Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 3.011 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

31.07.2011 08:13
Schmerz, oh Schmerz Antworten

Hallo W-Gemeinde,


der unmittelbare Gang zum Arzt scheint unumgänglich, die OP angeraten.

Seit Freitag nun -warum mußte er auch die Betonsäcke wuchten- strahlt mein Bandscheibenvorfall derart ins linke Bein, daß ich an der Fußsohle ein "eingeschlafenes Gefühl" habe und durchs gesamte Bein ein gewaltiger Schmerz zieht.
Mein Unterschenkel fühlt sich an, als wolle er sich ausdehnen.

Dieser Bandscheibenvorfall ist auch der wahre Grund meiner stehenden W und des Nichterscheinens bei den W-Treffen.

Hatte dereinst auf dem Weg zu dieser Burg am Edersee auch solche Probs mit dem linken Bein, sodaß ich nicht mehr schalten konnte und ich beim Abstieg vom W-lein in den Graben fiel.
Das Aufrichten der W, die ich noch sanft zur Seite ablegen konnte, war dann ein ganzes Stück an Schinderei und der Rückweg in die Heimat eine Tortur.

Doch nun haben die Symptome zugenommen und ich kann mich bestenfalls noch humpelnd von dannen bewegen mit schmerzverzerrtem Gesicht und wildem Wehklagen. Man könnte nun sogar noch von "Glück im Unglück" sprechen, denn ich kann "noch" laufen...


Bäh, mir geht's bescheiden, selbst Schmerzmittel haben keine Wirkung!

Jetzt hörte ich davon, daß solche Bandscheibenvorfälle auch Ambulant behandelt werden können? Weiß jemand davon?



Gruß
Monti

Erscht mit de grooße Hond bronza wella ond no merka, dass d´Fiass z´kurz send

Swennie Offline




Beiträge: 15.167

31.07.2011 08:27
#2 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Zuerst, gute Besserung wünsch!

Zuzweit, wirst Du um eine ordentliche OP und anschließende Reha nicht herumkommen, und das solltest Du auch so durchziehen! Keine halben Sachen machen!!!

Zudritt, Kopf hoch, es wird schon

Zuviert, nochmals gute Besserung wünsch!

nobbi Offline



Beiträge: 3.598

31.07.2011 08:51
#3 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Gute Besserung und laß den Kopf nicht hängen. Und verlier trotzdem deinen Humor nicht. Gruß aus Bochum. Nobbi

ALLES WIRD GUT!

BO NZ 4
BO ZN 4

wastl Offline




Beiträge: 4.533

31.07.2011 10:22
#4 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

hallo monti,
sowas ist schmerzhaft
hol dir aber rat besser nicht aus einem moppedforum ( auch wenn man hier alles weiß )
aus meiner erfahrung : für sporatisches schweres und ungeschicktes heben haben wir meist zu wenig muskeln.
also nach der behandlung ab ins fitnessstudio

gute besserung !
wastl

pelegrino Offline




Beiträge: 49.163

31.07.2011 10:58
#5 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Scheiße sowas. Hatte ich auch mal, war so schlimm, daß ich sogar lieber arbeiten gegangen wäre, als den dreiwöchigen Krankenschein zu nehmen ! Ist dann aber zum Glück irgendwann wieder weg gegangen - war wohl nur 'n Hexenschuß ...

einen waschechten Bandscheibenvorfall mußt Du behandeln lassen. Von wem und wie, ist eine der großen Fragen der Krankengeschichte: es gibt Leute, die sind operiert worden, und danach waren die wieder wie neu, und das auch noch auf Dauer . Es gibt aber auch welche, denen es danach schlimmer ging als vorher . Ich würde erstmal verschiedene Meinungen einholen, und zuerst alles mögliche an anderen Maßnahmen versuchen. Manchmal hilft aber tatsächlich nur eine Operation.

Gute Besserung - sowas wünsche ich noch nichtmal einem Schalker ...

"Das Streicheln einer Katze verursacht Schnurren, welches den Blutdruck senkt und Streß ab baut."

Falcone Offline




Beiträge: 104.672

31.07.2011 11:08
#6 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Kommt mir sehr bekannt vor.
Bei mir war es dann innerhalb kurzer Zeit so schlimm, dass mich Falconette auf der Ladefläche liegend in die Klinik brachte. Dort bekam ich erst mal eine fette Spritze mit Morphium und dann wurde ich wegen der beginnenden Lähmung noch am Abend operiert.
Seit dem habe ich eine Carbon-Protese im Rücken und bin nahezu beschwerdefrei.
Die Kinik war echt gut, kann mich in keiner Weise beschweren. Spezialisiert auf Bandscheibe.
Falls du in der Richtung was suchst, melde dich.
http://www.wirbelsaeulenzentrum-marburg.de/default.html

Grüße
Falcone

Nisiboy Offline




Beiträge: 5.083

31.07.2011 11:20
#7 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Es gibt ja für (fast) alles ein Forum:

http://www.diebandscheibe.de/ibf/index.p...opic=37114&st=0

Und ansonsten, wenn Du Dich zu einer OP entscheidest, würde ich dringend zu einer Klinik raten, die sich auf Bandscheibletten wirklich spezialisiert hat und auch dementsprechende Fallzahlen vorweisen kann. In meinem Fall (Meniskus) hat sich das, was man abfällig als Fließbandmedizin bezeichnen könnte, bestens bewährt. Windi würde mir wohl auch zustimmen.
EDIT: Das kommt davon, wenn man zu lange an den Antworten feilt: Falcone war mit der Zustimmung schneller,

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

greenmaschien Offline




Beiträge: 1.288

31.07.2011 11:48
#8 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Hallo Monti,

auch von mir alles Gute.

Die Marburger sind wirklich Spitze.
Wenn dein Doc dich nicht dahin überweisen will,schick einfach die Unterlagen
zur Prüfung hin.Wenns nötig ist,wirst du sofort in den OP gekarrt.
Und nach 2 Tagen bist du wieder zu Hause,nach 10 Tagen in Bad Nauheim zur Reha.

Und 2012 kannst du dann endlich nach TD zum Treffen mit wenig Bier kommen

Die Erde ist uns nur geliehen-
aber vom Zurückgeben hat keiner was gesagt.

GI-RJ-17

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

31.07.2011 11:53
#9 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Moin,

irgendwann isses soweit - Betonsäcke oder nicht.

Ich bin damals auf allen vieren zur Toilette gekrabbelt und hab trotzdem in die Hose gemacht - weil ich nicht drauf kam.


Ich glaube inzwischen, Bandscheibenvorfälle und deren Behandlung sind so individuell verschieden, daß man gar nichts raten kann. ab zum Doc, Taxe wegstellen (Autofahren ist nach meiner Erfahrung Gift), und richtig die Tour drehen. Wenn ein Arzt nicht reicht, den zweiten dazu. Und wenn die OP ansteht, dann steht sie eben an. Mach Dich frei von dem Rest (Forum schreiben darfste noch) und laß es angehen.

Die meisten "Vorfälle" sind ja Vorwölbungen, gut zu sehen auf dem Röntgenbild. In dieser Phase gehts dann noch ohne OP. Nach einiger isses wieder gut und irgendwann geht das ganze Theater wieder los. Manchem hilft in dieser Phase konsequentes Kieser-Training, aber das sollte man nicht selbst wild rumprobieren, sondern sich verordnen lassen.


Gruß

Wännä

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

31.07.2011 11:58
#10 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Pah - so 'ne Bandscheibe ist nix im Vergleich zu 'nem Schnappfinger, sag ich euch ...

Gruß
Serpel

wastl Offline




Beiträge: 4.533

31.07.2011 12:00
#11 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

theoretisch schon, aber praktisch...

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.761

31.07.2011 13:44
#12 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Schau mal hier:

http://www.physio-netzwerk.com/de/?system=rt

Ich war vor 9 Jahren nach 4 Monaten nutzloser Therapie auch so weit, dass ich unters Messer wollte.

Dann bekam ich diesen Tip - und da ich Therapeuten, durch mein 2 x gerissenes Kreuzband 10 Jahre zuvor, noch kannte, habe ich es probiert.

Nach 4 Wochen brauchte ich keine Schmerzmittel mehr.
Sie waren erträglich geworden.
Nach 2 Monaten weitgehend beschwerdefrei.
Nach 3 Monaten Belastungstherapie.

Seit April 2003 Beschwerdefrei!

Ich würde es wieder probieren - und wenn es nicht hilft, dann hat es jedenfalls nichts geschadet, sondern der Rückenmuskulatur weiter geholfen.

Edith sagt: Ach so - LW 4-5

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

01.08.2011 17:18
#13 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Ernüchternd...


Komme gerade von den Ärzten und mir wurde wenig Hoffnung gemacht.
Entweder ich lasse es so, wenn ich mit den Einschränkungen zurecht komme (Zehen am linken Fuß unbeweglich, linke Fußsohle pelziges Gefühl, Schmerz zieht von linkem Hüftgelenk in den Oberschenkel, dann Schmerz im Unterschenkel aussen) Nach Meinung des Arztes passen diese Symptome nicht zu einem einzelnen Bandscheibenvorfall, d.h. womöglich mehrere davon, was aber selten vorkommt. Operieren kann man aber jeweils nur einen Vorfall.

Da ich heute weniger Schmerzen empfinde als am Wochenende, mich besser bewegen kann, bewertet man als schlechtes Omen, da der Nerv wohl abgedrückt ist und am "Absterben".

Rennen könnte ich dann wohl vergessen.


...oder ich lasse eine Bandscheiben-OP durchführen, wo man eventuell die Lage wieder in den Griff bekommt oder gar eine Verschlimmerung eintreten kann, dann aber sofortige OP um noch etwas zu retten.

Werf ich halt die Münze, Kopf oder Zahl.


Jetzt erst mal in die Röhre zur Durchleuchtung, damit man Klarheit erlangt.

Hausruine weiter aufbauen rückt in weite Ferne (meinen Keller muß ich noch ausbauen, Garten anlegen, Garage in die Reihe bringen),

Laufen soll ich, da dies für die Wirbelsäule gut ist...


Pffffffff.... Ich mach weiter! Lasse mir doch durch solch Prognose nicht den Tag verderben!



Gruß
Monti

Erscht mit de grooße Hond bronza wella ond no merka, dass d´Fiass z´kurz send

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.761

01.08.2011 17:26
#14 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Noch mal:

Was hast Du zu verlieren - außer Schmerzen?

Mir haben sie auch zur OP geraten, da alles andere bis dahin Ausprobierte keinerlei Erfolg brachte und ich 4 Monate unter Droge stand.
Ich selbst war auch so weit es machen zu lassen, nur um von den Schmerzmitteln weg zu kommen.

Aber dann habe ich mich gefragt, was ich zu verlieren hätte, wenn ich diese Alternative ausprobiere.

Es mag sein, dass Deine Beschwerden nicht zu beheben sind ohne OP. Nur Erfolg verspricht Dir da auch keiner.

Lass doch mal jemanden aus dem Physionetzwerk Deinen Rücken anschauen.
Übrigens mittlerweile gefördert durch die Kassen!

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

3-Rad Offline



Beiträge: 32.027

01.08.2011 17:58
#15 RE: Schmerz, oh Schmerz Antworten

Hohl dir auf jeden Fall noch eine zweite und dritte Meinung ein.

Und nicht unbedingt von einem Chirurgen.

Es gibt viele Leute, die nach einer Operation im Rollstuhl gelandet sind.

Nicht über die W jammern, fahren!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz