Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.369 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

13.08.2011 18:27
Wie angedroht... Antworten

...ein neues Thema und eines "Monti" würdig!



Schlichte Gemüter bitte hier mit dem Lesen stoppen! Ihr könnt es ja doch nicht...


Thema: Hauskauf und Finanzierung



Szene 1:

Schwesterchen an Haus interessiert, da neben unserem Elternhaus das Anwesen durch den Todesfall des Hausbesitzers nun veräussert werden soll.

Erbengemeinschaft ließ Haus durch die Stadt schätzen, Schätzung scheint aber nicht den Erwartungen entsprochen zu haben und so habens das Haus einem Makler zum Veräussern weitergereicht.

Fünf Interessenten für die Hausruine haben sich schon gemeldet, darunter sind auch türkischstämmige Immobilieninteressenten. Soweit ok...

Szene 2:

Ein Freund will Geld in Immobilien anlegen, aber Türken schnappen ihm die Immobilien vor der Nase weg. Kismet...

Szene 3:

In "unserer" Strasse haben Türken in letzter Zeit auffällig oft Immobilien gekauft! Völlig in Ordnung...



Dies machte mich nun doch etwas stutzig und ich hörte mich einmal um.



Interessant, was ich erfuhr! Vielleicht ist es für euch nicht von Wichtigkeit, aber mich stört dabei etwas gewaltig!



Ich stelle zu Anfang mal eine unverfängliche Frage zur Hausfinanzierung: "Zu welchem Zinssatz bekommt man von seiner "Hausbank" derzeit einen Kredit zum Hauskauf in Deutschland?

Die KFW ("Bank für Wiederaufbau") gewährt einem Häuslebauer wohl auch noch eine gewisse Kreditsumme zu einem "günstigeren Kredit"! Wie hoch ist dieser Zins?


Warte mal auf die Antworten auf die letzten Fragen und mache dann weiter...



Gruhuuuß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

Charly55 ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2011 18:35
#2 RE: Wie angedroht... Antworten

Zitat von montcorbier

Ich stelle zu Anfang mal eine unverfängliche Frage zur Hausfinanzierung: "Zu welchem Zinssatz bekommt man von seiner "Hausbank" derzeit einen Kredit zum Hauskauf in Deutschland?

Die KFW ("Bank für Wiederaufbau") gewährt einem Häuslebauer wohl auch noch eine gewisse Kreditsumme zu einem "günstigeren Kredit"! Wie hoch ist dieser Zins?


Warte mal auf die Antworten auf die letzten Fragen und mache dann weiter...



Gruhuuuß
Monti
So unverfänglich ist deine Frage nicht. Es gibt unterschiedliche Konditionen für den Erwerb von Immobilien.
Für die Eigennutzung liegt er bei der KFW aktuell bei 3,49 % bei einer max. Kreditsumme von 75 Tausend Euro

http://www.kfw.de/kfw/de/Inlandsfoerderu...gramm/index.jsp

Gruß,
Charly










montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

13.08.2011 18:52
#3 RE: Wie angedroht... Antworten

Danke für die Antwort, also 3,49% Zins bei einer Kreditsumme von 75000 Euro durch die KFW bei Eigennutzung!?

Dies ist jedenfalls ein "günstigerer" Kredit, als diese Summe komplett über eine deutsche Hausbank zu finanzieren, oder?


Wenn man nun einen Kredit zum Hauskauf bekäme, welcher mit 1% Zins belastet wäre, dann könnte man sich doch "ins Fäustchen" lachen, oder?
Man hätte einen grossen Vorteil vor den anderen Häusleinteressenten?


Warum bin ich eigentlich kein Türke, denn dann würde ich vom "türkischen Staat" eben diesen Kredit zu diesem Zinssatz bei Erwerb einer Immobilie in der BRD bekommen.
Angeblich mit der Verpflichtung, daß bei Weiterveräusserung der Immobilie wiederum ein türkischstämmiger Nachfolger das Häusle übernimmt.


Ja, ich finde die türkische "Unterwanderungspolitik" durchaus erstrebenswert!!! Was mich halt ziemlich ankotzt, daß ich als deutscher Blödmichel eben einen so zinsgünstigen Kredit durch "meinen Staat" nicht eingeräumt bekomme.


Übrigens hab ich diese Info von einem "Sparkassenmitarbeiter"... Bin ich einem Verschwörungstheoretiker aufgesessen?



Merhaba
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

13.08.2011 19:00
#4 RE: Wie angedroht... Antworten

...Du BIST ein Verschwörungstheoretiker...

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

13.08.2011 19:02
#5 RE: Wie angedroht... Antworten

Ach deswegen! Ich hab mir schon ernsthafte Sorgen gemacht!


Gruhuuuß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

nobbi Offline



Beiträge: 3.598

13.08.2011 20:07
#6 RE: Wie angedroht... Antworten

zieh doch nach Kars, da ist bauen billiger

ALLES WIRD GUT!

BO NZ 4
BO ZN 4

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

13.08.2011 20:49
#7 RE: Wie angedroht... Antworten

Zitat von montcorbier
Schlichte Gemüter bitte hier mit dem Lesen stoppen! Ihr könnt es ja doch nicht...

Kann ich hier trotzdem mitmachen, auch wenn ich nicht weitergelesen habe, Monti?

Gruß
Serpel

smack Offline




Beiträge: 3.538

13.08.2011 21:05
#8 RE: Wie angedroht... Antworten

was ist eine schlichter gemüter?


smack, der aber auf jeden fall mitmachen will

Skinny Offline




Beiträge: 1.480

14.08.2011 00:40
#9 RE: Wie angedroht... Antworten

Neidisch, oder wat??

Nimm die türkische Staatsbürgerschaft an, krall dir den Kredit und freu dich über deine Landsmann-Nachbarn.

Oder...

Verklage den türkischen Staat: Heute Verhandelt: "Deutscher Meckerfritze gegen den Staat Türkei"

Oder...

Ach was!?!

----------------------------------------------
I'm not fat! I'm big-boned!

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

14.08.2011 06:06
#10 RE: Wie angedroht... Antworten

By the way, wird Zeit, das hier mal wer zum Islam konvertiert, damit wir mehr geistreiche Diskussionen über Extremismus und die Gleichstellung der Frau führen können (und ob Sturmhauben als Kopftuch durchgehen)...

Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen.

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

14.08.2011 10:21
#11 RE: Wie angedroht... Antworten

Ich versteh jetzt allerdings nicht so ganz, warum der Unterschied zwischen 1 und 3,5 % dazu führt, dass die Türken den Deutschen die Immobilien vor der Nase wegschnappen.
Da müssen doch noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Zum Beispiel dass die Deutschen - zumindest in Montis Gegend - zu dösig-langsam-unentschlossen sind oder vielleicht auch zu anspruchsvoll oder zu sehr auf 100%ige Rundumabsicherung bedacht.
Man weiß es nicht. Aber wahrscheinlich ist das sowieso egal.

..........................................................
Ob Sonnenschein, ob Sterngefunkel:
Im Tunnel bleibt es immer dunkel. (E.K.)

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

14.08.2011 10:42
#12 RE: Wie angedroht... Antworten

Ja, dies mag sicherlich auch ein Aspekt sein, will ich nun gar nicht ausschliessen...

Meine Gedanken gehen -wie auch anders- eher in die Richtung, daß dieser Staat seinen eigenen Bürgern gar im Wege steht!
Immer und überall!
Wie gesagt, ich find die türkische Vorgehensweise durchaus "hervorragend", um dem vier Jahres Stimmvieh Bundesbürger eins auszuwischen! Aber wie auch immer, denn "nur die dümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber!"

So kaufen sie die Immobilien im "fremden Land" und der deutsche Blödmichel zahlt überteuerte Kredite an verbrecherische Banken, da ihm kein anderer Ausweg bleibt, wenn er zu einem Eigenheim tendiert.

Mir kann's nur zu Gute kommen, wenn die Immopreise dadurch in die Höhe klettern. Ob ich nun von einem sich blödzahlenden Deutschmichel oder von einem Osmanennachfolger Gelder kassiere für überteuerten Wohnraum...
Hauptsache in meine Tasch, wenn es mal soweit ist und ich an Verkauf denke!





Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

Brundi Offline



Beiträge: 31.664

14.08.2011 10:54
#13 RE: Wie angedroht... Antworten

Zitat von montcorbier

der deutsche Blödmichel zahlt überteuerte Kredite an verbrecherische Banken, da ihm kein anderer Ausweg bleibt,

Gruß
Monti



Spare an der Zeit, dann hast du in der Not!
Bei genügend Eigenkapital wäre ein Verzicht auf Fremdkapital möglich, mo sogn !
Und schon wärest du bei einer Nullprozentfinanzierung und würdest allen Türken und und dem Staat, in dem du lebtst, ein Schnippchen schlagen!

Grüße, Monika

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

14.08.2011 11:12
#14 RE: Wie angedroht... Antworten

Uhhhh,

selten solch weisen Worte in diesem Forum vernommen!
Glaub mir, ich mach um Banken einen riesigen Bogen, nur drängen sie in immer beängstigenderer Form in mein Leben.
Da will ich sie nicht!


Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

Buggy Online




Beiträge: 18.865

14.08.2011 11:55
#15 RE: Wie angedroht... Antworten

Finanzier doch über Lebensversicherung.
Dann haste die Bänker aussen vor.

Gruß
Buggy




Optisch ist meine W lauter!

First Member of The Spießers MC Chapter H

Seiten 1 | 2
@ alle »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz