also im 1. Gang besser aus den Serpentinen als die große (falls ja: wofür gibt es sie dann?)?

Axel

-

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

22.08.2013 16:42
#14 RE: Duke antworten

... Weils nicht nur serpentinen gibt?
... Weils loide gibt die lieber 2 zylinder fahren
...
...
...

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

W650-Teile die ich abgeben kann

Serpel Offline




Beiträge: 41.085

22.08.2013 16:46
#15 RE: Duke antworten

Ich kann nur sagen, dass die 690er Duke im Ersten auf 2700 Metern Höhe besser aus Kehren geht als eine BMW S 1000 RR. Und das lag nicht am Fahrer, wie Hobby meint. Ob eine große Duke noch besser geht oder weniger gut, weiß ich nicht - dazu bräuchte es mindestens jeweils eine Drehmomentkurve der beiden und die Übersetzungsverhältnisse des ersten Gangs.

Gruß
Serpel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 30
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen