Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 2.675 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

19.09.2010 12:04
#61 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Hi Pewe,
Fußpilz ist ja schon übel, aber man kriegt ihn weg. Aber die Pest, die deinen Bux befallen hat ist echt übel. Das tut mir wirklich leid, wo du doch deinen Garten mit so viel Liebe gestaltet hast.
Daß du den Bux eine bestimmte Form aufzwingst findet manch einer brutal. Da er aber grundsätzlich beschnitten werden muß, ist die Form reine Geschmackssache. Mir gefällt dein Stil jedenfalls gut.
Dafür läßt du den anderen Pflanzen die Möglichkeit, sich auszubreiten und ihre natürlichen Standorte zu suchen oder zu schaffen. So hast du auf kleinen Raum mehrere Zonen mit unterschiedlichem Kleinklima geschaffen. Find ich echt toll.
Letztes Jahr hat ich Probleme mit dem Pilz der Blattfleckenkrankheit an meinen 100 Tomatenpflanzen. Aber die kommen ja jedes Jahr wieder. Ich habs echt gehasst. 2 Meter prima gewachsen und zur Erntezeit dann das Übel.
Ich drück dir die Daumen, daß du das unter Kontrolle kriegst. Leider weiß ich auch keine Lösung. Werd aber mal ein paar alte Kollegen fragen, evtl wissen die was.
Gruß
Jürgen

Zweitaktöl ist dicker als Blut

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

23.05.2011 11:47
#62 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Ich gehör zwar selbst zur angesprochenen Gruppe, aber hier bin ich ratlos.


25 Jahre steht diese Esskastanie Castanea Sativa, ein Buchengewächs, im kalten Sauerland. Nu fängt die Rinde unten an, sich vom Stamm zu lösen. An vielen stellen klingt es hohl. Was könnte das wohl sein?

Zweitaktöl ist dicker als Blut

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

23.05.2011 12:11
#63 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Keine Ahnung von sowas - sieht aber schlimm aus .

Fast so schlimm wie die paar Bäume in der Bolmke (das ist ein Waldstück hinterm BVB-Stadion in Dortmund, wo ich mittags öfters mit dem Hund bin), welche von irgendwelchen Raupen oder sowas ähnlichem über und über von einem silbergrauen Gespinst, bis hinunter zum Stamm, wie von einem Leichentuch eingehüllt sind, und kein einziges Blatt mehr haben . Betrift nur einige Bäume inmitten anderer, die anscheinend keinen Befall haben. Die Marke kann ich nicht sagen (sind ja keine Blätter mehr dran), die Rinde ist glatt wie bei Buchen. Bin mal gespannt, ob die sich wieder erholen, oder ob die so tot sind, wie sie aussehen .

Turtle Offline




Beiträge: 14.595

23.05.2011 12:16
#64 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat
silbergrauen Gespinst


Die erholen sich wieder. War am WE bei uns in den Lokalnachrichten. Wenns so weit ist hilft wohl Chemie nicht mehr wirklich und tötet auch deren Fressfeinde ab. Der Gärtner soll eben warten. Nur "Günthers" Bäume haben wohl ein anderes Problem.

Die Kalender haben früher länger gehalten.

Furchendackel Offline




Beiträge: 1.915

23.05.2011 13:58
#65 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Moinsen,

die Kastanie hat einen Pilz, der unter der Rinde Sitzt.
Es sieht auf dem Fotot so aus, als wäre nur der rechte Stamm befallen. Wenn dem so ist, absägen und die Wundränder sauber beschneiden und mit Lac Balsam schließen.
Sonst gibts da keine Möglichkeit.

Bis denne
der Dackel

Kole Feute un Nordenwind
givt´n krusen Büddel un´n
lütken Pint

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

23.05.2011 15:19
#66 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Hab ich schon so befürchtet. Ganz unten am Stamm kommt en neuer Trieb, mal hoffen, daß daraus ein neuer Baum erwächst.
Danke und liebe Grüße an die Frau Gemahlin!

Zweitaktöl ist dicker als Blut

PeWe Offline




Beiträge: 19.640

23.05.2011 21:21
#67 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Ich hab mit den Produkten von Bioplantol sehr gute Erfahrungen beim Buchsbaumpilz gemacht. Wurde von Wisi, dem Baumdoktor empfohlen.....

http://www.biplantol.de/produktbeschreib...=3&produkt_id=6

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

24.05.2011 07:36
#68 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Ich hab nicht viel Erfahrung mit Garten und so, aber:
Wenn es darum geht, Pflanzen zu schützen, zu stärken und widerstandsfähig zu machen, da gibt es nichts besseres als Niem.
Niemsamen kaufen, einen Kaltauszug herstellen (lauwarmes Wasser, Niem rein, mindestens 4 Stunden stehen lassen bzw. ab und an um-/aufrühren, filtern, Sud an die Pflanze sprühen)
Ich bin sicher, dass Niem auch gegen so'n popeligen Buxpilz hilft.
Niem bekommst Du z.B. bei Spinnrad (ist glaub ich inzwischen pleite), bei Colimex und bei Jean Pütz-Produkte-Versand. 250 gr. 7€, mit 250 gr. kannst Du schon einiges anstellen...

Niem enthält heftige Bitterstoffe, die die Pflanze schützen und Ungeziefer und Pilze vertreiben. Niem ist biologisch und unschädlich für Tiere im Garten. Ich behandle Obstbäume damit, verwende es gegen Blattläuse und Mehltau an Rosen...

Wie gesagt, ich hab keine Erfahrung, aber pobieren kannstes ja mal. Schaden tut's jedenfalls nicht...

Gruß
Bernd

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

24.05.2011 07:56
#69 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Dolmar, Stihl, Husqvarna könnten helfen...



Gruuhhhuuuuß
vom Blöööötmann
Monti

"Die Komplexität meiner Beiträge erschliesst sich Kleingeistern niemals! Trivial, oder?"

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

24.05.2011 12:54
#70 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat von montcorbier

Dolmar, Stihl, Husqvarna könnten helfen...



Gruuhhhuuuuß
vom Blöööötmann
Monti


Ne Stihl wirds sein, die Bastschicht ist schon weg, keine Durchleitung mehr nach oben. Auf einmal gings schnell. Die Knospen sind nicht mehr aufgegengen. Jetzt bleib nur noch der 1Jährige Trieb unterhalb des Pilzes. Hoffentlich hält der durch.

Zweitaktöl ist dicker als Blut

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2011 12:58
#71 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat
...der 1Jährige Trieb unterhalb...

Ist das jetzt was Versautes ?

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

24.05.2011 13:10
#72 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat von pelegrino

Zitat
...der 1Jährige Trieb unterhalb...

Ist das jetzt was Versautes ?


Wirst du von mir niemals lesen; ich bin doch der einzige Anständige hier.

Zweitaktöl ist dicker als Blut

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2011 14:37
#73 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat
...von mir niemals...und...der einzige Anständige...

Nee - Du hast 'ne Frau die alles mitliest !

wisi Offline



Beiträge: 1.333

24.05.2011 19:28
#74 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Zitat von Bernd
Ich hab nicht viel Erfahrung mit Garten und so, aber:
Ich bin sicher, dass Niem auch gegen so'n popeligen Buxpilz hilft.



Na dann ist ja gut, haben wir wieder was gelernt ...

... ob Spinnrad auch so Tips gegeben hat?

Gruß Wisi

Kerzengesicht13 Offline




Beiträge: 2.499

28.08.2011 22:07
#75 RE: An die Berufsgärtner (Wisi und Dackel) unter uns... Antworten

Ich brauch mal nen Rat, von Kollege zu Kollege!
Wie krieg ich nen Japanischen Knöterich weg, der teibt immer wieder durch?
Jürgen

Zweitaktöl ist dicker als Blut

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Die Gabi....
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz