Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 5.427 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Falcone Online




Beiträge: 112.415

26.02.2011 17:16
#61 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Bei der nächsten Tour werde ich genauer Buch führen!

Grüße
Falcone

ziro Offline



Beiträge: 6.705

26.02.2011 17:35
#62 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von Hobby

Zitat
Am liebsten bin ich mit ein oder zwei Freunden unterwegs, deren Fahrstil ich kenne.



das ist das eine !
aber viel viel wichtiger finde ich
mit Leuten unterwegs zu sein, die in etwa die gleiche Vorstellung von einem Tagesablauf bei einer Tour haben !!!




Genau Hobby. Ich sage nur Garagen-Foto...

Hobby Online




Beiträge: 41.728

26.02.2011 17:39
#63 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
Genau Hobby. Ich sage nur Garagen-Foto...



So siehts aus !!!
da waren wir uns mal nicht einig...
bzw. ich leider 3 oder 4 Minuten zu spät !!
bin heute noch untröstlich darüber !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

ziro Offline



Beiträge: 6.705

26.02.2011 17:41
#64 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Nicht einig? So ein Quatsch. Macht nur Spaß, Dich im nachhinein damit aufzuziehen. Außerdem weiß ich ja nun, dass Du kacken warst. Die Tour war super! Und ich fand, wir waren uns jede Minute einig. Fast wie ein Liebespaar. Hoffentlich liest PeWe hier nicht mit...

Nur das mit Namibia, das war ein wenig komisch...

Hobby Online




Beiträge: 41.728

26.02.2011 17:53
#65 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
Und ich fand, wir waren uns jede Minute einig.



Stimmt !
nur zu zweit sich einig sein ist auch easy...
in der Gruppe wird es schwieriger !!!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Falcone Online




Beiträge: 112.415

26.02.2011 17:57
#66 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Ich finde, mit den W-Leuten geht das immer ganz gut. Ich hab da schon ganz anderes erlebt.

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 34.494

26.02.2011 19:04
#67 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Bei den W Fahrern gibt es eine ganze Menge Leute mit ähnlichem Fahrstil.

Zügig, vorausschauend, wenig bremsend, lieber mit dem Gas dosierend und schön rund.

z.B. Falcone, Axel, Telli, Guzzila.
Vor allem kennen die auch den Weg und müßen nicht ständig rauchen oder pissen.

Ich muß gestehen, da fahre ich gerne hinterher. Ist ja auch einfacher
So gesehen bin ich ein Schmarotzer und kann einfach nur die Fahrt genießen.
Ich bin bekennender Hinterherfahrer. Und ich weiß, das ich nicht der einzige bin.

Gruß Norbert

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.620

27.02.2011 17:33
#68 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von Falcone
Sehe ich auch so.
Und

Zitat
Große Touren alleine abzureiten, dazu habe ich keine Lust.


das besonders auch. Alleine durch die Gegend zu gondeln, so wie Serpel das macht, wäre für mich nur das halbe Motorradfahren. Mal mache ich das zwar, aber eher selten und auch nur als Tagestour. Es ist viel schöner, sich mit jemandem austauschen zu können, zusammen Pausen zu machen und zu Abend zu essen und noch mal über alles schwätzen. Da nimmt man dann schon mal Schnarchen in kauf




Lieber Martin, damit sprichst du mir aus der Seele. Auch wenn ich mich bei W-Treffen ohne Moppeds etwas schwer tue, Touren ohne das Gefresse und Gesabbel gingen gar nicht.

Zweitaktöl ist dicker als Blut

Serpel Online




Beiträge: 47.304

27.02.2011 18:30
#69 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Kann man aber auch so sehen:

Bereits zu zweit kommt man bei jeder Pause ins Ratschen, und gerade wenn man sich nicht so oft sieht, gibt ’s jede Menge Neues zu erzählen, und am Ende ist Abend, ohne dass man nennenswert Strecke gemacht hätte. Wie sieht das erst in der Gruppe aus?

Nur allein unterwegs hab ich auch die Garantie, dass ich abends dort bin, wo ich morgens früh geplant hatte zu sein. Allenfalls mit dem Ehepartner, wo man sich eh nix mehr zur sagen hat, oder froh ist, wenn der andere mal für ein paar Stunden die Klappe hält ...

Gruß
Serpel

Axel J Offline




Beiträge: 13.006

27.02.2011 18:43
#70 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von Serpel
... Bereits zu zweit kommt man bei jeder Pause ins Ratschen, und gerade wenn man sich nicht so oft sieht, gibt ’s jede Menge Neues zu erzählen, und am Ende ist Abend, ohne dass man nennenswert Strecke gemacht hätte. Wie sieht das erst in der Gruppe aus? ...



Ich glaube, das siehst Du komplett falsch, Serpel. Das ge"Ratsche", wie Du es so schön nennst, gibt's natürlich auch, aber dafür ist der Abend da, und was gibt es entspannenderes, als bei einem leckern Essen und einem Glas XYZ genau das zu tun: ratschen . Da besteht höchstens die Gefahr, am nächsten Morgen nicht aus den Federn zu kommen, aber auch das spielt sich bei einer mehrtägigen Fahrt locker ein; natürlich muß man grundsätzlich kompromissbereit sein, sonst git es nur Stress.

Die Pausen zwischendurch halten regelmäßig gar nicht so lange auf, wie man denkt (ich habe da die Wastlschen blauen Kaffeepausen auf unserer Tour de France im Auge), wichtiger ist vielmehr, wie schon mehrfach angesprochen, dass der individuelle Fahrstil zur Gruppe passt. Und das tut er ziemlich gut, bei den meisten

Axel

-

Falcone Online




Beiträge: 112.415

27.02.2011 19:27
#71 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
Allenfalls mit dem Ehepartner, wo man sich eh nix mehr zur sagen hat



So einen Ehepartner habe ich zum Glück noch nie gehabt

Zitat
oder froh ist, wenn der andere mal für ein paar Stunden die Klappe hält ...



Um das zu umgehen, habe ich sogar eine konstante Bluetothh-Verbindung - so können wir während des ganzen Tages ratschen.
Und müssen keine unnötigen Pausen machen!
So kommen gute Schnitte zustande und wir abends sind auch immer da, wo wir sind.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.720

28.02.2011 00:37
#72 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
wir abends sind auch immer da, wo wir sind.


Aber Ihr habt Euch nix mehr zu erzählen, weil Ihr das ja den ganzenTag schon gemacht habt.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Falcone Online




Beiträge: 112.415

28.02.2011 07:19
#73 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Oooch, das stimmt so nicht Und außerdem gibt es noch andere Sachen, die Spaß machen.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 47.720

28.02.2011 09:22
#74 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Ja, was denn, da fällt mir jetzt gar nix ein.

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Axel J Offline




Beiträge: 13.006

28.02.2011 10:42
#75 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von 3-Rad
Bei den W Fahrern gibt es eine ganze Menge Leute mit ähnlichem Fahrstil.

Zügig, vorausschauend, wenig bremsend, lieber mit dem Gas dosierend und schön rund.



Da muß ich auch nochmal meinen Senf zu ablassen:

Vielleicht ist das der bestimmende Faktor für gemeinsame Fahrten, denn alle (mir bekannten) W-Fahrer, die sich auf eine gemeinsame längere Reise begeben, fahren sehr ähnlich, bei den sporadischen gemeinsamen Kurzausfahrten ist das in der Tat etwas anders. Aber selbst Tagesanfahrten, z.B. zum W-Treffen mit 300 - 400 km und völlig gemischten Fahrertypen, laufen regelmäßig völlig problemlos ab, jedenfalls kam mir das bisher immer so vor. Ist doch auch eigentlich logisch: die W ist halt ein charaktervolles Gefährt, das weiß, was sich gehört

Axel

-

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz