Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 256 Antworten
und wurde 5.636 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 18
Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

02.02.2009 10:00
Section Control nun auch in D Antworten

Ein neues , heuchlerisches Sicherheitswerkzeug zur Füllung öffentlicher Kassen ist von der Vereinigung der "Sicherheitsgreise" angeschoben und empfohlen worden: Section Control:

http://auto.t-online.de/c/17/52/54/98/17525498.html


Nun wird also bald jeder Nutzer einer Autobahn fotografiert und automatisch ausgewertet. Rechnung folgt.

Alles für die Sicherheit, wie lächerlich.

Hier wird dem Plünderstaat von durch ihn gezahlten Bütteln ein neues Terrorinstrument zur Verfügung gestellt. Die Damen und Herren Büttel werden schließlich vom Staate bezahlt und wollen auch weiter fürstlich honoriert werden...

Und zahlen sollst Du, nee Du, nee, wir alle.

Die Lächerlichkeit der Argumentation zeigt sich am Beispiel Werrabrücke: Wenn dort vor der Meßanlage gebremst und danach wieder beschleunigt wird, beweist das eigentlich nur eins: Das Limit dort ist zu niedrig, jeder Bremser beweist, daß deutlich mehr geht.
Und nun werden Krokodilstränen geheult und man sinnt auf bessere Einnahmequellen.

Das perfideste dabei ist aber, daß in den letzten Jahren bereits die technischen Voraussetzungen für die flächendeckende Überwachung geschaffen und von uns allen bezahlt worden ist: Die Mautbrücken.
Die sind in der Lage, jedes Kennzeichen zu erfassen usw usw.

Aber damals fanden ja die Jammer- und Neidherden das alles ok. Sollte ja nur die Laster treffen, und vor allem die Ausländer, die umsonst fahren dürfen und wir bei denen nicht blah blah....

Und genauso wird es jetzt kommen: Die widerkäuende Mehrheit wird Beifall murmeln, weil man ja selber nienicht und überhaupt die fiesen Raser usw usw und das eigene Auto ja eh nicht so schnell ist.

Und dann schnappt die Falle zu !

Mögen die Überwachungsanlagen brennen und das Personal geächtet werden !

Kaimann

Blaublut ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2009 10:18
#2 RE: Section Control nun auch in D Antworten

...

3-Rad Offline



Beiträge: 34.494

02.02.2009 10:26
#3 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Gestern Abend hat mich im Unitunnel in Düsseldorf jemand mit schätzungsweise 160 Km/h bei erlaubten 80 Km/h rechts überholt.
Ich wolte gerade von der mittleren auf die rechte Spur wechseln. In allerletzter Sekunde habe ich im Spiegel erkannt, das der so schnell ist.
Ich habe das Lenkrad in die andere Richtung gerissen und wäre fast mit einem anderen Wagen zusammengestoßen.
Meine Kinder saßen auf dem Rücksitz.
Ich möchte euch nicht erzählen, was ich mit dem Kerl gemacht hätte, wenn ich den in die Finger bekommen hätte.

Für mich ist sind solche Idioten Schwerstkriminelle, für die die Strafe gar nicht hoch genug sein kann.

Ich habe kein Problem mit dem Sektion Control System.
Nur die Strafen sollten nochmal erheblich angehoben werden.

Gruß Norbert

-------------------------------------------------
Man kann sich über alles aufregen, aber man ist nicht dazu verpflichtet.

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

02.02.2009 10:54
#4 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Lieber Kaimann,

MAn kann zu dieser Neuerung stehen wie man will, aber bitte benutze nicht Ausdrücke, die der Sachlage nicht gerecht werden. Es ist wireklich kein Terror Instrument. Wenn du dieses Wort für eine solche Maßnahme verwendest, dann verunglimpft du letztendlich auch alle die Opfer, die durch Bomben, Schusswaffen etc aufs Grausamste zu Tode kommen oder schwerst verletzt werden. Es sollte doch möglich sein, seinen Unmut über so etwas ohne verbale Entgleisungen kundzutun.

Andreas

Photographiert wird auf Film, alles andere ist bloß digital.
Mitglied VfDKV

Blaublut ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2009 10:57
#5 RE: Section Control nun auch in D Antworten

...

ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 940

02.02.2009 10:58
#6 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Hallo Kaimann,

bei aller Sympathie füe Dich und Deine Meinungen, aber hier schiesst Du deutlich über die Grenze des Sinnvollen hinaus. Ein Tempolimit ist eine Regelung, an die wir uns halten müssen, ob uns das gefällt oder nicht. Überhöhte Geschwindigkeit ist die Hauptursache für Unfälle mit Personenschäden, und die Überwachung der Geschwindigkeit ist nun mal Aufgabe der Exekutive.

Im Zeitalter der Navi-Geräte mit TMC und Radarwahner werden herkömmliche Überwachungsmethoden ad absurdum geführt. Da ist es nur logisch, daß der Staat nach besseren Methoden sucht, und Section Control ist eine davon.

Ich bin ein Feind der derzeit ausufernden Überwachungsmanie, und hasse ebenso wie Du diese Total-Überwachung. Ich wehre mich gegen das elektronische Erfassen meiner Fingerprints, das (prinzipiell fehlerhafte) zentrale Zusammenführen von Daten aus den verschiedensten Datenbanken, die generelle Einführung von RFID, der automatischen Erfassung von KFZ-Kennzeichen, dem Personentracking mittels Video-Überwachungsanlagen und so weiter.

Ich finde es auch genauso beschissen, daß durch die Unvernunft Weniger die Freiheit Aller eingeschränkt wird, sei es durch religiös verdummte Bombenleger, Nazis, Kinderfi**er oder konservative politisch aktive Paranoiker.

Ein Tempolimit ist eben eine Regelung, an die wir uns alle halten müssen - wenn nicht, muss man mit den Konsequenzen leben.

und wech isser, der ganzjahresfahrer
---
Es gibt wahrscheinlich keinen Gott. Hört auf, euch Sorgen zu machen und freut euch des Lebens.

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

02.02.2009 11:07
#7 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Zitat von Blaublut
Zitat von 3-Rad
Gestern Abend hat mich im Unitunnel in Düsseldorf jemand mit schätzungsweise 160 Km/h bei erlaubten 80 Km/h rechts überholt.Gruß Norbert

Norbert,
solche Idio.ten wird die Section Control aber nicht erlegen. Eher so geruhsame Zeitgenossen wie dich, die höchsten +10 km/h über der zHg fahren.
MfG, Blaublut


DAs is so nicht richtig. Als wiederholter Englandfahrer kenne ich dass. Dor wird man gewarnt und alles was man tun muss ist seine Durchschnittsgeschwindigkeit im Limit zu halten. Wenn man aus Unachtsamkeit mal sein Tempo ein bischen überschreitet, brauch man daraufhin das Tempo nur etwas zu reduzieren und schon ist man im grünen Bereich. Die Section Control fängt alle die, die durchgängig schneller fahren als gestattet und nicht nur die, die beim Ortseingang etwas später vom Gas gehen oder wo die Motorbremse nicht so gewirkt hat wie beabsichtigt.

Was ich an der Section Control störend finde, ist das hier Bewegungsdaten von Millionen von Bürgern erfasst werden. Wer sagt denn, dass diese Informationen tatsächlich wieder gelöscht werden, nachdem die, die zu schnell gefahren sind, herausgesiebt wurden? Unter Schäuble doch eher nicht.

Andreas

Photographiert wird auf Film, alles andere ist bloß digital.
Mitglied VfDKV

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.299

02.02.2009 11:17
#8 RE: Section Control nun auch in D Antworten

wer zu schnell fährt, fährt zu schnell - basta und ob das über blizen an einem ort, hinter fahren, oder secton control herausgefunden wird ist doch banane - die nun höheren strafen sind auch keine abzocke, allerdings hätte ich es besser gefunden, wenn die Geldbeträge nicht erhöht worden wären, dafür drastischer Fahrverbote ausgesprochen werden, das zieht meiner meinung nach viel mehr (vor allem tut das unabhängig vom geldbeutel jedem gleich doll weh), niemand wird gezwungen zu schnell zu fahren - ob das eine oder ander Tempolimmit zu niedrig angesetzt ist oder nicht, darüber darf gerne und ausführlich diskutiert werden ... insgesamt ist ein Tempolimit bei der heutigen verkehrsdichte fast überall unerläßlich.




Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

02.02.2009 11:19
#9 RE: Section Control nun auch in D Antworten

@ Blaublut: Gerne.

Zitat von ganzjahresfahrer
Hallo Kaimann,
bei aller Sympathie füe Dich und Deine Meinungen, aber hier schiesst Du deutlich über die Grenze des Sinnvollen hinaus. Ein Tempolimit ist eine Regelung, an die wir uns halten müssen, ob uns das gefällt oder nicht. Überhöhte Geschwindigkeit ist die Hauptursache für Unfälle mit Personenschäden, und die Überwachung der Geschwindigkeit ist nun mal Aufgabe der Exekutive.


Möglicherweise unterliegst Du hier einer Fehleinschätzung.

"Überhöhte Geschwindigkeit" ist keinesfalls Hauptunfallursache, sondern "Nichtangepaßte Geschwindigkeit". Das aber ist jede Geschwindigkeit, wenn es knallt und sich nichts anderes erkennen läßt.

Im Klartext: Fährst Du bei Schneeglätte mit 15 km/h durch den Ort bei erlaubten 50 und es scheppert, stehst Du in der Statistik als "Nichtangepaßte Geschwindigkeit".
Argumentativ wird das später unter dem Allgemeinplatz Raserunfälle vermarktet. Und daraus wird abgeleitet, die Limits nochmal zu senken, die Strafen zu erhöhen und den Überwachungsdruck zu erhöhen.
Das hilt übrigens auch für Laster, die mit 90 usw usw.

Immer, wenn es keinen besonderen Grund gibt , oder die Nachforschung schwer wären, was es eben ein Raserunfall.
Das Kreuz ist schnell gemacht.

Wirkliche Unfälle aufgrund zu hoher Geschwindigkeit sind schwer nachzuweisen..

Hier liegt auf der Hand, daß Überwachung und Abzocke als Allheilmittel gebraucht werden. Jeder Politiker wird sich gerne damit als Held im Kampf gegen den Verkehrstod und für volle Kassen präsentieren.

Leider habe ich die letzten Auswertungen des Unfallgeschehens nicht mehr gespeichert. Man wundert sich aber, wie gering trotz der Fehlinterpretation der Anteil der "Raserunfälle", gemessen am Unfallgeschehen Alkohol oder Vorfahrtsverletzungen, ausfällt.

Nur gegen die Letztgenannten wird kaum jemand zu Felde ziehen wollen. Der Personalaufwand gemessen am Finanzertrag ist einfach zu gering.

Laßt Euch nicht für blöd verkaufen !

Und heule nachher keiner, er sei nicht gewarnt worden, wenn es flächendeckende Limits und Überholverbote bei totaler Überwachung gibt.
Und die Einschlafunfälle zunehmen, der Besuch bei Tante Ilse in München nicht mehr geht, weil die Fahrzeiten ins Kraut geschossen sind usw usw.


MfG

Kaimann

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

02.02.2009 11:24
#10 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Zitat von der W Jörg
ob das eine oder ander Tempolimmit zu niedrig angesetzt ist oder nicht, darüber darf gerne und ausführlich diskutiert werden .


Nicht das eine oder andere.

Es gibt kaum ein angemessenes Limit. Täglich wird in D milliardenfach bewiesen, daß die Limits Schwachsinn sind: Immer dann, wenn jemand ein wenig zu schnell gefahren ist und nichts passiert ist.

Diesem Schwachsinn darf man sich keinesfalls unterordnen! Jedes Mittel ist Recht, um dem zu begegnen, ob verbotene Radarwarner, die Lichthupe für andere, Widersprüche, Diskriminierung von Überwachern im Privaten, um nur mal einige harmlose Varianten zu nennen.

MfG

Kaimann

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.299

02.02.2009 11:31
#11 RE: Section Control nun auch in D Antworten
In Antwort auf:
daß die Limits Schwachsinn sind: Immer dann, wenn jemand ein wenig zu schnell gefahren ist und nichts passiert ist.


super argument ... wann immer die Hamas eine rakete aschießt und keiner stirbt, wird bewiesen, das Raketeten genauso ungefährlich sind wie mit Gummibärchen um sich schmeißen .... also, raketen müssen in den freien verkauf in jeden Supermarkt - schaltest du eigentlich auch nur einmal dein hirn ein, bevor du was schreibst ?



Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.390

02.02.2009 11:31
#12 RE: Section Control nun auch in D Antworten



Mir machen eigentlich die Sorgen die dann noch kurz vor der 2. Messstelle mal richtig in die Eisen gehen weil sie verpeilt haben wie schnell sie nun waren.
Dem sitze ich dann auf der Stoßstange oder mein Hintermann sitzt mir im Kreuz.
Das kann man an fast jeder Geschwindigkeitskontrolle beobachten, sobald die Leute sehen das gemessen wird, wird gebremst. Egal wie schnell sie sind.

Saugefährlich sowas

Stefan

And Im free, free fallin
Yeah Im free, free fallin

http://www.youtube.com/watch?v=AA_bfLm49qc&feature=related

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.299

02.02.2009 11:34
#13 RE: Section Control nun auch in D Antworten

Zitat von Freewheelin Steve
Mir machen eigentlich die Sorgen die dann noch kurz vor der 2. Messstelle mal richtig in die Eisen gehen weil sie verpeilt haben wie schnell sie nun waren.
Dem sitze ich dann auf der Stoßstange oder mein Hintermann sitzt mir im Kreuz.
Das kann man an fast jeder Geschwindigkeitskontrolle beobachten, sobald die Leute sehen das gemessen wird, wird gebremst. Egal wie schnell sie sind.
Saugefährlich sowas
Stefan



auch nicht gefährlicher als das in die eisen gehen vor einem normalen Blitzer ... in der regel sitzt dem raser ja auch kein "normalo" im nacken der ausgebremst wird




Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.390

02.02.2009 11:38
#14 RE: Section Control nun auch in D Antworten

damit meine ich auch nicht den Raser, der weiss in der Regel was er tut sondern Tante Käthe die nicht peilt was das wieder für ein Ding auf der Straße ist.

Darüber hinaus: Ich wohne in einem sehr viel befahrenen Ballungsgebiet und bin FÜR Tempolimits & Kontrollen.

Stefan

And Im free, free fallin
Yeah Im free, free fallin

http://www.youtube.com/watch?v=AA_bfLm49qc&feature=related

Linus Offline




Beiträge: 2.972

02.02.2009 11:42
#15  Antworten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 18
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz