Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 2.647 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Brundi Online



Beiträge: 29.508

18.11.2011 11:48
#16 RE: zeitbombe antworten

Zitat von magicfire
Deswegen auch der Euro, der macht das schon fast unmöglich. Immerhin hängt ja nicht nur ein Land da dran und kann machen was es will.



Doch, das funktioniert. Sie müssten sich nur trauen, aus der sogenannten Währungsunion auszusteigen.

Grüße
Monika

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

18.11.2011 11:49
#17 RE: zeitbombe antworten

Lieber Falcone,

wer will das eigentlich, was Du da vorschlägst ??

Wir vielleicht in unserer gutgläubigen Panik, es gehe bald alles zuende . . . .

aber wer von den Entscheidern möchte das ?


Gruß

Wännä

magicfire Offline



Beiträge: 4.247

18.11.2011 11:49
#18 RE: zeitbombe antworten

Zitat von Brundi

Zitat von magicfire
Deswegen auch der Euro, der macht das schon fast unmöglich. Immerhin hängt ja nicht nur ein Land da dran und kann machen was es will.



Doch, das funktioniert. Sie müssten sich nur trauen, aus der sogenannten Währungsunion auszusteigen.

Grüße
Monika





Hey, wird da nicht immer gaaaaaaanz laut gebrüllt dass das nicht ginge und ein Verbleib in der Eurozone superduperwichtig ist?

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

piko Offline




Beiträge: 15.838

18.11.2011 11:49
#19 RE: zeitbombe antworten

Zitat von Falcone
Wenn jegliche Art von Scheingeschäften und Spekulationen unterbunden werden würde, wäre schon geholfen.

Ich denke jeder einzelne hat Schuld ... du widersprichst dir ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.522

18.11.2011 11:52
#20 RE: zeitbombe antworten

@Falcone: vereinfacht gesehen hast Du absolut recht ! So SOLLTE es laufen.

Problem jedoch stellt sich folgendermassen dar.

Beispiel Italien: Der Verschwender ist jetzt weg!

Der neue "Monti" muss nun ausbaden durch:

-Rentenkürzungen
-längere Lebensarbeitszeiten
-einführung Italienisches "Hartz IV" System
-Ausgabenkürzung Militär
-Lohnkürzungen bei staatlichen Bediensteten (Beamte & Angestellte)
-massive Kürzungen bei staatlichen Beilagen zum Gesundheitssystem

etc.etc.etc.

Fakt: der kleine Mann muss diese Schulden zurückbezahlen. Die Meschpoke jedoch, die sich in den letzten 25 Jahren dank neoliberaler Wirtschaftspolitik (nicht nur in Italien!) eine goldene Nase verdient hat und auf tausenden Milliarden Euro Besitztum sitzt, ist durch obige Liste
nicht in einem einzigen Punkt betroffen


vor diesem Dillema steht leider die ganze westliche Wirtschaftswelt.

Lösung: alle Reichen aufhängen, Besitz einziehen, und Schulden zurückzahlen ;-)

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Turtle Online




Beiträge: 14.269

18.11.2011 11:52
#21 RE: zeitbombe antworten

Alles nicht notwendig wie bereits 1914 bis 1923 durchgeführt.
Die Währung verlor an Wert um den Faktor 1.000.000.000.000
Da sind die paar Kröten aus der Portokasse eines Rentners zahlbar.

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_In...n_1914_bis_1923

Ich habe immer an Zahlen geglaubt - an die Gleichungen,
die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führten.
Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich,
was ist die Logik in Wahrheit?
Wer entscheidet was Vernunft ist?

Brundi Online



Beiträge: 29.508

18.11.2011 11:56
#22 RE: zeitbombe antworten

Zitat von magicfire


Hey, wird da nicht immer gaaaaaaanz laut gebrüllt dass das nicht ginge und ein Verbleib in der Eurozone superduperwichtig ist?



Glaubst du immer alles, was die Politiker laut vor sich hin brüllen?

Grüße
Monika

Falcone Offline




Beiträge: 96.138

18.11.2011 11:57
#23 RE: zeitbombe antworten

Ich glaube, die Inflation will niemand, weil dann genau die Falschen bestraft werden.

Zitat
aber wer von den Entscheidern möchte das ?



Wännä, in meinem grenzenlosen Optimismus antworte ich drauf mal mit "noch".
Ich vermute, hier wird ein Umdenken nicht ausbleiben. Nicht von heute auf morgen, aber in kleinen Schritten schon. Und ich hoffe, schnell genug.

Und aus der Eurozone zwecks Staatspleite raus gehen wäre wirklich der falsche weg.
Alleine ist heute ein Land nicht mehr überlebensfähig.

Grüße
Falcone

Turtle Online




Beiträge: 14.269

18.11.2011 11:59
#24 RE: zeitbombe antworten

Zitat
Ich glaube, die Infaltion will niemand, weil dann genau die Falschen bestraft wreden.



Wenn die Schulden weg sind, sind dann nicht eigentlich alle belohnt? Gut, manche mehr und manche weniger....

Ich habe immer an Zahlen geglaubt - an die Gleichungen,
die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führten.
Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich,
was ist die Logik in Wahrheit?
Wer entscheidet was Vernunft ist?

piko Offline




Beiträge: 15.838

18.11.2011 12:02
#25 RE: zeitbombe antworten

Zitat
Alleine ist heute ein Land nicht mehr überlebensfähig.

Meinst du im Sinne von ... dem global-mafiösen Banken-Börsen-Rating-Gesocks ausgeliefert?!

Dem würde ich zustimmen ...

... aber mich fragt ja wieder keiner ... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Falcone Offline




Beiträge: 96.138

18.11.2011 12:17
#26 RE: zeitbombe antworten

Zitat
dem global-mafiösen Banken-Börsen-Rating-Gesocks ausgeliefert?!

Dem würde ich zustimmen ...



Ne, genau das meine ich eben nicht, denn genau das müsste verschwinden.
Aber unser Land (bzw. Europa) kann nicht mehr alles produzieren/herstellen, was wir brauchen. Wir können und wollen uns ja nicht vom Welthandel auskoppeln.
Und der Handel an sich ist ja nichts schlimmes. Noch nicht mal ist es schlimm, wenn für den Handel reelle Schulden aufgenommen werden, also real rückzahlbare. Aber das spekulieren auf Waren und Handel ist überflüssig. Das muss weg.

Grüße
Falcone

3-Rad Online



Beiträge: 30.130

18.11.2011 12:26
#27 RE: zeitbombe antworten

Zitat
Ein Sparprogramm greift, bei dem alle mitmachen, weil sie überzeugt sind, dass darin unsere Zukunft liegt.





Da liegt schon der Hase im Pfeffer.

Weil, Schuld sind ja immer nur die andern.

siehe Griechenland.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

18.11.2011 12:30
#28 RE: zeitbombe antworten

Zitat von Falcone
........Wännä, in meinem grenzenlosen Optimismus antworte ich drauf mal mit "noch"......

Heute wieder so kokett, der Herr ?



Gruß

Wännä

tom_s Online




Beiträge: 3.485

18.11.2011 12:32
#29 RE: zeitbombe antworten

Wenn ich mich recht erinnere, übersteigt das gesamte private Vermögen der Deutschen die gesamte Staatsverschuldung deutlich. Man könnte also den Staat sofort schuldenfrei stellen, wenn wir alle unsere Kohle abgäben. (Oder so?)



Gruß
Thomas

Turtle Online




Beiträge: 14.269

18.11.2011 12:33
#30 RE: zeitbombe antworten

Zitat
übersteigt das gesamte private Vermögen der Deutschen die gesamte Staatsverschuldung deutlich


Das meine ich auch gehört zu haben.

Ich habe immer an Zahlen geglaubt - an die Gleichungen,
die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führten.
Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich,
was ist die Logik in Wahrheit?
Wer entscheidet was Vernunft ist?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Der thUMP... »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen