Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 2.717 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Maggi Online




Beiträge: 36.323

03.01.2012 19:09
#46 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
Mir hilfts


Das ist die Hauptsache!
Ich will Dir das auch nicht schlecht reden, aber diese gerne zitierten Halbwahrheiten und -weisheiten kann ich auch nicht einfach so stehen lassen.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

04.01.2012 00:07
#47 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
... Werkzeug kauft man nicht bei Aldi...und...doch!...

Ja, ALDI-Werkzeug ist zwar keine Offenbarung, aber durchaus für den Hausgebrauch tauglich .

Dein Vergleich ist aber schon berechtigt, glaube ich.

"Das Schlimmste im Leben sind die verpaßten Gelegenheiten ..." (Ex-Kollege Horst aus Essen)

DieDackelin Offline




Beiträge: 761

04.01.2012 07:44
#48 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

SO!! Jetzt aber endlich nochmal ein paar Antworten.... als ich dann gestern endlich aus den Fängen meiner Arbeit entlassen war, musste ich ziemlich schnell den Composter vom Netz nehmen, da sich hier ein gar greuliches Gewitter zusammenbraute!

@Truwi: Die Sprachlosigkeit kann ich gut verstehen, das geht mir auch immer so. was soll man da auch groß zu sagen *schulterzuck* - trotzdem tuts gut was von Menschen zu hören, die einem inzwischen nicht mehr ganz egal sind...

Ich weiss das übrigens noch nicht so lange - ca. 4 Monate! War sozusagen mein Geburtstagsgeschenk... Allerdings kann ich rückblickend sagen, dass das wahrscheinlich schon vor 20 Jahren angefangen hat, weil ich da immer mal wieder ohne Grund gestolpert bin und unter anderem deshalb mein Sportstudium geschmissen hab.
Hat aber auch sein gutes - wenn es sich bis jetzt "nur" so wenig verschlechtert hat, hoffe ich mal, dass da auch nicht mehr viel kommt.

@Turtel: Das ist aber auch schon ne heftige Form, die dein Bekannter da hat. Aber auch das gibts eben. MS ist das Chamäleon unter den neurologischen Krankheiten - daher wirds auch so oft gar nicht erkannt. Bei Obduktionen hat man festgestellt, daß viel mehr Menschen MS haben, als man denkt. Ich war in den letzten 20 Jahren bei 4 Orthopäden, 4 Neurologen, einem Sportmediziner und diversen Hausärzten und allein mein Hausarzt hatte mal eine vage Vermutung in die Richtung.
Und innerhalb der Physio-Ausbildung hats auch keiner erkannt....und man selber wills halt auch nicht sehen!

Und nochmal an alle. die sich hier Gedanken machen DANKEEEE! ....für alle Tipps und Wünsche....das hat hier doch manchmal schon fast etwas von "Schwarm-Intelligenz" und die ist, wie man weiß, ziemlich effektiv!!

Allerliebste Nordlichgrüße

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

wisi Offline



Beiträge: 1.216

04.01.2012 07:57
#49 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Hoi Caro,
stimmt, das mit der "Schwarm-Intelligenz" hat schon was - jetzt weiß ich endlich, dass es bei Aldi die besseren rezeptfreien Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel gibt als bei Maggi - ich wäre dem sonst womöglich noch auf den Leim gegangen.
Buchs-Bäume gibt's da übrigens auch bald wieder

Dir (und allen anderen) Alles Gute!

Südwindgrüße
Wisi

magicfire Offline



Beiträge: 4.247

04.01.2012 11:59
#50 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Tag auch, erstmal: Was ein Mist, MS ist echt fies. Aber ich lese hier vor allem mal Optimismus.


So, jetzt mal von mir: Es gibt Homöopathische Mittel die sehr gut unterstützend wirken. Ich bin zwar nur für Pferde zuständig, habe aber schon sehr effektiv mit Hom. Mitteln bei Nervenverletzungen, Lähmungen und Spasmen gearbeitet. Zusätzlich geht noch Magnetfeld und Akkupunktur.
Das ist alles nur eine begleitende Therapie, aber sie ergänzt die Haupttherapie wunderbar und vor allem, sie sind sanfter als viele herkömmliche Mittel. Außerdem bin ich persönlich der Meinung besser erst mal sanft anfangen damit Reserven für spätere Therapien vorhanden sind. Wenn du zu früh mit den Starken Hämmern anfängst hast du später kaum noch Reserven.
Klar ist das ganze nicht kostenlos, aber im Endeffekt ist Lebensqualität doch einiges Wert.

Natürlich solltest du jetzt nicht wie ne Wilde irgendwelche Nervenmittel einwerfen, such dir mal nen Arzt oder Heilpraktiker der dich ausführlich berät. Aber ich sehe da jede Menge Möglichkeiten.

Natürlich werden mich jetzt wieder einige mit faueln Eiern bewerfenweil ich mit diesem Humbug ankomme. Aber ich hab bisher sehr viele fantastische Egebnisse bei Pferden mit diesem Hokus-Pokus erziehlt und werde immer öfter von Tierärzten bei chronischen Erkrankungen empfohlen weil denen nichts mehr einfällt.
Diese Mittel wirken keine Wunder, aber sie unterstützen die Therapie und zeigen oft einen anderen Weg auf.

Ansonsten wünsch ich dir mal alles Gute!

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

DieDackelin Offline




Beiträge: 761

04.01.2012 12:00
#51 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

...ich glaub, wenn ich Thomas hier mit Aldi-Buchs-Bäumen ankomme, dann dreht der mir höchstpersönlich den Hals um!!
Sein Kommentar zu Aldi-Pflanzen ist meistens "...alles Zombies!" - und dann krieg ich immer die kleine Lernstunde woran man gute Pflanzen erkennt *lach*.
Ich will die ja immer alle retten - aber man lässt mich nicht!!!

Grüsschen

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

04.01.2012 12:05
#52 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
jetzt wieder einige mit faueln Eiern bewerfenweil ich mit diesem Humbug ankomme



und zu recht ...

Bei einem gebrochenen Bein einfach ein paar Anika-Kügelchen und alles ist wieder in Ordnung.
Und immer schön vorsichtig sein beim Schwimmen im Meer - die ist ja eigentlich ne Scheibe - sonst fällt man ins Ungewisse.

Zitat
ich hab bisher sehr viele fantastische Egebnisse

...in meinem Geldbeutel damit gehabt...

Zitat
und zeigen oft einen anderen Weg auf.



ups...ich fange an zu schweben...

DieDackelin Offline




Beiträge: 761

04.01.2012 12:09
#53 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Hallo Magicfire,

ich kenn mich mit Homöopathie, laienhaft, aber doch ganz gut aus und hab auch eine gute Heilpraktikerin an der Hand. ich denke mit dem Fundus den ich hier an Globuli hab, kann man schon ne ganze Menge anstellen - ist also auch nicht so teuer, da ich vieles hier hab. Ich vermute allerdings man müsste da eher mit richtigen Hochpotenzen ran, da es ja eine chronische Sache ist.

aber auch da bin ich bereits dran, das richtige rauszufinden!

Trotzdem - wie bei allen anderen...Danke für den Tipp

Nordlichgrüsse

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

magicfire Offline



Beiträge: 4.247

04.01.2012 12:33
#54 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

@Pupsi: Lesen ist nicht deine Stärke, gelle?

Übrigens, wer heilt hat recht und da habe ich bisher ne richtig gute Quote.

@ Caro: Hochpotenzen werden nur Punktuell eingesetzt, für Dauergaben sind die nicht geeignet. Aber um eine spezielle Therapie anzuschieben wird zuerst eine oder mehrere Gaben einer Hochpotenz genommen und anschließend mit der niedrigen Potenz weitergemacht. Gerade bei chronischen Erkrankungen wirst du öfter umstellen müssen bis du deine Therapie gefunden hast.

Aber ich "sehe", du machst das schon und bist für Alternativen offen. Und das ist schön!

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

04.01.2012 13:25
#55 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
...zusätzlich geht noch Magnetfeld...

... ich hätte da noch eine Art von "Magnet-Decke" im Nachlaß der alten Tante gefunden (sieht aus, wie auf einer Kaffeefahrt angedreht bekommen ) und im Angebot ...

aber, Spaß beiseite:

obwohl ich bei allen esotherischen und sonstigen nicht-schulmedizinischen Heilungsansätzen zutiefst ungläubig bin, ist es andererseits doch erstaunlich, wie "unsere" Tierärztin auch mit Homöopathie erfolgreich behandelt . Die Viecher können ja kaum durch starken Glauben den Heilungsprozeß unterstützen ...

"Das Schlimmste im Leben sind die verpaßten Gelegenheiten ..." (Ex-Kollege Horst aus Essen)

DieDackelin Offline




Beiträge: 761

04.01.2012 13:35
#56 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

...mein Kater hat schon beinahe freiwillig die Klappe aufgemacht wenn ich mit Kügelchen kam - hat ihm immer gut getan, bevor er dann mit 17 nach einem Schlaganfall verstorben wurde.

Alternativmedizin und Schulmedizin sind ne prima Kombination und man sollte weder das eine noch das andere verteufeln!

Alles zu seiner Zeit...

Caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

04.01.2012 13:43
#57 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
...mit 17 nach einem Schlaganfall...

Mein Kater wird im Mai 17, und der ist auch schon ein wenig senil - der lungert gern auf der Sofalehne 'rum und fällt dann im Schlaf schonmal 'runter ... ich würde den gern noch als Rentner erleben , obwohl mir der Schädling dabei bereits den neuen Ledersessel verkratzt hat!

Achso, zum Thema: der nimmt irgendwelche Medizin nur mit Thunfisch ein, wenn überhaupt!

"Das Schlimmste im Leben sind die verpaßten Gelegenheiten ..." (Ex-Kollege Horst aus Essen)

DieDackelin Offline




Beiträge: 761

04.01.2012 13:51
#58 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

...wenn ich meinem irgendwas unterschummeln wollte mit egal was, hat er es fein säuberlich aussortiert - ist schon erstaunlich, was so eine Katzenzunge kann ! Aber der hat ja auch die Galle bei einer gefangenen Maus raussortiert... warscheinlich hatte er irgendwo eine "Scalpell-Kralle"

Grüßchen

caro

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! (Einstein)

Turtle Offline




Beiträge: 14.275

04.01.2012 13:54
#59 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Zitat
Hochpotenzen werden nur Punktuell eingesetzt


Da ist dann mehr als ein Molekül des Wirkstoffes drin?

Gott muss ein Maler sein, warum hätten wir sonst so viele Farben?

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

04.01.2012 14:09
#60 RE: Mal ne Frage an den Herrn Apotheker antworten

Willkommen im Mittelalter...

Es wurde noch garnicht Aderlaß erwähnt und die Wünschelrute...

Ein Teil der "herkömmlichen" Arzneien besteht doch zu einem Teil oder gar gänzlich aus "natürlichen" Zutaten.
Allerdings ist der Inhaltsstoff dort auch meßbar.. und die Wirkung meist nachgewiesen.

Gerade unter Frauen und Männern (meist mit Erektionsstörungen..) sind ja solche Globuli beliebt.
Zumindest der Herrsteller gesundet (finanziell gesehen...).
Für mich ist das eigentlich Betrug.

Das wär so als ob Kawasaki die W offiziell mit 180 PS anbietet...
Mancher mag die Leistung zwar so empfinden...deswegen ist sie trotzdem nicht vorhanden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Kodak pleite
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen