Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 2.092 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
U-W Offline




Beiträge: 6.367

12.02.2009 23:33
Grundeinkommen Antworten
Wundert mich eigentlich, das niemand von unseren Vorzeigekommunisten schon ma was dazu gepostet hat.

Ich finds interessant !


Das Thema Grundeinkommen ist den meisten hier sicher bekannt. (Wer nix mit anfangen kann unten im Posting lesen)

Es läuft zur Zeit eine Online-Petition an den deutschen Bundestag auf den Seiten des deutschen Bundestages.
Eine Online Petition kann jeder Bürger stellen, finden sich genug andere Bürger die da virtuell unterschreiben wird die Petition dem Bundestag vorleget zur abstimmung ob dieses was die Petition fordert auch durchgesetzt wird.

Die Online-Petition zur Einführung des Grundeinkommen für jeden:

https://epetitionen.bundestag.de/index.p...3bpetition=1422

Lest es euch dort bitte durch, unterschreibt und gebt den Link an eure Freunde und Bekannte weiter oder verschickt es per mail, wegen mir auch diesen Text hier, das die da auch unterschreiben!

Im Grunde ging die Petition nur bis zum 10. Feb. Sie wurde aber verlängert da die Server zusammenbrachen und ausfielen da ein so großer Ansturm auf diese Petion war. Wurde also verlängert bis zum 17. Feb 2009
Also etwas Geduld wenn da mal wieder Wartungsarbeiten sind und die Seiten oder die Bestätigungs-email nicht gleich funktioniert.
Es findet sich dort auch ein Forum wo reichlich Leute was zu geschrieben haben. Sehr interessant das ganze.




Grundgehalt sagt eigentlich das jeder (egal ob alt oder jung) einen gewissen Betrag monatlich bekommt (dafür gibts dann keine Rente, kein Harz4 mehr, keine Stütze). Bedingungen gibt es keine. Jeder bekommt dieses Geld, ob er arbeitet oder eben nicht. Bei beispielsweise pro Kopf 1000 Euro und sagen wir 500 Euro pro Kind (die Petition fordert mehr) würde eine Familie mit 2 Kindern jeden Monat 3000 Euro netto rein bekommen - ohne das die Eltern arbeiten müßten. Gehen sie zusätzlich noch arbeiten (zb. Halbtags) kriegen sie ganz normal Gehalt was oben auf das Grundgehalt drauf kommt. Wenn Oma und Opa noch mit im Haus wohnen sind das 2000 netto mehr - ein Grund wieder zurück zur Generationenfamilie, ein Grund wieder Kinder in Welt zu setzen ohne sich zu fragen ob man sich das leisten kann.

Das bedeutet nun in der Praxis eine finanzelle Unabhängigkeit des Menschen. Der eine sagt mir reicht das Geld, ich geb eh nie was aus, ich bleib den ganzen Tag auf dem Sofa. Der andere sagt das er nun ein Jahr ne Weltreise (mit seinem Bus?) machen kann. Der nächste sagt er wollte schon immer mal studieren und geht ein paar Jahre studieren. Wer arbeitet nun oder gibts dann nur faule? Die meisten werden arbeiten, nur die wenigsten halten es aus ohne Arbeit den ganzen Tag auf dem Sofa zu sitzen!! Und die Jobs die keiner machen will, tja werden halt extrem gut bezahlt und dann wirds genug geben die sie trotz Grundgehalt machen wollen!

Übrigens an die Kritiker vom Grundgehalt die sagen dann bricht alles zusammen. Das tuts eben nicht, es gibt schon lange keine Massenfließbänder mehr wo die Arbeiter sitzen, das übernehmen heute Roboter besser und schneller. Die Folge des gewaltigen Fortschritts im Computerbereich waren das Computer den Menschen ersetzen, überall. Die Folge waren die Arbeitslosigkeit von Millionen. Politiker die sich hinstellen und sagen wir schaffen Arbeit Lügen frech den Bürger an. Arbeit könnte man nur schaffen indem man wieder den Computer abschafft und den Menschen dafür einsetzt und das will keiner. So kann niemals mehr so viel Arbeitsplätze geschaffen werden, im gegenteil es werden sogar immer weniger durch die Technik werden.
Nun wer ein bißchen Ahnung von Wirtschaft hat wird mir rechtgeben das der Wohlstand eines Landes sich adurch definiert wieviel es produziert. Wir produzieren alles und reichlich, so viel wie nie zuvor.
Wir produzieren also viel obwohl weniger Menschen dafür erforderlich sind. Den Satz mal bitte auf der Zunge zergehen lassen und drüber nachdenken.
Wir brauchen also gar keine "neuen Arbeitsplatze", das ist ein falscher Gedankengang. Um aber den Produktionskreislauf zu schließen brauchen wir Leute die auch kaufen. Da kommt das Grundgehalt ins Spiel. Es löst also den magischen Knoten auf. Weniger Arbeit, mehr Geld, mehr Zeit für sich. Das was der Mensch aber dann noch lernen muß ist mit seiner Freizeit produktiv umzugehen und sie zu gestalten. Die meisten menschen kennen nur das pensum morgens um 8 Uhr zur Arbeit bis Abend zum 17 Uhr, dann nen Bier und Glotze an. Das wird sich dadurch auch ändern, eine neue Gesellschaft kann entstehen wo sich Menschen ihren Hobbys widmen, ihren Freunden, vielleicht weiterbilden und zur Uni gehen.

Grundgehalt bietet also eine wirkliche Chance auf echte Freiheit!


Es gibt eine schöne Geschichte (fiktiv)zum nachdenken: Ein Mann im mittleren Alter, seit vielen Jahren schon arbeitslos und er weiß er findet auch nie was richtiges. Außer ab und zu mal ne ABM und mal nen Aushilfsjob ist er auf Stütze angewiesen. Seine Freunde trennten sich schon vor langer Zeit von ihm weil er ja "asozial" und ein "Schmarotzer der Gesellschaft" ist der keinen Job hat. Da er wenig vom Sozialamt kriegt hat er keine wirklichen Hobbys, er bastelt halt gerne und ist fanziniert von Technik und holt sich seine Bücher aus der Stadtbücherei und verschlingt regelrecht die Bücher.
Irgentwann kommt ihm eine Idee, er geht in seinen Keller und bastelt. Nach vielen Fehlschlägen und nach vielen Jahren in seinem Hobbykeller hat er nun eine Erfindung gemacht, eine großartige Erfindung. Ein Motor der mit reinem Wasser läuft. Nun ist er nicht mehr der "Schmarotzer der Gesellschaft" den er verdient viel Geld mit seiner Erfindung. Trotzdem denkt er über diese Zeit nach. Hätte er einen 8 Stunden Job gehabt wäre er nie auf den Gedanken gekommen gebrauchte Bücher aus der Stadtbücherei zu lesen, wäre ihm nie der Gedanke gekommen so einen Motor zu bauen, hätte er auch gar keine Zeit dafür gehabt.

Nun die Moral die sich ergibt: Freizeit oder besser freie Zeit ohne Arbeit kann sich auch lohnen, auch wenn es viele Jahre dauert. Und ein Schmarotzer ist man noch lange nicht wenn man seine freie Zeit auch nutzt.


und weil es so unfassbar klingt, noch n paar ergoogelte links dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=4pUJm9SJTaE

http://www.svz.de/mecklenburg-vorpom...e....-doch-mal-das/

.

.



die Gedanken malen Bilder, doch ich finde keinen Rahmen


Roadcaptain of The Spießers MC Headquarter WW

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

12.02.2009 23:44
#2 RE: Grundeinkommen Antworten
In Antwort auf:
Wundert mich eigentlich, das niemand von unseren Vorzeigekommunisten schon ma was dazu gepostet hat.

Woran mag das liegen ?
Dass wir keine (Vorzeigekommunisten) haben oder dass wir doch eine (Schmerzgrenze) haben ?
Oder sogar beides ?
Vielleicht bin ich morgen schlauer.
Gute Nacht.

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

13.02.2009 06:19
#3 RE: Grundeinkommen Antworten

Erinnert mich an die Wendezeiten:

Alle waren nun "Westen" und ganz sicher, einen Mercedes zu bekommen .

Selten so einen Unsinn gelesen!

MfG

Kaimann

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

13.02.2009 07:32
#4 RE: Grundeinkommen Antworten

Manche Dinge verblüffen mich aufs Heftigste.

Und Amerika ist die Hauptstadt von Afrika

Grüße
Falcone

Swennie Offline




Beiträge: 15.188

13.02.2009 08:33
#5 RE: Grundeinkommen Antworten

Gibt es doch schon, ALGII sind zwar keine 1000.- pro Monat, sichert aber das zum Leben Notwendige ab, ohne dass man einen Finger krumm machen muss!






Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

Sirion Offline



Beiträge: 1.008

13.02.2009 09:05
#6 RE: Grundeinkommen Antworten

In Antwort auf:
Wundert mich eigentlich, das niemand von unseren Vorzeigekommunisten schon ma was dazu gepostet hat.


na, ganz einfach, weil das mit Kommunismus nichts zu tun hat

der erste, der auf die Idee gekommen war, ist Milton Friedmann, ein amerikanischer Ökonom und ein Vordenker des liberalen Wirtschaftssystems (Hauptwerk von ihm „Kapitalismus und Freiheit), der die negative Einkommenssteuer erfunden hat, die jeden Bürger ein Grundeinkommen sichert
dann gibt es noch das Althaus-Modell, geht in die gleiche Richtung, Dieter Althaus, der als CDU-Heini wohl kaum in Geruch steht, ein Kommunist zu sein – oder habe ich irgendetwas nicht mitbekommen

kawaman Offline



Beiträge: 2.269

13.02.2009 09:26
#7  Antworten


individualist sein - auch tagsüber

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

13.02.2009 09:48
#8 RE: Grundeinkommen Antworten

Das alte Lied: Wir lieben uns alle. Und arbeiten und bezahlen tun die anderen.



Nur ein paar spontane Ideen:

Wer soll diese Traumgehälter bezahlen? Die Wirtschaft krankt doch heute bereits an den enormen Kosten für die Unmengen nicht produktiver, aber zu versorgender Menschen (Arbeitslose, Kranke, Rentner).
Arbeitskosten sind sehr hoch, da die paar Arbeitenden für eben diese mitaufkommen müssen, also Arbeit sich wenig lohnt.

Industrie flieht in Billigzonen, weil dort die Kosten geringer sind. Aber die Ansprüche hier bleiben konstant, ohne auf Dauer Gegenleistung zu erbringen.

Hohe Bezahlung nicht attraktiver Jobs: Klar, da stehen dann Freiwillige bei MC Donalds und lassen sich im Fettgestank von Kindern dumm anmaulen. Sollen sie dafür sehr viel Geld bekommen, muß das über das Futter gegenfinanziert werden. Mc Donalds platt.

Der Freiwillige heuert gelangweilt in der Industrie an. Dort mahnt man ihn zu produktivem Tun. Aber wer läßt sich anmaulen, wenn er auch ohne leben kann.

Und ich bezweifle, ob der Autor auch nur im entferntesten eine Vorstellung hat, wieviel in der Industrie auch heute noch manuell geleistet wird, aber nicht angemessen bezahlt werden kann oder soll.

Und mal ehrlich: Wer würde denn freiwillig morgens um 4 oder 5 aufstehen, wenn das Geld auch so käme?
Wie naiv muß man sein, um an solch einen Blödsinn auch nur einen Gedanken zu verschwenden.

So, und nun werden wir alle Chef und erbringen unsere Leistungen mit Serien guter Ideen. Umsetzen allerdings sollen das dann Maschinen...


MfG

Kaimann

Kirikare Offline




Beiträge: 570

13.02.2009 09:55
#9 RE: Grundeinkommen Antworten

Da hat er nicht unrecht , der Kaimann. Ein edles Ansinnen , leider nicht praxistauglich.......

kawaman Offline



Beiträge: 2.269

13.02.2009 10:08
#10  Antworten


individualist sein - auch tagsüber

ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 941

13.02.2009 10:31
#11 RE: Grundeinkommen Antworten

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Jeder bekommt 1000€, das sind bei 82 Mill. Einwohner mal eben 83 Mrd € pro Monat, das sind 996 Mrd € pro Jahr, das sind rund 40% des BIP (3.300 Mrd $ in 2007).

JaNeeIsKlar. Dann können wir die Euro-Scheine ja etwas vereinfachen und zum Download bereitstellen, damit sich jeder ein paar davon ausdruckt. Die Bundesdruckerei kommt nämlich sonst nicht nach mit der Produktion ...

und wech isser, der ganzjahresfahrer
---
Es gibt wahrscheinlich keinen Gott. Hört auf, euch Sorgen zu machen und freut euch des Lebens.

kawaman Offline



Beiträge: 2.269

13.02.2009 10:44
#12  Antworten


individualist sein - auch tagsüber

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

13.02.2009 10:58
#13 RE: Grundeinkommen Antworten



Genauso blöd wie Kapitalismus, Sozialismus, Kommunismus.

Zeit für'n Orgasmus! Das einzig Wahre...



Gruß
Monti

----------------------------------------------------

Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm,
beim Deutschen ist's grad anders rum!
Als Hesse ist man geborener Anarchist, man wird nicht erst durch das Leben dazu gemacht.

kawaman Offline



Beiträge: 2.269

13.02.2009 11:06
#14  Antworten


individualist sein - auch tagsüber

Hobby Offline




Beiträge: 41.812

13.02.2009 14:08
#15 RE: Grundeinkommen Antworten


.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz