Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 2.092 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Berndi Offline




Beiträge: 2.522

14.02.2009 21:28
#31 RE: Grundeinkommen Antworten

die Geschichte des bedingungslosen Grundeinkommens kenne ich von Götz Werner, dem Gründer der DM-Drogeriemakt Kette.
Mir gefällt die Idee ganz gut. Ich kann mir durchaus so etwas vorstellen.

Zwecks der Sozialschmarotzer habe ich keine Bedenken. Die gibt es jetzt auch schon. In jeder gesellschaftlichen Schicht. Auf jedem finanziellen Niveu. Bei den einen heißt es evtl. Hartz4, bei den anderen Vorstandsgehälter. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass alle Hartz4ler und alle Vorständler Sozialschmarotzer sind.

Einfach mal so Geld monatlich bekommen ist doch eine tolle Sache. Eine riesen Chance für die Gesellschaft. Man kann dann tun und lassen, was man will. Die ganzen ehrenamtlichen Arbeiten in Kultur, Sport, Soziales, Kiche werden aufgewertet. Endlich findet man dann auch genug Leute, die sich engagieren könne.

Man ist zumindest nicht mehr sooo abhängig, irgendwas zu machen, was man nicht will. Nur des Geldes wegen.

Der Begriff Arbeit würde ganz neu definiert werden. Man kann endlich mal was sinnvolles arbeiten. Eigentlich arbeitet man doch den ganzen Tag. Außer man sitzt faul vor der Glotze oder in der Kneipe. Aber z.B. Wohnung und Haus auf Vordermann bringen, kochen, Kinder betreuen, erziehen, Wäsche waschen, Motorrad schrauben, was weiß ich sonst noch alles, das sind doch alles Arbeiten. Die werden halt nicht bezahlt.
Deshalb stehen sie im Ansehen der Gesellschaft eben ganz unten. Schlechtes Sozialprestige.

Ich finde die Idee gut.

Gruß
Bernd

pelegrino Offline




Beiträge: 51.299

14.02.2009 22:46
#32 RE: Grundeinkommen Antworten
Finde ich grundsätzlich 'ne gute Idee (erinnert mich übrigens irgendwie an unseren Arbeitskampf seinerzeit für die 35-Stunden-Woche: und das sollte eigentlich nur der Anfang sein. Warum muß die Hälfte der Beschäftigten mindestens 8 Stunden 'ranklotzen, und die andere Hälfte lungert arbeitslos 'rum?). Die Vorstellung schürt sicherlich Ängste bei Leuten, die gut arbeiten und gut verdienen: "Da muß ich ja für die ganzen Faulen/Doofen/Kranken/Ausgepowerten etc. alle mitarbeiten und bezahlen !", aber im Prinzip ist das ja nun heute auch schon so.

Der Gedanke hat was.


pelegrino, der im Grunde heute schon so'n bischen so lebt - im ö.D. gibt's regelmäßig die schlappe Gage, egal ob ich mir den Arsch aufreiße oder mir an den Füßen spiele. Und mit die befriedigenste/sinnvollste Tätigkeit habe ich jahrelang ehrenamtlich (manche sagen auch: mutwillig ) gemacht ...

.


"Mit oder ohne Religion werden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses.
Aber damit gute Menschen etwas Böses tun, dazu braucht es Religion." (Steven Weinberg)

Muck Offline




Beiträge: 8.395

15.02.2009 01:59
#33 RE: Grundeinkommen Antworten
In Antwort auf:
Wundert mich eigentlich, das niemand von unseren Vorzeigekommunisten schon ma was dazu gepostet hat.

Das liegt daran, dass die Salonkommunisten davon nix halten. Diese meinen, dass alle anderen zwar ein bissl was verdienen sollen. Jedoch bittschön erheblich weniger als sie selba, die doch üblicher Weise Beamte sind mit fixem Gehalt, keinem Arbeitsaufwand, aber hohem Pensionsanspruch.

Vorzeige- oder Salonkommunisten sind sich nämlich vollkommen darüber im Klaren, dass sie die Gesellschaft eine Menge Geld kosten. Und diese Kosten mögen sie gar nicht teilen, denn teilen müssen immer nur die anderen.

Dass ein Grundeinkommen für jeden eine liberale Idee Ist, steht eh schon ein paar Mal da.
Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

15.02.2009 12:23
#34 RE: Grundeinkommen Antworten

Ein Grundeinkommen funktioniert niemals.
Das Geld dazu muss erarbeitet werden.
SOLLTE es sowas jemals geben, wär jeder ein
Depp, der weiterarbeitet um all die anderen
durchzufüttern.
Theoretisch würden dann alle 40 Millionen noch
arbeitenden Deutschen die Arbeit einstellen und
ca. 80 Millionen Deutsche würden vom Grundeinkommen
versorgt werden.

Wie soll denn sowas bittschön funktionieren?
Wenn mir heut einer 1500€ für nix gibt, so wies
dieser Drogeriekasperl gern hätte, glaub mir, ich
tat nix mehr arbeiten.


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Buggy Offline




Beiträge: 20.380

15.02.2009 12:31
#35 RE: Grundeinkommen Antworten

In Antwort auf:
Das Geld dazu muss erarbeitet werden.
SOLLTE es sowas jemals geben, wär jeder ein
Depp, der weiterarbeitet um all die anderen
durchzufütter



Das haben wir doch heute schon.
Lauf doch mal mit offenen Augen,so 11:ooUhr,durch Minga.
Da siehst Du nur Leute die sich durchfüttern lassen.
Die Deppen sind alle auf Arbeit.

Buggy

Nobody is perfect,call me Nobody.
Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

First Member of The Spießers MC Chapter H

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

15.02.2009 12:43
#36 RE: Grundeinkommen Antworten

@Buggy: Das seh ich differenzierter. Es gibt viele, die kriegen einfach keine Arbeit. Angeblich,: zu jung, zu alt, zu unqualifiziert, etc.

Die logik eines "Human Recource"!!! Managers (Personaler) werde ich wohl niemals nachvollziehen können.

Dann die ganzen Alleinerziehenden Mamis, die ja Nachwuchs machen dass unsereins auch mal eine Rente kriegt.

Der Familienvatter der brav konsumiert hat, ein Häuslein fein gebaut hat und abzahlt, und den dann Siemens nach 25 Jahren maloche dankend mit 52 vor die Tür setzt....


lauter Beispiele die nicht in Dein Raster vom Schmarotzer fallen.

Grad in München, schau dich doch um. Eine Einzimmer (Loch) wohnung kostet mittlerweile 500 + nochmal 100 Nebenkosten.

Eine Friseurin (gibts auch in München), eine Lidl Angestellte, etc. verdient grad mal 850 - 1100 netto.

Da bleibt nix fürs Konjunkturprogramm (Stichwort: Konsum).

Echte Schmarotzer gibts natürlich auch, aber da ich ein Gutmensch bin, denk ich die sitzen in Berlin und sind in der Minderheit. Die einen sitzen in Marzahn und Neuköln.
Die anderen im Bundestag


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Buggy Offline




Beiträge: 20.380

15.02.2009 12:54
#37 RE: Grundeinkommen Antworten
Hi Ente,
hast ja Recht.Wollte auch nur mal pauschal provozieren.

Eine Friseurin (gibts auch in München), eine Lidl Angestellte, etc. verdient grad mal 850 - 1100 netto.


Soviel gibts auch vom Amt als Grundversorgung.Also Deppen wenn sie dafür arbeiten gehen??


Buggy

Nobody is perfect,call me Nobody.
Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

First Member of The Spießers MC Chapter H

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

15.02.2009 13:03
#38 RE: Grundeinkommen Antworten

Nein, weils den Leuten nicht nur um die Kohle geht, sonder um Anerkennung in der Gesellschaft.


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Buggy Offline




Beiträge: 20.380

15.02.2009 13:15
#39 RE: Grundeinkommen Antworten

Dein Post von 12:23Uhr:

In Antwort auf:
Depp, der weiterarbeitet um all die anderen
durchzufüttern.


Bin aber ganz Deiner Meinung.Mir gehts bei meiner Arbeit auch nicht nur ums Geld.

Buggy

Nobody is perfect,call me Nobody.
Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

First Member of The Spießers MC Chapter H

Kirikare Offline




Beiträge: 570

15.02.2009 13:50
#40 RE: Grundeinkommen Antworten

Meine Schwägerin ist seit vielen Jahren Hartz 4 ,hat sich den A.. augerissen ,um einen Job zu bekommen . Zu alt, überquall. usw. Hat jetzt 3 ! Minijobs , verdient etwas weniger , wird ja auf Hartz 4 angerechnet, macht es aber , weil sie ja arbeiten will. Sicher kein Einzelfall. Das proletenhafte Geseiere über " Hartz 4 -Empfänger / Sozialschmarotzer usw. " hängt mir zum Hals raus. Jeder, wirklich jeder , kann von jetzt auf eben aus welchen Gründen auch immer ,in so eine Lage kommen.

Buggy Offline




Beiträge: 20.380

15.02.2009 14:00
#41 RE: Grundeinkommen Antworten
Genau.
Darum ist die Idee mit der Grundversorgung auch nicht Dumm.
Sehe nur keinen Weg das Umzusetzen.
Wenn,dann müßte es Europaweit eingeführt werden und zwar gleichzeitig.
Wenn bei uns alle Steuereinnahmen aus der Verbrauchssteuer kommen sollen,dann werden alle Produkte sehr teuer.
Alle Grenznah wohnenden würden im benachbarten Ausland einkaufen und das System schwächen.Wenn es nicht überall gleichzeitig eingeführt würde.

Buggy

Nobody is perfect,call me Nobody.
Mitglied der Bewegung 10.12. sinnfreie bunte Zellen der Revolution der sinnfreien Brigaden Europas

First Member of The Spießers MC Chapter H

Berndi Offline




Beiträge: 2.522

15.02.2009 14:16
#42 RE: Grundeinkommen Antworten

In Antwort auf:
Wenn bei uns alle Steuereinnahmen aus der Verbrauchssteuer kommen sollen,dann werden alle Produkte sehr teuer.


laut Herrn Werner, eben nicht. Weil alle anderen Steuern dafür wegfallen würden. Das würde das Produkt in der Herstellung oder im Einkauf billiger machen. Auf den neuen EKPreis die neue, hohe Mwst. gerechnet, würde das Produkt nicht unbedingt verteuern.

Außerdem wäre bei uns dann ja auch die Arbeit billiger. Das heißt, der Unternehmer muss das, was der Staat schon als Grundeinkommen bezahlt hat, nicht auch noch mal bezahlen. Somit sind die Lohnkosten, die in ein Produkt gerechnet werden geringer. Das macht das Produkt günstiger.

Das Problem an der ganzen Sache ist, keiner kann sich es so richtig vorstellen, dass es funkioniert. Vor allem Neuen und Unbekannten hat man angst. Das ist ganz natürlich. Und bevor man etwas Neues ausprobiert, vor dem man angst hat, bleibt man lieber beim bekannten Alten. Wenn das sich auch als Shice erweißen hat. Siehe Massenarbeitslosigkeit, Hartz4 Diskreminierung, Turbokapitalismus mit Immobilien und Wirtschaftskrise.

Gruß
Bernd

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

15.02.2009 17:13
#43 RE: Grundeinkommen Antworten

Ich sehe da noch ein ganz grundsätzliches Problem: Ein Land, das dieses System einführen möchte, müsste sich vom Rest der Welt abschotten.

Grüße
Falcone

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

15.02.2009 17:14
#44 RE: Grundeinkommen Antworten

@Berndi: ich würde das eher als UTOPIE bezeichenen.

Nehmen wir doch die Fantasie eines Gene Roddenberry. Star Trek.
Net schlecht. Alle Menschen, Wesen etc. sind gleich. Ein jeder ist versorgt, hat keine materialistischen Ansprüche mehr ( die Ferengie mal ausgenommen).
Das Streben geht nicht mehr nach Reichtum nur noch nach Erfüllung. Gut, bei einigen auch nach MACHT, die konnte wohl durch das Geld auch nicht abgeschafft werden,
nicht mal im Star Trek Universum.

Eine schöne Utopie aber leider wohl (noch) nicht verwirklichbar. Genausowenig wie ein "Grundgeld"


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

Berndi Offline




Beiträge: 2.522

15.02.2009 18:45
#45 RE: Grundeinkommen Antworten

In Antwort auf:
Ich sehe da noch ein ganz grundsätzliches Problem: Ein Land, das dieses System einführen möchte, müsste sich vom Rest der Welt abschotten.

Grüße
Falcone





weil dann jeder mitmachen und dort hin ziehen will?

Gruß
Bernd

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz