Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 6.250 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
Sukasta Offline




Beiträge: 17.163

23.09.2010 22:21
#16 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

dafür stehe ich auf

aber ich glaube, wir schweifen schon ab und das soll doch nicht

 
 
 
Grüße
Sukasta



Et es wie et es, et kütt wie et kütt, et hätt noch immer jot jejange, wat fott es es fott, et bliev nix wie et wor, drinkste eine met ...

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

23.09.2010 22:22
#17 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von EL LOBO
Hallo Speedy
Einfach machen, du bist nicht alleine, hier wimmelt es von Sadisten
Gruß EL LOBO

El Lobo,

kann das sein, daß Du ein bißchen vom Thema abkommst. Einlassungen zur Sache erst ab der vierten Seite, ja !?


Gruß

Wännä

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

23.09.2010 22:24
#18 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Das hat man nun davon, wenn man versucht, trockene Wissenschaft unterhaltsam zu publizieren ...

IST DENN HIER NIEMAND, DER SICH MAL KRITISCH MIT DEM ANSATZ AUSEINDERSETZT ?

EL LOBO Offline




Beiträge: 3.122

23.09.2010 22:25
#19 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Tschuldigung

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

23.09.2010 22:26
#20 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

akzeptiert....

w650huebi Offline




Beiträge: 2.422

23.09.2010 22:35
#21 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von Speedy-q
Das hat man nun davon, wenn man versucht, trockene Wissenschaft unterhaltsam zu publizieren ...
IST DENN HIER NIEMAND, DER SICH MAL KRITISCH MIT DEM ANSATZ AUSEINDERSETZT ?



Dooooch!! der Bruno, also "Er"!!

Aber "Er" hat heut frei..

Gruss M


"... ist schon echt geil, UNIVERSALPRÄSIDENT zu sein..."

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

23.09.2010 22:39
#22 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Hat "ER" "ES" schon probiert? Weiß das "WER"?

LLKawa Offline




Beiträge: 1.696

23.09.2010 22:44
#23 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

http://www.google.de/url?q=http://www.yo...sjyX-nXxKo-Ct5g

"Das" hüpft dann zu arg im Standgas. "DIE" im Film habens an einem getarnten W800-Prototypen getestet

Maggi Offline




Beiträge: 35.430

23.09.2010 22:45
#24 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Stuhlkreis find ich gut, übrigens, ich bin Angela, die Engagierte...

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

23.09.2010 23:09
#25 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat


Der W fehlt die Rahmen-Versteifung durch den Motor, der -im Gegensatz zu den meisten Mopeds- ja bekanntlich in Gummi hängt....!?




Nun, bei der Norton Commando befindet sich der Motor samt Schwinge in Gummi, fährt trotzdem gut so lange nicht ausgelutscht.

http://www.ensanian.com/AE/NortonIsolastic.htm

G.W.

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

23.09.2010 23:17
#26 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Während sich hier alle köstlich auf meine Kosten amüsierten, habe ich mal ein wenig gerechnet.

Die Ergebnisse belegen die Richtigkeit meiner Annahmen ...und stellen euch als üble Lästerer und Narren bloß


Als Grundlage habe ich den Elastizitätskoeffizienten von gängigem Fahrzeugstahl zugrunde gelegt:

St 52 heisst heute S335 (Streckgrenze S = 335 N/mm2).

Für den rechteckigen Querschnitt des Hauptrahmenrohrs berechnet sich die
Schwingungskonstante nach folgender Formel:

W =(b*h^2)/6 mit b= rpm x Hub/Bohrung (Drehzahlvariable) und Hertz als Einheit für W

Bei den Unterzügen mit dem Biegemoment über die Flachseite beträgt
die Schwingungskonstante dann:

Wx = 40*20*20/6 = 2666,66 mm3

damit ergibt sich das zul. Biegemoment bis zur Streckgrenze:

M = S * Wx = 335 N/mm2 * 2666,66 mm3 = 8,93 Nm

mit rpm x sigma* + 3,14/W

Unter der Annnahme, dass M = S * Wx zu dem Quotienten aus b*h^2 und M+S im reziproken Verhältnis steht, wird damit
bewiesen, dass der Rahmen der W zu niederfrequenten Schwingungen im Drehzahlbereich von 1500 bis 6875 rpm neigt.

Diese Berechnung ist natürlich nur eine Näherung.... Glaubt bloß nicht dass ich mir bei der hier herrschenden Ignoranz
die Mühe mache, bis 3 Stellen hinters Komma zu rechnen...

Fakt ist und bleibt: Der W Rahmen ist zu weich ...und der Motor könnte ihn versteifen !

Brauchi Offline




Beiträge: 8.248

23.09.2010 23:20
#27 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Meine W hat gar kein Gummi-Fahrwerk. Hatte'se noch nicht mal im Originalgustand. Und beim Bremsen hab'sch mit der original Gabel und Bremsanlage auch keine Probleme.

Entweder Du hast ein Sondermodell??? Oder Du fährst sie einfach 'falsch' (im Sinne von 'an ihrer Bestimmung' vorbei) - ist ja schließlich ein 'Kreuzer'

Brauchi

http://brauchisbikes.blogspot.com/

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

23.09.2010 23:21
#28 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Korrektur:

Manche habens vielleicht schon gemerkt:


Es muss natürlich: rpm x sigma2* heißen...

Sorry.....

LLKawa Offline




Beiträge: 1.696

23.09.2010 23:23
#29 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von Speedy-q
.... wird damit bewiesen, dass der Rahmen der W zu niederfrequenten Schwingungen im Drehzahlbereich von 1500 bis 6875 rpm neigt.



sagte ich doch, das ding hüpft im Standgas

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

23.09.2010 23:27
#30 RE: Das Ende des Gummifahrwerkes??? antworten

Zitat von Speedy-q
Hat "ER" "ES" schon probiert? Weiß das "WER"?

Moin,

also weil Du es bist: versuch es, die Vibrationen bringen weder Dich noch die W so schnell um, aber . . . . . . .

. . . .erwarte keine Wunder. Unser Jahrgang hat ja noch gelernt, wie es in der Motorrad steht, mal mit Motor als tragendes, versteifendes Teil, mal ohne.

Die Verwindung findet woanders statt, das Geeier wird bleiben, oder zumindest nicht so stark zurückgehen, wie Du es Dir träumst. Dafür kribbelt dann alles nach Ameisen, und das nicht zu knapp.

Die W hat EINE Ausgleichswelle, das ist nicht nix, aber das reicht nicht, um wirklich Ruhe in den Motor zu bringen. Das Schwingungsniveau bleibt immer noch weit über dem des Vierzylinders.

Also nochmal: probiers halt und berichte. Wir wollen alle schlauer werden . . .


Gruß

Wännä

..oder zumindest wieder was zu lästern haben

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen