Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 4.016 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Schotte Offline




Beiträge: 20.812

20.09.2011 16:23
#31 RE: Piratenpartei antworten

Na super - blos weil ich nicht jede merkwürdige Idee freudig bejubele hab ich also das Denken eingestellt und einen zu kleinen Horizont? Na super!

Ich hab eher die Schnauze voll von Millionenverschlingenden Schnapsideen und endlos teuren Experimenten ... immer getreu dem Motto "kostet ja nicht mein Geld!"


Und vielleicht verrätst Du mir mal, wie so ein absolut bis über die Ohren veschuldetes Land wie Berlin die vielen neuen S-Bahnen denn bezahlen soll - oder halt eben die Bereitstellung derselben durch die Bahn - weil: die müssen Geld verdienen und das kann man nicht vom Himmel beten!!

Aber experimentiert ruhig alle weiter!

Wie wärs den mit kostenlosen Grundnahrungsmittel für alle?? - Da gibts bestimmt ne Menge Zustimmung!!

Ich will ja gar nicht ausschließen, das solche Modelle funktionieren könnten - in ner ruhigen kleinen Stadt mit wenig Betrieb!! Aber (ich sags gerne zum dritten Male) es geht hier um die Großstadt Berlin!!

Schotte (eben lieber skeptisch als nacher pleite!)

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

20.09.2011 16:41
#32 RE: Piratenpartei antworten

Zitat von Schotte
Na super - blos weil ich nicht jede merkwürdige Idee freudig bejubele hab ich also das Denken eingestellt und einen zu kleinen Horizont? Na super!



nein sondern weil du dich weigerst auch nur darüber nachzudenken wie es anders gehen könnte, dein "Anders ginge es doch gar nicht!" Beweist das dem so ist.

Zitat
Und vielleicht verrätst Du mir mal, wie so ein absolut bis über die Ohren veschuldetes Land wie Berlin die vielen neuen S-Bahnen denn bezahlen soll - oder halt eben die Bereitstellung derselben durch die Bahn - weil: die müssen Geld verdienen und das kann man nicht vom Himmel beten!!



in dem man so weiter macht wie bisher geht es jedenfalls nicht - oder ???

Geld kann man auch sparen, z.b. im Straßenbau, fußwege halten jahrzehnte länger aus kfz-straßen

manchmal muss man ein wenig investieren um dann langfristig erheblich zu sparen


Zitat
Aber experimentiert ruhig alle weiter!



alle orte die es gemacht haben sind gut damit gefahren, das ist kein experiment

wie gesagt, so wie es jetzt gemacht wird ist es in jedem fall falsch - das experiment kann man schon mal beenden

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

CHEstrella Offline




Beiträge: 11.682

20.09.2011 16:54
#33 RE: Piratenpartei antworten

Nach guter alter Georg Kreisler Manier:

http://www.youtube.com/watch?v=X7giP6oGpFI

Der CHEstrella

viva la vida

Hobby Offline




Beiträge: 35.365

20.09.2011 17:03
#34 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
Internet ohne alle Verbote?? Also freie Fahrt für Kinderpornos, Gewaltverherrlicher und Nazis??




ist doch eh nicht zu verhindern !
oder hast du da eine Idee ??

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

3-Rad Offline



Beiträge: 31.810

20.09.2011 17:08
#35 RE: Piratenpartei antworten

Ich sachjetzt mal, ich fühle mich hier jetzt ein wenig mißverstanden.

@ Brundi.
Anscheinend reden wir aneinander vorbei.

Natürlich werde ich mir eine eigene Meinung bilden.Dazu möchte dazu auch die Meinung anderer hören und weitere Informationen einholen.
Ich habe mich bis jetzt kaum mit der Piratenpartei beschäftigt.
Die Ziele sind für mich ziemlich nichtssagen formuliert. Mich interesieren vielmehr die Lösungsansätze.
Da habe ich leider noch nichts gefunden.
Ich laße mich aber gerne belehren. Und die Fragen habe ich ernst gemeint.

Die Fragen habe ich natürlich absichtlich so provokant formuliert, damit ich auch Antworten bekomme.

@Sirion

Vor wenigen Wochen wurde auch hier bei uns in Gütersloh auf Anregung der Grünen geprüft, ob ein kostenfreier ÖPNV zu verwirklichen ist.
Dazu war auch ein Gutachter geladen, der das Projekt in Belgien mit umgesetzt hat.

Seine Aussage war, das sehr viele Parameter passen müßen um dies wirtschaftlich sinnvoll um zusetzen.
Zu berücksichtigen sind dabei die Netzgrößen, Pendlerströme, Organisation der Verkehrsbetriebe und vieles mehr.
Sein Fahzit war, das dieses Model bei eher wenigen kleineren Komunen funktionieren kann.
Auf das Mittelzentrum Gütersloh mit seiner großen ländlichen Fläche micht umzusetzen.

Gruß Norbert

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

20.09.2011 17:49
#36 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
Was mich ein wenig wundert.

Das hier noch so gar nix zu dem Thema geschrieben wurde.

Wurde schon, wenn auch noch nicht so viel:
Traumergebnis... (18.09.2011 20:07)

Erstmal abwarten, was mit den eingeschränkten Möglichkeiten einer kleineren Oppositionspartei von ihnen kommt,
und zweitens realistisch sehen, dass sie außerhalb einer Stadt wie Berlin keine allzu großen Chancen haben.
Aber wer weiß - jemand muss ja die liberale Lücke füllen.

Ansonsten gefällt mir Jörgs erste Antwort von 13:41 sehr gut.

P.S.
Sie werden sich auch schnell an genauere Beobachtung gewöhnen müssen:
http://www.welt.de/politik/wahl/berlin-w...ransparenz.html

..........................................................
Ob Sonnenschein, ob Sterngefunkel:
Im Tunnel bleibt es immer dunkel. (E.K.)

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.977

20.09.2011 19:44
#37 RE: Piratenpartei antworten

Zitat

Seine Aussage war, das sehr viele Parameter passen müßen um dies wirtschaftlich sinnvoll um zusetzen.
Zu berücksichtigen sind dabei die Netzgrößen, Pendlerströme, Organisation der Verkehrsbetriebe und vieles mehr.



wenn es nicht passt dann passt es nicht ... aber auf jeden Fall sollte man es mal überprüfen und nicht von vornherein "das geht nur so und auf keinen Fall anders sein" sagen sondern ernsthaft prüfen - Berlin z.B. hat ja nicht so viel ländliche Gebiete

Hier in BS ist das auch ein Thema - da stellen sich aber (außer CDU und FDP) die zum Verkehrsverbund gehörenden Gemeinde Quer (im Süden bis zum Südharz im Norden bis Gifhorn)

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.810

20.09.2011 20:33
#38 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
da stellen sich aber (außer CDU und FDP) die zum Verkehrsverbund gehörenden Gemeinde Quer



In Gütersloh koaliert die CDU mit den Grünen. Da können die es sich nicht leisten, alle grünen Anträge ab zubügeln.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

OllZ Offline



Beiträge: 777

20.09.2011 23:50
#39 RE: Piratenpartei antworten

Hallo

vergessen darf man auch nicht, dass den Bürgern eine Partei ohne richtiges Programm geschweige denn einen Plan zur Umsetzung, immer noch mehre Wert war, als die Alteingesessenen.

Gruss OllZ

P.S. Eine Klatsche an die gesamte Politik.

--------------------------
2004'er Modell mit KAT

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

21.09.2011 01:45
#40 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
Vor wenigen Wochen wurde auch hier bei uns in Gütersloh auf Anregung der Grünen geprüft, ob ein kostenfreier ÖPNV zu verwirklichen ist.



na siehste, und so soll das. aber von vornherein gleich jede diskussion abschmettern mit "boeh, dit kann doch gaanich funktionieren!" is kacke, wie auch unser grosser reformator ("drum pruefet alles und das gute behaltet!") und unser grosser kaiser ("etz schauemererstamal") schon gewusst haben.

ich jedenfalls erinnere mich noch leidenschaftlich gerne an die diskussionen meiner engagiert langhaarigen jugendjahre in deutschlands kwu-hochburg, als uns von den schlipstraegern der gegenseite ueber jahre hinweg mit aufwendigen studien schluessig belegt wurde, dass regenerative energiegewinnungsmodelle in deutschland nie* greifen koennen. und nu? hosen runter, herr von pierer!

*nein, nicht "vor dem heutigen stand der technik" oder "aus unserer gegenwaertigen perspektive", sondern kategorisch und ohne weitere diskussion "nie".

insofern kann ich den einwurf eines unserer forenmitglieder ("Aber experimentiert ruhig alle weiter!") nur aus vollem herzen unterschreiben. ja, experimentiert weiter! denn wie die grosse muhme natur uns taeglich aufs neue lehren mag: stillstand gibt es nur im tod. (boah, bin ich heut wieder dramatisch!)

und wenn hier ploetzlich unter leicht veraenderten vorzeichen die achtzigerjahre-"guck se dir doch ma an, so mit strickzeug im bundestach"-argumente wieder hochkommen, sitz ich hier mit breitem grinsen. cdu vor 30 jahren: "kamma doch nich ernstnehmen, das biogesocks!" cdu 2011 "atomausstieg!" und schwarz-gruene koalition selbst in guetersloh.

naja, aber irgendwo kann ich das brunzen an die beine der piraten (ich sach nur leserbeitraege im online-spiegel) ja auch nachvollziehen. es ist halt die altbekannte angst vor veraenderung, und die sitzt bei vielen tief. bloss sich nix trauen! koennt sich ja was aendern! huh!

den klabauterjungs und -maedels wuensche ich jedenfalls jede menge spass beim aufmischen. und auch wenn sie in einer legislaturperiode wieder weg vom fenster sind, egal! wenigstens haben sie die oekorrekten prenzlberggruenen effizient zur intensiven nabelschau gezwungen.

und noch was: die wahl der unerfahrenen piraten macht mir persoenlich weitaus weniger bedenken als das braune gesocks, das inzwischen zum wiederholten mal in diverse landesparlamente gewaehlt wurde. bei dem waehlvolk, das aus unserer unheilvollen juengeren geschichte partout nix gelernt hat, da liegt die wahre gefahr fuer unsere demokratie.

sela
manxman

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

21.09.2011 08:47
#41 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
...als uns von den schlipstraegern der gegenseite ueber jahre hinweg mit aufwendigen studien schluessig belegt wurde...

Ja, kann mich auch noch entsinnen, wie mir hier an der Uni "Fachleute" mit Tränen vor Lachen in den Augen vorgerechnet haben, wie dick die Schicht Gülle über ganz Deutschland sein müsse, um daraus den notwendigen Energiebedarf zu decken ... und an die "Scheibenwischer"-Sendung mit Dieter Hildebrand, die mit der grafischen Darstellung der Stromkurve: der Verbrauch sinkt, aber der Bedarf steigt !

Zitat
...klabauterjungs und -maedels...

Ja, so ganz neu ist sowas nicht ... zwar sind Kabouters Gartenzwerge, und keine Schiffsgeister, aber die politische Richtung kam in etwa hin:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kabouterbewegung

Apropos Nachbarländer : was macht die Anti-Atombewegung in Japan?

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

3-Rad Offline



Beiträge: 31.810

21.09.2011 09:00
#42 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
und schwarz-gruene koalition selbst in guetersloh.



Glaub mir, die Grünen der 70er und 80er hätten die Hände über den Kopf geschlagen und bitterlich geweint, wenn sie gesehen hätten, was hier passiert.

Da sitzen etablierte Herren und Damen, die das grüne Aushängeschild nur aus Eitelkeit tragen. Wenn du dich mit denen unterhältst, könnten die auch aus jeder anderen Partei stammen.

Die "echten" grünen haben sich da längst mit grausen abgewandt und engagieren sich in einer APO.
Aber das ist wohl nur für Gützeler interessant.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

21.09.2011 09:58
#43 RE: Piratenpartei antworten

Oh,

Grüne als Nostalgiker, wie spannend

Ich weiß gar nicht, was Ihr immer habt mit Parteiprogramm und so. Was haben denn die Volksparteien für Programme ? Weiß das jemand ? Mal nachgelesen ? Auch verstanden ? Auch die Unterschiede zur Entscheidungsfindung bei der eigenen Stimmabgabe herausgelesen ?


Das System beginnt, sich selbst auf den Arm zu nehmen. Einen großen Anteil daran haben die Medien - meiner Meinung nach. Für die zählt: Wer ist der Beste? Wer ist der Held? Wer hat die meisten Einschaltquoten? Wer bringt einen scheinbaren Sinn in 1:30 Minuten rüber. Schaffts einer in 1:24, dann ist der schon der geeignetere. Denen ist das Programm auch völlig egal, wenn sie nur selbst in Ruhe gelassen werden.

Issdochkein Wunder, daß niemand mehr länger über was nachdenkt, oder ?


Gruß

Wännä

(der die Piratenstory lustig findet )

magicfire Offline



Beiträge: 4.653

21.09.2011 10:04
#44 RE: Piratenpartei antworten

Ich finde bei den Piraten einige Ideen sehr interessant und ich finde es auch schön dass es mal eine Alternative gibt zu dem ganzen politischen Einheitsbrei.
Rechts wie zu weit links ist keine Alternative für mich, der Rest ist beliebig austauschbar und je nach Färbung für einen anderen Industriezweig zuständig.
Da kommt mir eine Partei die sich selber nicht so ernst nimmt, dafür aber viele sehr soziale Ideen wieder aufgreift und vertritt, genau richtig. Viel ändern werden sie wohl nicht, das hat man ja schon bei den Günen gesehen. Aber sie verteilen mal nen fetten Tritt in die richtige Richtung.

Und das hat die letzten Jahre so richtig gefehlt.

www.motorradscheune-welling.de

Sorge Dich mehr um Deinen Charakter als um Deinen Ruf, denn Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, während Dein Ruf nur das ist ,was andere von Dir denken....

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

21.09.2011 10:06
#45 RE: Piratenpartei antworten

Zitat
...was haben denn die Volksparteien für Programme ? Weiß das jemand ?...

Also, die CDU hatte mal das Ahlener Programm http://de.wikipedia.org/wiki/Ahlener_Programm , da wurde die Verstaatlichung von Schlüsselindustrien gefordert, glaube ich ...

Zitat
...mal nachgelesen ?...

Zugegeben: nö ...

Edith meint:

Zitat
...zu weit links...

...kommt auf den Standpunkt an, den man selbst so hat. Für manche ist z.B. die CDU zu weit links ...

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen