Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 5.422 mal aufgerufen
 Reiseberichte / Motorradgeschichten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Falcone Offline




Beiträge: 112.374

26.02.2011 12:58
#46 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Und ich fahre aus gleichem Grund ganz gerne vorne oder auch ggf. an zweiter Stelle - ganz hinten geht auch.
Norbert und ich sind da aber schon ein recht eingespieltes Team, finde ich. Dass trotzdem mal was schief gehen kann, hat man gesehen. Aber wir waren da beide auch schon müde - was auch ein Fehler war.
Falconette hat es sich auch angewöhnt, recht viel Abstand zu halten. Anfangs war ich da sogar etwas genervt, weil ich immer dachte, ich verliere sie. Aber inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und so fahren wir quasi beide alleine zusammen

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 34.492

26.02.2011 13:07
#47 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Natürlich ist Motorradfahren in Gruppen gefährlich.
Es ist grundsätzlich gefährlich.

Deshalb fahre ich auch am liebsten nur mit Leuten, die ich kenne.

Ich bin im letzten Jahr 17000 Km mit Motorrädern gefahren. Da ist die Chance, das mal was passiert, sicher höher, wie bei jemanden, der nur 2000 Km im Jahr fährt. Bei weit über 300000Km mit dem Motorrad hatte ich noch nie einem wirklich ernsten Unfall. Ich werde alles tun, das dies auch so bleibt.

Unser Zusammenstoß in Österreich passierte nach einem langen Tag. Da läßt die Konzentration einfach nach. Als Konsequenz daraus sind im Rest des Urlaubs auch nicht mehr so lange an einem Stück gefahren.

Am liebsten bin ich mit ein oder zwei Freunden unterwegs, deren Fahrstil ich kenne.

Große Touren alleine abzureiten, dazu habe ich keine Lust.

Gruß Norbert

Falcone Offline




Beiträge: 112.374

26.02.2011 13:20
#48 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Sehe ich auch so.
Und

Zitat
Große Touren alleine abzureiten, dazu habe ich keine Lust.


das besonders auch. Alleine durch die Gegend zu gondeln, so wie Serpel das macht, wäre für mich nur das halbe Motorradfahren. Mal mache ich das zwar, aber eher selten und auch nur als Tagestour. Es ist viel schöner, sich mit jemandem austauschen zu können, zusammen Pausen zu machen und zu Abend zu essen und noch mal über alles schwätzen. Da nimmt man dann schon mal Schnarchen in kauf

Grüße
Falcone

ziro Offline



Beiträge: 6.705

26.02.2011 13:41
#49 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von 3-Rad


Ich bin im letzten Jahr 17000 Km mit Motorrädern gefahren. Da ist die Chance, das mal was passiert, sicher höher, wie bei jemanden, der nur 2000 Km im Jahr fährt.

Gruß Norbert



Das sehe ich anders, Norbert.
Ich möchte fast wetten, dass es genau umgekehrt ist. Weil, der mit den 2000 Kilometern so gut wie keine Fahrpraxis hat, kein Gefühl für richtiges Kurven fahren entwickelt, von bremsen wollen wir gar nicht erst schreiben.

Du hast mit Deinen 17.000 km natürlich viel mehr Situationen, wo Du gegebenenfalls beherzt reagieren mußt. Aber das machst Du ohne Probleme, da Du dafür die Fahrpraxis mitbringst. Dein Auge ist wach für solche Situationen. Du siehst und erahnst die viel viel eher. Der mit den 2000 km steht dabei komplett unter Stress, hat es nie richtig geübt, und fliegt bei so gut wie nix, auf die Klappe. Angstbremsungen in Kurven, usw.

Der Mensch verliert sehr schnell, sein antrainiertes Können. Ich könnte jetzt spontan, nach einigen Jahren ohne Moto-Cross, nie im Leben über einen 15-20 Meter Sprung fliegen. Es würde einfach nicht gehen. Als ich im Training war, was das nix. Da hat man den gar nicht bemerkt.
Jedes Jahr, wenn ich meine Renn-Ziege raushole, muß ich nach nur 4-5 Monaten Winterpause, mit dem schräg fahren auf der letzten Rille, erneut anfangen, das Gefühl dafür zu entwickeln. Das dauert dann auch ein ganzes paar Dutzend Kurven, bis man es wieder geschmeidig drauf hat.

Gruß vom ziro

Serpel Online




Beiträge: 47.291

26.02.2011 14:49
#50 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von Falcone
Alleine durch die Gegend zu gondeln, so wie Serpel das macht, wäre für mich nur das halbe Motorradfahren.

Wie formulierte der gute Klacks in seinen zehn Regeln bereits anno 1974:

Bedenke es vorher: In tausend Tagen Deines Motorradfahrerdaseins wirst Du 999 Tage allein sein!

Gruß
Serpel

Hobby Offline




Beiträge: 41.711

26.02.2011 15:09
#51 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
Am liebsten bin ich mit ein oder zwei Freunden unterwegs, deren Fahrstil ich kenne.



das ist das eine !
aber viel viel wichtiger finde ich
mit Leuten unterwegs zu sein, die in etwa die gleiche Vorstellung von einem Tagesablauf bei einer Tour haben !!!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

26.02.2011 15:17
#52 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat von Hobby
die in etwa die gleiche Vorstellung von einem Tagesablauf bei einer Tour haben !!!



oh ja!

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

Hobby Offline




Beiträge: 41.711

26.02.2011 15:23
#53 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
oh ja!



Elementar gell ??

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

26.02.2011 15:25
#54 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

... sonst ist's u.U. besser man trifft sich am abend wieder

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

Falcone Offline




Beiträge: 112.374

26.02.2011 15:26
#55 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Zitat
die in etwa die gleiche Vorstellung von einem Tagesablauf bei einer Tour haben !!!



Deswegen sind wir so selten zusammen unterwegs ...

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 34.492

26.02.2011 15:29
#56 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Mit dem Hobby kann man prima Tagestouren machen.

So von 10-12 und von 14-16 Uhr.

Reine Garmin Fahrzeit versteht sich.

Falcone Offline




Beiträge: 112.374

26.02.2011 15:34
#57 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten



Und morgens aber pünktlich sein!

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 34.492

26.02.2011 15:39
#58 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Nee, im Ernst Stefan.

Die Touren letztes Jahr in den Alpen waren doch größtenteils OK, oder?

Ich habe die als angenehm empfunden.

Gruß Norbert

Hobby Offline




Beiträge: 41.711

26.02.2011 15:40
#59 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Tja ihr Leute hier lest ihr es.........

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Serpel Online




Beiträge: 47.291

26.02.2011 17:02
#60 RE: Falcones Reisen: Mit Norbert durch die Alpen (2010) Antworten

Hier hab ich übrigens gerade eben den "missing link" zwischen Andermatt und dem Grimselpass "entdeckt":

Zitat von Falcone
...

Am Oberalppass (2046m)



Jetzt war es nur noch ein Katzensprung bis Andermatt, wo wir in einer Art Jugendherberge untergekommen waren ...

Das ist nämlich gar nicht am Oberalppass und auch nicht auf dem Weg nach Andermatt, sondern auf dem Sustenpass, und zwar (auf Grund des Wetters) beim ersten Mal. Das Bild gehört also in den Schwung dazu, von dem ich geschrieben habe, es seien vom Susten keine Bilder dabei.

Gruß
Serpel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz