Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 3.782 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Klatscher Offline



Beiträge: 202

22.06.2011 16:54
#31 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

das ding soll ja auch gefahren werden und nicht nur in der Sonne stehen,
oder machst es wie PeWe und bohrst löcher rein

EIN ONKEL UND EIN SPINNER SIND IMMER DIE GEWINNER

Falcone Online




Beiträge: 104.769

22.06.2011 20:59
#32 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Der Deckel ist soweit Isoliert, dass man bei sich einer Berührung nicht verbrennt. Mit Geräuschdämmung hat die Silberfolie da drin eher weniger zu tun. Wenn man natürlich die Isolierscheiben unter den Schrauben weglässt ...

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 19.761

22.06.2011 21:47
#33 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Martin, bei mir eine richtige Asbest-Matte unter der KöWe Abdeckung....So mit verflochtenen Fasern...Deshalb motzen doch immer welche weil hinter den Löchern noch feine Fäden zu sehen sind...

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

piko Offline




Beiträge: 16.034

22.06.2011 21:54
#34 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Welchen Sinn sollte eine "(wärme)isolierte" Königswellenabdeckung haben, wenn 3cm daneben die Kühlrippen des Zylinderkopfes liegen ...

Ich tippe auch eher auf den Versuch einer Geräuschdämmung.

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Roadmaster Offline




Beiträge: 634

23.06.2011 09:09
#35 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Zitat von piko
Welchen Sinn sollte eine "(wärme)isolierte" Königswellenabdeckung haben, wenn 3cm daneben die Kühlrippen des Zylinderkopfes liegen ...

Ich tippe auch eher auf den Versuch einer Geräuschdämmung.

piko



genau, was an Motorlärm "gespart" wird, kann man in einen bulligen Auspuffsound investieren.
Das scheint aber bei der 800er so nicht ganz geklappt zu haben

Gruß Martin
W650 SilberBlau mit TuningLight
seit/EZ 03/2000

Falcone Online




Beiträge: 104.769

23.06.2011 09:11
#36 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Die Köwe-Abdeckung wird halt gerne mal berührt und wegen der exponierten Lage kommt man auch schon mal dagegen. An die Kühlrippen müsste man schon hinfassen. Die Abdeckung ist ganz klar und definitiv ein Hitzeschutz, da gibt es gar nichts zu diskutieren.
Pewe hat schon recht: Asbest und Silberfolie sind eindeutig ein Hinweis auf Wärmedämmung, ebenso die Isolierscheiben und der nichtwärmeleitende Fixierstift. Die Geräuschdämmung findet über Gummielement unter Blechhaltern im Ventildeckel statt.

Grüße
Falcone

piko Offline




Beiträge: 16.034

23.06.2011 09:34
#37 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

OK überzeugt, aber einigen wir uns auf beides ...

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Peter67 ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2011 09:44
#38 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Zitat von Falcone
Die Köwe-Abdeckung wird halt gerne mal berührt und wegen der exponierten Lage kommt man auch schon mal dagegen. An die Kühlrippen müsste man schon hinfassen. Die Abdeckung ist ganz klar und definitiv ein Hitzeschutz, da gibt es gar nichts zu diskutieren.
Pewe hat schon recht: Asbest und Silberfolie sind eindeutig ein Hinweis auf Wärmedämmung, ebenso die Isolierscheiben und der nichtwärmeleitende Fixierstift. Die Geräuschdämmung findet über Gummielement unter Blechhaltern im Ventildeckel statt.



Moin Falcone

Interessante Sichtweise, ehrlich!

Gruß
Peter

Falcone Online




Beiträge: 104.769

23.06.2011 12:19
#39 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Zitat
aber einigen wir uns auf beides ...



Kommt gar nicht in Frage! Keine Kompromisse.
Da bin ich Jörg!

Außerdem gibt es die Hitzeschutzmatte sogar einzeln als Ersatzteil, und zwar als Hitzeschutzmatte und nicht als Dämpfer! So.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

23.06.2011 12:54
#40 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Also diese (reine) Wärmeisolierungs-These kommt mir auch irgendwie spanisch vor. Noch dazu, wo eine Geräuschdämmung bei dieser Kegelradgetriebe-Abdeckung wirklich Sinn ergeben würde.

Genügend wärmeisoliert isses doch schon durch die Art der Befestigung:



Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

23.06.2011 13:07
#41 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Nein,

durch Wärmeleitung aus dem Gehäuse würde dieses Blech sowieso nicht warm werden. Dazu ist der Wärmeleitkoeffizient dieser Materialien viel zu schlecht und das Blech viel zu dünn. Die Erwärmung kommt durch den Wärmeübergang des Luft/Ölnebelgemisches. Hier ist Isolieren sinnvoll.


Gruß

Wännä

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

23.06.2011 13:14
#42 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Zitat
Die Erwärmung kommt durch den Wärmeübergang des Luft/Ölnebelgemisches.

Moin Wännä,

welcher Ölnebel denn?



Gruß
Serpel

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

23.06.2011 13:17
#43 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Oooh,

ööhhm,

Na eben den, den man nicht sieht


Gruß

Wännä

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

23.06.2011 13:19
#44 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Also im Inneren des Motors kann es bisweilen natürlich schon recht warm werden ...

Gruß
Serpel

3-Rad Offline



Beiträge: 32.033

23.06.2011 17:06
#45 RE: Erstkontakt mit der W800 Antworten

Zitat
bei mir eine richtige Asbest-Matte unter der KöWe Abdeckung



Also, das ja nun ganz sicher nicht.

Und eine Hitze Isolierung macht nur Sinn, wenn sie ganzflächig angebracht ist, was ja am Köwellendeckel nicht so ist.

Gruß Norbert

Nicht über die W jammern, fahren!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz